Was kommt Auf dem Gipfel Weekly Government Cabinet Meeting

Die Süddeutsche Zeitung feiert auch in diesem Jahr wieder ihren Wirtschaftskongress. Mit dabei ist Kanzlerin Merkel - unter anderem. Von Ulrich Schäfer mehr...

Samstagsküche Harter Schmelz

Gerhard Bernhardini hat 6000 Sorten Schokolade verkostet. So wurde er zum heftigsten Kritiker der Branche. Von SABINE BUCHWALD mehr...

Szenario Szenario Szenario Ein überspringender Brunnen

In bester Geberlaune stellt ein vitaler Martin Walser im Münchner Literaturhaus seinen neuen Roman "Ein sterbender Mann" vor - und seine neue Mitarbeiterin Von Christopher Schmidt mehr...

Detailanischt des Planeten Jupiter mit Mond Io Hörfunktipps Drei, zwei, eins . . .

Klassische Musik, Satire, Gegenwartsliteratur oder Jazz: Je nach Neigung kann man vor dem Radioapparat den Silvester-Countdown mit seiner liebsten kulturellen Erbauung oder auch Zerstreuung herunterzählen. Von Stefan Fischer mehr...

Frank Witzel Frank Witzel Frank Witzel Die Befreiung im Schmerz

Der Schriftsteller über den Deutschen und den Bayerischen Buchpreis und die vielen Lesarten seines langen Romans "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" Interview von Antje Weber mehr...

Vorschlag-Hammer Sprach-Grenzen

Lernt Arabisch! So konnte man einen Beitrag von Albert Ostermaier bei der Eröffnung des Literaturfestes interpretieren. Nicht nur die Flüchtlinge müssten sich hierzulande integrieren Von Antje Weber mehr...

Literaturfest München Auf Herzhöhe

Der Islam sei ein Gefängnis, sagte der 85-jährige, libanesisch-syrische Dichter Adonis beim Münchner Literaturfest. Er vertrat einen Hardcore-Laizismus, während Salman Rushdie die Fantasie verteidigte. Ein eminent politischer Beginn. Von Christopher Schmidt mehr...

Literatur Jux und Feierei

Wie der Bayerische Buchpreis in diesem Jahr an Reiner Stach und Angela Steidele ging Von Antje Weber mehr...

Bayerischer Buchpreis Frank Witzel auf der Shortlist

Bruno Preisendörfer, Monika Rinck und Reiner Stach sind für den Bayerischen Buchpreis in der Kategorie Sachbuch nominiert. Ulrich Peltzer, Angela Steidele und Frank Witzel rivalisieren in der Belletristik. mehr...

Heidenreich Fürstenfeldbruck Lyrischer Sprachunterricht

Gert und Julian Heidenreich in Fürstenfeld Von Florian J. Haamann mehr...

George R.R. Martin in Hamburg GoT-Schöpfer Martin in Hamburg Warten auf 18 Seiten

"Hello Hamburg", ruft George R. R. Martin - und die Menge kreischt. Der "Game of Thrones"-Schöpfer kommt an bei seinem Deutschlandbesuch. Von Angelika Slavik mehr... Reportage

Das Literarische Quartett Literatur im Fernsehen Supermulmig

Das ZDF will das "Literarische Quartett" wiederbeleben. Aber ist die Bissigkeit aus Reich-Ranicki-Zeiten noch möglich? Von Christopher Schmidt mehr...

Schauplatz Berlin Ein Kusch im Schloss Bellevue

Der Bundespräsident möchte die Kunst des literarischen Übersetzens würdigen. Und der Schriftsteller Péter Esterházy erklärt dabei, warum er deutsch spricht, aber von deutschen Worten nicht erröten kann. Von Jens Bisky mehr...

Wetten, dass..? aus Augsburg Bilder
"Wetten, dass..?" aus Augsburg Gnadenlose Groteske

Eine neue #blackface-Debatte, unfreiwillig komische Beckers und Mitleidsbekundungen der Gäste. Das alles gab es bei "Wetten, dass ..?" in Augsburg. Stellt sich die Frage: Ist Lanz nun ein Genie - oder ein Wahnsinniger? Eine TV-Kritik von Johanna Bruckner mehr...

