Interview mit Doris Ahnen "Wir kämpfen um jeden Euro"

Mit Standards hat die Kultusministerkonferenz (KMK) auf die schlechten Pisa-Ergebnisse von 2001 reagiert. Die rheinland-pfälzische Kultusministerin Doris Ahnen (SPD) ist derzeit KMK-Präsidentin. mehr...

Finanzielle Unterstützung für Hochschulen Mehr Geld, mehr Studienplätze

"Ein guter Tag für Bildung und Wissenschaft": Bund und Länder einigen sich nach zähen Verhandlungen auf ein Milliardenprogramm für die Hochschulen. Profitieren sollen davon vor allem die Studenten. Von Roland Preuß mehr...

Gästehaus der Landesregierung Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Malu Dreyer bildet Kabinett radikal um

Mainzer Notbremsung: Eine große Regierungsumbildung soll Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz helfen, einen Schlussstrich unter das Nürburgring-Debakel zu ziehen. Die Opposition fordert Neuwahlen. Von Susanne Höll mehr...

Bundestagswahl Schwarz-rote Koalitionsgespräche Schwarz-rote Koalitionsgespräche Union und SPD verhandeln in zwölf Arbeitsgruppen

75 Vertreter von CDU/CSU und SPD sitzen in der großen Runde, die am Mittwoch zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen zusammenkommt. Zu viele für effektive und vertrauliche Gespräche, befürchten die Parteien. Das eigentliche Programm soll deshalb in Arbeitsgruppen ausgearbeitet werden. Die Verhandlungsführer stehen bereits fest. mehr...

Hochschulpakt Aufstockung des Hochschulpakts Aufstockung des Hochschulpakts Zusätzliche Milliarden für neue Studienplätze

Einigung im Streit um mehr Geld für den Hochschulpakt: Der Bund wird zusätzlich 2,2 Milliarden Euro bereitstellen, die Länder wollen "vergleichbare finanzielle Leistungen" erbringen. Mit den Mitteln sollen neue Studienplätze geschaffen werden. mehr...

Kurt Beck Nürburgring-Prozess Kurt Beck muss als Zeuge vor Gericht

Im Prozess um die gescheiterte Privatfinanzierung der Bauten am Nürburgring stehen schon dutzende Personen auf der Zeugenliste. Jetzt müssen auch der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck und seine designierte Nachfolgerin vor Gericht erscheinen. mehr...

Länder wollen Lehrerexamen bundesweit anerkennen Mobilität von Lehrern Länder wollen Lehrerexamen bundesweit anerkennen

In Deutschland gibt es 16 verschiedene Lehrerausbildungen - jedes Bundesland hat eine eigene. Bundesbildungsministerin Schavan will die Länder mit Geld zu einem Staatsvertrag über die gegenseitige Anerkennung der Lehrerexamen drängen - doch die haben andere Ideen. mehr...

EU-Verordnung zu Mobilität Lehrerexamen werden künftig bundesweit anerkannt

Eine EU-Verordnung garantiert europaweit berufliche Mobilität. Für Lehrer innerhalb Deutschlands war dies hingegen bisher mit Problemen verbunden. Das soll nach einem Beschluss der Kultusministerkonferenz nun anders werden. mehr...

„Die Reformen greifen“ Reaktion auf die Pisa-Studie "Die Reformen greifen"

Video Doris Ahnen, SPD-Kultusministerin in Rheinland-Pfalz, über den Anteil der Schulen am Erfolg und warum deutsche Schüler besser rechnen aber nicht so gut lesen können. Video-Interview: Thorsten Denkler mehr...

Reform der Hochschulfinanzierung Überraschender Zuspruch

Eigentlich ist die SPD gegen die Reform der Hochschulfinanzierung, die die Bundesbildungsministerin vorantreibt. Wissenschaft ist Ländersache - dieses Prinzip will Annette Schavan aufweichen und damit mehr Gelder für Institute und Hochschulen freigeben. Und plötzlich wirbt auch ein SPD-Bildungsexperte bei seiner Partei für die Grundgesetzänderung. Von Roland Preuss mehr...

Erstklässler Ländervergleich Bildungsexperten kritisieren Schülertest

Kinder aus Bayern mit Bestnoten, Defizite bei denen aus Stadtstaaten: Das Ergebnis des aktuellen Ländervergleichs von Grundschülern klingt nicht neu - und provoziert Kritik. mehr...

Bundesrat Rheinland-Pfalz Kurt Beck regelt Nachfolge

Bis 2016 will er noch durchhalten - sofern es seine Gesundheit zulässt: Seinen Nachfolger sucht der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck aber schon heute. Er führt mit vier Kandidaten Gespräche, beste Chancen haben sein Innenminister Roger Lewentz und SPD-Landesfraktionschef Hendrik Hering. mehr...

