Dissertation zu Exorzismus Tod und Teufel Grab Anneliese Michel - Klingenberg

Anneliese Michel starb vor fast 40 Jahren an den Folgen einer Teufelsaustreibung. Tatsächlich war sie an Epilepsie erkrankt. Nun ist ihre Geschichte erstmals wissenschaftlich aufgearbeitet worden. Von Katja Auer mehr...

Wanderausstellung "erfasst, verfolgt, vernichtet" Psychiatrie im Nationalsozialismus Als Kliniken zu Mordanstalten mutierten

Die Opfer kamen aus der Mitte der Gesellschaft, die Täter auch. Bis zu 400 000 kranke Menschen wurden zwangssterilisiert, mehr als 200 000 systematisch ermordet. Jetzt erinnert eine Ausstellung an die Verbrechen der Psychiatrie im Nationalsozialismus. Von Christian Weber mehr...

Prozess gegen Unfallfahrer von Hamburg-Eppendorf Prozess um tödlichen Unfall in Hamburg Angeklagter bestreitet Epilepsie-Erkrankung

"Tragisches Ereignis aus heiterem Himmel": Im Prozess um den tödlichen Verkehrsunfall in Hamburg-Eppendorf im vergangenen Jahr hat sich erstmals der Angeklagte zu Wort gemeldet. Der 40-Jährige entschuldigte sich bei den Angehörigen der vier Todesopfer - doch die zeigten sich von der Aussage des Mannes "empört und entsetzt". mehr...

Epilepsie Epilepsie Gewitter im Gehirn

Ein epileptischer Anfall ist erschreckend: Der Blick ist starr, die Augen verdreht und oft hat der Betroffene Schaum vor dem Mund. Was steckt dahinter? Von Sarah Paul mehr...

Behinderte Kinder Ausgegrenzt

Familie Manke kämpft seit eineinhalb Jahren darum, dass die Kosten für den Schulweg ihrer beiden behinderten Kinder übernommen werden. Niemand fühlt sich zuständig, weil Amina und Finn in Bayern wohnen, aber auf eine Förderschule in Hessen gehen. Von Sarah Kanning mehr...

Erding Jugendamt muss sich rechtfertigen

Einer Erdinger Mutter wird das Sorgerecht entzogen, weil sie nicht will, dass ihr Kind starke Beruhigungsmittel nehmen soll. Der Fall beschäftigt nun das Amtsgericht. Von Mathias Weber mehr...

Annukkas Famile Sterbebegleitung bei Kindern "Für uns war es ein Akt der Liebe"

Mit dreieinhalb Jahren stirbt Annukka an den Folgen eines Hirntumors. Ihre Eltern und die ältere Schwester begleiten sie bis zum Schluss. Nie wären sie auf die Idee gekommen, ihren Tod herbeizuführen. Sie fordern eine bessere Palliativbetreuung statt Sterbehilfe. Ein Gastbeitrag über die schwere Entscheidung, das eigene Kind gehen zu lassen. mehr...

Kündigung wegen Medikamentenabgabe Sanitäter oder Übeltäter

Zwei Rettungsassistenten aus Franken haben Epilepsie-Patienten lieber gleich ein Notfall-Medikament verabreicht, statt auf den Notarzt zu warten. Durften sie das? Ein Grenzfall. Das Rote Kreuz hat ihnen fristlos gekündigt. Von Olaf Przybilla mehr...

Wolfgang Herrndorf "Arbeit und Struktur" von Wolfgang Herrndorf Abschließen wollte er, nicht aufhören

"Gib mir ein Jahr, Herrgott, an den ich nicht glaube, und ich werde fertig mit allem": Im August 2013 hat sich der an einem unheilbaren Gehirntumor erkrankte Schriftsteller Wolfgang Herrndorf das Leben genommen. Jetzt ist sein Blog "Arbeit und Struktur" in Buchform erschienen. Von Jens Bisky mehr...

Elektroenzephalogramm einst in Jena erfunden Hirnforschung Ich denke, also steuere ich

Durch Denken einen Roboterarm kontrollieren - im Ansatz ist das bereits möglich. Forscher entwickeln immer raffiniertere Methoden, wie man das menschliche Gehirn mit Computern verbinden kann. Von Boris Hänssler mehr...

Flashmob zur Inklusion Leben mit behindertem Kind "Ich wünsche mir eine Welt voller Fünfjähriger"

Kurz vor Lottas Geburt stellen Ärzte fest, dass ihr Hirn nicht richtig durchblutet wird. Heute ist sie drei Jahre - und schwerbehindert. Ein Gespräch mit ihrer Mutter über Belastungen, Stigma, aber auch Glück. Und warum sich ihr Sohn wünscht, dass seine Schwester einmal Angela Merkel wird. Von Lars Langenau mehr...

Prozess in München Gruppensex mit Minderjährigen

Er soll ihnen Joints angeboten und sie zum Gruppensex verleitet haben: Ein 44-Jähriger muss sich in München wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verantworten. Vor Gericht bricht der Angeklagte in Tränen aus - und liefert eine "Schmierenkomödie" ab. Von Christian Rost mehr...

Neurologist Dr. Oliver Sacks Speaks At Columbia University Neues Buch von Oliver Sacks Eichhörnchen mit kleinen Rucksäcken auf der Schulter

Der Neurologe und Bestsellerautor Oliver Sacks ist gerade achtzig Jahre alt geworden. Nicht zu alt für ein neues Buch. Diesmal geht es um Halluzinationen. Von Burkhard Müller mehr...

