Kinderwunsch "Enormer Leidensdruck"

Die Koalition streitet, ob künftig auch unverheiratete Paare ein Recht auf staatliche Zuschüsse für eine Kinderwunschbehandlung haben. Die Union warnt davor - auch wegen psychischer Belastungen für die Frauen. Von Constanze von Bullion mehr...

Familienpolitik Für Kind und Kegel

Kann nur die Ehe zur Familie führen? Das denkt die Union. Aber ist Familie nicht einfach da, wo Kinder sind? Von Constanze von Bullion mehr...

Stadt Ebersberg Ebersberg Ebersberg Direkter Draht nach oben

Beim "Jetzt red I" des BR im Ebersberger "Alten Speicher" wenden sich Bürger mit ihren Sorgen direkt an die Minister Von Thorsten Rienth mehr...

Frauenquote in Unternehmen Wo die Frauen fehlen

Für 101 Unternehmen gilt ab 2016 eine feste Frauenquote im Aufsichtsrat. Mehr als drei Viertel dieser Konzerne sind davon weit entfernt - und noch problematischer sieht es bei kleinen Firmen aus. Von Constanze von Bullion mehr...

Alleinerziehende Technische Probleme

Die Entlastung von Alleinerziehenden könnte sich verzögern: Ohne großen Programmieraufwand sei die Anwendung nicht möglich. Und zu diesen Arbeiten sei die Finanzverwaltung derzeit nicht in der Lage. Von Guido Bohsem mehr...

Schwesig und Maas zur Frauenquote Koalitionsstreit um Alleinerziehende Familienministerin Schwesig legt sich mit Schäuble an

Schäuble will keine steuerlichen Anreize für Alleinerziehende - und handelt sich damit eine Kampfansage von Familienministerin Schwesig ein. Auch SPD-Chef Gabriel pocht auf die Einhaltung des Koalitionsvertrags. Von Constanze von Bullion und Guido Bohsem mehr...

BMW-Produktionsvorstand Harald Krüger Neuer BMW-Chef Krüger Der Auserwählte

Bei BMW muss man sich als Chef zurücknehmen können, selbstbeherrscht sein. Harald Krüger kann das. Darum wird nun auch er den Münchner Konzern führen. Sein Konkurrent geht zu VW. Von Thomas Fromm mehr...

Finanzen Schäuble senkt Steuern ein bisschen

38 Milliarden Euro zusätzlich erwarten Bund, Länder und Gemeinden in den kommenden Jahren. Der Finanzminister will Bürgern und Firmen etwas zurückgeben: 1,5 Milliarden Euro. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Israelisch-deutsche Beziehungen Lass uns Freunde sein

Wie 300 Jugendliche aus Deutschland und Israel in Berlin über Vorurteile, Schokopudding und schwierige Beziehungen sprechen. Von Friederike Zoe Grasshoff und Constanze von Bullion mehr...

Kita-Streik in Schleswig-Holstein Unbefristeter Kitastreik Zum Wohl der Gesellschaft

Was gut sein soll, kann nicht so billig bleiben: Wer mit Kindern arbeitet, braucht bessere Bedingungen. Höhere Einkommen für Erzieher sind eine Investition, die sich lohnt. Von Roland Preuß mehr... Kommentar

Wohngemeinschaft für Demenzkranke Leben im Alter Nur im Notfall ins Seniorenheim

Zur ersten bayerischen Aktionswoche "Zu Hause daheim" gibt es an diesem Mittwoch in Germering, Olching und Puchheim Informationsveranstaltungen. Auch das neue Projekt "Wohnen für Hilfe" wird vorgestellt Von Ariane Lindenbach mehr...

Kindertagesstätte für Mitarbeiterkinder Familienpolitik Bundesregierung will Alleinerziehende deutlich besser stellen

600 Euro mehr steuerliche Entlastung - die Fraktionsspitzen von Union und SPD einigen sich darauf, Alleinerziehende finanziell besser zu stellen. Sie begründen den Schritt mit dem deutlich niedrigeren Haushaltseinkommen im Vergleich zu Paarfamilien. Von Robert Roßmann mehr...

Koalition Mehr Geld für Alleinerziehende

Union und SPD wollen den Steuer-Freibetrag um 600 Euro anheben. Wer mehr als ein Kind hat, profitiert noch stärker. Von Robert Roßmann mehr...

