Christian Lindner "Ich will Vollprogramm"

Wirtschaftsliberale? Oder lieber Bürgerrechtsliberale? FDP-Chef Christian Lindner über die Kunst, seiner Partei das kleinteilige Denken abzugewöhnen. Interview von Detlef Esslinger und Heribert Prantl mehr...

Christian Lindner Christian Lindner Im Gespräch mit der Ein-Mann-Kapelle der FDP

Er hat den wohl schlimmsten und besten Job des Landes: FDP-Chef Christian Lindner. Der SZ erklärt er, wie er die Flügelkämpfe beenden - und warum er bei der Bildung ansetzen will. Und nicht beim Steuerrecht. Von Detlef Esslinger mehr...

Bundestag Video
Sozialdemokraten im Umfragetief Gabriel beerdigt den Stolz der SPD

Sigmar Gabriel hat den Anspruch aufgegeben, die SPD könne einen Kanzler stellen. Damit riskiert er einen weiteren Bedeutungsverlust seiner Partei. Wenn die populäre Kanzlerin eines Tages beiseitetritt, könnte es zu spät sein. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Bürgerschaftswahl in Hamburg Alles schaut auf die AfD

Die SPD gewinnt, die Liberalen jubeln, die AfD erobert acht Sitze: Was der Ausgang der Bürgerschaftswahl für die Parteien in der Hansestadt bedeutet. Von Hannah Beitzer, Hamburg mehr... Analyse

Neujahrsempfang der NRW FDP "Fuckup-Night" Lernen vom Versager

In "Fuckup"-Nights berichten Unternehmer von ihrem Scheitern. Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner avanciert gerade zur Galionsfigur der Gründerszene. Von Max Hägler mehr... Report

Sitzung des nordrhein-westfälischen Landtags FDP-Chef Lindner und die Moomax-Insolvenz Dank Pleite zum Internet-Star

Mit einer Wutrede mutiert FDP-Chef Christian Lindner überraschend zum Video-Star im Internet. Der Angriff galt einem SPD-Mann, der Lindner auf seine ehemalige Pleite-Firma ansprach. Etwas peinlich: Lindners Gegenvorwurf fällt auf ihn zurück. Die ganze Wahrheit. Von Thorsten Denkler mehr...

Charlie Hebdo Press Conference Blasphemie-Gesetze in Europa Was Spott über Gott darf

Den "Blasphemie-Paragrafen" abschaffen und damit ein Zeichen für die Meinungsfreiheit setzen - das will FDP-Chef Lindner. Unionspolitiker fordern hingegen schärfere Gesetze. In manch anderem europäischen Land gibt es die bereits. Von Markus C. Schulte von Drach und Lilith Volkert mehr... Überblick

Gauck besucht Bundeswehr-Führungsakademie Die Bundespräsidenten Joachim Gauck und seine Vorgänger

Vor Joachim Gauck amtierten zehn Männer als Präsidenten der Bundesrepublik: Richard, der Überragende, Heinrich, der Vielbelachte und Horst, der sich von dannen machte: Eine kleine Geschichte der Bundespräsidenten von Heuss bis Gauck in Bildern. mehr...

Sitzung des nordrhein-westfälischen Landtags Dreikönigs-Parteitag Der FDP fehlt das Feuer, nicht die Farbe

FDP-Chef Christian Lindner will auf dem Dreikönigs-Treffen eine neue Parteifarbe präsentieren. Das ist Schnickschnack. Man hätte von der FDP lieber farbige Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Mügida-Demo am Sendlinger Tor Demos gegen Pegida München soll leuchten

Tausende Münchner wollen am Montag erneut gegen Islamhass protestieren. Es soll ein Protest gegen den geplanten Bagida-Marsch sein und ein Willkommensruf für Flüchtlinge. Das Bündnis dahinter ist so breit aufgestellt wie schon lange nicht mehr. Von Martin Bernstein und Bernd Kastner mehr...

