Mexiko 24 Leichen in Massengräbern entdeckt

Die Polizei hat in Mexiko zwei geheime Gräber mit den sterblichen Überresten von insgesamt 24 Menschen entdeckt. Die Suchaktion hatte begonnen, als zwei Beamte spurlos verschwunden waren. mehr...

Self-defence group control access to Las Huertas as they wait the Mexiko Bürgerwehren kämpfen jetzt legal gegen Drogenkartelle

Im Kampf gegen Drogenkartelle setzt Mexiko neuerdings auf bewaffnete Bürger: Im Westen des Landes übernehmen diese ganz offiziell Polizeiaufgaben - Beobachter warnen vor den Milizen. mehr...

Drogen-Krieg in Mexiko Mexiko Mexiko Meistgesuchter Drogenboss der Welt in Haft

Joaquín Guzmán wird nur "El Chapo" genannt - der Kleine. Doch er ist der Boss des berüchtigten Drogen-Kartells Sinaloa, das tonnenweise Kokain in die USA schmuggelt und für Tausende Tote verantwortlich ist. Nach Jahren auf der Flucht ist der Chef des größten Verbrechersyndikats Mexikos nun festgenommen worden. mehr...

Joaquin El Chapo Guzman Mexiko USA wollen Drogenboss "El Chapo" vor Gericht stellen

"El Chapo" soll für den Tod Tausender Menschen in den USA verantwortlich sein. Nun soll dem berüchtigten Drogenboss auch dort der Prozess gemacht werden. Dahinter steckt wohl auch Misstrauen der US-Behörden gegenüber den mexikanischen Kollegen. mehr...

Miguel Ángel Trevino Morales Drogenboss Mexiko Festnahme Drogenboss Treviño Morales Z-40 ist in Haft, Z-42 steht schon bereit

Mexikos neue Regierung hat den Rauschgiftkartellen den Kampf angesagt - jetzt konnte das Militär den berüchtigten Drogenboss Treviño Morales festsetzen, auch bekannt als Z-40. Doch seine Verhaftung muss nicht bedeuten, dass sein Wirken nun beendet ist. Im Gegenteil: Mexiko könnte eine neue Welle der Gewalt bevorstehen. Von Merle Sievers und Antonie Rietzschel mehr...

Miguel Ángel Treviño Nach Festnahme in Mexiko Drogenboss Treviño Morales fordert Schutz vor Folter im Gefängnis

Der inhaftierte mexikanische Drogenboss Miguel Ángel Treviño Morales fürchtet Misshandlungen im Gefängnis - und bittet um rechtlichen Schutz. Viel Erfolg dürfte der geschnappte Chef des Kartells Los Zetas damit zwar nicht haben, Menschenrechtsgruppen halten seine Sorge allerdings für begründet. mehr...

Miguel Angel Trevino Morales Zeta Mexiko Drogen-Kartell Drogen-Krieg in Mexiko Die Namen der Kartelle

Sie hinterlassen ihr Zeichen an massakrierten Leichen und geben sich mysteriöse Codenamen: Mexikos Drogenkartelle folgen eigenen Regeln und Gesetzen. Ein Überblick. Von Peter Burghardt mehr...

Bandenkrieg in Mexiko Mexikanische Soldaten nehmen weiteren Drogenboss fest

Er nennt sich "El Tornado" und wurde zusammen mit seinem Leibwächter gefasst: Sicherheitskräften ist ein weiterer Schlag gegen ein Drogenkartell im Westen Mexikos gelungen. Weiter südlich flüchten Dorfbewohner vor Schießereien in eine Kirche. mehr...

Drogenboss Miguel Ángel Treviño Morales Mexiko Drogenkartell "Los Zetas" Berüchtigter Drogenboss in Mexiko festgenommen

"El Z-40" ist gefasst: Elitesoldaten haben Treviño Morales, einen der meistgesuchten Männer Mexikos, an der Grenze zu den USA gefangen genommen. Präsident Peña Nieto ist damit ein wichtiger Schlag im Kampf gegen die Drogenkartelle in seinem Land gelungen. mehr...

Drogenkrieg in Mexiko Mexikanisches Gericht lässt Drogenboss laufen

Er soll für den Tod eines DEA-Agenten verantwortlich sein und galt in den 80er Jahren als einer der mächtigsten Drogenbosse Mexikos: Nach fast 30 Jahren in Haft hat ein Gericht nun die Freilassung Rafael Caro Quinteros wegen Verfahrensfehlern angeordnet. mehr...

Drogen-Krieg in Mexiko Drogenhändlerin zurück in Mexiko Drogenhändlerin zurück in Mexiko Die Königin des Pazifiks

Das Leben von Sandra Ávila Beltrán lieferte Stoff für einen Bestseller-Roman und eine Fernsehserie. Die Drogenhändlerin galt bis zu ihrer Verhaftung als wichtigste Frau in einer von Männern beherrschten Branche. Nach ihrer Auslieferung an die USA kehrt die Mexikanerin nun heim. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

'THE QUEEN OF THE PACIFIC ' ARRIVES TO MEXICO DEPORTED FROM USA Nach Abschiebung aus den USA "Königin des Pazifiks" droht neuer Prozess in Mexiko

Berühmt und berüchtigt: Ávila Beltrán galt als Verbindungsfrau zwischen Drogenkartellen in Mexiko und Kolumbien. Nun wurde die Mexikanerin von den USA in ihre Heimat abgeschoben. Dort holt ihre Vergangenheit sie ein. mehr...

