Prozess Küchenhelfer bestreitet Brandstiftung an Aschheimer Beachvolleyballhalle Aschheim Prozess

Vor Gericht zeig sich allerdings: Der Mann scheint in der Tatnacht auf dem Gelände gewesen zu sein - um Bargeld zu stehlen. Von Andreas Salch mehr...

SZ-Adventskalender In Sorge um das Kind

Es fehlt das Geld, um eine Pränataldiagnostik zu machen Von Blanche Mamer mehr...

Familie Brückner, alleinerziehende Mutter, SZ-Adventskalender, Kinderwünsche Aktion des SZ-Adventskalenders Wenn ich mir was wünschen könnte

Krankheit, Armut, Tod: Für viele Kinder in München war es ein schweres Jahr. 18 Mädchen und Jungen erzählen, was sie sich sehnlich wünschen. SZ-Leser können helfen. mehr...

SZ-Adventskalender für gute Werke Bitte immer zusammenbleiben

Krankheit, Armut, Tod in der Familie - für viele Kinder in München war 2015 ein schweres Jahr. 18 Mädchen und Jungen erzählen, was sie sich sehnlich zu Weihnachten wünschen mehr...

Arzt-Patienten-Beziehung Porträt einer Theaterärztin Porträt einer Theaterärztin Herzinfarkt in Reihe 1

Theaterärztin Christiane Härdel erlebt Dramen ganz eigener Art: Alte Damen, die in der Oper kollabieren oder junge Schauspieler, die sich für ihre Kunst verzehren. Reportage von Verena Mayer, Berlin mehr...

Olching Olching Olching Ungewissheit und Angst

Ein altes Ehepaar muss seine Wohnung räumen. Doch eine neue zu finden, ist schwer Von Julia Bergmann mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Immer auf Abruf

Lea F. betreut ihre schwerstbehinderte Tochter rund um die Uhr. Ein Auto würde der kleinen Familie das Leben nicht nur erleichtern, es könnte im Zweifel sogar das Leben der zehnjährigen Sophie retten. Von Annalena Ehrlicher mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Sprachlos wegen ein paar Buchstaben

Jonas kann wegen des Gendefekts KCNT-1 nicht reden, die kleine Marijana hat einen Gehirnschaden. Beide brauchen dringend Hilfe. Von Florian Fuchs mehr...

Hilfe für Menschen in Notlagen Bedrückende Enge

Der vierjährige David wird immer auf Hilfe angewiesen sein, die Mutter kann deshalb nicht arbeiten. Bisher lebt die Familie in einer Ein-Zimmer-Wohnung, eine bezahlbare Alternative hat sie noch nicht gefunden Von Gudrun Regelein mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender "Uns hat das alles sehr geholfen"

Ein Schreibtisch, eine Kücheneinrichtung, eine Nähmaschine oder Spezialschuhe: Was sich Menschen mit wenig Geld durch die Spenden der SZ-Leser leisten konnten. Von SZ-Autoren mehr...

Mühldorf Die Namen überleben

Die neue, sehr bedrückende Dauerausstellung des Kreismuseums Mühldorf rückt die Menschen ins Zentrum, die in der Außenstelle des Konzentrationslagers Dachau zu Tode gebracht wurden Von Rudolf Neumaier mehr...

Neurologie in Tübingen Eins mit Stern

Der Wissenschaftsrat lobt das Tübinger Zentrum für Neurologie. Die Qualität von Forschung und Klinik seien "einmalig in Deutschland". Von Patrick Illinger mehr...

Medizin Pharmagesetz entzieht Patienten Epilepsie-Medikament

Ein neues Gesetz soll Schein-Innovationen verhindern. Doch im Fall der Epilepsie verhindert es ein Medikament, von dem viele Patienten profitieren könnten. Von Christina Berndt und Kim Björn Becker mehr...

Medikamente Zulassung für gedruckte Tabletten 3D-Drucker im Krankenhaus

Die US-Pharmabehörde FDA hat grünes Licht für ein Medikament gegeben, das im 3D-Drucker entsteht. Die Technik könnte die Pillenproduktion näher ans Patientenbett rücken. Von Hinnerk Feldwisch-Drentrup mehr...

