Nach Nürburgring-Debakel Dreyer verspricht mehr Kontrolle und Transparenz Malu Dreyer

Der Bau eines Vergnügungsparks in der Eifel ging gründlich schief. Das Projekt kostete das Land Rheinland-Pfalz Millionen, der frühere Finanzminister soll dafür ins Gefängnis. Ministerpräsidentin Dreyer will nun reagieren. Von Detlef Esslinger mehr...

Alexander Graf Lambsdorff, Europawahl FDP-Kampagne für die Europawahl Mit Look und "Kleems" gegen Kleinstparteien

Besonders wichtig ist der Look. Und die "Kleems". Spitzenkandidat Alexander Graf Lambsdorff und Generalsekretärin Nicola Beer stellen die Kampagne der FDP vor und kritisieren seltsamerweise den Wegfall der Drei-Prozent-Hürde. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr... Europawahl-Blog

Hillary Clinton Speaks At The University Of Miami Nazi-Vergleiche Wie Hitler, wie Auschwitz, wie der Holocaust

Vergleiche mit dem Nationalsozialismus verbieten sich eigentlich immer. Das beweist auch der aktuelle Fall von Hillary Clinton, die den russischen Präsidenten Wladimir Putin in die Nähe von Adolf Hitler gerückt hat. Dennoch versuchen es Politiker und Prominente immer wieder - ein Rückblick. mehr...

Michael Mattar, 2013 OB-Kandidat Michael Mattar Bärenführer für die Kleinen

Michael Mattar tritt für die FDP als OB-Kandidat an. Er weiß, dass er die Wahl nicht gewinnen wird. Aber bei unübersichtlichen Mehrheitsverhältnissen könnte der versierte Liberale eine wichtige Rolle im Stadtrat spielen. Von Peter Fahrenholz mehr...

Daniel Bahr of the of the liberal Free Democratic Party (FDP) addresses the delegates at the FDP party convention in Rostock Auszeit von Deutschland Daniel Bahr wird Berater der US-Regierung

Die Regierung der USA traut dem FDP-Personal offenbar deutlich mehr zu als die deutschen Wähler: Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr soll Präsident Obama dabei helfen, seine Gesundheitsreform "Obamacare" zum Erfolg zu bringen. mehr...

Bundestag Regierungserklärung des Vizekanzlers Gabriel streicht sein Ministerium rot

Vizekanzler Gabriel trimmt sein liberal geprägtes Wirtschaftsministerium auf Genossen-Kurs - und ist darauf im Bundestag mächtig stolz. Der Linken Sahra Wagenknecht reicht das hinten und vorne nicht. Den Grünen Anton Hofreiter erinnert das alles an die Pappschachteln aus dem SPD-Wahlkampf. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Hans-Peter Friedrich Fall Sebastian Edathy Friedrich macht Rücktritt von Ermittlungen abhängig

In der Affäre um SPD-Politiker Edathy hält Landwirtschaftsminister Friedrich vorerst an seinem Amt fest - sollte die Staatsanwaltschaft gegen ihn ermitteln, will er aber zurücktreten. Mittlerweile fordern alle Oppositionsparteien Friedrichs Entlassung. mehr...

Möchte den Rückzug des Staats aus Unternehmen: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) Verkauf von Staatsunternehmen FDP-Chef Rösler fordert Privatisierungsoffensive

Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef Philipp Rösler prescht zu Weihnachten mit weitgehenden Privatisierungsplänen vor - und will damit offenbar im Wahljahr als Entstaatlicher punkten. Experten sollen schnellstmöglich konkrete Pläne ausarbeiten, heißt es in einem Positionspapier Röslers. Auch ein Verkauf der Bahn und der Flugsicherung steht wohl zur Debatte. mehr...

FDP-Parteitag Rösler mit 85,7 Prozent erneut zum FDP-Chef gewählt

FDP-Chef Philipp Rösler ist für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Beim Parteitag in Berlin kam der 40-Jährige am Samstag auf 534 von 623 Stimmen. Das entspricht 85,7 Prozent. Bei der ersten Wahl 2011 hatte er noch 95,1 Prozent erhalten. mehr...

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler Umfrage Zustimmung für FDP-Chef Rösler sinkt auf Rekordtief

Was erhält Joachim Gauck, was Philipp Rösler vorenthalten bleibt? Große Sympathie der Deutschen. Immer weniger Bürger schätzen die Arbeit des FDP-Chefs, dafür erholen sich die Werte seiner Partei. mehr...

Beleidigung von FDP-Chef Rösler "Schockierende Entgleisungen"

Mit einer rassistischen Äußerung auf Facebook beleidigt ein Grüner FDP-Chef Philipp Rösler. Einem Parteiausschluss-Verfahren kommt er mit seinem Austritt zuvor. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

Nach Wahlerfolg der Liberalen in Niedersachsen FDP-Chef Rösler soll zum Rücktritt bereit sein

FDP-Chef Rösler bietet nach Informationen mehrerer Nachrichtenagenturen seinen Rücktritt an - trotz des unerwarteten Wahlerfolgs in Niedersachsen. Zugleich soll er Fraktionschef Brüderle als Nachfolger vorgeschlagen haben. Das könnte sich als geschickter Schachzug erweisen. mehr...

