Euro-Gruppe Ende der Schonphase

Die Finanzminister der Euroländer ermahnen Griechenland, endlich vereinbarte Reformen umzusetzen und beraten über neue Krisenfonds. Von Alexander Mühlauer mehr...

Commission President Juncker talks with Dutch Finance Minister and Eurogroup President Dijsselbloem at the European Parliament in Strasbourg Euro-Gruppe Unter Präsidenten

Jean-Claude Juncker wirbt im EU-Parlament für die Wirtschafts- und Währungsunion. Große Ungleichgewichte und geteilte Risiken. Von Alexander Mühlauer mehr...

Schuldenkrise in Griechenland Euro-Gruppe zu Griechenland Euro-Gruppe zu Griechenland Entspannt nach all den Dramen

Beim Treffen der Finanzminister geht es wieder um Griechenland - aber die Atmosphäre hat sich verändert. Es herrscht Zuversicht. Von Alexander Mühlauer mehr...

Debatte zu Griechenland Europäische Identität Europäische Identität Warum die Griechenland-Krise so schwer zu lösen ist

Geld ist nicht das Problem. Von Dennis J. Snower mehr... Gastbeitrag

Griechenland EZB stützt Banken

Premier Tsipras bekommt wichtigen Beistand: Die Zentralbank stützt die Geldinstitute, die Euro-Gruppe verspricht ein dreijähriges Hilfsprogramm. mehr...

Eurogroup finance ministers meeting Verhandlungsmarathons in der Politik Macht der Nacht

Fast 18 Stunden haben die Politiker der Euro-Gruppe über Griechenland-Hilfen verhandelt. Ist das Zermürbungstaktik? Oder setzt das Arbeiten bei Nacht kreative Energien frei? Eine Annäherung. Von Oliver Klasen mehr...

Dijsselbloem re-elected as Eurogroup chief Euro-Gruppe Dijsselbloem bleibt Chef 

Der Niederländer wird erneut zum Chef der Euro-Gruppe gewählt - dabei hatte etwa Kanzerlin Merkel eigentlich einen anderen Mann für das Amt favorisiert. Von Alexander Mühlauer mehr...

Greece Facing Uncertain Future After Rejecting EU Proposals Best-Case-Szenario Best-Case: Das muss passieren, damit Athen Kredite bekommt

Sollte die Euro-Gruppe beschließen, dass mit Griechenland wieder verhandelt wird - was muss die Regierung in Athen dann leisten? Von Alexander Mühlauer mehr...

Verhandlungen mit Athen Tanz an der roten Linie

Juncker mosert, Schäuble schimpft - und in Brüssel sind alle genervt von den Griechen. Die haben am Dienstag nur mündlich neue Vorschläge gemacht. Von Daniel Brössler und Alexander Mühlauer mehr...

Griechenland Bankenkrise bringt Tsipras in Zugzwang

Da Griechenlands Kreditinstitute kurz vor dem Kollaps stehen, macht Premier Tsipras ein neues Verhandlungsangebot: Er will ein drittes Hilfsprogramm beantragen mehr...

Yanis Varoufakis Griechenland Griechenland will IWF-Zahlung angeblich weiter verzögern

Ende Juni werden Milliarden-Zahlungen an den IWF fällig - doch Athen will Gerüchten zufolge vorerst nicht zahlen. Das wäre ein Verstoß gegen die Regeln - aber nicht zwingend die Pleite. mehr...

Euro-Gruppe Herzlich oder holprig

Die Berliner Koalition ist uneins über künftigen Euro-Gruppen-Chef: Soll Jeroen Dijsselbloem weitermachen - oder der Spanier de Guindos kommen? Von Cerstin Gammelin mehr...

Yanis Varoufakis Schuldenkrise in Griechenland Varoufakis' Spiel mit der Öffentlichkeit

Athens Finanzminister sagt, er hätte Gespräche der Euro-Gruppe mitgeschnitten. Die EU-Kollegen sind verärgert und verlangen Aufklärung. Doch Varoufakis setzt noch einen drauf. Von Alexander Mühlauer mehr...

Greek Finance Minister Yanis Varoufakis Attends News Conference With Germany's Finance Minister Wolfgang Schaeuble Schuldenkrise in Griechenland Schäuble lehnt Athener Antrag ab - Gabriel geht auf Griechen zu

Das Papier habe "keine Substanz" und entspreche nicht der Vereinbarung: Finanzminister Schäuble lehnt einen Antrag der griechischen Regierung ab, das Kreditprogramm zu verlängern. Kabinettskollege Gabriel erkennt indes einen "Riesenschritt" der Griechen. mehr...

