Mexikanischer Präsident Enrique Peña Nieto "Mexiko muss sich ändern" Peña Nieto

Kampf gegen mangelnde Ausbildung und schlechte Bezahlung: Mexikos Präsident Peña Nieto kündigt nach der mutmaßlichen Ermordung von 43 Studenten eine Reform der Polizeistrukturen an. Auch ein neues Gesetz soll Besserung bringen. mehr...

Südamerika Oben wird es unsicher

Korruption in Politik und Eliten galt in vielen Ländern des Halbkontinents als so gut wie endemisch. Doch Bürger und Staatsanwälte wollen das nicht weiter hinnehmen. Von Boris Herrmann mehr...

Medien Mexikos bekanntester Welterklärer

Kabarettist Chumel Torres hat mit seiner Internetsendung großen Erfolg - weil er schmerzhaft direkt ist Von Sebastian Schoepp mehr...

Ausschreitungen Lehrer randalieren bei Parlamentswahlen in Mexiko

Sie sollen Urnen gestohlen und Wahlunterlagen angezündet haben: Hunderte Lehrer und Studenten haben die Parlamentswahlen in Mexiko behindert. mehr...

Mexiko Mexiko Mexiko Mit Macheten an die Macht

Wie das Land auch wählt, die Gewalt regiert offenbar immer. Die rege Beteiligung bei der Unterhaus-Abstimmung zeigt immerhin, dass die Demokratie noch lebt. Von Boris Herrmann mehr...

Mexiko Der Wahlsieg geht an   "El Bronco", das Raubein

Erstmals ist in Mexiko ein Unabhängiger Gouverneur geworden. Er gibt dem verbreiteten Frust mit den Parteien ein Gesicht. Von Boris Herrmann mehr...

Barack Obama und Raúl Castro Amerika-Gipfel in Panama Historischer Handschlag zwischen Obama und Castro

Neuanfang in Panama: Beim Amerika-Gipfel haben sich US-Präsident Obama und Kubas Staatschef Castro demonstrativ begrüßt. Nun soll ein gemeinsames Gespräch folgen. Doch nicht alle Länder Südamerikas reagieren positiv auf die USA. Von Boris Herrmann mehr... Analyse

Mexiko Jugendprotest in Mexiko Jugendprotest in Mexiko Studenten formieren "Mexikanischen Frühling"

Wenn aus braven Studenten hartnäckige Demonstranten werden: In Mexiko ist aus dem Nichts eine Jugendbewegung entstanden, die gegen das Meinungsmonopol der Medien kämpft. Drei Wochen vor der Präsidentschaftswahl wird die Bewegung vor allem dem bisherigen Wahlfavoriten Enrique Peña Nieto gefährlich. Von Thomas Schmelzer mehr...

Mexiko Mindestens zwei Menschen sterben bei Explosion in Kinderkrankenhaus

Bei einer Explosion in einem Kinderkrankenhaus in Mexiko-Stadt sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Personen wurden verletzt. Ein Tanklaster, der die Klinik belieferte, war explodiert. mehr...

Mexiko Entführte Studenten offiziell für tot erklärt

Verdächtige festgenommen, Zweifel ausgeräumt, Fall erledigt: Mexikos Justiz schließt den Fall der 43 ermordeten Lehramtsstudenten ab. Die Kritik an den Ermittlungen verstummt allerdings nicht. mehr...

Präsidentschaftswahlen in Mexiko Mexikos neuer Präsident Peña Nieto Mexikos neuer Präsident Peña Nieto Rückkehr zur "perfekten Diktatur"

Er ist jung, ein telegener Schönling - aber seine Partei gilt als Inbegriff von Betrug und Korruption: Dennoch will Mexikos neuer Präsident Enrique Peña Nieto mit der Institutionellen Partei der Revolution (PRI) eine demokratische Ära im Land einläuten. Kritiker sind von der Wahl entsetzt. Der Partei werden gute Kontakte zu Drogenbossen nachgesagt. Von Peter Burghardt, Mexiko-Stadt mehr...

Protest for 43 Mexican students missing Vermisste Studenten in Mexiko Innsbrucker Experten sollen Leichenteile untersuchen

Grausames Geständnis in Mexiko: Drei mutmaßliche Drogenkriminelle haben zugegeben, 43 Lehramtsstudenten ermordet und anschließend verbrannt zu haben. Die gefundenen Leichenteile werden nun nach Österreich gebracht. mehr...