Wenn der Postmann einen Nachschluessel hat Tatort Kiel "Borowski und der stille Gast" Haben Sie ihr Hirn gesehen?

Er schleicht sich in Wohnungen, schnüffelt an Schuhen, leckt am Brot: Dem Frauenmörder im ausgezeichneten Kieler Tatort beim Atmen zuzusehen ist eindrucksvoller, als der gesamten Belegschaft mittelmäßiger Tatorte beim Reden zuzuhören. Und Sibel Kekilli als Kommissarin kann ihre Epilepsie nicht länger geheimhalten. Von Holger Gertz mehr...

25 Monate Haft Todesfahrt eines Epileptikers

Ein 44-jähriger Epileptiker erleidet am Steuer seines Wagens einen Anfall und fährt eine 17-jährige Schülerin tot. Weil er von seiner Krankheit wusste, wertete ein bayerisches Gericht den Unfall als fahrlässige Tötung. Von Alexander Kappen und Susi Wimmer mehr...

Prozess um Eppendorfer Todesfahrer Unfallfahrer von Hamburg-Eppendorf Epileptiker nach tödlichem Verkehrsunfall zu Haftstrafe verurteilt

Der Unfall hatte Hamburg erschüttert: Ein Mann verlor auf einer Kreuzung im Stadtteil Eppendorf die Kontrolle über sein Auto und raste in eine Gruppe Fußgänger und Radler, vier Menschen kamen dabei ums Leben. Dafür ist der Epileptiker jetzt zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden - den tödlichen Unfall nahm er nach Auffassung des Gerichts in Kauf. Von Vanessa Steinmetz mehr...

Tivoli Kraftwerk im Englischen Garten in München, 2011 Kratzers Wortschatz Singsang vor der Haustür

Minnesang? Kennen wir. Singsang? Hören wir oft im Radio. Aber was bitte ist ein Gredbänk-Gsangl? SZ-Autor Hans Kratzer erklärt Begriffe der bairischen Sprache. mehr...

Paralympics-Doppelsiegerin Kober fordert Schmerzensgeld von Klinik Paralympics-Siegerin kämpft um Entschädigung Die falsche Dosis

Eine Paralympics-Siegerin klagt gegen das Uniklinikum rechts der Isar: Speerwerferin Birgit Kober kämpft um eine Entschädigung für ihre Behinderung - und gegen ein Gutachten. Das zieht in Zweifel, ob die fehlerhaft verabreichten Medikamente die alleinige Ursache für ihre Behinderung sind. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Ian Curtis Sam Riley Control Post-Punk-Porträt Das Ende der Spaßkapelle

"Joy Division"-Sänger Ian Curtis nahm sich, von Epilepsie und Eheproblemen geplagt, mit 23 Jahren das Leben. Der Film "Control" ist eine bewegende Hommage. Bei den Dreharbeiten wurden Sam Riley und Alexandra Maria Lara ein Paar. Von Rainer Gansera mehr...

Scheinmedikamente Auch bei Ratten wirkt der Placebo-Effekt

Spritzen wirken sogar ohne Wirkstoffe - wenn Injektionen zuvor spürbare Verbesserung bei Patienten hervorgerufen haben. Dieser Placebo-Effekt stellt sich nicht nur beim Menschen ein, sondern auch bei Tieren. Von Katrin Blawat mehr...

Schweiz "Heiler" infizierte Patienten mit HIV - 13 Jahre Haft

Er gab sich als "Heiler" aus - und spritze mindestens 16 Menschen Blut mit dem HI-Virus. Jetzt ist er in Bern zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Reue? Keine Spur. mehr...

Netzportal für Kranke "Hier erhält der Schmerz ein Gesicht"

Schmerzen, Diabetes, chronische Darmerkrankungen: Wer im Internet nach Erfahrungen anderer Patienten sucht, geht leicht unter im Wust der ungefilterten Informationen. Ein Universitätsprojekt will ein seriöses Portal für Betroffene bieten. Von Christina Berndt mehr...

Energiesparlampen Mythen über die Energiesparlampe Teuer, sinnlos, gefährlich?

Zu teuer, zu giftig, zu blaustichig: Viele Verbraucher sträuben sich gegen Energiesparlampen. Doch sind die Vorbehalte gegen die Technik tatsächlich begründet? Von Christopher Schrader mehr...

Teamfähigkeit von Schimpansen Pharmaindustrie US-Biotech-Firmen beantragen Patent auf genmanipulierte Affen

Weil sie dem Menschen ähnlich sind, werden Schimpansen für grausame Experimente herangezogen. Wissenschaftler machen sich sogar an der DNA der Tiere zu schaffen: Gleich drei Patente auf gentechnisch veränderte Affen hat das Europäische Patentamt in diesem Jahr erteilt. Kritiker wollen nun Einspruch einlegen. Von Silvia Liebrich mehr...

Junger Schimpanse Patente auf Menschenaffen-Züchtungen "Aus einem Mitgeschöpf wird eine Ware von ökonomischem Wert"

Drei neue Patente auf Schimpansen beunruhigen Tierschützer: Sie fürchten, Versuche an Menschenaffen könnten auf diese Weise legitimiert werden. Kann es sein, dass menschliche Zellen nicht patentierbar sind, Tiere aber sehr wohl? Und können Tiere überhaupt als Erfindung des Menschen gelten? Von Christina Berndt mehr...