Brief an Euro-Partner Griechenlands Reform-Liste im Wortlaut Griechenland am Abgrund Brief an Euro-Partner

Die Detailfragen sind geklärt: Griechenland hat eine Liste konkreter Reformen geliefert, um das Hilfsprogramm vorerst am Laufen zu halten. Der vollständige Brief auf Englisch zum Nachlesen. mehr...

File photo of satellite dishes of the German television stations Kabel 1, SAT 1 and Pro Sieben Medienkonzern Pro Sieben Sat 1 erwägt Verivox-Übernahme

Exklusiv Der Medienkonzern will auch digital zum Schwergewicht werden: Um sein Internetgeschäft auszubauen, liebäugelt Pro Sieben Sat 1 mit der Übernahme von zwei äußerst beliebten Internetportalen. Von Heinz-Roger Dohms mehr...

Dmitry Medvedev Wirtschaftskrise in Russland Kreml verdonnert Konzerne zum Devisen-Verkauf

Russlands Regierung fordert von den Rohstoffkonzernen, ihre Dollars abzustoßen - und so den Rubel-Kurs zu stützen. Zugleich spricht Premier Medwedew von einer drohenden schweren Rezession. Der Kreml bunkert Gold. mehr...

Plakat gegen Gewalt im Krankenhaus Gewalt in Kliniken Wenn Helfer selbst zu Opfern werden

In bayerischen Krankenhäusern wird gepöbelt, geschlagen und betatscht: Patienten oder deren Angehörige greifen immer öfter Ärzte und Pflegepersonal an. Die Kliniken setzen auf Deeskalation - müssen ihre Mitarbeiter aber trotzdem von Sicherheitsleuten schützen lassen. Von Dietrich Mittler mehr...

Bürgerschaftswahl - CDU Wahldebakel der CDU in Hamburg Demut nach dem Fall

Die Hochrechnungen der Hamburger Wahl zeigen: Die CDU ist keine Großstadtpartei. Die brutale Niederlage von Spitzenkandidat Wersich wird auf bundespolitischer Ebene noch zum Thema werden. Von Nico Fried mehr... Analyse

Alpine Skiing World Championships 2015 Bilder
Riesenslalom bei der Ski-WM Rebensburg gewinnt Sekt

Endlich die erste WM-Medaille für den DSV: Nach einer furiosen Aufholjagd holt Viktoria Rebensburg Silber im Riesenslalom. Die Freude bei den Deutschen ist mächtig - damit hatten sie am wenigsten gerechnet. Von Johannes Knuth, Beaver Creek mehr... Rennbericht

AfD Bundesparteitag; AfD Bundesparteitag Rechte Parteien in Europa Was Populisten erfolgreich macht

In Hamburg könnte die AfD in das erste westdeutsche Parlament einziehen. In anderen europäischen Ländern sind rechtspopulistische Parteien eine feste Größe. Welche Faktoren ihren Aufstieg beeinflussen - und warum sie sich hierzulande schwer tun. Von Kathrin Haimerl mehr...

Notaufnahme Notfallmedizin in Bayern Vor dem Kollaps

Viele Notaufnahmen in Bayern sind völlig überlastet. Ein Grund für den Engpass ist der Sparkurs im Gesundheitswesen - und dass manche Leute schon wegen eines Schnupfens in die Klinik gehen. Von Dietrich Mittler mehr...

FC Augsburg v Eintracht Frankfurt - Bundesliga 2:2 gegen Frankfurt Augsburg kann auch Unentschieden

Das gab es noch nie in dieser Saison: Der FCA muss trotz einer Zwei-Tore-Führung gegen Frankfurt das erste Remis hinnehmen. Die Eintracht freut sich über ein starkes Comeback - und einen Treffer ihres besten Torjägers. Von Kathrin Steinbichler mehr... Spielbericht

Smart Home IT für ältere Menschen IT für ältere Menschen Wie Technologie Senioren zu mehr Freiheit verhelfen soll

Die meisten älteren Menschen wollen, solange es geht, in der eigenen Wohnung leben. Technologiefirmen entwickeln Lösungen, um das zu ermöglichen. Dabei geht es nicht nur um das Wohl der Firmen und der Patienten. Von Elisabeth Dostert mehr...

German riot police officers walk in the centre of Dresden Demo-Verbot in Dresden Schützen statt verbieten

Nur aufgrund vager Hinweise und pauschaler Drohungen dürfen Kundgebungen nicht untersagt werden. Sonst wird es in Deutschland künftig keine Demonstrationen zu heiklen Themen mehr geben können. Die Polizei muss anders auf Gefahren reagieren. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Werbung für Latein Pro Lateinunterricht Warum Latein als Schulfach bleiben muss

Latein ist Basis vieler moderner Sprachen, ein Fenster zur Kultur. Auch wenn in manchen Bundesländern die Lateinpflicht für Lehramtsstudenten fällt, bleibt Latein für Schüler ein "Lernfach" im besten Wortsinne. Kommentar von Johann Osel mehr... Pro und Contra Latinum

Amtsgericht Aus dem Weg

Platz da, jetzt komme ich: Eine rabiate Autofahrerin fährt einen jungen Mann an und wird vom Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Von Wieland Bögel mehr...

