Tunesien Beistand im Anti-Terror-Kampf

Die EU hilft Tunesien mit einer zivilen Mission bei der Grenzsicherung, um das Einsickern von Islamisten aus Libyen zu verhindern. Von Daniel Brössler mehr...

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel im Iran Iran Der große Wettlauf

Sigmar Gabriel ist der erste hochrangige westliche Politiker, der nach Abschluss des Atomabkommens nach Iran gereist ist. Auf ihn folgen in Kürze viele ausländische Kollegen. Von S. Braun, C. Gammelin und P.-A. Krüger mehr...

Auswärtiges Amt EU-Einsatz gegen Schlepper

Der Einsatz gegen Schlepper ist zum Teil auch ohne UN-Mandat möglich, besagt eine Beurteilung des Auswärtigen Amtes. Von Daniel Brössler mehr...

Mittelmeer Lizenz zum Schauen

Der Anti-Schlepper-Einsatz der Europäischen Union läuft nun an: Man sei "einsatzbereit", teilte das Hauptquartier der Mission in Rom mit. Schleuserschiffe dürfen beobachtet werden - für mehr allerdings fehlt Eunavfor Med das Mandat. Von Daniel Brössler mehr...

EU-Außenministertreffen in Brüssel Ukraine-Krise EU-Außenminister beraten über Verhältnis zu Russland

Bei ihrem Treffen in Brüssel sehen die EU-Außenminister keine Basis für eine Lockerung der Sanktionen gegen Russland. Im Hinblick auf die Terrorgefahr durch Dschihadisten vereinbaren sie eine stärkere Zusammenarbeit mit Ländern der islamischen Welt. Von Stefan Braun, Berlin, und Daniel Brössler, Brüssel mehr...

German Navy vessel rescues 800 migrants at Mediterranean Sea Beratungen der EU-Innenminister Sanfte Annäherung bei der Flüchtlingsquote

Wie können Flüchtlinge innerhalb Europas gerechter verteilt werden? Konkrete Ergebnisse zu dieser Frage gibt es bei einem Treffen der EU-Innenminister nicht. Trotzdem äußern sich Teilnehmer vorsichtig optimistisch. Von Daniel Brössler mehr...

Marine:  Keine erhöhte Gefahr durch Schweinegrippe Flüchtlingspolitik EU-Militärmission im Mittelmeer kann beginnen

Schiffe, Flugzeuge und Drohnen, die Informationen über Menschenschmuggler sammeln: Am Montag soll Phase eins der umstrittenen EU-Mission gegen Schlepper im Mittelmeer beginnen. Ob die Schleuserbanden auch bekämpft werden, ist allerdings ungewiss. mehr...

- Boris Pistorius Weltgipfel statt Abwimmel-Konferenzen

Das Flüchtlingsproblem muss viel größer angepackt werden als bisher, findet Niedersachsens Innenminister im Gespräch. Interview von Heribert Prantl mehr...

Militäreinsatz EU geht gegen Schlepper vor

Die Marine-Operation darf zunächst nur aufklären. Nicht überall in der EU stößt die Mission auf Zustimmung. Von Daniel Brössler mehr...

Schweiz Ein bisschen Masse

In den Verhandlungen mit der EU erhöht die Schweiz den Einsatz. Sie peilt eine Personenfreizügigkeit light an - für Brüssel eigentlich keine Option. Von Charlotte Theile mehr...

Alexis Tsipras Treffen der EU-Außenminister Athen trägt erweiterte Russland-Sanktionen mit

Die EU-Staaten vermeiden einen Bruch in der Außenpolitik: Auch die neue griechische Regierung unter Alexis Tsipras stimmt dafür, Kontensperrungen und Reiseverbote gegen Putin-Getreue auszuweiten. Von Daniel Brössler und Cerstin Gammelin mehr...

Iran Hoffen und Bangen der EU-Außenminister

Vor dem Hintergrund anhaltender Proteste in Iran gegen die Regierung hat Bundesaußenminister Joschka Fischer das "große demokratische Potenzial" des Landes hervorgehoben. Das Atomprogramm Teherans bereitet Europäern und Amerikanern jedoch große Sorgen. mehr...

