Popkolumne Wege aus der Diskursfalle

Neue Platten von Father John Misty, Kettcar, Steven Patrick Morrissey und Margo Price versuchen Antworten auf die Frage zu geben, wie man noch miteinander reden soll. Das geschieht ironisch, romantisch, mal verbohrt. Und dann kommt noch ein Trojanisches Pferd. Von Julian Dörr mehr...

Schauplatz Venedig Ein Netz unzähliger Bewegungen

Ständig wird in Venedig gebaut, nicht nur, um zu restaurieren. Wohnhäuser werden etwa in Apartments verwandelt, die man dann vermieten kann. Von Thomas Steinfeld mehr...

Selektion an der Rampe des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau Zeitgeschichte Angst vor der Wahrheit

Raul Hilbergs Buch "The Destruction of the European Jews" gilt heute als Standardwerk zur Geschichte des Holocaust. Lange haben deutsche Historiker und Verlage die Übersetzung der bahnbrechenden Studie behindert. Von Götz Aly mehr...

G47 Gruppe 47 Im Luftkurort der schönen Worte

Vor 50 Jahren löste sich die Gruppe 47 auf. Nun traf sie sich dort wieder, wo sie auseinanderfiel. Von Ulrike Schuster mehr...

Mobilität Fliegen für alle

Drohnen haben den Traum vom unbemannten Luftverkehr neu befeuert. Doch das Flugtaxi in den Häuserschluchten der Großstädte dürfte Fantasie bleiben. Von Carlo Ratti mehr...

Nachruf Der Russenversteher

Der Historiker Bernd Bonwetsch war keiner, der in Talkshows ging, um klarzumachen, wie man mit den Russen umgehen soll. Er war neugierig, unbefangen und gründete das Deutsche Historiker-Institut in Moskau. Jetzt ist er gestorben. Von Sonja Zekri mehr...

"Götterdämmerung" in Karlsruhe Weltenbrand ist doch nur noch peinlich

Der Regisseur Tobias Kratzer ist schon für Bayreuth gebucht. In seiner Inszenierung der "Götterdämmerung" in Karlsruhe zeigt er meisterhaft, wie man Wagners Mythen neu angehen kann. Von Helmut Mauró mehr...

Faust I; Schauspiel Stuttgart Schauspiel Stuttgart Der Worte sind genug gewechselt

Chiffren der Gewalt am Schauspiel Stuttgart: Stephan Kimmig zeigt einen feministischen "Faust", Armin Petras folgt in "Der Scheiterhaufen" einer 13-Jährigen durch das postheroische Ungarn. Von Adrienne Braun mehr...

Kunst Das Färberchen

Der Handwerker-Sohn wurde zum Meister, den Zeitgenossen als "furchterregendsten Intellekt, den die Malerei je besessen", feierten. Eine Ausstellung in Köln gilt dem Genie des jungen Tintoretto. Von  Gottfried Knapp mehr...

Von SZ-Autoren Wolfgang Görl serviert Oskar Maria Graf

Der Schriftsteller Oskar Maria Graf war ein genauer Beobachter der Sitten, nicht zuletzt beim Essen. Der Germanist Waldemar Fromm und SZ-Redakteur Wolfgang Görl haben Grafs kulinarische Texte gesammelt. mehr...

Biografie Mit Dutschke reden

Demokratie bedeutete für ihn Konflikt, und Konflikt bedeutete Freiheit: Franziska Meifort erzählt das Leben des großen Liberalen und Soziologen Ralf Dahrendorf, in dessen Biografie sich die alte Bundesrepublik spiegelt. Von Jörg Später mehr...

Gehört, gelesen, zitiert Lügen und Literatur

In ihrer Rede zur Verleihung des Goldsmith-Preises für Literatur sprach die schottische Schriftstellerin Ali Smith darüber, warum Literatur gerade im Zeitalter von Donald Trump so wichtig ist: Sie lehrt uns, überall Fiktionen zu erkennen. mehr...

