Parteitag der Bayern SPD Schmerzhafter Dämpfer für Florian Pronold Auftakt Landesparteitag SPD Bayern

Nur 63,3 Prozent für Florian Pronold: Damit ist er zwar als Landesvorsitzender der Bayern SPD bestätigt, das Ergebnis ist jedoch schlechter als erwartet. Sein kauziger Herausforderer überzeugte vor allem durch mahnende Worte. Von Katja Auer mehr...

Auftakt Landesparteitag SPD Bayern SPD-Landesparteitag Kaum genossen

Bayerns SPD-Chef Florian Pronold wird im Amt bestätigt, erhält aber nur 63,3 Prozent der Stimmen. Er verkörpert das Dilemma, in dem seine Partei steckt: In Berlin mit der CSU regieren, in München gegen sie opponieren Von Katja Auer mehr...

Landesparteitag SPD Bayern SPD in Bayern Mehr als nur ein Denkzettel

Bayerns SPD-Chef Florian Pronold wird im Amt bestätigt, erhält aber nur 63,3 Prozent der Stimmen. Er verkörpert das Dilemma, in dem seine Partei steckt: In Berlin mit der CSU regieren, in München gegen sie opponieren. Von Katja Auer mehr... Kommentar

Profil Walter Adam

71-jähriger Parteirebell und Schreck der bayerischen SPD-Führung. Von Katja Auer mehr...

"Top-Mann" Zuspruch für Pronold

Vor dem Parteitag erhält der umstrittene SPD-Landeschef Rückendeckung von seinen Genossen. Der Kampfkandidatur von Walter Adam wird allenfalls symbolischer Wert zugesprochen Von Heiner Effern, Daniela Kuhr, Stefan Mayr und Olaf Przybilla mehr...

Bayern SPD Sozialdemokraten in Bayern Sozialdemokraten in Bayern 71-Jähriger fordert SPD-Landeschef Pronold heraus

SPD-Vorsitzender in Bayern, das ist eigentlich kein Traumjob. Trotzdem bekommt Landeschef Pronold Konkurrenz - von einem 71-Jährigen. Walter Adam bewirbt sich mit einem bemerkenswerten Video. Von Katja Auer mehr...

Bayern-SPD Bayern-SPD Bayern-SPD Der Weckruf des Schrats

Walter Adam hat als Gegenkandidat von Florian Pronold seine Schnarchpartei aus dem Schlaf gerissen. Warum die Bayern-SPD ihm dafür dankbar sein kann. Von Sebastian Beck mehr... Kommentar

Politikum Friendly fire in der SPD

Die bayerischen Jusos blasen zur Attacke - auf ihren Parteichef Sigmar Gabriel Von Wolfgang Wittl mehr...

Landesparteitag der bayerischen SPD SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück holt Florian Pronold ins Wahlkampfteam

Ein Bayer für Steinbrück: Florian Pronold kommt aus Niederbayern und soll sich im Kompetenzteam des SPD-Kanzlerkandidaten um Verkehr und Infrastruktur kümmern. Der Landesvorsitzende ist nicht der einzige Neuzugang. Von Susanne Höll, Berlin mehr...

Studium Budenzauber

Ewiges Suchen, ewiger Frust: An bezahlbaren Wohnungen für Studenten herrscht eklatanter Mangel. Nun keimt Hoffnung auf neue Wohnheime. Alle Blicke richten sich auf den Bund. Von Johann Osel mehr...

Sozialdemokratischer Landrat greift Bayerns SPD-Landesvorstand an Kritik an Florian Pronold "Mühlstein am Hals der Partei"

Die bayerische SPD kommt nicht zur Ruhe. Nach der heftigen Kritik von Michael Adam an Florian Pronold haben auch andere SPD-Politiker Vorwürfe erhoben. Der Landeschef spalte die Partei und fördere nur Genossen, die ihm nicht gefährlich werden können. mehr...

