Datenschützer Thilo Weichert Ein Mann wie eine Firewall Thilo Weichert ULD

Von der Volkszählung bis Facebook - Datenschützer Thilo Weichert streitet gegen alle. Die Frage ist nur, ob nicht auch Internet-Nutzer beschützt werden, die gar keinen Schutz haben wollen. Von Ralf Wiegand mehr...

Gefahr oder nicht? XP Firewall hat Probleme mit Registry-Einträgen

Eine neue Sicherheitsempfehlung von Microsoft behandelt fehlerhafte Informationen der Windows Firewall Von Frank Ziemann mehr...

Schicht im Schacht Kerio Firewall wird eingestellt

Kerio stellt die Entwicklung seiner Personal Firewall zum Jahresende ein Von Frank Ziemann mehr...

Datenspeicherung Sicherer Datenspeicher Sicherer Datenspeicher Die alpine Firewall

Das Schweizer Gegenstück zu Fort Knox: Wie in einem einstigen Atombunker riesige Mengen Bits und Bytes gesichert werden. Von Klaus C. Koch mehr...

Web-Zensur Forscher durchbrechen Chinas "Great Firewall"

Forscher der University of Cambridge haben untersucht, wie China für seine Bürger den Zugang zu unliebsamen Websites blockiert. mehr...

Buchmesse Frankfurt - China ist Gastland 2009 Internetzensur China: Firewall bleibt dicht

Fast ein Drittel aller Chinesen hat inzwischen Zugang zum Internet - doch eine Lockerung der Zensur ist nicht abzusehen: In einem neuen Strategiepapier beweist die Regierung, dass sie weiterhin auf Kontrolle setzt. mehr...

Google, Grafik: sueddeutsche.de Presseschau: Google Chinas große Firewall

Video Google lässt die Muskeln spielen: In China umgeht der Suchmaschinenanbieter die Zensur - doch die Kommentatoren überzeugt dieser Schritt nicht. Wird die Kraftprobe zum "Lose-Lose-Szenario"? mehr...

Internetüberwachung China fängt angeblich Apple-Passwörter ab

Chinesische Internetnutzer bekommen bei der Anmeldung zu ihrem iCloud-Konto nur eine gefälschte Seite zu sehen. Womöglich steckt die chinesische Regierung dahinter. mehr...

Internet-Cafe in China Große Firewall China schließt 200 Internet-Bars

Die Behörden in Shanghai haben die Kontrolle über die Cybercafés in der Stadt verschärft. mehr...

Internet-Cafe in China Große Firewall Jagd auf Internet-Dissidenten

Amnesty widmet der neuen Klasse politischer Häftlinge in China erstmals einen Bericht und beschuldigt auch US-Firmen. Von Kai Strittmatter mehr...

Debatte um Whistleblower Nothilfe für das Recht

Der Hinweis auf den Geheimnisverrat führt ins Leere: Warum Whistleblowing nicht strafbar und Snowden deshalb kein Verbrecher ist. Von Heribert Prantl mehr...

Pilotiertes Fahren, Vernetzte Mobilität, Vernetztes Fahren Autonomes Fahren Strafrecht für Autos

Autonome Fahrzeuge werden schon bald technisch möglich sein. Doch die rechtlichen Fragen sind völlig ungeklärt. Die wichtigste lautet: Wer haftet bei Unfällen? Von Christoph Behrens mehr...

US-Geheimdienst NSA Durch die Hintertür auf jeden Computer

Präparierte Kabel, falsche Handymasten und manipulierte Firewalls: Die NSA kann laut "Spiegel" systematisch in technische Massenprodukte eindringen. Einige Programme funktionieren wie Türöffner und ermöglichen den NSA-Hackern Zugang, wann immer sie wollen. Ein interner Katalog listet detailliert auf, welches Werkzeug den Agenten wann helfen kann. mehr...

City Tour Of The 'Connected City' Ahead Of Mobile World Congress 2014 Reaktion auf Snowden-Enthüllungen Google will Internet-Suche verschlüsseln

Internetnutzer in China haben es schwer - Behörden überwachen, was sie im Netz treiben. Google könnte eine Suchmaschine ihrer Wahl werden: Der Konzern macht Suchanfragen künftig unkenntlich. mehr...