Polizeigewalt Texas Texas Gerichtsmediziner werten Sandra Blands Tod als Suizid

Drei Tage nach ihrer Festnahme bei einer Verkehrskontrolle in Texas lag Sandra Bland tot in ihrer Gefängniszelle. Nun heißt es: Bei der Obduktion seien keine Anzeichen von Fremdeinwirkung gefunden worden. mehr...

Polizeigewalt in den USA Tote Inhaftierte in Texas Tote Inhaftierte in Texas Sandra Bland soll früher Suizidversuch unternommen haben

Sandra Bland wurde in Texas tot in einer Gefängniszelle gefunden. Suizid? Familie und Freunde bezweifeln das. Neue Dokumente könnten den Fall weiterbringen. mehr...

USA USA USA Ihr und wir

Wieso stirbt eine schwarze Autofahrerin, die vergessen hatte zu blinken, in einer Zelle? Über neue, sehr naheliegende Rassismusvorwürfe in den USA. Von Peter Richter mehr...

Weitere Briefe Stigma Epilepsie

Viele Menschen, die an Epilepsie erkrankt sind, lehnen es aus Selbstschutz ab, einen Schwerbehindertenausweis zu tragen. Warum? Epilepsie ist in Deutschland wie ein Stigma und löst bei Arbeitgebern negative Reaktionen aus. mehr...

WDR Die Runde Ecke Aufnahmetag 07072015 Neues WDR-Format Volkserzählung

Ein Mensch, eine Bühne, ein Mikrofon: In "Die runde Ecke" berichten ganz normale Leute aus ihrem Leben - so faszinierend wie berührend. Endlich mal wieder ein Experiment aus Köln! Von Hans Hoff mehr...

Neurowissenschaften Gehirn bei der Arbeit

Einzelne Nervenzellen zeigen spezifische Muster der Aktivierung. Forscher verdeutlichen, wie Erregung bei veränderten Bildern moduliert wird. Ist dies die Basis für Assoziationen und Gedächtnis? Von Werner Bartens mehr...

Syrisches Flüchtlingscamp in Dortmund Asylbewerber Drei Schicksale an einem Tag

Staatliche Asylprüfer arbeiten derzeit am Limit. Sie müssen alleine die Entscheidung fällen, ob ein Flüchtling bleiben darf oder nicht. Manche Geschichten lassen die Prüfer nicht mehr los. Ein Besuch. Von Jan Bielicki mehr...

Vor gut zehn Jahren hat Sarah Bischof die Diagnose Epilepsie erhalten. Sie hatte gerade ihr Abitur gemacht. Epilepsie-Roman Leben mit dem Notfallknopf

Sie schluckt 17 Tabletten am Tag und ist doch nicht vor Anfällen gefeit: Sarah Bischof ist Epileptikerin. Sie hat einen Roman geschrieben über ihre Krankheit, Mister Right und einen Freund, der sie einfach hat liegenlassen. Von Sabine Buchwald mehr... Porträt

Vorschlag-Hammer Akkordarbeiter

Anderen beim Arbeiten zuschauen, macht Spaß. Derzeit laufen im Kino zwei sehenswerte Dokumentationen, bei denen man prominente Musiker dabei beobachten kann, wie sie Blut und Wasser schwitzen Von Bernhard Blöchl mehr...

Migräne Diese Medikamente können helfen

Manchmal wirken schon gängige Schmerzmittel wie Aspirin, manchmal müssen es spezielle Migränemittel oder vorbeugende Präparate sein. Bis die beste Medizin gefunden ist, brauchen Migränepatienten Geduld. Von Nina Buschek mehr... Ratgeber: Kopfschmerzen

Thailand surrogacy scandal Entscheidung in Großbritannien Ein Baby mit drei Eltern

Das britische Unterhaus stimmt für eine neue Art der künstlichen Befruchtung, die Kinder mit Genen von drei Eltern erzeugt. Damit sollen schwere Erbkrankheiten verhindert werden. Auf Aussehen und Charakter wirkt sich die dritte DNA nicht aus. Von Christina Berndt und Björn Finke mehr...