Wasser und Brot Fasten Vom Humbug des Hungerns

Ärzte zweifeln am Erfolg von Hungerkuren - und warnen vor Nebenwirkungen: Bestenfalls tritt nur der Jo-Jo-Effekt auf, in schlimmeren Fällen drohen Muskelabbau, Stress und Depressionen. Von Christina Berndt mehr...

diät Fasten oder Diät? Crash lass nach

Erst feiern, dann fasten - das ist alljährlich ein strammes Programm für den Körper. Ein häufiger Fehler: die Zeit des Verzichts zum rasanten Abnehmen zu nutzen. mehr...

Veggie-Tag in Kantinen Krebs und Ernährung Die Angst isst mit

Kann Fehlernährung zu Tumoren führen? Die Beweise dafür sind dünn. Trotzdem machen sich Patienten oft Vorwürfe, wenn sie an Krebs erkranken - und befolgen bisweilen absurde Diäten, um wieder gesund zu werden. Von Werner Bartens mehr...

Schwitzkästen in einem Kurbad, 1928 Diäten Die absonderlichsten Abnehmversuche

Das große Kauen, Schlankheitsgebete oder die Alkoholdiät: Die Geschichte kennt jede Menge absurder Abspeckmethoden. Von Berit Uhlmann mehr...

Berlin Senior Citizens' Week Cholesterinsenker Kehrtwende in der Fettecke

Jahrzehntelang war Cholesterin der Schurke schlechthin. Nun empfehlen Kardiologen nicht mehr, die Blutfette so drastisch wie möglich zu senken. Der Streit lässt nicht lange auf sich warten. Wer profitiert tatsächlich von Cholesterinsenkern und werden künftig womöglich noch mehr Menschen unnötig behandelt? Von Werner Bartens mehr...

Streuobst Ernährung mit heimischen Produkten Radikal regional

Ernährungsmediziner und Spitzenköche setzen zunehmend auf Lebensmittel aus der Nachbarschaft. Ersten Studien zufolge ist dies gesund. Allerdings definieren die Verfechter dieser neuen Küche Regionalität viel radikaler als der Supermarkt. Bei ihnen kommen auch Moose und Bucheckern auf den Tisch. Von Kathrin Burger mehr...

Atkins-Diät Diätwahn Lebensbedrohliche Radikalkur

Nach strikter einmonatiger Atkins-Diät muss eine 40-jährige New Yorkerin auf die Intensivstation. Sie hatte in der Zeit auf jegliche Kohlenhydrate verzichtet - mit fatalen Folgen für ihren Stoffwechsel. Von Werner Bartens mehr...

Weltweit sechs Millionen Tote durch Tabakkonsum Was in der Zigarette steckt 4800 Chemikalien, 250 Gifte

Mit dem Zigarettenqualm inhalieren Raucher Gifte, die sonst in Batterien, Rattengift oder Putzmitteln verwendet werden. Passivraucher leben kaum gesünder. Von Nina Buschek mehr... Ratgeber Rauchstopp

Hautkrankheiten im Überblick Akne - Hormone fahren Achterbahn

Cremes, Wässerchen, Lotionen: Wer unter Pickeln und Mitessern leidet, probiert oft jede Menge Kosmetik aus. Doch Vorsicht, das macht die Akne womöglich nur noch schlimmer. Von Sarina Pfauth mehr...

Ursachen der Neurodermitis Allergien sind selten der alleinige Auslöser

Menschen mit Neurodermitis machen oft Allergene für die Hautkrankheit verantwortlich und stellen rasch die Ernährung um. Tatsächlich können Allergien eine Rolle bei der Entstehung spielen. Doch meist ist der Einfluss nicht so groß, wie vermutet. Von Sarina Pfauth mehr...

Aluminum Drink Can Manufacture At Rexam Plc's Production Facility Ernährungsstudien Gewichtiger Einfluss der Getränkeindustrie

Machen Limonaden nun dick oder nicht? Die Antwort hängt ganz davon ab, welche Studie man heranzieht - und wer sie finanziert hat. Von Sebastian Herrmann mehr...

An employee places dairy products into a refrigerator at a supermarket in Berlin Zweifelhafte Lebensmittel Überflüssiges im Überfluss

Unecht, ungesund, überteuert: Etliche Lebensmittel und Getränke sind bestenfalls entbehrlich. Wofür Sie ihr Geld sparen können. Von Berit Uhlmann mehr...

Monkeys Buddhist temple grounds Ernährung und Alter Hungern, um länger zu leben?

Bei Würmern, Fliegen, Fischen und Mäusen funktioniert es: Eine stark reduzierte Kalorienaufnahme kann ihr Leben verlängern. Doch Studien an Rhesusaffen dämpfen die Hoffnung, dass auch Menschen auf diesen Effekt hoffen können. Von Thomas Wagner-Nagy mehr...

