Internet Wie Mozilla verzweifelt gegen die Tech-Konzerne kämpft -; firefox

Der Firefox-Browser prägte die Nullerjahre und symbolisierte die Werte des freien Internets. Dann kamen Google und Apple. Jetzt sucht das Projekt eine Strategie für die Zukunft. Von Johannes Kuhn mehr...

Rechenleistung Was das Ende des Mooreschen Gesetzes bedeuten würde

Regelmäßig verdoppelt sich die Rechenleistung von Computern, das gilt seit Jahrzehnten. Aber bald könnten Chips an die Grenzen der Physik stoßen. Was dann? Von Helmut Martin-Jung mehr...

Sicherheitslücken Sie sollten Ihren Flash Player schnell aktualisieren

Angreifer können über 19 neu entdeckte Schwachstellen zuschlagen, sogar die Kontrolle über ein Gerät übernehmen. Wissenswertes zum Not-Update. mehr...

Berlin: SZ-WIRTSCHAFTSGIPFEL / Tag2 - Eröffnung Mozilla-Chefin Mitchell Baker Ein Browser gegen den Rest der Welt

Mitchell Baker, Chefin des Firefox-Herstellers Mozilla, kämpft für den Datenschutz der Internetnutzer. Nicht nur aus altruistischen Gründen, sagt sie. Von Helmut Martin-Jung mehr...

Was kommt Der Gipfel

In zwei Wochen findet in Berlin zum neunten Mal der Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung statt. Die Themen: Digitalisierung und Flüchtlinge. Von Ulrich Schäfer mehr...

Amazon Online-Handel Online-Handel Amazon-Chef: Wir passen den Preis den Kunden an

Bei Onlinehändlern haben Produkte oft keinen festen Preis. Was Kunden zahlen, ändert sich mitunter viele Male am Tag. mehr...

March 3, 2015 - L Hospitalet De Llobregat, Catalonia, Spain - MITCHELL BAKER, Executive Chairwoman o Internet-Pionierin Mitchell Baker Das Netz der Wenigen

Eine Minderheit bestimmt, wie es der Mehrheit ergeht im Internet, sagt die Internet-Pionierin und Chefin der Mozilla-Stiftung, Mitchell Baker. Doch was tun gegen Apple, Google und Facebook? Von Helmut Martin-Jung mehr... Porträt

Browser Google beerdigt Flash

Der Chrome-Browser setzt die Werbeindustrie unter Druck: Von 1. September an ist Flash automatisch für viele Inhalte deaktiviert. Der Schritt könnte das Aus für die alte und unsichere Technologie bedeuten. Von Simon Hurtz mehr...

Web-Sicherheit Google Chrome stoppt Flash-Werbung

Von Dienstag an stoppt der Chrome-Browser standardmäßig bestimmte Flash-Inhalte. Das könnte der Todesstoß für die veraltete und unsichere Technologie sein. Von Simon Hurtz mehr...

Ausblick Was kommt

Sie sind beide Ökonomen, Yanis Varoufakis und Hans-Werner Sinn. Beim SZ-Wirtschaftsgipfel werden sie diskutieren. Von Ulrich Schäfer mehr...

E-Mail-Verschlüsselung Gmx und Web.de wollen Geheimdienste aussperren

Immer mehr Menschen verschlüsseln ihre E-Mails, damit weder Geheimdienste noch Hacker mitlesen können. Jetzt geht das auch mit Postfächern bei gmx und web.de - wenn die Nutzer den richtigen Browser verwenden. Von Varinia Bernau mehr... Analyse

Screenshot Abstract Browser Die Zukunft des Internets Stirbt der Browser aus?

Internet Explorer, Firefox, Chrome und Safari waren mal das Fenster zum Internet. Doch bald werden Apps wie Facebook den Browser ersetzen. Von Sara Weber mehr... Analyse

Mozilla Firefox Kritische Sicherheitslücke Firefox-Nutzer sollten schnellstmöglich updaten

Im Firefox-Browser klafft eine Sicherheitslücke, die aktiv ausgenutzt wird. Mozilla hat bereits ein Update veröffentlicht. mehr...

