Verhandlungen zur US-Fiskalklippe vor Scheitern Besinnliches Schachern

Die Republikaner revoltieren gegen ihren Anführer Boehner, Obama muss sich etwas einfallen lassen: Die Verhandlungen über die Abwendung der "Fiskalklippe" sind zum Stillstand gekommen, sie könnte der US-Wirtschaft 2013 500 Milliarden Dollar entziehen. Jetzt wird über die Weihnachtstage hinter verschlossenen Türen weiterverhandelt. Drei Fragen und Antworten zur Fiskalklippe. mehr...

Economic Woes Are Backdrop For Super Tuesday Battle In Ohio Fiskalklippe Was Amerika droht

Um Mitternacht ist die Frist für die Einigung im US-Haushaltsstreit ausgelaufen - damit treten trotz des Kompromisses im Senat zumindest kurzfristig automatische Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen in Kraft. Was wartet genau hinter der Fiskalklippe? Ein Überblick. Von Jannis Brühl mehr...

Obama Summons Congress Leaders as Budget Deadline Approaches Fiskalklippe Verhandlungen um US-Haushalt scheitern

Auch bei einem Krisengespräch mit Barack Obama konnten Demokraten und Republikaner keine Lösung in den US-Etatverhandlungen finden. Jetzt sollen Spitzenpolitiker beider Parteien einen Ausweg suchen. Gelingt das bis Montag nicht, drohen automatische Haushaltskürzungen und Steuererhöhungen. mehr...

The Year In Politics 2012 Best Photos By Bloomberg USA vor der Fiskalklippe Geithner will zwei Monate Zeit ertricksen

Republikanern und Demokraten läuft die Zeit davon: Bis Silvester muss im US-Haushaltsstreit ein Kompromiss her, sonst droht eine neue Rezession. Finanzminister Geithner zufolge erreicht das Land zum Jahresende die Schuldenobergrenze - jetzt will er durch Umschichtungen im Etat mehr Zeit für Verhandlungen gewinnen. mehr...

USA Obama Fiskalklippe Fiskalklippe Obama sieht Kompromiss in Reichweite

Gelingt die Einigung in letzter Minute? US-Präsident Obama gibt sich in einer Fernsehansprache hoffnungsvoll, dass es im Haushaltsstreit zu einer Lösung kommen könnte. Er appellierte an Republikaner und Demokraten, noch in letzter Minute bis Mitternacht einen Kompromiss zustande zu bekommen. mehr...

President Obama Meets With Governors To Discuss Deficit Reduction Barack Obama und die Fiskalklippe Showdown zum Jahresende

Stürzt Amerika am 1. Januar über die "Fiskalklippe" und in die Rezession? Wer verhindert einen Kompromiss zwischen Republikanern und Demokraten? An der Elite-Uni Yale debattieren drei Professoren und folgern: Das "fiscal cliff" ist zwar lösbar, doch das größte Haushaltsproblem bleibt: Der Staat gibt mehr aus als er einnimmt Von Matthias Kolb, New Haven mehr... US-Wahlblog

Obama Speaks on Fiscal Cliff Negotiations at White House US-Fiskalklippe Obama ergreift Initiative im Haushaltsstreit

Neun von zehn US-Amerikanern drohen ab dem kommenden Jahr massive Steuererhöhungen: Ein Kompromiss mit der Opposition könnte diese verhindern - doch die Hoffnung auf Einigung sinkt. Von Christian Wernicke, Washington mehr...

Congress Returns To Work As Fiscal Cliff Deadline Looms Streit um US-Fiskalklippe Das alte Amerika wird teilen müssen

Meinung In den USA kämpfen beim Konflikt um den Haushalt zwei Lager erbittert miteinander. Selbst wenn in letzter Stunde noch ein Notkompromiss gelingen sollte: Die Trennung geht tiefer. Es stehen sich Generationen gegenüber. Ein Kommentar von Christian Wernicke, Washington mehr...

Barack Obama Fiskalklippe Haushalt Haushaltsstreit Kompromiss im US-Haushaltsstreit Bis zur nächsten Deadline

Die Zeichen stehen auf Einigung: Wenn das Repräsentantenhaus dem Kompromissvorschlag von Senat und Weißem Haus heute zustimmt, haben die USA den Sturz von der Fiskalklippe erst einmal gebremst. Doch selbst damit hätte Präsident Obama lediglich Zeit gewonnen. Die zentralen Streitpunkte sind nach wie vor ungeklärt. Von Barbara Vorsamer mehr...

Obama Summons Congress Leaders as Budget Deadline Approaches Haushaltsstreit Amerika taumelt am Abgrund

In wenigen Stunden greifen die Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen der "Fiskalklippe". Experten fürchten verheerende Folgen für die US-Wirtschaft. Der Senat vertagte in der Nacht die Verhandlungen erneut, damit bleiben den Abgeordneten nur noch wenige Stunden. Jetzt soll eine alte Freundschaft von Vizepräsident Biden helfen. mehr...

156627156 USA vor Zahlungsunfähigkeit Alte Feinde ringen um Ausweg

Die Uhr tickt: Nur noch zwei Tage bleiben Amerika, um eine Weltfinanzkrise abzuwenden. Im Zentrum stehen ein halbes Dutzend Politiker und deren Egos. Welches Ziel hat Präsident Obama, welche Rechnungen will der Demokrat Harry Reid begleichen und wie weit können die Republikaner Boehner und McConnell gehen? Von Matthias Kolb mehr... US-Blog

Geithner addresses a news conference in Washington Bezahlung von Ex-Finanzminister Geithner Das Geld danach

Die wahre Geldmaschine läuft bei Ministern oft erst nach ihrem Abtritt. Dann plaudern sie von der Zeit an der Macht, schreiben Bücher, halten Vorträge - und lassen sich dafür gut bezahlen. Einer gehört neuerdings zu den Großverdienern: Timothy Geithner, Ex-Finanzminister der USA. Von Kathrin Werner, New York mehr...

President Barack Obama talks with Senate Majority Leader Harry Reid and Sen. Patrick Leahy after delivering his State of the Union address on Capitol Hill in Washington US-Haushaltsstreit Harte Landung

Obama und dem US-Kongress läuft die Zeit davon: In wenigen Tagen drohen Amerikas Bürgern automatisch Steuererhöhungen und den Regierungsbehörden drastische Kürzungen. Dass das Land von der Steuerklippe stürzt, gilt als äußerst wahrscheinlich - nun soll ein Hintertür-Kompromiss die Geringverdiener schützen. Von Johannes Kuhn mehr...

Barack Obama,  John Boehner Steuerstreit in USA Obama geht auf Republikaner zu

Sie nähern sich an: Nachdem der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner, höhere Steuern für Millionäre akzeptiert, macht nun auch Präsident Obama Zugeständnisse. Gutverdiener sollen weiterhin die Steuererleichterungen aus der Bush-Ära genießen. Republikanische Hardliner kritisieren den möglichen Kompromiss. mehr...

Nach US-Wahl Anleger reagieren nach Obama-Sieg ernüchtert

Die Wall Street hatte gehofft, dass Mitt Romney zum neuen Präsidenten gewählt werden würde. Doch daraus ist nun nichts geworden. Entsprechend verhalten reagieren nun die Aktienmärke auf das Wahlergebnis in den USA. mehr...