Umsatzzahlen Wie Twitter sich selbst verprügelt

Zunächst veröffentlicht das Unternehmen Zahlen, die besser ausfallen als erwartet. Der Aktienkurs steigt. Dann ergreift Interims-Chef Jack Dorsey das Wort - die Aktie stürzt ab. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Cloud-Speicherdienst Dropbox dementiert Hacker-Angriff

Sieben Millionen Dropbox-Zugänge sollen gehackt worden sein - aber stimmt das? Das Unternehmen widerspricht energisch. Die unbekannten Täter haben lediglich ein paar Hundert größtenteils veraltete Informationen veröffentlicht - und wollen Geld für den Rest. mehr...

Kooperation mit Cloud-Speicherdienst Microsoft will von Dropbox profitieren

Microsoft muss attraktiver werden. Dazu kettet sich die Firma nun an den populären Online-Speicherdienst Dropbox. Der soll Nutzern der Bürosoftware Office das Leben leichter machen. mehr...

Condoleeza Rice Addresses Peace Group About The War On Terror Neue Aufsichtsrätin des Online-Speicherdienstes Dropbox-Nutzer wettern gegen Condoleezza Rice

Ausgerechnet ein Dienst, der Daten verwahrt, holt eine Verteidigerin des US-Überwachungsapparates in seine Reihen: Condoleezza Rice wird Verwaltungsrat bei Dropbox. Nutzer fürchten um ihre Privatsphäre und drohen mit Boykott. mehr...

Datenschützer Schelte für Whatsapp

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) nahm 24 Online-Unternehmen und Cloud-Anbieter unter die Lupe. mehr...

Online-Speicherdienste Experten warnen vor Dropbox und Co.

Forscher des Fraunhofer-Instituts haben Online-Schließfächer wie Dropbox und CloudMe unter die Lupe genommen und dabei starke Mängel bei der Verschlüsselung festgestellt. Ein Anbieter schützt die Daten seiner Nutzer nicht einmal vor dem Zugriff von Suchmaschinen. mehr...

Online-Speicherdienst "Drive" Google soll Konkurrenten für Dropbox und iCloud planen

IT-Gigant Google will sich offenbar das Geschäft mit den Online-Speicherdiensten nicht entgehen lassen. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, steht das Unternehmen kurz vor der Veröffentlichung des Cloud-Schließfachs "Google Drive". mehr...

Themendienst Multimedia: Zoff mit der Peripherie Speicherdienste Was Dropbox und Co. wirklich können

Datensicherung ist heutzutage ein Muss: Doch sind Speicherdienste im Netz oder externen Festplatten der richtige Ort für sensible Informationen? Von Ben Schwan mehr...

Ruchi Sanghvi (Dropbox) Dropbox-Vizechefin Ruchi Sanghvi "Ich kann Dinge erschaffen, die Millionen User nutzen"

Ruchi Sanghvi war die erste weibliche Ingenieurin bei Facebook. Jetzt ist sie Vizepräsidentin des Datenspeicher-Dienstes Dropbox. Im Interview spricht sie über europäischen Datenschutz, die Konkurrenz von Megaupload und erklärt, wie sie sich in der männlich dominierten Start-up-Szene durchgesetzt hat. Von Mirjam Hauck mehr...

UN-CLIMATE-AUSTRALIA-CLOUDS OVER BASS STRAIT Google Drive, Dropbox und Co. Das können die Online-Speicherdienste

Mit Google Drive präsentiert der kalifornische Suchkonzern seinen Online-Speicherdienst, doch auch die Konkurrenten Microsoft, Amazon, Dropbox und sogar die Telekom bieten Alternativen an. Eine Übersicht der wichtigsten Cloud-Anbieter. Von Johannes Kuhn mehr...

Alternativen zu Apple, Google, Dropbox & Co. Wie man sich eine eigene Speicherlösung baut

Wer kommerziellen Cloud-Anbietern wie Apple, Google, Dropbox & Co.nicht traut, kann sich auch seine eigene Speicherlösung aufbauen. Dazu braucht man nur einen Netzwerkspeicher. Von Andreas Grote mehr...

Mittwochsporträt Verteilen und Beten

Ron Conway gilt als der Pate des Silicon Valley: Er hat sehr früh in Unternehmen wie Google investiert. Nun sagt er: Die Tech-Industrie muss mehr soziale Verantwortung übernehmen. Von Marc Beise und Ulrich Schäfer mehr...