A waiter serves a Microsoft delegate during the launch of the Windows 10 operating system in Kenya's capital Nairobi Datenschutz Hallo Windows 10, tschüss Privatsphäre

Microsofts neuestes Betriebssystem ist auch das neugierigste: Windows 10 überwacht die Nutzer und sammelt Daten. Es gibt nur eine echte Alternative. Von Johannes Boie mehr...

Browser Neuer Microsoft-Browser "Edge" Neuer Microsoft-Browser "Edge" Das Ende des Internet Explorers

Mit Windows 10 kommt auch Microsofts neuer Browser "Edge". Der kann einiges besser als der Internet Explorer. Von Mirjam Hauck mehr...

Adobe Flash-Player Flash stirbt. Und das ist gut so

Flash war lange omnipräsent im Internet, doch heute ist die Technologie ein Sicherheitsrisiko für jeden Computer. HTML5, bitte übernehmen Sie! Von Benedikt Frank mehr...

Sicherheitslücke im Flash-Player Adobe stellt Notfall-Update bereit

Adobe hat seinen Flash-Player aktualisiert und zwei kritische Sicherheitslücken geschlossen. Nutzer sollten das Update so schnell wie möglich installieren. mehr...

Sicherheitslücke Mozilla blockiert Flash beim Firefox

Mozilla hat genug von den ständigen Flash-Sicherheitslücken - und setzt alle Versionen des Programms auf die Blockliste seines Browsers Firefox. mehr...

Weitere kritische Sicherheitslücken Nutzer sollten Flash Player deaktivieren

Die aktuelle Version des Flash Players enthält zwei weitere kritische Sicherheitslücken. Bis das Notfall-Update von Hersteller Adobe eintrifft, sollten Nutzer die Software deaktivieren. Von Simon Hurtz mehr...

- Servo Mozilla erfindet den Browser neu

Firefox könnte in Zukunft von vielen Sicherheitslücken verschont bleiben, die heutige Browser plagen. Von Hanno Böck mehr...

Digitalisierung Plug-in Criptext Plug-in Criptext So lassen sich peinliche E-Mails zurückholen

Und Senden! Ach, lieber doch nicht: Etwas Dummes oder an den Falschen gemailt, das hat schon jeder. Eine New Yorker Firma verspricht nun, die E-Mails zurückzuholen. Funktioniert das? Von Franziska Schwarz mehr...

Satya Nadella Microsoft Windows 10 Continuum Smartphones Microsoft öffnet Windows für Android- und iPhone-Apps

Neue Taktik im mobilen Zeitalter: Microsoft will, dass künftig Apps für iOS- und Android-Geräte auch auf Windows-Smartphones laufen. Was steckt dahinter? Von Johannes Kuhn mehr...

Smartphones Duell der Giganten

Apple und Samsung liefern sich einen erbitterten Kampf um die Marktführerschaft, doch viele Kunden fragen sich, ob sie schon wieder ein neues Handy brauchen. Von Helmut Martin-Jung mehr...

Internet Explorer Nach 20 Jahren Microsoft stellt Internet Explorer ein

Jahrelang dominierte Microsoft mit dem Internet Explorer den Markt für Browser. Nun will das Unternehmen mit dem Namen nichts mehr zu tun haben. Von Helmut Martin-Jung mehr...

Verschlüsselung Mehr als ein Drittel aller "sicheren" Webseiten anfällig für IT-Sicherheitslücke

IT-Experten sprechen von einem "Zombie": Sie haben eine Lücke entdeckt, mit der sichere Verbindungen ausgehebelt werden können. Auch Apple ist betroffen. Von Hakan Tanriverdi mehr...