Espírito-Santo-Gruppe in Portugal Bankenrettung auf Familienkosten Espirito Santo Bank crisis

Aufatmen in Lissabon: Mit knapp fünf Milliarden Euro wird die Krisenbank BES gerettet. Der Staat übernimmt die Kontrolle über die gesunden Bereiche, die faulen Kredite behält die Familie Espírito Santo. Dadurch könnte der umstrittene Clan von den Reichen-Listen in Portugal verschwinden. Von Thomas Urban mehr... Analyse

Bank Espírito Santo in Portugal So geht Bankenrettung

Mit der Übernahme der Bank Espírito Santo hat die portugiesische Regierung echten Mut bewiesen - und anderen Staaten den richtigen Weg aufgezeigt. Denn die Steuerzahler bleiben diesmal nicht auf den maroden Bankenteilen sitzen. Kommentar von Claus Hulverscheidt mehr... Meinung

Portugal's Prime Minister Pedro Passos Coelho makes a statement accompanied by his ministers at St Bento Palace in Lisbon Euro-Rettungsprogramm Portugal wagt den Ausstieg

Erst Irland, dann Spanien, jetzt Portugal: Das südeuropäische Land will den Euro-Rettungsschirm noch in diesem Monat verlassen und auch keine Übergangshilfen beantragen. Das Krisenland Griechenland erreicht erstmals seit Jahren einen Haushaltsüberschuss. mehr...

Portugal, Verfassungsgericht gegen Rentenkürzung Streiks und Demonstrationen Portugals Verfassungsgericht kippt Rentenkürzung

Portugal wollte 710 Millionen Euro sparen, doch das Verfassungsgericht erhob Einspruch. Demonstrationen und Streiks richten sich gegen den harten Sparetat, doch einen "Plan B" gibt es nicht. mehr...

Portugal Kassenbon-Lotterie gegen die Schattenwirtschaft

Die Aussicht auf Luxusautos und Geldpreise soll in Portugal den "steuerlichen Bürgersinn" fördern und Schwarzarbeit reduzieren. Die Regierung plant ein ganz besonderes Gewinnspiel: Gezogen werden keine Zahlen, sondern korrekte Rechnungen. mehr...

Protesters clash with police officers during a demonstration against German Chancellor Merkel in Lisbon Sparkurs in Portugal Ein Land trägt Schwarz

Meinung In höchsten Tönen lobt Merkel Portugal für seine Sparmaßnahmen. Das Land aber merkt wenig von den vermeintlichen Fortschritten. Die Wirtschaft schrumpft, die Menschen resignieren - Arbeit gibt es kaum, und wenn, dann ist sie miserabel bezahlt. Nein, die Kanzlerin hat ein anderes Motiv, weshalb sie Portugal mal eben zum Erfolgsmodell erklärt. Ein Kommentar von Sebastian Schoepp mehr...

Angela Merkel visit to Portugal Merkel zu Besuch in Portugal Besuch der kalten Dame

Weniger störrisch und uneinsichtig als die Griechen, weniger stolz und zögerlich als die Spanier: Lange Zeit galt Portugal in Berlin als Musterknabe unter den Problemländern Südeuropas. Die lautstarken Proteste in Lissabon zeigen aber, dass die Reformen kein Selbstläufer sind. Merkel ist ihr Besuch dennoch wichtig: Der Kanzlerin kommt Portugal in der öffentlichen Debatte zu kurz. Von Claus Hulverscheidt, Lissabon mehr...

Palestinian Authority President Mahmoud Abbas visits Portugal Krisenland Portugal Präsident Cavaco Silva zweifelt Sparhaushalt an

Der umstrittene Sparetat Portugals soll auf Drängen von Präsident Cavaco Silva von den Verfassungsrichtern überprüft werden: Der Ende November vom Parlament verabschiedete Haushalt wecke "berechtigte Zweifel an der Gerechtigkeit bei der Verteilung der Opfer". mehr...

A tram is seen in downtown Lisbon Vermeintlicher Krisenexperte Wie Portugal auf einen falschen UN-Ökonomen hereinfiel

Er tauchte im Fernsehen auf, Zeitungen zitierten ihn. Artur Baptista da Silva galt als einer der Experten für die Krise in Portugal und als Mahner gegen einen strikten Sparkurs. Jetzt kommt raus: Der Mann hat alle angelogen. mehr...

Kommunalwahlen Portugals Regierungsparteien wegen Sparpolitik abgestraft

Quittung für den harten Sparkurs: Bei den Kommunalwahlen verliert die sozialdemokratische Regierungspartei die Macht in vielen der wichtigsten Gemeinden des Landes. Für Aufregung sorgt ein Zeitungsbericht - über ein angeblich nötiges zweites EU-Rettungspaket. mehr...

Schuldenkrise in Europa Schuldenabbau Schuldenabbau Barroso will Portugal ein Jahr Aufschub gewähren

Portugals Kampf gegen die Schulden bleibt mühsam, solange die Euro-Zone in der Rezession steckt - das Land droht, die mit den Geldgebern vereinbarten Ziele zu verfehlen. Der portugiesische EU-Kommissionschef zeigt Nachsicht. mehr...

