Vorstoß der Union Auch Sachsen will mehr Grenzkontrollen

Man könne "nicht einfach wieder zur Tagesordnung übergehen": Nach Bayern macht sich auch Sachsen für mehr Kontrollen an den deutschen Grenzen stark. Das Schengen-Abkommen gehöre "auf den Prüfstand". mehr...

FDP-Parteitag Geschlossene Veranstaltung

Die Partei will, dass Bildung Bundessache wird . Für dieses Ziel will man sogar zahlen. Von Stefan Braun mehr...

Parteienfinanzierung Griechische Bilanz bei der FDP

Die Einnahmen der Liberalen sind eingebrochen. Jetzt bittet Schatzmeister Solms die Mitglieder um einen Solidarfonds für die anstehenden Wahlkämpfe. Er geht mit gutem Beispiel voran. Von Robert Roßmann mehr...

Merbt Ottobrunn Ottobrunn Grande Dame der FDP

Ruth Merbt arbeitete mit dem genialen Ingenieur Ludwig Bölkow zusammen und fand bei den Liberalen ihre politische Heimat. Noch mit 100 Jahren hat sie sich ihre Freiheit bewahrt. mehr...

Günter Grass Reaktionen zum Tod von Günter Grass Reaktionen zum Tod von Günter Grass "Ein Monument für Deutschland"

Kollegen, Kritiker und Politiker verneigen sich vor Günter Grass. Sie würdigen ihn als Menschen, der die Auseinandersetzung nicht scheute. mehr...

Mitten in Starnberg Leckerlis im Wahlkampf

Politik geht durch den Magen: Die FDP spendiert Eis, bei der UWG gibt es Weißwurst Von otto fritscher mehr...

Merkel und Pofalla Von der Politik in die Wirtschaft Anleitung zum Seitenwechsel

Wenn Minister in die Wirtschaft wechseln, ist die Empörung manchmal groß. Ein neues Gesetz soll nun klären, wer wann wohin darf. Von Robert Roßmann mehr... Fragen und Antworten

Bremer Bürgerschaftswahlkampf FDP-Spitzenkandidatin Steiner in Bremen Relaunch an der Weser

Lencke Steiner soll die FDP bei der Bürgerschaftswahl aus der Versenkung führen. Doch als Vorzeige-Unternehmerin wandelt sie im ärmsten deutschen Bundesland auf unbekanntem Terrain. Von Peter Burghardt mehr...

Wahl Bremen Bremen-Wahl und Bundestagswahl Was der Erfolg der FDP bedeutet

In Bremen ändern 6,5 Prozent für die FDP nicht viel. Im Bund aber eröffnet ihre Wiedererweckung Gedankenspiele für die Wahl 2017. Da dürfte sogar Sigmar Gabriel den Liberalen die Daumen drücken. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Jens Böhrnsen tritt in Bremen nicht wieder als Regierungschef an Wahl in Bremen Bürgermeister Böhrnsen tritt nach Schlappe nicht mehr an

Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen zieht Konsequenzen aus dem schlechten Wahlergebnis und wird nicht wieder als Regierungschef antreten. Die SPD braucht nun plötzlich einen neuen Bürgermeisterkandidaten. Wer kommt in Frage? mehr...

Chairman of the FDP Christian Lindner arrives at a meeting of party leaders in Berlin Bundesparteitag Lindner will FDP-Basis um Millionen bitten

Kreisverbände sollen 75 Euro pro Mitglied überweisen: Auf dem Bundesparteitag will FDP-Chef Lindner eine millionenschwere Nothilfe der Basis für die klamme Partei durchsetzen. mehr...

FDP "Noch nichts erreicht"

Trotz der Wahlerfolge in Hamburg und Bremen bleibt FDP-Chef Lindner vorsichtig. Beim Parteitag mahnte er erst einmal eindringlich zur Geschlossenheit. Von Stefan Braun mehr...

Gastkommentar Tut uns leid, ihr müsst wählen

Politiker sollten wegen der Nichtwähler nicht in Sack und Asche gehen. Von Cornelie Sonntag-Wolgast mehr...

Sitzung des nordrhein-westfälischen Landtags FDP-Chef Lindner und die Moomax-Insolvenz Dank Pleite zum Internet-Star

Mit einer Wutrede mutiert FDP-Chef Christian Lindner überraschend zum Video-Star im Internet. Der Angriff galt einem SPD-Mann, der Lindner auf seine ehemalige Pleite-Firma ansprach. Etwas peinlich: Lindners Gegenvorwurf fällt auf ihn zurück. Die ganze Wahrheit. Von Thorsten Denkler mehr...

Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef: Philipp Rösler Liberale in der Krise FDP-Chef Rösler erklärt NRW zur Schicksalswahl

"Froh und dankbar" zeigt sich FDP-Chef Rösler, dass sein früherer Generalsekretär Lindner die Spitzenkandidatur bei der NRW-Wahl übernimmt - und verquickt den Urnengang an Rhein und Ruhr mit der Zukunft seiner ramponierten FDP. Anders sieht das sein jetziger Generalsekretär Döring. mehr...

Möchte den Rückzug des Staats aus Unternehmen: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) Verkauf von Staatsunternehmen FDP-Chef Rösler fordert Privatisierungsoffensive

Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef Philipp Rösler prescht zu Weihnachten mit weitgehenden Privatisierungsplänen vor - und will damit offenbar im Wahljahr als Entstaatlicher punkten. Experten sollen schnellstmöglich konkrete Pläne ausarbeiten, heißt es in einem Positionspapier Röslers. Auch ein Verkauf der Bahn und der Flugsicherung steht wohl zur Debatte. mehr...

Bundestag Debatte um Griechenland-Insolvenz Merkel kanzelt FDP-Chef Rösler ab

Die Kanzlerin distanziert sich von ihrem Wirtschaftsminister: Jeder solle "seine Worte vorsichtig wägen", mahnt Merkel - und zielt auf Röslers Spekulationen über eine mögliche Insolvenz Griechenlands ab. Auf den Finanzmärkten seien die Unsicherheiten "schon groß genug". Aus allen politischen Richtungen hagelt es Kritik an den Äußerungen des FDP-Chefs. mehr...

FDP-Parteitag Rösler mit 85,7 Prozent erneut zum FDP-Chef gewählt

FDP-Chef Philipp Rösler ist für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Beim Parteitag in Berlin kam der 40-Jährige am Samstag auf 534 von 623 Stimmen. Das entspricht 85,7 Prozent. Bei der ersten Wahl 2011 hatte er noch 95,1 Prozent erhalten. mehr...

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler Umfrage Zustimmung für FDP-Chef Rösler sinkt auf Rekordtief

Was erhält Joachim Gauck, was Philipp Rösler vorenthalten bleibt? Große Sympathie der Deutschen. Immer weniger Bürger schätzen die Arbeit des FDP-Chefs, dafür erholen sich die Werte seiner Partei. mehr...

Wachstumsdialog - 'Innovationsorientierter Mittelstand' Kritik an Aschermittwoch-Rede Griechischer Minister attackiert FDP-Chef Rösler

In Athen rufen Aussagen von Wirtschaftsminister Philipp Rösler großen Unmut hervor. Der FDP-Chef hatte beim Politischen Aschermittwoch von "Erpressung" gesprochen - nun spricht man in der griechischen Regierung davon, dass Rösler die Krise zur eigenen Profilierung missbrauche. mehr...