Krise in der Ukraine Präsident Turtschinows Flucht nach vorn Ukrainian acting President Turchynov visits a military exhibition near the settlement of Desna in Chernigov region

Die Regierung in Kiew steckt im Dilemma. Schlägt sie die Aufstände im Osten der Ukraine gewaltsam nieder, liefert sie Russland einen Grund zum Eingreifen. Lässt sie es bleiben, droht das Land zu zerfallen. Das von Präsident Turtschinow angekündigte Referendum könnte der letzte Ausweg sein. Von Hannah Beitzer mehr...

Newsblog Konflikt in Ukraine Video
Konflikt in Ukraine EU-Sanktionen gegen Russland werden ausgeweitet

Erstes Gespräch seit Ende März +++ USA bestätigen Kiew-Reise von CIA-Chef +++ EU-Liste der von Kontensperrungen und Einreiseverboten betroffenen Personen wird erweitert +++ Übergangspräsident Turtschinow befiehlt Anti-Terror-Einsatz in Ost-Ukraine +++ Kiew bittet UN um Hilfe +++ Die Entwicklungen im Newsblog von Hannah Beitzer mehr...

Ukraine im Umbruch Krise in der Ukraine Krise in der Ukraine Putins zerstörerisches Werk

Meinung Russland hat sich mit der Annexion der Krim schwer geschadet, wird wirtschaftlich darunter leiden und ist international isoliert, sagen EU-Politiker. Das stimmt - es ist Präsident Putin aber egal. Für ihn zählt der Augenblick. Und den nutzt er brutal. Ein Kommentar von Daniel Brössler, Brüssel mehr...

- Vor EU-Außenministertreffen Luxemburgs Außenminister Asselborn ermahnt Russland

Exklusiv Russland muss sich "von den Aktivitäten distanzieren, die wir jetzt im Osten der Ukraine sehen", fordert Luxemburgs Außenminister Asselborn. Er kritisiert die russische Militärpräsenz an der ukrainischen Grenze. Am Montag beraten die EU-Außenminister über die Lage in dem Land - und über weitere Sanktionen. Von Daniel Brössler mehr...

Newsblog Ausschreitungen in Ost-Ukraine Video
Ausschreitungen in Ost-Ukraine Russland warnt vor weiterer Eskalation

Am Morgen endet ein Ultimatum der ukrainischen Übergangsregierung an die prorussischen Separatisten +++ Hitzige Debatte im UN-Sicherheitsrat, auch aus China keine Unterstützung für Russland +++ Tote und Verletzte bei Unruhen +++ Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Viktor Janukowitsch als Zielscheibe Schriftsteller Schulze über Krim-Krise Diffamiert als "Russlandversteher"

Wie kann der Versuch falsch sein, Russlands Motive in der Ukraine-Krise zu berücksichtigen? Wer den Konflikt verstehen will, muss zurückschauen bis in die Zeit von Boris Jelzin, als die EU ihre große Chance in Russland verspielte. Die heutige Selbstgefälligkeit der Politik des Westens ist deshalb ärgerlich und gefährlich. Ein Gastbeitrag von Ingo Schulze mehr...

Krim EU gegen Russland EU gegen Russland Sanktionen, die wenigen weh tun

Putin soll "den Ernst der Lage erkennen": Nach dem Referendum auf der Krim verschärfen die EU-Außenminister die Sanktionen gegen Russland. Die schärfsten Maßnahmen behalten sie sich aber noch vor. mehr...

UN meeting on Ukraine in Geneva Krim-Krise Darum zögert Deutschland bei Russland-Sanktionen

Die USA wollen mit Einreiseverboten und Kontensperrungen den Druck auf Putin erhöhen. Damit diese Mittel gegenüber Russland den richtigen "Biss" haben, müsste auch die EU mitziehen. Doch vor allem Deutschland tut sich mit Strafmaßnahmen gegen Moskau schwer. Von Barbara Galaktionow und Kathrin Haimerl mehr...

Spitzengespräche zwischen EU und Iran Iran begrüßt Ashton zum "Neustart" in Teheran

EU und Iran nähern sich einander langsam an. Der Besuch der EU-Außenbeauftragten Ashton in Teheran gilt als "Neustart der Beziehungen". Dennoch bestimmt vor allem ein altes Thema die Gespräche. mehr...

German Foreign Minister Steinmeier holds a news conference after a European Union emergency foreign ministers meeting in Brussels on the situation in Ukraine Krim-Krise Steinmeiers heikles Unterfangen

Aus einem zuversichtlichen Außenminister ist ein Diplomat geworden, der gefährlich zwischen vielen Stühlen hängt: Frank-Walter Steinmeiers Kurs zwischen Russland und den USA offenbart die Grenzen deutscher Außenpolitik. Von Stefan Braun mehr...

Newsblog Nach Krim-Referendum Bilder
Nach Krim-Referendum Putin erkennt Krim als Staat an

+++ Russischer Präsident unterzeichnet Dekret +++ Ukrainischer Interimspräsident befürchtet Krieg +++ Regierung in Kiew zieht Botschafter aus Moskau ab +++ EU und USA verhängen Sanktionen +++ Die Entwicklungen im Newsblog. Von Antonie Rietzschel mehr...