Notkredite später zurückzahlen Irland und Portugal bekommen sieben Jahre mehr Zeit

Die Krise hat die beiden Länder im Griff - nun bekommen Irland und Portugal deutlich mehr Zeit, um die Notkredite an die Euro-Partner zurückzuzahlen. Das soll die Reformen für die Menschen erträglicher machen. Über den nächsten Kandidaten für Hilfen wollen die Geldgeber lieber nicht reden. mehr...

Schulden in der EU Nur Deutschland schafft Haushaltsüberschuss

Schuldenkontinent Europa: Die Staaten rutschen immer tiefer in die Miesen. Besonders die Krisenländer haben viel mehr Schulden aufgenommen als bisher gedacht. Nur Deutschland musste 2012 keine neuen Kredite aufnehmen. mehr...

Regierungskrise in Lissabon Finanzmärkte setzen Portugal unter Druck

Außenminister weg, Finanzminister weg - Portugal steckt in einer Regierungskrise. Investoren reagieren höchst nervös. Sie verlangen hohe Zinsen für neue Kredite, die sich das Krisenland nicht wirklich leisten kann. mehr...

Schuldenkrise Firmenpleiten in Südeuropa steigen dramatisch

Kein Geld, zu viele Schulden und die Kunden zahlen nicht: Immer mehr Unternehmen in Portugal, Spanien und Italien rutschen in die Insolvenz. mehr...

A fruit vendor takes a nap at the Malveira village market on the outskirts of Lisbon Kürzungen in Portugal Löhne sinken stärker als vom IWF berechnet

Wie viele portugiesische Arbeitnehmer leiden unter Lohnverlusten? Der Internationale Währungsfonds spricht von sieben Prozent und mahnt mehr Reformen an. Doch die hochpolitische Zahl ist falsch - tatsächlich ist die Lage deutlich schlimmer. Von Larissa Holzki mehr...

Beise_Summa69 Summa summarum: Euro Zurück zur D-Mark?

Video Immer mehr Unternehmer machen gegen den Euro mobil. Michael Hüther, Direktor des Institutes der deutschen Wirtschaft, kann sich da nur wundern. Im Video erklärt er, warum. Von Marc Beise mehr...

Euro-Krise Portugal findet wieder Geldgeber

Die Skepsis an der Euro-Rettung ist groß, doch nun ist ein Erfolg in Sicht: Nach Irland könnte Portugal das nächste Krisenland werden, dem Investoren wieder vertrauen. Allerdings gibt es auch Rückschläge. Von Alexander Hagelüken, Thomas Urban, Madrid mehr...

Protest gegen Kürzungen Portugals Opposition droht Sparprogramm zu blockieren

Portugal muss sparen: Das kleine Euro-Land will daher Renten senken und Arbeitnehmer stärker belasten. Doch nun regt sich Widerstand. Die größte Oppositionspartei will die Sparmaßnahmen stoppen. Auch in der Regierung wachsen die Zweifel. mehr...

Portugiesische Euromünzen Finanzhilfen von EU und IWF Milliarden-Hilfspaket für Portugal steht

"Wir haben ein gutes Abkommen erzielt", sagt der geschäftsführende Regierungschef José Sócrates. Das hochverschuldete Portugal hat mit dem Internationalen Währungsfond und Vertretern der EU erfolgreich ein Rettungspaket ausgehandelt. Die Hilfszahlungen sind auf drei Jahre angelegt, es geht um bis zu 80 Milliarden Euro. mehr...

BHF verkauft alle Anleihen Deutsche-Bank-Tochter flüchtet aus Krisenstaaten

Papiere aus Spanien und Italien sind ihr zu riskant: Die BHF-Bank hat alle Staatsanleihen aus angeschlagenen Euro-Ländern verkauft. Solche Marktbewegungen können den Druck auf die Krisenstaaten verschärfen. mehr...

Schuldenkrise in Europa IWF gibt 1,5 Milliarden für Portugal frei

Portugal habe "lobenswerte" Fortschritte gemacht, urteilt der Internationale Währungsfonds - und gibt eine weitere Tranche des Hilfspakets für das angeschlagene Land frei. Die Organisation hält die für 2012 angepeilten Ziele für erreichbar, mahnt aber zugleich zu weiteren Anstrengungen. mehr...

Euro-Länder unter dem Rettungsschirm Klamm in der Klemme

Flucht unter den europäischen Rettungsschirm: Notkredite bewahren Portugal, Irland und das hochverschuldete Griechenland vor der Pleite. Seit kurzem steht fest, dass auch Spanien und Zypern Hilfe benötigen. Was die fünf Euro-Länder verbindet und worin sich die Probleme unterscheiden. Ein Überblick. mehr...

- Schuldensünder in Not Portugals Wirtschaft bricht dramatisch ein

Portugal spart und spart und spart: Feiertage sollen gestrichen, die Mehrwertsteuer angehoben und die Arbeitszeit verlängert werden. Doch die Wirtschaft rutscht weiter ab. Die Regierung musste ihre Wachstumsprognose bereits weiter nach unten korrigieren. In der Bevölkerung regt sich Widerstand. Eine "Kampfwoche" der Gewerkschaften droht. mehr...