Europaparlament Gegen mehr Migration

Der Fraktionschef der EVP will nicht, dass die legalen Wege für Afrikaner, in die EU einzuwandern, deutlich ausgebaut werden. Von Robert Roßmann mehr...

Finanzkrisen Ringen um Schattenbanken

Das Europa-Parlament will bestimmte Geldmarktfonds weiter erlauben. Dabei haben diese Produkte in der Finanzkrise 2008 ziemliche Probleme verursacht. Nun begehren Abgeordnete auf: Ihnen ist das zu lax. Von Alexander Hagelüken mehr...

Kommentar Gefährlich brav

Die Geldmarktfonds sind nur ein Beispiel unter vielen, die zeigen, wie lasch Europa bei der Zähmung der Finanzmärkte vorgeht. Die Bürger wissen bis heute nicht, was in den Finanzhäusern vor sich geht, für deren Rettung sie gezahlt haben. Von alexander hagelüken mehr...

Kriegsschiffe laufen zu Marine-Manöver in der Ostsee aus EU-Sondergipfel Deutsche Marine soll Flüchtlinge retten

Zwei deutsche Schiffe sollen im Mittelmeer in Seenot geratenen Flüchtlingen beistehen. Das kündigte Kanzlerin Merkel auf einem EU-Sondergipfel in Brüssel an. Die Mittel der Missionen Triton und Poseidon werden verdreifacht. Von Daniel Brössler mehr...

- Völkermord an Armeniern 1915 EU-Parlament fordert Türkei zur Anerkennung des Genozids auf

Er rede "Unsinn", hatte der türkische Präsident dem Papst vorgeworfen, als der die Gräueltaten an Armeniern im Osmanischen Reich als Völkermord bezeichnete. Nun stärkt das EU-Parlament dem Pontifex den Rücken. mehr...

Völkermord an Armeniern im Ersten Weltkrieg Türkei wirft EU-Parlament "Fanatismus" vor

"Religiöser und kultureller Fanatismus": Nach dem Papst bekommt nun das Europaparlament den Zorn Ankaras zu spüren. Die Abgeordneten hatten die Türkei aufgefordert, den Völkermord an den Armeniern anzuerkennen. mehr...

Flüchtlinge Asylpolitik Asylpolitik Wie die EU Flüchtlinge tötet

400 Tote an einem Tag: Die EU hätte die Mittel und die Möglichkeiten, die Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu retten. Aber sie lässt sie ertrinken - einer zynischen Logik zufolge. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Türkei und Armenier Versöhnliches Signal

Die Regierung in Ankara äußert Mitgefühl für die armenischen Opfer der "Deportationen" vor 100 Jahren. Einen Völkermord will sie aber nicht begangen haben. Von Luisa Seeling mehr...

Erdogan sworn in as president of Turkey Armenien-Politik der Türkei Angst vor dem Abgrund

Die türkische Regierung will das Wort vom "Völkermord" an den Armeniern nicht in den Mund nehmen. Sie fürchtet um ihre Politik des Nationalismus und Militarismus - und entfernt sich damit immer weiter vom Westen. Von Christiane Schlötzer mehr... Kommentar

Europäische Union Gedenken an Armenier

Anlässlich des 100. Jahrestages des Massenmordes an den Armeniern spricht das EU-Parlament von einem Genozid und beruft sich auf den "Geist europäischer Solidarität". Von Daniel Brössler mehr...

Profil Margarethe Vestager

EU-Wettbewerbskommissarin mit einem neuen, großen Gegner: Google. Von Cerstin Gammelin mehr...

Völkermord an den Armeniern Unfassbar

Selbst nach einem Jahrhundert sind die Gräuel für die Türkei ein Problem - auch aus Angst vor Entschädigungsforderungen. Von Luisa Seeling mehr... Kommentar

Essay Der Geist in der Flasche

Immer mehr Menschen sind stolz darauf, wochen- oder monatelang auf Alkohol zu verzichten. Warum nur? Der richtige, also gepflegte Rausch ist ein Geschenk der Götter. Von Marc Felix Serrao mehr...