Florian Pronold, dpa Florian Pronold Chef der Bayern-SPD mit "schrecklicher Aufgabe"

Florian Pronold soll SPD-Landesvorsitzender werden. Optimismus, gepaart mit etwas Realitätsferne, ist für diese Stellenbeschreibung unerlässlich. Ein Porträt. Von Katja Auer mehr...

Florian Pronold; dpa SPD: Florian Pronold Der Mann für den Umbruch

Die geschwächte Bayern-SPD braucht einen neuen Vorsitzenden - Florian Pronold würde gern den Helden spielen. Von Katja Auer mehr...

SPD in Bayern Bayern-SPD Bayern-SPD Pronold für die Ewigkeit

Florian Pronold formuliert seinen Machtanspruch: Der SPD-Landesvorsitzende will bis 2021 im Amt bleiben - mindestens. Ob er aber auch bei der Landtagswahl 2018 als Spitzenkandidat antritt? Von Frank Müller mehr...

Kleiner Parteitag Barrierefreie SPD

Die bayerische SPD verabschiedet ein Manifest zur besseren Integration behinderter Menschen und fordert Taten von der Staatsregierung Von Sophie Burfeind mehr...

Umwelt Feinstaubbelastung Feinstaubbelastung Stuttgart hat die schlechteste Luft

Feinstaub und Stickstoffdioxid belasten deutsche Städte: Am schlechtesten ist die Luft in Stuttgart, auch München und Reutlingen schneiden schlecht ab. mehr...

Neuer Name mit Logo des Flughafens Nürnberg Seehofer-Nachfolge in Bayern Söder hängt Aigner in Umfrage ab

Markus Söder führt überraschend im Rennen um die Nachfolge von Horst Seehofer: 41 Prozent der Bayern wollen ihn als neuen Ministerpräsidenten, seine Konkurrentin Ilse Aigner kommt nur auf 24 Prozent. Doch eine Politikerin ist in Bayern noch beliebter als der Finanzminister. Von Frank Müller mehr...

Fastnacht in Franken Fastnacht in Veitshöchheim Wo sich Gandhi und Che Guevara begegnen

Gleich drei Horst Seehofers sind im unterfränkischen Veitshöchheim über den roten Teppich zur Fernseh-Prunksitzung "Fastnacht in Franken" geschlendert. Das größte Staunen löst aber wie immer ein anderer CSU-Politiker aus: der Franken-Gandhi. Von Ingrid Fuchs mehr...

Blasphemie Blasphemie in Bayern Blasphemie in Bayern Ins Zuchthaus mit ihnen

Lattengustl, Kaninchentrieb und Drudenwerk: Wer die Religion kritisiert oder verspottet, der handelt sich in Bayern Ärger ein. Auch der heutige Landeschef der SPD ist in jungen Jahren auffällig geworden. Von Hans Kratzer mehr...

Politischer Aschermittwoch Aufwärmen für die große Redeschlacht

Ein bisschen Gezanke geht trotz großer Koalition: Beim traditionellen Aschermittwoch werden wieder zahlreiche Spitzenpolitiker erwartet. Wer wo spricht - und wie die SPD bereits im Vorfeld die CSU angreift. mehr...

Politischer Aschermittwoch Sprüche vom Aschermittwoch Von gemolkenen Kühen und Fischkrapferln

"Manchmal habe ich den Eindruck, die CSU hat Hanf bei sich schon legalisiert": Es sind die kleinen Parteien, die in Niederbayern für die großen Lacher sorgen. Die besten Sprüche vom politischen Aschermittwoch. mehr...

Bavarian state premier and leader of Christian Social Union (CSU) Seehofer delivers his speech at the party's traditional Ash Wednesday meeting in Passau Aschermittwoch in Bayern Es fehlt an Witz

Die CSU plustert sich nach rechts auf, die SPD lästert über Söders Serienauftritt, Freie Wähler und AfD schimpfen wie gehabt über die Konkurrenz: Angesichts der Großkrisen in der Welt vergeht den meisten Parteien an diesem Aschermittwoch die Lust auf das übliche Gezänk. Aus der SZ.de-Redaktion mehr...