Nummer Eins der Woche Die Nummer Eins der Woche Die Nummer Eins der Woche Depardieu wird FDP-Chef!

Dass Pep Guardiola neuer Trainer des FC Bayern wird, zeigt: Deutschland ist als Arbeitsplatz begehrt. Und: Wir holen uns nur die Besten der Welt. Hier sechs weitere Vorschläge für spektakuläre Neuverpflichtungen, die das Land dringend bräuchte. Von Barack Obama (rettet die SPD) über Gérard Depardieu (rettet die FDP) bis Quentin Tarantino (rettet den Tatort). Von Boris Herrmann mehr...

Rösler Diekmann FDP-Chef Rösler und "Bild"-Boss Diekmann Eine Umarmung und viele, viele Fragen

Sie herzen sich, als hätte sie zusammen die härtesten Schlachten geschlagen: "Bild"-Chef Kai Diekmann und Vizekanzler Philipp Rösler. Haben sie aber nicht. Und genau deshalb ist das Foto mit ihrer Umarmung so furchtbar absurd. Von Thorsten Denkler mehr... #btw13-Blog

Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef: Philipp Rösler Liberale in der Krise FDP-Chef Rösler erklärt NRW zur Schicksalswahl

"Froh und dankbar" zeigt sich FDP-Chef Rösler, dass sein früherer Generalsekretär Lindner die Spitzenkandidatur bei der NRW-Wahl übernimmt - und verquickt den Urnengang an Rhein und Ruhr mit der Zukunft seiner ramponierten FDP. Anders sieht das sein jetziger Generalsekretär Döring. mehr...

FDP - erweitertes Präsidium - Rösler Machtwechsel bei den Liberalen Rösler will FDP-Chef Westerwelle ablösen

Philipp Rösler soll Guido Westerwelle im FDP-Vorsitz werben. Präsidium und Landeschefs sprachen sich einmütig für den Gesundheitsminister aus. Wirtschaftsminister Brüderle und Fraktionschefin behalten ihre Posten - doch ihre Macht dürfte eingeschränkt werden. Von Oliver Das Gupta und Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bundestag Debatte um Griechenland-Insolvenz Merkel kanzelt FDP-Chef Rösler ab

Die Kanzlerin distanziert sich von ihrem Wirtschaftsminister: Jeder solle "seine Worte vorsichtig wägen", mahnt Merkel - und zielt auf Röslers Spekulationen über eine mögliche Insolvenz Griechenlands ab. Auf den Finanzmärkten seien die Unsicherheiten "schon groß genug". Aus allen politischen Richtungen hagelt es Kritik an den Äußerungen des FDP-Chefs. mehr...

Wachstumsdialog - 'Innovationsorientierter Mittelstand' Kritik an Aschermittwoch-Rede Griechischer Minister attackiert FDP-Chef Rösler

In Athen rufen Aussagen von Wirtschaftsminister Philipp Rösler großen Unmut hervor. Der FDP-Chef hatte beim Politischen Aschermittwoch von "Erpressung" gesprochen - nun spricht man in der griechischen Regierung davon, dass Rösler die Krise zur eigenen Profilierung missbrauche. mehr...

Bundestag FDP-Chef Rösler in Not Auf ihn mit Gebrüll

Nichts will Philipp Rösler gelingen, der FDP-Parteichef kommt nicht zur Ruhe. Jetzt muss er sich sogar ungestraft von Ex-Doktortitel-Trägern anraunzen lassen. Röslers Tage als Parteichef scheinen gezählt. Wann schlagen die Putschisten zu? Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

FDP-Präsidiumssitzung FDP-Chef unter Druck Röslers Blick in den Abgrund

Meinung Selbst wenn es die FDP in Niedersachsen irgendwie in den Landtag schafft, wird Parteichef Rösler schwer um seinen Posten kämpfen müssen. Wer nie am Abgrund gestanden habe, könne kein Großer werden, hat Joschka Fischer einmal gesagt. Im Falle des FDP-Chefs gilt aber eher: Nicht jeder wird ein Großer, nur weil er am Abgrund steht. Ein Kommentar von Nico Fried, Berlin mehr...

Außenminister in der Kritik: Guido Westerwelle Nato-Einsatz in Libyen spaltet Liberale FDP-Chef Rösler düpiert Außenminister Westerwelle

Außenminister Guido Westerwelle gerät wegen seiner Libyen-Politik in der eigenen Partei immer mehr in Bedrängnis. Sein Amtsnachfolger im FDP-Vorsitz Philipp Rösler preist den militärischen Einsatz der Nato in Libyen - und setzt sich damit von Westerwelle ab. Von Nico Fried, Berlin mehr...