Stephen King stellt 'Doctor Sleep' in München vor Stephen King in München Nichts ist schlimmer als Bambi

Stephen King erzählt von seinen Ängsten: Der Erfolgsautor stellt seinen neuen Roman "Doctor Sleep" im Münchner Circus Krone vor, eine Fortsetzung von "The Shining". Der Autor macht Witzchen, gibt sich locker und erfüllt ein paar Schriftsteller-Klischees. Von Anne Hemmes mehr...

Alice Munro Literaturnobelpreis für Alice Munro Großes Drama aus engen Verhältnissen

Der Literaturnobelpreis 2013 geht an Alice Munro. Die Jury würdigte die kanadische Bestsellerautorin als "Virtuosin der zeitgenössischen Novelle". Munro ist erst die 13. Frau, die den Preis erhält. Das Werk der 82-Jährigen dreht sich in weiten Teilen um das Überleben in kleinstädtischen Milieus. mehr...

Hubert Burda Magazin Männer Free Man's World Neues von Burda Magazine für wilde Kerle

Der Verleger Hubert Burda hat zwei neue Männerhefte auf den Markt gebracht: den Fleischporno "Meet" und das Outdoor-Magazin "Free Man's World". Bei solchen Draußentiteln hängt der Erfolg auch vom Wetter ab - aber das soll ja besser werden. Von Claudia Fromme mehr...

Bayerischer Fernsehpreis Bayerischer Fernsehpreis Bayerischer Fernsehpreis Großes Theater

Der Bayerische Fernsehpreis im Prinzregententheater ist eine Huldigung an Ruth Maria Kubitschek, begleitet von den gewohnten Inszenierungen der Münchner Gesellschaft - auch wenn es anders ist als zu Zeiten von "Kir Royal": Ein derart feines Rampenlicht möchte heute noch immer jeder nutzen. Von Philipp Crone mehr...

Sexismus Streitkultur Was hinter den deutschen Debatten steht

Meinung Rassismus, Antisemitismus, Sexismus - Deutschland streitet auf allen traditionellen und neuen Medienkanälen. Leider fehlt oft das Feingefühl, dafür gibt es viel Empörung und Dünkel. Dabei verbirgt sich hinter allen drei Debatten viel mehr als in Talkshows und Kommentaren verhandelt wird. Ein Kommentar von Andrian Kreye mehr...

Denis Scheck Schwarz geschminkter Literaturkritiker Empörung über Denis Scheck im Netz

Denis Scheck wehrt sich gegen Vorwürfe, der Auftritt mit schwarz geschminktem Gesicht in seiner ARD-Literatursendung "Druckfrisch" habe sich an rassistischen Vorbildern orientiert. Vielmehr habe es sich um reine Satire gehandelt. Doch seine Kritiker im Netz wollen den Spaß nicht verstehen. mehr...

VW Rassismus-Vorwurf gegen Volkswagen Auf der Suche nach dem inneren Jamaika

"Blackface mit Stimmen": Beleidigt Volkswagen schwarze Jamaikaner mit seinem neuen Super-Bowl-Spot? Das finden zumindest einige Journalisten. Der Tourismusminister des Landes hält die Werbung dagegen für ein Kompliment. Und die Jamaikaner, die haben ganz andere Probleme. Von Jannis Brühl mehr...

Denis Scheck Denis Scheck zur aktuellen Kinderbuch-Debatte Mit schwarzem Gesicht für den "Neger"

Buchkritiker Denis Scheck empört sich über die Verlage Oetinger und Thienemann, die Worte wie "Neger" aus Kinderbüchern tilgen wollen. Eine legitime Meinungsäußerung - hätte er sich nur nicht das Gesicht geschminkt. Von Carolin Gasteiger mehr... TV-Blog