Wimbledon Mona Barthel kehrt ins Leben zurück Day One: The Championships - Wimbledon 2016

Sie war zu schwach zum Telefonieren und Fernsehen, hat zwei Monate im Bett gelegen - Mona Barthel hat eine ominöse Krankheit hinter sich. Wimbledon ist für sie nun mehr als Tennis. Von Gerald Kleffmann, Wimbledon mehr...

Vorschlag-Hammer Kinder, Kinder

Was die Doktorspiele an Plüschteddys mit den eleganten Tänzern der Pina Bausch zu tun haben? Um sich das klarzumachen, muss man bei den Opernfestspielen schon "Die Kinder von gestern, heute und morgen" anschauen Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Erding Erding Erding Katzenseuche im Tierheim

Derzeit herrscht Aufnahmestopp: Kranke Tiere sind unter Quarantäne mehr...

bahnhof zoo Kinderstars heute Die ewigen Kinder vom Bahnhof Zoo

Der Kinofilm über die heroinsüchtige Christiane F. war ein Welterfolg. Aber wie verlief das Leben der Hauptdarsteller danach? Ein Wiedersehen nach 36 Jahren. Von Lorenz Wagner, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Kindertagesstätte in NRW Wenn das Kind werktags krank wird Stress pur für Berufstätige

Nur wenige Arbeitgeber zeigen Verständnis, wenn ein Kind erkrankt und Mutter oder Vater tagelang ausfallen. Entlastung bietet in Freising einzig ein gutes soziales oder familiäres Netzwerk. Von Jenny Schößler mehr...

Zecken-Gefahr Infektionsgefahr Zecken breiten sich in München aus

Die Stadt gilt zwar offiziell nicht als FSME-Risikogebiet, doch Experten ziehen diese Einteilung in Zweifel. Denn sie hilft weniger den Menschen als den Krankenkassen. Von Armin Greune mehr...

Bad Füssing Haslinger Hof in Niederbayern Haslinger Hof in Niederbayern Aufreißen für Fortgeschrittene

"Ich baggere tagsüber und abends baggere ich auch": Der Haslinger Hof bei Bad Füssing ist Ostbayerns beliebtester Tanzschuppen - und ein Hort der einsamen Ü-40er-Herzen. Von Andreas Glas mehr...

Gastkommentar Risiko Olympia

Die Gefahren durch das Zika-Virus in Brasilien werden immer noch grob unterschätzt. Der Erreger kann nach neuesten Erkenntnissen auch durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Höchste Zeit zu handeln. Von Alexander S. Kekulé mehr...

Pest Seuche aus dem Mittelalter Seuche aus dem Mittelalter Pest wütet in Madagaskar

In dem Inselstaat im Indischen Ozean wird das Pest-Bakterium von Ratten und ihren Flöhen übertragen. Viele Menschen sterben daran. Kann das Bakterium auch als Waffe genutzt werden? mehr...

Gerold Huber Jedes Werk ein Ereignis

Es würde jedem Künstler guttun, bescheiden und demütig vor seinen Aufgaben zu bleiben, findet der Pianist aus Straubing. Interview von Susanne Hermanski, Rita Argauer mehr...

Fußball-EM Fußball-EM Fußball-EM Wie viel ist im Büro erlaubt?

Deutschland ist in die Fußball-Europameisterschaft gestartet. Das EM-Fieber hat das ganze Land gepackt. Aber darf die Fußball-Leidenschaft auch im Büro ausgelebt werden? mehr...

junge Frau im Bett frustrated young woman sitting in bed MODEL RELEASED Essay über Psychosomatik Die Psyche ist nicht immer schuld

Heute darf man nicht mehr einfach nur krank sein. Immer muss man sich fragen, ob nicht ein Aufschrei der Seele dahintersteckt. Ein Plädoyer gegen überzogene Psycho-Deutungen. Von Christina Berndt mehr...