Bildungsbericht "Vergeudung menschlicher Potenziale"

Von der Bildungsfront nichts Gutes: Zu viele brechen in Deutschland die Schule ab, zu wenig machen Abitur. Kindern aus armen Familien werden nicht genug gefördert. mehr...

Bildung Bildung Das Problem beginnt im Kindergarten

Im aktuellen OECD-Bericht kommt Deutschland nicht gut weg: An Schulen und Kindergärten zu sparen sei ein Fehler. Bildungsexperte Andreas Schleicher sieht jedoch auch positive Ansätze. mehr...

Bulmahn, ddp Nach Pisa-Studie Bulmahn will die Hauptschule abschaffen

Die Bundesbildungsministerin beklagt die frühe Auslese von Kindern nach der vierten Klasse. Die Kultusminister der Länder lehnten dagegen eine Grundsatzdebatte über die Schulstrukturen abermals ab. Sie wollen das jetzige System weiter reformieren. Von Von Marco Finetti und Jeanne Rubner mehr...

Bildungspolitik Bildungspolitik "Deutschland fällt weiter zurück"

Nach dem schlechten Abschneiden bei der Pisa-Studie habe keine grundlegende Reform stattgefunden, sagt ein Sprecher der OECD. Bund und Ländern fehle eine "strategische Vision". Von Von Marco Finetti mehr...

Kommentar Operation im Kabinett

Ein Kanzler in Not - und vier Kabinettsmitglieder, deren Verbleib in der Regierung zumindest fraglich erscheint. Von Von Kurt Kister mehr...

Lexikon-Ausschnitt Rechtschreibung Reform auf der Kippe

Sechs Jahre nach Einführung der neuen Rechtschreibung kehren der Springer-Verlag, die Süddeutsche Zeitung und Der Spiegel zur alten Rechtschreibung zurück. Das Echo aus Politiker und Medien ist geteilt. Die Kultusministerkonferenz reagierte mit scharfer Kritik. mehr...

Pisa-Studie: Deutsche Schüler auf Platz 13 Pisa-Studie: Deutsche Schüler auf Platz 13 Besserer Listenplatz, wenig Fortschritte

Eigentlich sollte die neue Pisa-Studie erst in der kommenden Woche veröffentlicht werden - doch bereits jetzt werden Details bekannt: Deutsche Schüler schneiden im Bereich Naturwissenschaften demnach besser ab als vor drei Jahren. Allerdings hat die Sache einen Haken. mehr...

Abiturprüfungen Bildungsstandards Keine Einigung auf Zentral-Abi

In einigen Ländern ist es schon längst Realität, doch bundesweit lässt das Zentralabitur wohl auf sich warten. Die Kultusminister der Länder werden vermutlich keine einheitlichen Abschlussprüfungen auf den Weg bringen. mehr...

Schultisch mit Mäppchen Reaktionen auf Pisa Kampf um die Deutungshoheit

Auch nach der offiziellen Diskussion der Pisa-Ergebnisse geht der Streit um das deutsche Bildungssystem und den Pisa-Koordinator Schleicher weiter. Während die Kultusminister der CDU weiter dessen Rücktritt fordern, wirft die Lehrergewerkschaft GEW Bildungsministerin Schavan Selbstzufriedenheit vor. mehr...

Klassenzimmer Bildung Rheinland-Pfalz will Hauptschulen auflösen

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen will die Hauptschulen abschaffen. Die Schüler sollen künftig an verschiedenen Formen der Realschule lernen. mehr...

Kurt Beck SPD-Chef im Profil Einigkeit und Beck und Mehrheit

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident ist zu Hause stark, weil er Härten vermeidet - im Bund tut er sich ungleich schwerer. Von Christoph Hickmann mehr...

Wulff will Abkommen über Kultusministerkonferenz aufkündigen Unionsregierte Länder gehen auf Distanz zu Wulff

Thüringens Ministerpräsident Althaus (CDU) sagte, die Länder bräuchten ein Gremium, das einheitliche Standards festlege. Er warnte davor, dass der Bund immer mehr Bildungskompetenzen übernehmen könnte. Im sächsischen Kultusministeriums sagte man, die KMK sei als Instrument der Koordinierung unentbehrlich. mehr...

Angela Merkel, AP Die Kanzlerin unterwegs Merkel auf Bildungsreise

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht Kindergärten und Fachhochschulen, um sich über die Bildungssituation vor Ort zu informieren. Die SPD spricht von einer reinen "Show". mehr...