Dutch FM and Eurogroup Chairman Dijsselbloem arrives at a EU finance ministers meeting in Brussels Dijsselbloem-Interview im Wortlaut "Zypern hat uns einen Schock versetzt"

Exklusiv Seine Worte werden genau verfolgt, besonders von den Problemländern Europas wie Griechenland und Portugal. Jeroen Dijsselbloem, Finanzminister der Niederlande und seit Januar Vorsitzender der Euro-Gruppe, spricht im SZ-Interview über die Kontrolle von Banken, Milliarden-Hilfen - und darüber, was Europa am meisten umtreibt. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Dunkle Wolken über Frankfurt Pläne von Euro-Gruppen-Chef Dijsselbloem Europa durchleuchtet seine Banken

Exklusiv Die Europäische Zentralbank wird "ganz tief in alle Bilanzen schauen" - und zwar früher als gedacht. Das verspricht Euro-Gruppen-Chef Dijsselbloem im SZ-Interview. Brüssel will künftig entscheiden, ob Pleite-Institute schließen müssen. Doch dagegen wehrt sich die Bundesregierung. Sie ist nicht bereit, solche Entscheidungen der EU-Kommission zu überlassen. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Schuldenkrise in Europa EU-Kommission fordert von Portugal Einhaltung der Sparziele

Mahnung aus Brüssel: Nach dem Veto des Verfassungsgerichts in Lissabon gegen den Sparhaushalt sorgt sich die EU-Kommission um die Einhaltung der vereinbarten Beschlüsse. Die portugiesische Regierung hat allerdings bereits neue Einsparungen angekündigt - vor allem im Sozialbereich. mehr...

Portugals Verfassungsgericht erklärt Teile des Sparprogramms für ungültig Urteil des Verfassungsgerichts Portugals Sparprogramm teilweise verfassungswidrig

Ohne Sparprogramm keine Milliardenhilfen - so waren die Vorgaben von IWF und Euro-Gruppe für Portugal. Doch nun hat das Verfassungsgericht Teile des aktuellen Haushalts für nichtig erklärt. Das Kabinett trifft sich zu einer Krisensitzung. mehr...

David Cameron Großbritannien Premier EU Europa Union Rede zur Europäischen Union Cameron sollte Churchill lesen!

Meinung Großbritanniens Konservative haben sich in ihrer Europakritik verrannt. Inmitten der schwersten europäischen Krise verliert sich die Partei in ideologischen Wunschwelten. Die Taktik von Premier David Cameron ist gefährlich. Für Großbritannien und die EU. Ein Gastbeitrag von Joschka Fischer mehr...

Börse in Frankfurt startet mit deutlichen Gewinnen EU Elf Länder wollen die Finanzsteuer

Banken und Börsenhändler sollen für die Finanzkrise und die Wirtschaftsmisere zahlen: Elf europäische Staaten werden nun ein Finanztransaktionsteuer entwickeln lassen. Das soll ihnen Milliarden bringen. mehr...

Jeroen Dijsselbloem Nachfolger für Juncker Dijsselbloem wird neuer Euro-Gruppen-Chef

Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem ist von den Euro-Finanzministern zum Chef der Euro-Gruppe gewählt worden. Der Nachfolger von Jean-Claude Juncker hat gleich sein Arbeitsprogramm vorgestellt und will um Vertrauen werben. mehr...

Euro-Gruppe Jeroen Dijsselbloem Jeroen Dijsselbloem Verlegenheitskandidat für den Euro-Gruppen-Vorsitz

Ein Neuling soll es richten, wenn es brennt im Euro-Land. Geschieht kein politisches Wunder, wird Jeroen Dijsselbloem neuer Vorsitzender der Euro-Gruppe. Für den 46 Jahre alten Niederländer wäre es ein steiler Aufstieg. Erst Anfang November wurde er selbst zum Finanzminister seines Landes ernannt. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Jean-Claude Juncker Rücktritt von Euro-Gruppen-Chef Juncker Rücktritt von Euro-Gruppen-Chef Juncker Nachbesetzung ist Chefsache

Meinung Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker tritt als Chef der Euro-Gruppe zurück. Er ist der Einzige, der seit Gründung der Währungsunion dabeisitzt und kennt ihre Mängel wie kaum ein anderer. Doch wenn die Euro-Gruppe bald kopflos dasteht, dann ist das nicht ihm vorzuwerfen. Ein Kommentar von Cerstin Gammelin mehr...

Chef der Euro-Gruppe 17 Länder, 16 Kandidaten

Euro-Gruppen-Chef Juncker tritt ab - doch wer folgt? Wird es etwa Bundesfinanzminister Schäuble? Oder sein französischer Kollege? Vielleicht ein Italiener? Die Krisenmanager sind frei in ihrer Wahl, noch aber völlig uneins. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Jean-Claude Juncker Euro-Gruppe Euro Rücktritt des Euro-Gruppen-Chefs Juncker tritt ab

Jean-Claude Juncker gibt das Amt des Euro-Gruppen-Chefs auf. Der luxemburgische Regierungschef kündigte beim Finanzministertreffen in Brüssel an, seinen Posten zu räumen. mehr...