Bettina und Christian Wulff Wiedervereinigung Christian und Bettina Wulff wieder ein Paar

Traumpaar, Rücktritt, Trennung - und jetzt doch keine Scheidung. Bettina und Christian Wulff sind wieder zusammen. Rückblick auf Höhen und Tiefen einer öffentlichen Beziehung. mehr...

Christian Wulff, Bundespräsident, David Groenewold, CSU, CDU, SPD, Grüne, FDP Filminvestor David Groenewold Der Freund, der Wulff das Amt kostete

Der Bundespräsident verliert sein Amt wegen undurchsichtigen Verbindungen zu seinem reichen Freund und Wohltäter David Groenewold. Dieser präsentiert sich als smarter Selfmademan. Von einer anderen Seite lernten den Filmfinanzier diejenigen kennen, die in seine Fonds investiert haben: Sie beschreiben ihn als "charismatisch" - und als "Betonwand". Von Oliver Das Gupta mehr...

Gauck besucht Bundeswehr-Führungsakademie Die Bundespräsidenten Joachim Gauck und seine Vorgänger

Vor Joachim Gauck amtierten zehn Männer als Präsidenten der Bundesrepublik: Richard, der Überragende, Heinrich, der Vielbelachte und Horst, der sich von dannen machte: Eine kleine Geschichte der Bundespräsidenten von Heuss bis Gauck in Bildern. mehr...

Christian Wulff Prozess Urteil im Korruptionsprozess gegen Ex-Bundespräsident "Der Angeklagte Wulff ist freigesprochen"

Christian Wulff verlässt den Gerichtssaal als vom Korruptionsvorwurf freigesprochener Mann. Ausführlich beleuchtet der Richter die Freundschaft zwischen dem Ex-Bundespräsidenten und dem mitangeklagten David Groenewold. Auch der Filmproduzent wird in der Hauptsache entlastet - und wegen einer falschen eidesstattlichen Versicherung verwarnt. Von Annette Ramelsberger und Marc Widmann mehr...

Christian Wulff Ex-Bundespräsident Freispruch von Christian Wulff ist rechtskräftig

Schlusspunkt des Verfahrens wegen des Verdachts auf Vorteilsannahme: Der Freispruch von Ex-Bundespräsident Christian Wulff ist rechtskräftig. mehr...

Christian Wulff stellt Buch vor Buch des Ex-Bundespräsidenten Wulff prangert "Bild" und andere Medien an

"Aufgeputscht durch Gerüchte, Halbwahrheiten und Unwahrheiten": Ex-Bundespräsident Christian Wulff macht in seinem neuen Buch "Ganz oben Ganz unten" den Jagdtrieb von Journalisten für seinen Rücktritt verantwortlich. Vor Reportern sagt er in Berlin, er "wäre auch heute der Richtige in dem Amt". Von Hannah Beitzer mehr...

Eine feste Groesse in der Filmbranche Wulff-Freund Groenewold Mit dabei im schnellen Spiel der großen Jungs

Er stieg auf mit Medienfonds, machte Filme wie "Zettl" und war ganz nahe dran an der Macht: Filmunternehmer David Groenewold. Jetzt gibt sein Freund Christian Wulff auf, seine Geldgeber meckern und die Party-Stimmung ist vorbei. Wer ist der Mann, über den der Bundespräsident stürzte? Ein Report von Oliver Das Gupta, Hans-Jürgen Jakobs und Hannah Wilhelm mehr...

David Groenewold Klagen gegen Wulff-Freund Groenewold Gebt uns das Geld zurück!

Bekannt geworden ist der Film-Unternehmer David Groenewold als Freund von Bundespräsident Christian Wulff. 2900 Privatinvestoren haben Groenewold rund 100 Millionen Euro für Filmfonds anvertraut. Er soll sie nicht immer richtig informiert haben, nun klagen Investoren. Wulff machte sich für solche Fonds stark - und erwähnte vor Publikum die Anlage seines Intimus. Von Markus Zydra, Frankfurt mehr...