Architekur Der Campus als Straßenkreuzung

Das Rotterdamer Architektenbüro OMA entwirft südlich von Paris eine zukunftsweisende Laborstadt, wo sich ein Viertel von Frankreichs Wissenschaft konzentriert. Von Joseph Hanimann mehr...

Phrasenmäher Kulturpessimismus

Kulturpessimismus gab es schon seit Plato. Seither ist er nicht gerade angenehmer geworden. In der letzten Zeit hat sich das Wort mit dem "Früher war alles besser"-Unterton zum Kampfbegriff des digitalen Fortschritts gemausert. Von Andrian Kreye mehr...

Klassik Forstbewegung

Der Dirigent Simon Rattle und der Regisseur Peter Sellars bringen gern Opern in den Konzertsaal, in halbszenischen Aufführungen. In Berlin begeistern sie mit Leoš Janáčeks "Die Abenteuer der Füchsin Schlaukopf". Von Wolfgang Schreiber mehr...

The Wailing Kino Geisterstunde

Der gruselige südkoreanische Thriller "The Wailing" erzählt von einem Polizisten in der Provinz, der es in seinem Heimatdorf mit einer grausamen Mordserie zu tun bekommt. Und zu seinem Leidwesen auch noch mit Gespenstern. Von Philipp Stadelmaier mehr...

IT-Sicherheit Zu smart für dein Phone

Benjamin Gnahm arbeitete daran, Smartphones zu knacken. Begegnung mit einem Überzeugungstäter. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Buchmesse Frankfurt - Protest bei HËÜcke-Lesung Buchmesse-Abschluss Die Rechten stilisieren sich nach dem Buchmesse-Eklat zu Opfern

Eine Lesung des kleinen neurechten Antaios-Verlags ist fast zur Saalschlacht eskaliert. Doch diese Art der Gegenwehr bestärkt die Rechten nur in ihrem Selbstbild. Von Alex Rühle mehr...

Zuckerberg Puerto Rico VR Virtuelle Realität Vorsicht beim Teleportieren!

Mark Zuckerberg reist per Virtual Reality ins Katastrophengebiet Puerto Rico. Weil er dabei so gute Laune hat, wird es ein PR-Desaster. Die moralischen Fragen der Technik sind noch zu klären. Von Michael Moorstedt mehr...

Mann mit Fragezeichen Deutsche Gegenwartsliteratur Worte, Wunden

Wenn die Kunstfreiheit auf das Persönlichkeitsrecht trifft: Alban Nikolai Herbsts Roman "Meere" gibt es seit Kurzem in der lange verbotenen Originalfassung. Von Andreas Zielcke mehr...

Mediaplayer Mediaplayer Mediaplayer Sisyphos an der High School

Der Film "Wenn du stirbst..." ist eine Teenie-Variante vom Klassiker "Und täglich grüßt das Murmeltier". Von Philipp Bovermann mehr...

Geisteswissenschaften Ein passionierter Jäger

Der Historiker Rudolf Morsey wird neunzig Jahre alt. Er ist der seltene Fall eines scharf analysierenden und zugleich lebendig erzählenden Wissenschaftlers, eine Doppelbegabung, wie sie nicht häufig vorkommt. Von Hans Maier mehr...

US-Buchmarkt Das Herz der Nation

Die "New York Times" bespricht eine neue Biographie über Ulysses S. Grant, General im Bürgerkrieg und 18. Präsident der USA. Der Rezensent ist Bill Clinton, der die Chance nutzt, gegen Trump zur Einheit der Nation aufzurufen. Von Willi Winkler mehr...

Theater Theater Theater In der Puppenstube

"Romeo und Julia", "Occident Express" und "Peer Gynt": Der Saisonstart am Schauspiel Köln gelingt bravourös. Von Martin Krumbholz mehr...

Italien Italien Italien Krieg gegen das Hässliche

Was passiert, wenn ein Kunstkritiker eine neue Partei gründet? Es wird ziemlich lustig. Von Oliver Meiler mehr...