Europäische Bürgerinitiative Gute Idee, leider überverkauft

Mehr Demokratie sollte die Europäische Bürgerinitiative nach Europa bringen. Doch in drei Jahren musste sich die EU-Kommission nur mit drei Initiativen überhaupt beschäftigen - eine davon mit dubiosem Inhalt und umstrittenen Unterstützern. Von Kathrin Haimerl mehr...

Geringere Kartengebühren EU-Parlament macht bargeldloses Bezahlen billiger

Bisher verdienen Banken und Kreditkartenfirmen kräftig mit, wenn ein Händler etwas bargeldlos verkauft. Bald soll nun aber eine Obergrenze für die Gebühren gelten - und der Einkauf so billiger werden. mehr...

Christian Lindner "Ich will Vollprogramm"

Wirtschaftsliberale? Oder lieber Bürgerrechtsliberale? FDP-Chef Christian Lindner über die Kunst, seiner Partei das kleinteilige Denken abzugewöhnen. Interview von Detlef Esslinger und Heribert Prantl mehr...

Udo Voigt Vorwurf der Holocaust-Leugnung Ex-NPD-Chef Voigt droht Verlust der Immunität

Dem EU-Abgeordneten der rechtsextremen NPD wird Volksverhetzung und Leugnung des Holocaust vorgeworfen. Zwei Anträge zur Aufhebung des Schutzes vor Strafverfolgung gingen beim Europaparlament ein. mehr...

Zeitumstellung Umstrittene Sommerzeit

Am Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Das geht immer mehr Menschen auf den Wecker. Vor allem die Milchbauern würden gerne auf die Zeitumstellung verzichten Von Clara Brügge und Blanche Mamer mehr...

PRESID-1974-LE PEN Frankreich Wie der Front National eine "normale" Partei wurde

Vor mehr als 40 Jahren gründet ein Haufen rechter Spinner eine Partei. Inzwischen sind viele Franzosen erleichtert, wenn der Front National wie bei der Départementswahl am Sonntag nicht ganz vorne landet. Wie ist es so weit gekommen? Von Lilith Volkert mehr...

Schuldenkrise EU-Gipfel im Zeichen von Zeige- und Mittelfinger

Griechenland taumelt dem Abgrund entgegen. Wer ist schuld? Darüber streiten Europas Politiker in Brüssel. Doch die europäischen Medien interessiert eine andere Frage viel mehr. Von Cerstin Gammelin mehr...

Politischer Aschermittwoch - Grüne Verteidigungspolitik Grüne werben für europäische Armee

Exklusiv Prominente Grünen-Politiker begrüßen die Idee einer gemeinsamen Europa-Armee, knüpfen daran aber Bedingungen. Am Ende müsse im Gegenzug die Auflösung nationaler Streitkräfte stehen. Von Stefan Braun mehr...

"Die Freihandelslüge" Mobilmachung gegen TTIP

Wo bleibt der Primat der Politik? Wo die Demokratie? Vom Zorn darüber, wie diese Fragen abgebügelt werden: Thilo Bode erklärt, warum das Freihandelsabkommen eine Katastrophe ist. Von Heribert Prantl mehr...

Datenschutz Unsicherer Hafen

Wie sicher sind die Daten von europäischen Facebook-Nutzern, die in den USA gespeichert werden? Der Europäische Gerichtshof geht der Frage nach. Von WOLFGANG JANISCH mehr...

Nahost-Konflikt EU-Parlament für Anerkennung Palästinas, aber...

Kompromiss für einen Frieden: Das EU-Parlament hat sich für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenser-Staates ausgesprochen - allerdings erst nach erfolgreichen Friedensgesprächen mit Israel. Auch Kritik muss sich Jerusalem gefallen lassen. mehr...

EU-Parlament zur griechischen EU-Ratspräsidentschaft Geplantes Freihandelsabkommen TTIP EU-Parlament winkt Sonderrechte für Großkonzerne durch

Sie sind umstritten - die Investorenschutzrechte im geplanten Freihandelsabkommen zwischen EU und USA. Trotzdem hat das EU-Parlament die Sonderrechte für Konzerne abgesegnet. Nur die nationalen Regierungen könnten die Regelung noch stoppen. Deutschlands Position ist deutlich. Von Silvia Liebrich mehr...