Roman "Angst" von Dirk Kurbjuweit Wenn sich das Leben in ein Krisengebiet verwandelt Dirk Kurbjuweit

Darf man töten, weil das eigene Leben durch Stalking zerstört wird? Nach seinem Afghanistan-Buch "Kriegsbraut" entdeckt Dirk Kurbjuweit das bürgerliche Berlin als Krisengebiet. Sein Stalking-Roman "Angst" stellt die Frage nach der Selbstjustiz - und verfängt sich in einem literarischen Dilemma. Von Lothar Müller mehr...

A female German Bundeswehr army soldier with the military police unit Kunduz monitors the area during a mission in a small village in the outskirts of Kunduz Roman: Kriegsbraut Die Frau, die sich traut

Der Journalist Dirk Kurbjuweit erkundet in einem Roman das moralische Dilemma der deutschen Soldaten in Afghanistan:"Kriegsbraut" ist kein Thriller mit grauenhafter Atomdrohung und erschütternden Frauenschicksalen - das Buch ist literarisches Neuland. Von Gustav Seibt mehr...

jj-Reportagepreis 2012 Dramen am Rande der Gesellschaft

Süddeutsche.de hat gemeinsam mit Jungejournalisten.de und der Böll-Stiftung die besten Reportagen junger Autoren ausgezeichnet. Gewinner ist Tiemo Rink mit dem Porträt eines abgestürzten Stadtteils in Kiel - außerdem geehrt: eine Reportage vom Münchner Arbeiterstrich und ein Exil-Protokoll griechischer Wirtschaftsflüchtlinge in Deutschland. Von Stefan Plöchinger mehr... SZblog

Germany's new stereotypes as seen by The Guardian Nationalklischees So sehen die Briten die neuen Deutschen

"Krauts" waren gestern. Heute differenzieren Briten, wenn sie sich die Deutschen anschauen: Da gibt es Wutbürger, Bio-Kapitalisten und Power-Ossis. Die Londoner Zeitung "The Guardian" stellt die neuen Stereotype in ihrer Deutschland-Serie "The Accidental Empire" vor. Fühlen Sie sich ertappt? Von Philip Oltermann, London mehr...

Auslandseinsatz ARD Film über Soldaten in Afghanistan "Auslandseinsatz" im Ersten Was tun wir hier eigentlich?

Sie sind völlig fremd in einem Land und sollen helfen. Stattdessen geraten sie an die Grenzen ihrer eigenen Möglichkeiten. Zum ersten Mal zeigt die ARD einen erstaunlich authentischen Spielfilm über deutsche Soldaten in Afghanistan. Von Joachim Käppner mehr...

jj-Reportagepreis 2012 Wir prämieren Nachwuchsreporter

Süddeutsche.de zeichnet gemeinsam mit Jungejournalisten.de und der Böll-Stiftung Nachwuchsschreiber dafür aus, dass sie der Öffentlichkeit fremde Lebenswelten nahebringen - die beste Reportage wird mit 1000 Euro prämiert und veröffentlicht. Von Stefan Plöchinger mehr... SZblog

Vorstellung des Buches 'Angela Merkel. Ein Irrtum' Buch über Merkel Ansichten einer Wutbürgerin

Vom Diamanten zur Murmel: In ihrem neuen Buch will Cora Stephan die Fehler der "dreiwettertaft-coiffierten" Angela Merkel offenbaren - entlarvt sich am Ende aber nur selbst. Von Lena Jakat, Berlin mehr...

Skandalfreie Hauptstadt Skandalfreie Hauptstadt Verlebt in Berlin

Berlin verkommt immer mehr zur skandalfreien Zone - gerade für Politiker. In der Hauptstadt sind nicht einmal die Äffären von Politikern mehr das, was sie mal waren. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Deutscher Alltag Kurt Kister afp Kolumne: Deutscher Alltag Er will Blut sehen

Guido Westerwelle hat noch Abenteuer im Kopf, der hat noch Karl May gelesen, der schreibt mit triefenden Blutlettern an weiße Wände: "Kilroy is finally here". Von Kurt Kister mehr...

beraten & verkauft (III) beraten & verkauft (III) Segeln mit McKinsey

Von Wasser, Sonne, Parties und Hartz IV. Ein Erfahrungsbericht über eine Begegnung mit McKinsey. mehr...

Coming-of-Age-Drama 2er ohne Im Kino: "2er ohne" Rudern über den Styx

Verstörend, gleichzeitig aber ziemlich faszinierend: "2er ohne" erzählt von jugendlichen Außenseitern an den Abgründen des Todes. Von Josef Grübl mehr...