FDP Neues Logo der FDP Neues Logo der FDP Fade, derb, platt

Das Logo horizontal statt vertikal, eine bodenständige Schrift, ein Neunzigerjahre-Magenta: So sieht der Comeback-Versuch der FDP aus. Deutschlands einflussreichster Schriftgestalter findet das neue Logo kindisch. Allein einen Vorteil habe es. Von Gerhard Matzig mehr... Stilkritik

Richard von Weizsäcker gestorben Reaktionen zum Tod von Richard von Weizsäcker Politiker aller Parteien trauern um "Welt- und Staatsbürger im besten Sinne"

Bundespräsident Gauck würdigt Richard von Weizsäcker als "moralische Instanz", für Kanzlerin Merkel ist sein Tod ein "Verlust für Deutschland". Die Grünen loben sein "stets offenes, sachliches und warmherziges Auftreten" und Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau sagt auf Twitter schlicht: Danke. mehr... Reaktionen

Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef: Philipp Rösler Liberale in der Krise FDP-Chef Rösler erklärt NRW zur Schicksalswahl

"Froh und dankbar" zeigt sich FDP-Chef Rösler, dass sein früherer Generalsekretär Lindner die Spitzenkandidatur bei der NRW-Wahl übernimmt - und verquickt den Urnengang an Rhein und Ruhr mit der Zukunft seiner ramponierten FDP. Anders sieht das sein jetziger Generalsekretär Döring. mehr...

Möchte den Rückzug des Staats aus Unternehmen: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) Verkauf von Staatsunternehmen FDP-Chef Rösler fordert Privatisierungsoffensive

Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef Philipp Rösler prescht zu Weihnachten mit weitgehenden Privatisierungsplänen vor - und will damit offenbar im Wahljahr als Entstaatlicher punkten. Experten sollen schnellstmöglich konkrete Pläne ausarbeiten, heißt es in einem Positionspapier Röslers. Auch ein Verkauf der Bahn und der Flugsicherung steht wohl zur Debatte. mehr...

FDP - erweitertes Präsidium - Rösler Machtwechsel bei den Liberalen Rösler will FDP-Chef Westerwelle ablösen

Philipp Rösler soll Guido Westerwelle im FDP-Vorsitz werben. Präsidium und Landeschefs sprachen sich einmütig für den Gesundheitsminister aus. Wirtschaftsminister Brüderle und Fraktionschefin behalten ihre Posten - doch ihre Macht dürfte eingeschränkt werden. Von Oliver Das Gupta und Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bundestag Debatte um Griechenland-Insolvenz Merkel kanzelt FDP-Chef Rösler ab

Die Kanzlerin distanziert sich von ihrem Wirtschaftsminister: Jeder solle "seine Worte vorsichtig wägen", mahnt Merkel - und zielt auf Röslers Spekulationen über eine mögliche Insolvenz Griechenlands ab. Auf den Finanzmärkten seien die Unsicherheiten "schon groß genug". Aus allen politischen Richtungen hagelt es Kritik an den Äußerungen des FDP-Chefs. mehr...

FDP-Parteitag Rösler mit 85,7 Prozent erneut zum FDP-Chef gewählt

FDP-Chef Philipp Rösler ist für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Beim Parteitag in Berlin kam der 40-Jährige am Samstag auf 534 von 623 Stimmen. Das entspricht 85,7 Prozent. Bei der ersten Wahl 2011 hatte er noch 95,1 Prozent erhalten. mehr...

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler Umfrage Zustimmung für FDP-Chef Rösler sinkt auf Rekordtief

Was erhält Joachim Gauck, was Philipp Rösler vorenthalten bleibt? Große Sympathie der Deutschen. Immer weniger Bürger schätzen die Arbeit des FDP-Chefs, dafür erholen sich die Werte seiner Partei. mehr...

Wachstumsdialog - 'Innovationsorientierter Mittelstand' Kritik an Aschermittwoch-Rede Griechischer Minister attackiert FDP-Chef Rösler

In Athen rufen Aussagen von Wirtschaftsminister Philipp Rösler großen Unmut hervor. Der FDP-Chef hatte beim Politischen Aschermittwoch von "Erpressung" gesprochen - nun spricht man in der griechischen Regierung davon, dass Rösler die Krise zur eigenen Profilierung missbrauche. mehr...

Beleidigung von FDP-Chef Rösler "Schockierende Entgleisungen"

Mit einer rassistischen Äußerung auf Facebook beleidigt ein Grüner FDP-Chef Philipp Rösler. Einem Parteiausschluss-Verfahren kommt er mit seinem Austritt zuvor. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

Nach Wahlerfolg der Liberalen in Niedersachsen FDP-Chef Rösler soll zum Rücktritt bereit sein

FDP-Chef Rösler bietet nach Informationen mehrerer Nachrichtenagenturen seinen Rücktritt an - trotz des unerwarteten Wahlerfolgs in Niedersachsen. Zugleich soll er Fraktionschef Brüderle als Nachfolger vorgeschlagen haben. Das könnte sich als geschickter Schachzug erweisen. mehr...