Pk FSME Starnberg Zeckengefahr wächst

Heuer wurden in Starnberg bereits ein FSME- und zwei Borreliosefälle gemeldet Von Armin Greune mehr...

Ehrenamt Ehrenamt Ehrenamt Neues Leben

Münchner Lichtblicke: Annett Oertel hat eine Hebammen-Sprechstunde in einer Flüchtlingsunterkunft eingerichtet und betreut dort regelmäßig Schwangere und Mütter Von Inga Rahmsdorf mehr...

Gelbfiebermücken Infektionskrankheit WHO: Gelbfieber ist noch kein Notfall

Die WHO nennt den Gelbfieberausbruch in Afrika ernst, ruft aber keinen globalen Seuchenalarm aus. Von Berit Uhlmann mehr...

Münchner Momente Business unter der Brücke

Homeoffice bei Odachlosen ist nur auf den ersten Blick ein verquerer Gedanke. Nur weil einer keiner Wohnung hat, muss er ja nicht ohne Arbeit sein. Das sollten die Stadtplaner bedenken Von Silke Lode mehr...

Syrer in Friedland angekommen Flüchtlinge Bei Krankheit Abschiebung

Hunderttausende Migranten leben ohne Papiere in Deutschland. Werden Sie krank, trauen sie sich kaum zum Arzt - und gehen dabei ein hohes gesundheitliches Risiko ein. Von Ruth Eisenreich mehr...

Zecken-Warnschild Robert-Koch-Institut Zecken auf dem Vormarsch

Jetzt ist auch der Landkreis offiziell Risikogebiet für die Frühsommer-Meningoenzephalitis. Von Tobias Roeske mehr...

Prozess um Aids-Erkrankung Folgenschwere Lüge im Bett

Ein Münchner muss 115 000 Euro Schmerzensgeld an seine Ex-Freundin zahlen, weil er sie mit HIV infiziert hatte. Die Frau war von einem negativen Test ausgegangen, doch den hatte der Mann gar nicht gemacht Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess 115 000 Euro Schmerzensgeld für eine HIV-Infektion

Eine Frau bittet ihren neuen Freund, sich umfassend durchchecken zu lassen. Erst als sie an Aids erkrankt, stellt sich heraus, dass er den HIV-Test weggelassen hat. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Frank Castorf, 2011 Theater Frank Castorf über Exzess

Bei aller Schnoddrigkeit: Im Dramaturgenbüro des Münchner Residenztheaters wird schnell klar, wie sehr Castorf seinen Beruf liebt. Interview von Christine Dössel und Christian Mayer mehr...

Gleichberechtigung heute Gleichberechtigung im Job Gleichberechtigung im Job Männerjobs, Frauenjobs - was die Lohnlücke aufreißt

Wenn über die geringere Bezahlung von Frauen gesprochen wird, schauen alle auf Kinderbetreuung und Teilzeit. Dabei gibt es einen weiteren Faktor, der sie noch stärker benachteiligt. Von Sarah Schmidt mehr... Analyse - Die Recherche

Schritte auf nassem Asphalt, 201 Geschlechter-Lohnlücke Viele Frauen, wenig Geld

Alle schauen auf Babypause und Teilzeit. Doch es gibt einen Faktor, der weibliche Beschäftigte noch mehr benachteiligt: die Diskriminierung bei der Bezahlung. Von Sarah Schmidt mehr...

Roman Vom Luxus, eine Seele zu haben

Die großartige brasilianische Autorin Clarice Lispector ist mit dem Roman "Der große Augenblick" endlich wiederzuentdecken. Von Michaela Metz mehr...

160425_ch_2 Panama Auferstanden aus den Sümpfen

Panama ist seit fünf Jahrhunderten ein Ort der wundersamen Geldvermehrung: Von hier aus wurde das Inka-Reich in Peru erobert und ein Großteil des Handels mit Raubgold, Silber und Sklaven abgewickelt. Über ein Land, das bis heute von aberwitzigen Geschäften lebt. Von Sebastian Schoepp mehr...