Deutsche Erinnerungen Wege ins Jetzt Suhrkamp-Kritikerempfang

Von London nach Bielefeld und zurück: Der Kritiker Karl Heinz Bohrer erzählt die Geschichte seiner Abenteuer mit der Phantasie. Von Thomas Steinfeld mehr...

Theater Beziehungsknaller

Ausgerechnet das winzige Prinzregenttheater in Bochum traut sich an Philip Ridleys "Tender Napalm" heran. Das Stück erzählt von einer Hassliebe. Von Martin Krumbholz mehr...

Der Fall "Adorno" Stefan Weber, Plagiatsprüfer

Bogdan Roščić, Doktor der Philosophie und Musikmanager bei Sony, soll die Direktion der Wiener Staatsoper übernehmen. Delikat an der Personalie: Roščićs Dissertation wird als Plagiatsfall diskutiert. Von Rudolf Neumaier mehr...

Petrenko spielt bei Berliner Philharmonikern Philharmonisches Konzert Kirill Petrenko in Berlin

Der designierte Chef der Berliner Philharmoniker reißt das Publikum zu Ovationen hin mit Musik von Mozart, Adams und Tschaikowsky. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Rückblick Gute Preise - gute Besserung

Die beiden großen Market Reports von Clare McAndrew und Rachel Pownall widersprechen sich zum Teil beträchtlich. Sicher ist jedoch: In den USA geht der Kunsthandel zurück, in Asien nimmt er zu. Von Astrid Mania mehr...

Pop Rätselhaft aufgeräumt

Das neue Album der Rockband "Spoon" und die Antwort auf die Frage, warum man sich beim Hören der Platte wieder traut, an die Kraft des Rock'n'Roll zu glauben. Von Torsten Groß mehr...

Radar Glanz von Alter und Neuer Kunst

In Auktionshäusern in München, Zürich und Stuttgart reicht das Angebot von Guido Renis "Madonna mit schlafendem Kind" bis zur Grafiksammlung zeitgenösssischer Künstler von Beuys bis Dieter Roth. Von Dorothea Baumer mehr...

Werbung Utopie auf Rädern

Der Taschen-Verlag hat der Geschichte des Auto-Prospekts einen prachtvollen Bildband gewidmet. Randvoll mit fahrbaren Liebeserklärungen. Von Gerhard Matzig mehr...

Kommentar Kulturfans im rechten Flügel

Die rechtsradikale alt.right-Bewegung in den USA verehrt die britische Schriftstellerin Jane Austen und die Band Depeche Mode. Dass die eine Feministin war und die Musiker Linke sind, kann sie nicht beirren. Von Jörg Häntzschel mehr...

Feuilleton Kunstmarkt-Bericht Kunstmarkt-Bericht Suche nach Sicherheit

Clare McAndrew gibt jedes Jahr den Art Market Report heraus, den wichtigsten Gradmesser der Branche. Wir sprachen mit ihr über ihre Rercherchen und die Ergebnisse für 2016. Interview von Astrid Mania mehr...

M.Liebermann, Biergarten in Brannenburg -  - M.Liebermann / Brasserie campagne...1893 Spurensuche Das bayerische Geschenk

Wenn der Frühling naht, zieht es uns ins Freie - Max Liebermanns "Biergarten in Brannenburg" zelebriert genüsslich das Spiel von Licht und Schatten. Von Gottfried Knapp mehr...

Remigration Adieu Europa

Nach dem Studium der Kunstgeschichte in Paris kehrte die Kulturmanagerin Ken Aicha Sy in ihre Heimat Senegal zurück. Dort will sie eine Kultur vermarkten, deren Ressourcen sonst von Europäern abgeschöpft werden. Von Jonathan Fischer mehr...

Leipziger Buchmesse Reisen ins Neue

Die schönste Gründung seit Langem - ein Besuch bei den Machern des Verlages "Das kulturelle Gedächtnis". Von Alex Rühle mehr...

Großformat Täuschend echt

Diese Häuser stehen leer, in den Moscheen wird niemand jemals beten. Sie wurden gebaut, um zerschossen zu werden. Der Fotograf Gregor Sailer hat militärische Übungsstädte besucht. Von Jörg Häntzschel mehr...

Felsenzeichnung Ägypten Sensationsfund

Bonner Archäologen haben 6000 Jahre alte Felszeichnungen in der Gegend um Assuan entdeckt. Die Zeichnungen zeigen zwei Männer und dazwischen einen Vogel Strauß. Von Esther Widmann mehr...

Kris Kaspersky Kris Kaspersky im Porträt "Ein digitales 9/11 kommt"

Kris Kaspersky war einer der wichtigsten russischen Hacker. Dann wurde er Fallschirmspringer. Jetzt ist er tot. Ein letztes Gespräch über kriminelle oder patriotische Hacker und den Tag, an dem Hacker die Welt lahm legen werden. Interview von Tim Neshitov mehr...

Grenz-Roman Ästhetik des Verrats

Ein Bonner Ex-Politberater, von der Stasi einst manipuliert (per Sonja-Komplott), versucht im Alter, sich über alle möglichen Grenzen hinwegzusetzen: Jochen Schimmangs neuer Roman "Altes Zollhaus, Staatsgrenze West". Von Burkhard Müller mehr...

Schauplatz Berlin Tritt in den Hintern

Das muntere Ideenforum zur Wiedererrichtung von Schinkels Bauakademie präsentierte einen aufgeweckten Chris Dercon, den designierten Chef der "Volksbühne". Seine Auslassungen wirkten wie eine Frischzellenkur für das sonst so pantoffelige Berlin. Von Stephan Speicher mehr...

Feuilleton Vater-Roman Vater-Roman Der Erdnussgott

Vater sein ist ja gar nicht so schwer, in Jochen Schmidts "Zuckersand" zumindest. Man muss nur aufpassen, dass nicht Greifvögel das Kind schnappen. Von Jutta Person mehr...

Elazar Benyoëtz Vielleicht, vielschwer

Einer der größten Aphoristiker unserer Zeit wird achtzig: Elazar Benyoëtz. Seit vielen Jahren pflegt er die kleinste literarische Form als eine "Geistesart". Von Volker Breidecker mehr...

Kino Das Glück liegt unter der Salami

Nach "Lammbock" kommt "Lommbock": Die Fortsetzung der Kiffer-Komödie mit Moritz Bleibtreu und Lucas Gregorowicz. Von Philipp Bovermann mehr...

Carl Carlton Rock ist Klassik geworden

Der Gitarrist spricht über Coverversionen, die Musikgeschichte und warum man die Rolling Stones nicht nachspielen kann. Interview von Andrian Kreye mehr...

Preis Meisterinnenwerke

Der Preis der Buchmesse geht in allen Kategorien an Frauen. Natascha Wodin gewinnt mit ihrem Roman "Sie kam aus Mariupol" mit einer Spurensuche. Von Jens Bisky mehr...

Buchmesse Leipzig Leipziger Buchmesse Echoraum der europäischen Unruhe

Die Literatur in Zeiten des Terrors: In Leipzig reden geladene Gäste und Besucher der Buchmesse über Politik und wie sie die Welt erschüttert. Von Lothar Müller mehr...

Theater Nie ohne Handy

In Potsdam stehen Flüchtlinge auf der Bühne, aber es geht in Maxi Obexers Stück nicht um Flucht. Sondern darum, wie man es schafft, den Kontakt in die Heimat nicht zu verlieren. Von Mounia Meiborg mehr...