Sundar Pichai, Senior Vice President for Products, delivers his keynote address during the Google I/O developers conference in San Francisco Internet-Konzern stellt Neuheiten vor Google, Betriebssystem der vernetzten Welt

Vernetztes Heim, lernende Assistenten, präzise Bilderkennung: Auf seiner Entwicklerkonferenz I/O zeigt Google, wie schlau seine Maschinen inzwischen mit unseren Informationen umgehen - und warum die Smartphone-Revolution nur ein Zwischenstopp ist. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Cloud Cloud-Speicher im Vergleich Cloud-Speicher im Vergleich Datenspeicher in der Wolke

Verschlüsselte Datenübertragung, Bürosoftware gratis oder Archiv für Fotografen: Bei Microsoft, Dropbox, Google, Amazon und Co. können Nutzer mittlerweile auch große Datenmengen in der Cloud lagern. Aber welches Angebot ist für welchen Nutzer das Richtige? Von Mirjam Hauck, Helmut Martin-Jung, Hakan Tanriverdi und Matthias Huber mehr... Vergleich

SoMa-Viertel Verlängerung des Valley

Früher haben sich viele nachts in diese Gegend nicht getraut, sie galt mal als "No-go-Area". Heute ist das Viertel hipp. Von Ulrich Schäfer mehr...

Gewinnsparte des Verlust-Konzerns Amazons Cloud-Monster

Amazon legt erstmals Zahlen zu seinen Cloud-Diensten offen. Dass der Konzern damit kräftig Geld verdient, verblüfft selbst Kenner. Doch auf dem Weg zur Weltherrschaft lauert Microsoft - und der Preisverfall. Von Johannes Kuhn mehr...

Datenspeicher Milliarden aus der Wolke

Das Geschäft mit Datenspeichern boomt - die IT-Konzerne Amazon und Microsoft wachsen kräftig mit. Fünf Milliarden Dollar Jahresumsatz macht Amazon. Von Johannes Kuhn mehr...

Cloud Cloud-Speicherdienste Bilder
Cloud-Speicherdienste Bequemlichkeit siegt

Unternehmen wie Google und Amazon wollen die Menschen auf ihre Datenspeicher locken. Schnüffelnde Geheimdienste? Hacker? Kommen in den Werbeversprechen nicht vor - und die Nutzer scheinen nur die Vorteile der angebotenen Dienste zu sehen. Von Matthias Huber und Hakan Tanriverdi mehr... Analyse

Eric Schmidt NSA-Skandal und die Folgen Google-Chef warnt vor dem Ende des Internets

Die NSA-Affäre bringt die amerikanischen Internetfirmen um ihre Aufträge. Nun warnt Google-Chef Eric Schmidt sogar vor einer Zerstörung des Internets. mehr...

McKayla Maroney of the U.S. gestures after performing on the vault during the women's gymnastics team final in the North Greenwich Arena at the London 2012 Olympic Games iCloud gehackt Aus der Wolke gefallen

Das FBI prüft nun sogar, ob Aufnahmen von McKayla Maroney als Kinderpornografie gelten: Der Nackfoto-Hack trifft Apple hart. Wo sind Aufnahmen noch sicher? Von Johannes Boie mehr... Fragen und Antworten

Strafverfolgung im Internet FBI plant Echtzeit-Überwachung von E-Mails und Chats

Mehr Rechte für das FBI: Die US-Bundespolizei will künfig E-Mails und Chatgespräche in Echtzeit überwachen. Betroffen davon sind Dienste wie Dropbox, Gmail und Google Voice. Vom Mirjam Hauck mehr...

Verschlüsselungstechnik Deutscher Mittelstand Deutscher Mittelstand Was macht eigentlich ... Andrea Pfundmeier?

Der Mittelstand gilt als Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Aber womit verdienen die Familienunternehmer eigentlich ihr Geld? Wir stellen einige von ihnen vor. Ein Gespräch mit Andrea Pfundmeier über ihren Dienst Boxcryptor - und wann sie das letzte Mal ihr Passwort geändert hat. Von Elisabeth Dostert mehr...

Cloud Computing Vor- und Nachteile von Cloud-Computing Überall, aber meist unverschlüsselt

Sie heißen Dropbox, Google Drive oder iCloud. Mit Cloud-Diensten können Nutzer von überall auf ihre Daten zugreifen oder sie mit Freunden teilen. Die Angebote haben aber nicht nur Vorteile. mehr...

Apple Alle Neuheiten von der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC Alle Neuheiten von der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC iPhone soll zum Gesundheitsberater werden

Neues iOS, neues OS X - aber wieder keine iWatch? Auf der Entwicklerkonferenz WWDC stellt Apple seine neuen Produkte vor. Darunter: eine hauseigene Gesundheits-App, der Einstieg des Konzerns in das "schlaue Zuhause" und neue Möglichkeiten für App-Programmierer. Alle Neuheiten im Überblick. Von Johannes Kuhn, San Francisco mehr...

Demonstration gegen NSA-Horchposten bei Darmstadt Alternativen zu Whatsapp NSA-Affäre bringt europäischen Start-ups viele Kunden

Die Daten werden verschlüsselt und nicht in den USA gespeichert: Europäische Konkurrenten des Kurznachrichtendienstes Whatsapp versprechen mehr Sicherheit. Amerikanische Datenspeicher befürchten einen Milliardenverlust. Doch ein Problem bleibt: der Nutzer. Von Stephan Dörner, Wall Street Journal Deutschland mehr...