U.S. Secretary of State Kerry and Lithuania's Foreign Affairs Minister Linkevicius make joint statements at the Foreign Ministry of Lithuania in Vilnius EU-Außenminister zu Syrien Starkes Signal, aber kein Plan

Meinung Die 28 Außenminister der EU haben sich auf eine gemeinsame Haltung zur Syrien-Krise geeinigt. Das ist ein großer Erfolg, liegen die Minister doch normalerweise ständig über Kreuz. Kommt es jedoch zum Militärschlag, ist es schon wieder vorbei mit der Einigkeit. Es ist an der Zeit, für Syriens Zukunft zu planen. Ein Kommentar von Cerstin Gammelin, Vilnius mehr...

EU-Außenminister zu Syrien-Embargo Deutsche Delegation will bis zum Schluss um Kompromiss ringen

Die EU-Außenminister haben auch nach stundenlanger Sitzung bisher keine Einigung darüber erzielt, ob sie die syrischen Rebellen mit Waffenlieferungen unterstützen wollen. Ein Scheitern der Verhandlungen würde auch bedeuten, dass sämtliche Sanktionen gegen das Assad-Regime am Freitag um Mitternacht auslaufen. Österreichs Außenminister verkündete bereits das Aus des Treffens - womöglich verfrüht. mehr...

Video EU-Außenminister EU-Außenminister EU verurteilt Gewalt gegen Christen in Ägypten

Die EU-Außenminister haben die gewaltsamen Auseinandersetzungen der ägyptischen Polizei mit koptischen Christen scharf kritisiert. mehr...

Treffen der EU-Außenminister Serbien soll Beitrittskandidat werden

Nach der jüngsten Entspannung im Konflikt mit Kosovo darf sich Serbien Hoffnung auf den EU-Kandidatenstatus machen. Belgrad habe damit alle Auflagen erfüllt. "Das ist gelaufen", sagte Frankreichs Außenminister Juppé nach einem Treffen in Brüssel. Bis zum EU-Beitritt ist der Weg trotzdem noch weit. mehr...

Gewalt in Syrien Treffen der EU-Außenminister Treffen der EU-Außenminister Westerwelle sieht "Wendepunkt" im Syrien-Konflikt

Vor dem Treffen der EU-Außenminister fordert Guido Westerwelle neue Wege in der Syrien-Politik. Der deutsche Außenminister rechnet zwar fest mit dem Zerfall der Regierung von Präsident Assad. Zugleich befürchtet er aber, dass das Regime den Konflikt zuvor eskalieren lässt - und nicht vor dem Einsatz von Massenvernichtungswaffen zurückschrecken wird. Von Nico Fried, Berlin mehr...

Israelische Soldaten, dpa Libanon EU-Außenminister fordern sofortiges Ende der Kämpfe

Die Außenminister Europas finden eine gemeinsame Linie und fordern die Kriegsparteien auf, die "Feindseligkeiten" sofort einzustellen. Unterdessen weitet Israel die Bodenoffensive aus und kündigt wieder Luftangriffe an. mehr...

steinmeier_solana_afp Atomstreit mit Iran EU-Außenminister setzen weiter auf politische Lösung

Die EU-Außenminister haben in Finnland Javier Solana beauftragt, über eine Lösung des Konflikts zu verhandeln. Eine Frist setzten sie nicht - und über Sanktionen wurde ebenfalls nicht beraten. mehr...

Treffen der EU-Außenminister EU will Dialog mit Türkei fortsetzen

Wichtig kann auch sein, was nicht gesagt wird. Die EU-Außenminister vermeiden bei ihrem Treffen, der Türkei mit der Absage neuer Beitrittsverhandlungen zu drohen. CDU-Außenpolitiker Polenz schlug vor, bei den Gesprächen auch das Kapitel über die Grundrechte zu eröffnen. Dann müsste die Türkei das Demonstrationsrecht europäischen Standards anpassen. mehr...