Former German President Christian Wulff greets his wife Bettina, as she arrives to testify at Wulff's trial at the regional court in Hanover Bettina Wulff als Zeugin vor Gericht Scherzen, schäkern, strahlen

Bettina Wulff sagt als Zeugin gegen Christian Wulff aus: Vor dem Landgericht Hannover kann sie sich genau an alles erinnern, was ihren Mann entlastet. Im Prozess gegen den ehemaligen Bundespräsidenten schlägt sie die Richter in ihren Bann - so sehr, dass sie kritische Fragen fast vergessen. Von Annette Ramelsberger, Hannover mehr...

- Prozess gegen Ex-Bundespräsidenten Freispruch für Christian Wulff

Das Landgericht Hannover hat Christian Wulff im Korruptionsprozess freigesprochen. Das Urteil fiel zwei Jahre nach dem Rücktritt Wulffs vom Amt des Bundespräsidenten. Dem früheren Präsidenten stehe "für die erlittenen Durchsuchungen" eine Entschädigung zu, erklärte das Gericht. mehr...

Freigesprochener Ex-Bundespräsident Wulff will wieder als Rechtsanwalt arbeiten

Vom Vorwurf der Vorteilsannahme ist er freigesprochen. Jetzt wird Christian Wulff nach Informationen des "Spiegel" wieder als Rechtsanwalt tätig werden und sein ehrenamtliches Engagement ausweiten. CSU-Chef Seehofer greift die Staatsanwaltschaft an. mehr...

Christian Wulff Prozess Korruptionsvorwürfe Anwälte Korruptionsvorwürfe gegen Ex-Bundespräsidenten Wulff wehrt sich

Offensive Verteidigung: Mit einem 65-seitigen Schreiben seiner Anwälte reagiert Christian Wulff auf die Anklage wegen des Verdachts der Bestechlichkeit. Die Vertreter des ehemaligen Bundespräsidenten erheben darin selbst schwere Vorwürfe - von einem "denunziatorischen, persönlichen Angriff" ist die Rede. mehr...

Christian Wulff Prozess Korruptionsvorwürfe Anwälte Der Fall Wulff Schnullis Umarmungen

"Dann guck ich mal, watt noch geht": Olaf Glaeseker, Sprecher des einstigen Bundespräsidenten Christian Wulff, muss sich vor dem Landgericht Hannover Bestechungsvorwürfen stellen. Parallel wird der Fall Wulff verhandelt, in dem es zwar um weniger Geld, aber um ungleich mehr Ehrverlust geht. In den Hauptrollen der Gerichtsakten: zwei Schnullis und ein Knödel. Von Hans Leyendecker mehr...

Christian Wulff im Mai 2013. Anklage gegen Ex-Bundespräsidenten Wulffs zweite Chance

Meinung Christian Wulff galt als Politiker, der jedes Gespür für Verhältnismäßigkeit verloren hatte. Jetzt kann man genau das der Justiz vorwerfen - übrig ist eine dünne, vom Gericht noch einmal zurechtgestutzte Anklage wegen Vorteilsannahme. Politisch gescheitert zu sein, wird Wulff weiter anhängen. Seine persönliche Integrität aber ist noch zu retten. Ein Kommentar von Ralf Wiegand, Hannover mehr...

Christian Wulff Anklage gegen ehemaligen Bundespräsidenten Wulff muss sich vor Gericht verantworten

Ex-Bundespräsident Christian Wulff muss sich wegen Vorteilsannahme vor Gericht verantworten. Einen Fall von Bestechlichkeit sieht das Gericht jedoch nicht. Der Prozess soll im Spätherbst beginnen. Von Ralf Wiegand, Hannover mehr...

Olaf Glaeseker Prozess gegen Wulffs Ex-Sprecher Glaeseker Folgenschwere Ferien mit Oberschnulli

Urlaube im Süden als Gegenleistung für die Sponsoren-Akquise bei einer Promi-Veranstaltung: Der frühere Wulff-Sprecher Glaeseker muss sich wegen Bestechlichkeit bald vor Gericht antworten. Es geht um die Frage, wo Freundschaft aufhört und Käuflichkeit anfängt. Von Ralf Wiegand, Hannover mehr...