EU-Kriseneinsatz Stolpernd nach Afrika

Meinung Die EU hilft beim Militäreinsatz in Zentralafrika - warum nicht mit ihren "Battlegroups"? Die Frage von Schwedens Außenminister Bildt ist zumindest berechtigt. Ein Kommentar von Daniel Brössler mehr...

French Foreign Affairs Minister Fabius and German Foreign Minister Steinmeier attend a news conference in Paris Europa- und Außenpolitik Neustart für Deutschland und Frankreich

Exklusiv Berlin und Paris wollen in der Europa- und Außenpolitik enger kooperieren: Es geht um eine Zusammenarbeit bei den Militäreinsätzen in Mali und Zentralafrika. Die Außenminister Fabius und Steinmeier wollen die Partnerschaft neu beleben, es ist die Rede von einem "Neustart". Von Stefan Braun, Berlin mehr...

UKRAINE-EU-RUSSIA-UNREST-POLITICS Unruhen in der Ukraine Straßenschlachten in Kiew

Tränengas, Blendgranaten und Wasserwerfer - es waren die bislang heftigsten Straßenschlachten in Kiew. Auch in der Nacht kam es zu Ausschreitungen zwischen gewaltbereiten Demonstranten und Polizisten. Oppositionsführer Klitschko macht die Regierung für die Eskalation verantwortlich. mehr...

Außenminister Frank-Walter Steinmeier Proteste in der Ukraine Deutsche Drohkulisse

Außenminister Steinmeier bringt Sanktionen gegen die Ukraine ins Spiel, die Präsident Janukowitsch und seine Umgebung treffen sollen. Auch das Europaparlament will den Staatschef zum Einlenken zwingen - und nimmt die EU-Länder in die Pflicht. Von Daniel Brössler und Frank Nienhuysen mehr...

Oppositionsführer Klitshcko mit Regierungsgegner Bulatow Proteste in der Ukraine Folteropfer Bulatow will offenbar nach Deutschland

Die Bilder des schwer misshandelten Ukrainers Dmitrij Bulatow gingen um die Welt. Noch immer befindet sich der Aktivist in medizinischer Behandlung. Einem Medienbericht zufolge hat Bulatow nun vor, nach Deutschland auszuwandern. Indes fordert die EU eine Verfassungsreform in der Ukraine. mehr...

Anti-government protesters stand behind burning barricades in Kiev's Independence Square Bilder
Proteste in der Ukraine Steinmeier zu Gesprächen in Kiew

Präsident Janukowitsch und Oppositionsführer vereinbaren Gewaltverzicht +++ Inlandsgeheimdienst kündigt "Anti-Terror-Einsatz" an +++ USA verhängen Sanktionen +++ Steinmeier trifft Klitschko und Janukowitsch. Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Debatte über Demonstranten Grüne und Linke streiten über Ukraine

"Verwelkte Grüne", "infame Auslassungen", "Kumpanei mit Janukowitsch": In der Bundestagsdebatte über die Eskalation der Gewalt in der Ukraine ist es zu einem heftigem Streit zwischen Grünen und Linken gekommen. Es geht um angeblich faschistische Kräfte in der ukrainischen Oppositionsbewegung. Von Oliver Klasen mehr...

- Analyse Wie in Kiew die Fronten verwischen

Der Waffenstillstand hat nur ein paar Stunden gehalten: In Kiew ist die Gewalt erneut ausgebrochen. Schüsse fallen, Molotowcocktails werden geworfen, Panzer fahren auf. Das Bündnis der Janukowitsch-Gegner ist gespalten - und viele wollen sich nicht vorführen lassen von einem Regime, dessen Protagonisten Milliarden ins Ausland schaffen. Eine Analyse von Cathrin Kahlweit, Kiew mehr...

Anti-government protesters keep warm by open fire in central Kiev Bilder
Kämpfe in der Ukraine Janukowitsch und Opposition verhandeln bis zum Morgen

EU-Außenminister, Opposition und russischer Gesandter verhandeln mit Präsident Janukowitsch +++ Parlament soll am Freitag über Rückkehr zur alten Verfassung abstimmen +++ Janukowitsch offenbar zu Neuwahlen noch in diesem Jahr bereit +++ Dutzende Tote im Stadtzentrum von Kiew Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Ukraine; Kiew; Polizei; Opposition Bilder
Staatskrise in der Ukraine Polizei schlägt sich auf die Seite der Opposition

Sicherheitsorgane wechseln in Kiew auf die Seite der Opposition +++ Timoschenko-Vertrauter ist neuer Parlamentspräsident +++ Janukowitsch-Mitarbeiterin: Präsident ist in Charkow und plant Fernsehauftritt +++ Klitschko fordert Abstimmung über Absetzung von Janukowitsch +++ Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Anti government protesters listen to Yulia Tymoshenko in Kiev Umbruch in der Ukraine Russland im Wettkampf mit der Wirklichkeit

Ausgerechnet zum Ende der Olympischen Spiele in Sotschi muss Russlands Präsident erleben, wie sich in Kiew Geschichte im Zeitraffer vollzieht. Die Umwälzungen treffen Putin völlig unvorbereitet. Doch mit Timoschenko könnte Moskau sich arrangieren. Von Frank Nienhuysen mehr...