E-Zigarette E-Shishas und E-Zigaretten Kampf dem E-Dampf

Harmloser Zeitverteib oder gefährliche Einstiegsdroge? Die Bundesregierung will E-Shishas für Minderjährige verbieten und auch die Regeln für E-Zigaretten verschärfen. Von Robert Gast mehr...

Ralf Kleindiek Staatssekretär Ralf Kleindiek Kläger und Beklagter in Sachen Betreuungsgeld

Als Staatsrat in Hamburg brachte er die Klage gegen das Betreuungsgeld auf den Weg - als Vertreter der Regierung in Berlin muss er es nun verteidigen: Staatssekretär Ralf Kleindiek. Dabei ist die Haltung des SPD-Mannes zur Familienleistung klar. Von Constanze von Bullion, Berlin mehr... Porträt

Wintermorgen in Niedersachsen Betreuungsgeld in Skandinavien Verfangen in der Frauenfalle

Selten war eine familienpolitische Leistung in Deutschland so umstritten. In Skandinavien gibt es das Betreuungsgeld seit Jahren - die Erfahrungen dort sind eher entmutigend. Von Ulrike Heidenreich mehr... Analyse

Treffen der Fraktionsspitzen Koalition will Alleinerziehende stärker entlasten

600 Euro mehr steuerliche Entlastung - die Fraktionsspitzen von Union und SPD einigen sich darauf, Alleinerziehende finanziell besser zu stellen. mehr...

Bundestag Asylbewerber Schwesig will mehr Schutz für Flüchtlingskinder

Exklusiv Unbegleitete Minderjährige sollen einem Gesetzentwurf zufolge schneller eine Unterkunft erhalten. Es gebe kein finanzielles Problem, sondern eines der "räumlichen und personellen" Kapazitäten, sagt Ministerin Schwesig. Von Robert Gast mehr...

luftiger Spaziergang in Stuttgart Steuernachlass So viel könnte Alleinerziehenden künftig bleiben

Die Regierung will Mütter und Väter finanziell entlasten, die ihre Kinder ohne Partner großziehen. Das neue Gesetz bringt aber nur denen viel, die auch viel verdienen. Von Guido Bohsem mehr... Analyse

Streit um Kita-Ausbau Schwesig wirft Familienministerin Schröder Blockadehaltung vor

"Frau Schröder hat sich nie wirklich für den Kita-Ausbau eingesetzt": Im Streit um die Finanzierung von mehr Krippenplätzen dreht die SPD den Spieß um. Die stellvertretende Vorsitzende Schwesig weist die Kritik an den Ländern zurück und sieht die Schuld bei Familienministerin Schröder selbst. mehr...

Familienministerin Kristina Schröder: Nein zur Frauenquote Streit um gesetzliche Frauenquote Grüne fordern Familienministerin Schröder heraus

Renate Künast attackiert Kristina Schröders "antiquierte Haltung". Sie will Politiker aller Fraktionen dafür gewinnen, eine feste Frauenquote in Aufsichtsräten von Konzernen einzuführen. Viele Unionsfrauen hegen für ein solches Modell Sympathie - werden sie ihre Fraktion brüskieren? Von Michael Bauchmüller und Robert Roßmann, Berlin mehr...

Streit um Leistungen Familienministerin Schröder rät Eltern zur Kita-Klage

Die Einführung des Betreuungsgeldes und der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz stehen kurz bevor, Bundesfamilienministerin Schröder muss sich bei beidem Kritik von der Opposition gefallen lassen. Sie schießt zurück - und empfiehlt Eltern, Druck auf die Kommunen zu machen. mehr...

Bundesfamilienministerin Schröder Scheidende Familienministerin Warum Schröder ihr Leben neu ausrichtet

Kristina Schröder will nicht erneut Familienministerin werden. In einem Interview äußert sie sich erstmals ausführlich zu den Hintergründen und verteidigt abermals ihre Politik. Mit Selbstkritik hält sie sich zurück. Von Barbara Galaktionow mehr...

German Family Minister Kristina Schroeder attends cabinet meeting at Chancellery in Berlin Gleichstellung mit der Ehe Familienministerin Schröder unterstützt Homo-Ehe

Lesben und Schwule übernehmen in ihren Lebenspartnerschaften "dauerhaft Verantwortung" und leben somit "konservative Werte", sagt Familienministerin Kristina Schröder. Sie unterstützt deswegen einen Vorstoß von 13 Abgeordneten der Union, die die steuerliche Gleichstellung homosexueller Partner fordern. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...