Wulff-Prozess Prozess wegen Vorteilsannahme gegen Ex-Bundespräsident Wulff kämpft um seinen Freispruch

Fast eine Stunde lang erklärt er sich, ganz staatsmännisch: Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff weist am ersten Verhandlungstag des Prozesses wegen Vorteilsnahme alle gegen ihn gerichteten Vorwürfe zurück. Die Anklage sei für ihn "eine Farce", die Vorwürfe "abwegig". Am Ende wird Wulff persönlich. Von Annette Ramelsberger, Hannover mehr...

Christian Wulff Prozess wegen angeblicher Bestechlichkeit Spurensuche im Bayerischen Hof

Es geht um 759 Euro, um Freundschaften und Zimmerpreise. Die Verteidiger des früheren Bundespräsidenten Wulff kämpfen dafür, dass es nicht zu einem Hauptverfahren kommt. Das letzte Wort hat ein Richter, der schon mal einem alkoholkranken Zeugen einen Schluck Schnaps erlaubte. Von Hans Leyendecker mehr...

Christian Wulff, seine Frau Bettina und Filmunternehmer David Groenewold Wulff-Prozess Bettina Wulff und Maria Furtwängler sollen aussagen

Es geht um eine Wiesn-Sause mit Logis im Wert von 759,30 Euro. Insgesamt 45 Zeugen sollen ab dem 14. November im Prozess gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff aussagen. Mit dabei: Noch-Gattin Bettina und Schauspielerin Maria Furtwängler. Von Ralf Wiegand mehr...

Christian Wulff Trial Nears End Urteil im Prozess gegen Christian Wulff Am Ende quälender Tage

Es war das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik, dass sich ein früheres Staatsoberhaupt als Angeklagter vor Gericht verantworten musste. Heute fällt das Urteil gegen Christian Wulff. Alles andere als ein Freispruch wäre eine Überraschung. Von Annette Ramelsberger, Hannover mehr...

Christian Wulff Trial Nears End Abschlussreden im Wulff-Prozess "Hohes Gericht, retten Sie die Höflichkeit!"

"Prozesspropaganda" sagt der Staatsanwalt, "grenzenlose Verfolgungswut" heißt es von Seiten der Verteidigung: Am wahrscheinlich letzten Tag im Wulff-Prozess vor der Urteilsverkündung haben sich Staatsanwalt, Verteidiger und auch Christian Wulff noch einmal heftig attackiert. Es geht um die Ehre. Von Annette Ramelsberger mehr...

Helmut Dietl über seine Krankheit Helmut Dietl schwer krank "Krebs - das hat mir gerade noch gefehlt"

Er habe in seinem Leben etwa eine Million Zigaretten geraucht: Regisseur Helmut Dietl spricht in der "Zeit" nicht nur sehr offen über seine Krebserkrankung, sondern auch über die Enttäuschungen seiner Karriere. Von Christian Mayer mehr...

Former German President Wulff arrives for the trial at the regional court in Hanover Freundschaft oder Vorteilsnahme Wulff wandelt auf schmalem Grat

Ist Christian Wulff der Vorteilsnahme schuldig? Im Prozess gegen den früheren Bundespräsidenten will das Landgericht Hannover heute ein Zwischenfazit ziehen. Mehrere Zeugen entlasten ihn. Doch ob das reicht? Über die fließende Grenze zwischen Freundschaftsgeste und strafbarer Handlung. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe mehr...

Wulff-Prozess; Verfahren gegen Christian Wulff Punkt, aus, jetzt reicht's

Richter Frank Rosenow möchte den Prozess gegen Christian Wulff ganz schnell beenden. Das merkt man ihm in jeder Geste an. Doch nun bäumt sich die Staatsanwaltschaft noch einmal auf - und Richter Rosenow muss das zähneknirschend über sich ergehen lassen. Von Annette Ramelsberger, Hannover mehr...

File photo of former German President Wulff Christian Wulff vor Gericht Die Vertrauensfrage

Gibt es einen Promi-Malus für Christian Wulff? Kann er ein normaler Angeklagter sein? Und fühlt er sich so? Die Unwägbarkeiten des ersten Prozesses gegen ein ehemaliges Staatsoberhaupt in der Geschichte der Bundesrepublik sind zahlreich. Nur eines dürfte klar sein: Wulff wird reden. Er will einen Freispruch. Von Hans Leyendecker mehr...