Aussitzen bringt nichts - So lösen Teams ihre Konflikte selbst Thesen zum Chefsein Zur Exzellenz geführt

"Wenn der Chef glaubt, er führt, tue ich so, als ob ich arbeite": Wie schafft es ein Unternehmer, seine Mitarbeiter zu motivieren? Reden, lauschen und entscheiden, meint unser Experte. Die Prinzipien für gute Chefs in sechs Thesen. Von Dieter Frey mehr... Gastbeitrag

Pjöngjang, Nordkorea Tourismuswerbung für Nordkorea Joggen in Pjöngjang

Ausgerechnet das bitterarme Nordkorea wirbt bei einer Ferienmesse in der Schweiz um Touristen. Während Offizielle und Reiseveranstalter "wunderschöne" Landschaften und Skigebiete preisen, sprechen Aktivisten von Zynismus. Von Charlotte Theile mehr...

Dachau Redoute Redoute Dachau leuchtet

Die Redoute ist ein gesellschaftlicher Höhepunkt in der Stadt - noch dazu ein sehr heiterer. Tanzmeister Erich Müller leitet die Gäste durch die Tücken der Festpolonaise. Nicht nachlassen, heißt die Devise bei Walzer, Polka und Galopp. Von Dorothea Friedrich mehr...

Neujahrsempfang der Tunnelgegner Initiative "Pro Umfahrung - contra Amtstunnel" "Schicksalsjahr für Starnberg"

Der anstehenden Neuwahlen und der Parteiausschluss von Eva John sind Themen beim Neujahrsempfang der Tunnelgegner. Von Peter Haacke mehr...

Spieleverlag Hans im Glück Erfinder von Carcassonne Die Spielmacher

Ihr erstes handgeklebtes Produkt hatte nur eine Auflage von 150 Stück. Inzwischen haben Bernd und Moritz Brunnhofer mehr als zehn Millionen Exemplare ihres Brettspiels "Carcassonne" verkauft. Ständig arbeiten sie an neuen Ideen. Von Sabine Buchwald mehr... Porträt

Bayer 04 Leverkusen v Borussia Dortmund - Bundesliga 0:0 in Leverkusen Dortmund verharrt am Tabellenende

Es ist ein Spiel ohne spielerische Höhepunkte: Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund trennen sich 0:0. Die couragierte Defensivleistung macht dem abstiegsbedrohten BVB aber Mut. mehr...

Swiss Franc and Euro banknotes of several values lie on a table in a Swiss bank in Bern Schweizer Zentralbank Freigabe des Franken irritiert die Finanzmärkte

Der Mindestwechselkurs zum Euro ist Geschichte: Die Schweizerische Nationalbank gibt den Wechselkurs des Franken frei. Die Währung wird daraufhin kurzfristig um ein Drittel teurer. mehr...

Oma Superstar Rentnerin auf Youtube Oma Superstar

Sie trägt eine Ed-Hardy-Kappe und goldene Ketten - nicht ungewöhnlich für einen Gangster. Doch Oma Annemarie ist 88 Jahre alt. Für einen Radiosender rappt sie die Leute "ins Koma" - und wird so zum Youtube-Star. Von Sabine Wejsada mehr...

Tourismus Reiseziele und Währungen Reiseziele und Währungen Wenn der Euro fällt und die Urlaubslust steigt

Ausgerechnet zur Buchungszeit bricht der Euro ein. Also wohin in diesem Jahr? SZ-Korrespondenten berichten aus Ländern, die nun erst recht interessant werden - und von solchen, die um Touristen kämpfen müssen. mehr...

Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Angst vor einem Chaos ohne Ende

Die Front halten - koste es, was es wolle: Diese Devise hat der ukrainische Präsident Poroschenko im Kampf gegen die Separatisten ausgegeben. Gelingt das nicht, droht womöglich das Ende der Regierung in Kiew. Von Cathrin Kahlweit, Kiew mehr... Analyse

Interview mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger "Die Devise für die FDP lautet: Öffnen!"

Die rechtpolitische Sprecherin der FDP, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, im sueddeutsche.de-Interview über das Grundsatzurteil des Verfassungsgerichts, Farbenspiele mit ihrer Partei und ihre mögliche Zukunft in Karlsruhe. Interview: Hans-Jürgen Jakobs und Gökalp Babayigit. Mit Videos von Karolina Schneider und Marcel Kammermayer mehr...

Präsidenten der BRICS-Staaten beim G-20-Gipfel Gemeinsamer Devisen-Pool Schwellenländer wappnen sich für den Kurscrash

Um sich gegen Turbulenzen am Finanzmarkt besser zu schützen, wollen die fünf wichtigsten Schwellenländer einen gewaltigen Geldtopf füllen. Damit würde ein Art neuer Währungsfonds entstehen. mehr...