Student protest in front of Mexican General Attorney headquarters Vermisste Studenten in Mexiko Grausiges Rätsel

Drei Mitglieder eines Drogenkartells haben zugegeben, die 43 vermissten Studenten ermordet und anschließend verbrannt zu haben. Wenn das stimmt, ist der Fall aber noch lange nicht gelöst. Von Peter Burghardt, Mexiko-Stadt mehr...

Verschwundene Studenten in Mexiko Demonstranten besetzen Flughafen von Acapulco

"Wir haben sie zu Asche gemacht und in den Fluss geworfen. Sie werden sie niemals finden": Das sagten Bandenmitglieder über den Verbleib der 43 vermissten Studenten in Mexiko. Doch die Angehörigen glauben den Aussagen der Kriminellen nicht - und haben den Flughafen von Acapulco besetzt. mehr...

Protests in Guerrero state for missing presumed killed students Mexiko Demonstranten greifen Regierungspalast an

In Mexiko-Stadt versuchen Demonstranten, den Nationalpalast zu stürmen. Sie werfen der Regierung vor, an der mutmaßlichen Ermordung von 43 Studenten mitschuldig zu sein. mehr...

Drogenkrieg in Mexiko Verschleppte Studenten Verschleppte Studenten Zehntausende demonstrieren in Mexiko-Stadt

Der Zorn wächst: Gemeinsam mit den Angehörigen der 43 verschleppten Studenten haben Zehntausende in Mexikos Hauptstadt gegen die Regierung protestiert. Im Vorfeld der Demonstrationen kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. mehr...

Roberto Gomez Bolanos, Chespirito Tod von Roberto Gómez Bolaños Mexiko verliert eine Ikone

Einer der beliebtesten Schauspieler Lateinamerikas ist tot: Roberto Gómez Bolaños starb im Alter von 85 Jahren. Seine Sendungen hatten Millionen Zuschauer in ganz Lateinamerika. mehr...

Russisch-Orthodoxer Priester in Baikonur Bilder des Tages Momentaufnahmen im November

Eisblumen \\ Weihnachtsbaumwurf \\ Regenbogenflagge und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Verschleppte Lehramtsstudenten in Mexiko Überreste eines der vermissten Studenten identifiziert

Endlich gibt es traurige Gewissheit - zumindest für die Familie von einem der insgesamt 43 verschleppten mexikanischen Studenten. Argentinische Gerichtsmediziner identifizieren Knochenstücke, die auf einer Müllhalde gefunden wurden. mehr...

Sashastra Seema Bal (SSB) personnel take part in a passing out pa Bilder des Tages Momentaufnahmen im Dezember

Ein vierbeiniger Neuzugang im Elysée-Palast in Paris // Kinder beim Spielen in Pakistan // Schneefall am zweiten Weihnachtstag in Deutschland // und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Jahresrückblick 2014 - Studenten in Mexiko vermisst Proteste in Mexiko Epischer Kampf im Zeichen der 43

Das Verschwinden der Studenten von Ayotzinapa hat in Mexiko und in ganz Lateinamerika einen Sturm der Empörung entfesselt. Es ist der Kampf einer jüngeren Generation gegen einen übermächtigen Gegner. Gewinnen kann sie ihn nur mit Hilfe aus dem Ausland. Von Sebastian Schoepp mehr... Kommentar

Protest for 43 missing students in Mexico City Entführung von Studenten in Mexiko Das falsche Massengrab - Korrektur

An dieser Stelle berichteten wir über die entführten mexikanischen Studenten. Leider war der Text fehlerhaft. Wir haben an anderer Stelle eine Korrektur veröffentlicht. Von Sebastian Schoepp mehr...

Students from the Ayotzinapa Teacher Training College carry photographs of missing students during a march in Acapulco Kooperation mit Mexiko Gefährliche Komplizenschaft

Kanzlerin Merkel will mit Mexiko ein Abkommen zur Sicherheitszusammenarbeit schließen. Der Bundestag sollte sich das genau anschauen, bevor er zustimmt. Denn der Staat und das organisierte Verbrechen sind in Mexiko Komplizen, der Kampf gegen Drogen ist in Wahrheit politisierte Gewalt. Von John M. Ackerman mehr... Gastbeitrag