Mode China Fashion Week China Fashion Week Ich SpongeBob, du Marge

Chinas Internet-Zensur mag eine der restriktivsten der Welt sein. Doch den Vormarsch der westlichen Popkultur kann auch die dichteste Firewall nicht aufhalten. Das beweisen derzeit die Entwürfe der Designer auf der China Fashion Week. Die Schauen sind ein wahrer Streifzug durch die Videothek - von den "Simpsons" bis zur Kultserie "Mad Men". mehr...

Verschärfte Internet-Kontrolle Chinas Regierung führt Klarnamen-Zwang ein

Kritische Blogeinträge über korrupte Parteikader sollen unterbunden werden: Chinas Führung hat die ohnehin schon rigide Kontrolle über das Internet noch einmal verschärft. Künftig müssen sich alle User mit ihrem vollen Namen registrieren. mehr...

Gesetz zum Jugendschutz Island plant Pornosperren im Internet

VHS-Kassetten aus dem Sexshop braucht heute niemand mehr. Im Netz sind sämtliche Sexualpraktiken 24 Stunden am Tag und zumeist kostenlos zu sehen. Das soll sich in Island ändern. Die Regierung plant die Blockade von Pornografie im Netz. Von Kai Thomas mehr...

Erotikpartys Geschlossene Gesellschaft

Lasziv, frivol, dirty soll es zugehen: In Diskotheken im Großraum München laden Veranstalter derzeit zu freizügigen Erotikpartys mit mehreren Hundert Gästen. Die Behörden haben damit keine Probleme. Von Suse Bucher-Pinell und Florian Fuchs mehr...

Ai Weiwei Ai Weiwei ist jetzt auch Sänger Für die Kerkermeister

Ai Weiwei hat einen Rocksong aufgenommen, mit dem er seine 81-tägige Haft von 2011 aufarbeitet. Er wolle auch an alle anderen politischen Häftlinge in China erinnern, sagt der chinesische Kunststar. Denn: "Meine Stimme ist wieder da." Von Kai Strittmatter, Peking mehr...

Kinostarts - 'Blau ist eine warme Farbe' "Blau ist eine warme Farbe" im Kino Unglaubliche Selbstentblößung

Das erste Mal sterben wollen: Adèle und das Mädchen mit den blauen Haaren spielen in "Blau ist eine warme Farbe" eine lesbische Liebe so intensiv, dass der Film in Cannes einschlug wie eine Bombe. Danach gab es Ärger um die Sexszenen - nun kommt der atemlose Trip endlich ins deutsche Kino. Von Tobias Kniebe mehr...

Hong Kong Snowden China im Fall Snowden Geschenk für die Zensoren

"USA" und "Heuchler" sind in Chinas sozialen Netzwerken momentan ein beliebtes Begriffspaar: Der Ex-Geheimdienstmitarbeiter Snowden hat der chinesischen Regierung durch seine Enthüllungen einen unverhofften Erfolg beschert. Plötzlich gibt es Stimmen, die den versperrten Zugang zu Facebook & Co. als Schutz der Bürger verkaufen - und noch stärkere Abschottung fordern. Von Kai Strittmatter, Peking mehr...

Neue Dokumente von Whistleblower Snowden US-Geheimdienst-Hacker sollen Zehntausende Computer infiziert haben

Dass auch westliche Geheimdienste zu Hacker-Methoden greifen, war für Experten schon lange klar. Neue Unterlagen von Edward Snowden zeigen erstmals die Dimension der amerikanischen Cyber-Attacken: Demnach soll bis Ende des Jahres spezielle Spionage-Software auf mindestens 85.000 strategisch ausgewählten Computern weltweit platziert werden. mehr...

Maus, Auto, Computer, Vernetztes Fahren Hackerangriffe auf Autos Fremd gesteuert

Moderne Autos lassen sich mit einem simplen Laptop ins Verderben lenken, ohne dass der Fahrer das Geringste tun kann. Die Autohersteller investieren darum viel Geld in den Schutz vor Hackern. Doch wie real ist die digitale Bedrohung wirklich? Von Steve Przybilla mehr...