Drogenkrieg in Mexiko Polizei nimmt "Betty, die Hässliche" fest

Die mexikanische Polizei hat laut Medienberichten den Chef des Neuen Juárez-Kartells gefasst. Der auch als "Betty la Fea" bekannte Alberto Carrillo Fuentes ist demnach im Westen des Landes festgenommen worden. Die Liste der Vorwürfe gegen den Drogenboss ist lang. mehr...

Drogenkrieg Drogen-Vernichtung Mexiko Journalismus Journalismus in Mexiko Krieg der Wörter

Mexikanische Drogen-Gangs bedrohen den Journalismus im Land. Nur noch wenige Reporter trauen sich, kritisch zu berichten. An ihre Stelle treten Blogger. Doch auch sie leben in Gefahr. Von Franz Viohl mehr...

Drogen-Krieg in Mexiko Gründer des Zeta-Kartells wahrscheinlich erschossen

Er hat das berüchtigte Zeta-Kartell mitbegründet und soll für Hunderte Morde verantwortlich sein. Jetzt ist Heriberto Lazcano wahrscheinlich tot. Vieles deutet darauf hin, dass er bei einem Schusswechsel mit Soldaten ums Leben kam. mehr...

Beauty queen killed in shooting Drogenkrieg in Mexiko Getötete Schönheitskönigin war bewaffnet

Wurde die bei einer Schießerei zwischen mexikanischem Militär und Drogenhändlern erschossene Schönheitskönigin als menschlicher Schutzschild missbraucht? Die Ermittler sind mittlerweile sicher, dass die junge Frau eine Waffe getragen hat. Es sollen sich bei dem Gefecht mehrere Männer hinter ihr versteckt haben. mehr...

Bürgermeisterin stirbt in Mexikos Drogenkrieg Chronik eines angekündigten Todes

Auftragskiller beschossen María Santos Gorrostieta wegen ihres Engagements gegen die Drogenkriminalität. Anstatt sich dadurch einschüchtern zu lassen, veröffentlichte die Bürgermeisterin einer mexikanischen Kleinstadt Bilder der Wunden. Nun ist die Mutter von drei Kindern entführt und ermordet worden. Von Peter Burghardt mehr...

US-Drogenpolitik Al Capone der Neuzeit

Die Drogenpolitik der USA ist eine irrwitzige Forsetzung der Prohibition. Lateinamerikanische Länder liefern den Stoff und die Toten - die USA die Waffen und das Geld. Einen Ausweg gibt es nur, wenn diese Waffen und dieses Geld besser kontrolliert werden - durch legale statt illegale Geschäfte. Eine Legalisierung von zunächst Marihuana ist überfällig. Ein Kommentar von Peter Burghardt mehr...

A view of 'La Carreta' bar in Hidalgo town, in the state of Nuevo Leon Bilder
Mexikanische Band Kombo Kolombia Leichen von Musikern in Brunnen gefunden

Die mexikanische Polizei hat die Leichen von mindestens zwölf Mitgliedern der Musikband Kombo Kolombia in einem Brunnen gefunden. Die Musiker galten seit dem vergangenen Wochenende als vermisst. mehr...

Mexiko, Drogenkrieg, Guatemala Reporter-Morde in Mexiko Zeitung kapituliert vor Drogenkartellen

Journalismus ist lebensgefährlich in Mexiko. Immer wieder werden Reporter getötet, die über die Drogenkartelle und ihre dunklen Verbindungen in die Politik berichten. Eine Zeitung reagiert nun auf die Gefahr. mehr...

Mexican troops fight Sinaloa drug cartel Tödlicher Drogenkrieg Mexikos Regierung verkündet sinkende Mordrate

Echte Besserung oder Polit-PR? Die mexikanische Regierung erklärt, dass unter dem dem neuen Präsidenten Peña Nieto die Zahl der Toten im Drogenkrieg gesunken sei. Doch die Statistik ist nicht unumstritten - und schon am Tag der Erfolgsmeldung sterben 14 Menschen bei Schießereien zwischen Polizei und Kartellen. mehr...

Sturmgewehr G36, G36, Heckler & Koch, Mexiko Illegale Waffenlieferungen aus Deutschland Sturmgewehre von Heckler & Koch für mexikanischen Bandenkrieg

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt schon länger: Waffen des deutschen Rüstungsunternehmens Heckler & Koch sollen illegal nach Mexiko geliefert worden sein. Der Waffenbauer steht laut einem Magazin-Bericht außerdem im Verdacht, mit gezielten Parteispenden seine Geschäfte vorangetrieben zu haben. mehr...