Psychologie und Ernährung Lieber viele kleine Stücke

Wenn Menschen eine große Portion am Stück serviert bekommen, essen sie mehr als bei vielen kleinen Mengen auf dem Teller. Nimmt man also leichter ab, wenn man sein Essen zerlegt? Von Sebastian Herrmann mehr...

Übergewichtige US-Amerikaner Übergewicht Gemüse auf Rezept

Im Kampf gegen die Fettleibigkeit bei Kindern haben sich New Yorker Gesundheitsexperten etwas Außergewöhnliches einfallen lassen: Der Nachwuchs bekommt vom Arzt Obst und Gemüse verschrieben. mehr...

Gesundheit Fett essen oder fett werden?

Die Atkins-Diät teilt die Ernährungswissenschaftler in zwei Lager Von Christina Berndt mehr...

Übergewicht Dicke leben länger

Übergewicht ist ungesund, Ärzte prophezeien Dicken unermüdlich ein frühes Ableben. Mit Diätkampagnen sollen sie von ihrem Joch befreit werden. Doch mit dem Stand der Wissenschaft hat das nichts zu tun: Mollige Menschen leben sogar länger. Und sie vertragen mehr Stress. Von Christina Berndt mehr...

Schlank im Schlaf? Wie die Nachtruhe das Gewicht beeinflusst

Es klingt verlockend: Schlafen und dabei schlank werden. Doch leider funktioniert es so einfach nicht. Dennoch hängt der Schlaf mit dem Gewicht zusammen. Von Berit Uhlmann mehr...

Schlankheitspille Belviq in den USA zugelassen Abnehmen in den USA Neue Diätpille zugelassen

Ihr Erfolg ist mäßig, ihre Langzeitwirkung nicht abzusehen - dennoch kommt in den USA nun die Schlankheitspille Belviq auf den Markt. Es dürfte die zunehmende Fettleibigkeit der Amerikaner sein, die die Zulassungsbehörde FDA zu diesem Schritt veranlasst hat. mehr...

Heiß und fettig: die Currywurst wird 60 Krankenkassen-Studie über Ernährungssünden So essen die Deutschen

Willkommen im Land der Genussmuffel: Bedenkliche Essgewohnheiten haben sich hierzulande durchgesetzt. Nur in jedem zweiten Haushalt kommt täglich Selbstgekochtes auf den Tisch. Keine Zeit, lautet die häufigste Begründung. Doch das ist nicht das einzige Problem. Eine Typologie deutscher Esser. Von Berit Uhlmann mehr...

Low Carb Verwirrung auf dem Speiseplan

Ernährungswissenschaftler sollen uns erklären, wie wir uns gesund ernähren und - wenn nötig - abnehmen können. Häufig widersprechen sich ihre Daten allerdings. So werden einmal weniger Kohlenhydrate empfohlen, dann heißt es, dies erhöhe das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Ja, was denn nun? Von Werner Bartens mehr...

Körperliche Inaktivität tötet jährlich fünf Millionen Menschen Mangelnde Bewegung Millionen Menschen sterben durch Herumsitzen

Ein Drittel der Weltbevölkerung lebt praktisch auf dem Hintern. Laut einer neuen Studie kostet dieser Lebensstil als Couch-Potato jährlich rund fünf Millionen Menschen das Leben. Dabei ist Bewegung im Alltag viel leichter zu erreichen als gedacht. Fünf klassische Ausreden - und fünf Entgegnungen. Von Berit Uhlmann mehr...

Harte Schale, guter Kern: Nüsse sind wahres Kraftfutter Ernährung Entschärfte Kalorienbomben

Energieangaben für Lebensmittel könnten laut neuen Studien teilweise wertlos sein. Zahlreiche Speisen sind offenbar weit weniger kalorienreich, als bislang vermutet. Von Kathrin Burger mehr...

Edeka Supermarkt in Hannover Tricks der Lebensmittelbranche So durchschauen Sie Etikettenschwindel

"Light", "gut für das Immunsystem", "regional": In der Parallelwelt der industriell hergestellten Nahrung hat kaum eine Formulierung die Bedeutung, die der Laie sich vorstellt. Viele Ausdrücke sind mehr oder weniger ausgeprägte Mogeleien. Ein Etiketten-Dolmetscher für Ihre Einkäufe. Von Berit Uhlmann mehr...

Mumie mit Atherosklerose Keine Zivilisationskrankheit Menschen leiden schon seit Jahrtausenden an Gefäßverkalkung

Kalkablagerungen in den Arterien, die zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können, gelten als Zivilisationskrankheit. Doch schon vor Jahrtausenden litten Menschen an Atherosklerose, unabhängig von ihrer Kultur. Das zeigt eine Studie an Mumien aus verschiedenen Weltregionen und unterschiedlichen Epochen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...