Britain's Prime Minister Cameron gestures as he speaks at a news conference after the Eastern Partnership Summit in Riga Großbritannien Cameron schließt viele EU-Bürger von Referendum aus

Abstimmen dürfen Briten, Iren und Commonwealth-Bürger: Großbritanniens Premier Cameron legt Details zum Referendum über die EU-Mitgliedschaft seines Landes vor. mehr...

EU-Referendum Nur für Briten

David Camerons Referendum wirft viele Fragen auf: Eine der wichtigsten hat der Premierminister am Wochenende beantwortet. Von Mark Rice-Oxley und Ian Traynor (The Guardian) mehr...

Süddeutsche Zeitung Politik Angela Merkel und der "Brexit" Angela Merkel und der "Brexit" In Deckung

Wie steht Deutschland zu den Plänen der Briten? Die EU-Mitglieder hoffen auf ein Signal aus Berlin: Doch die Bundeskanzlerin wartet lieber ab. Von Stefan Kornelius mehr...

Britain's Prime Minister David Cameron and European Commission Pr Großbritannien Cameron spricht mit Juncker über EU-Reformen

Die EU müsse sich ändern, fordert Großbritanniens Premier Cameron bei einem Treffen mit EU-Kommissionspräsident Juncker. Der britische Regierungschef will diese Woche in mehreren europäischen Hauptstädten für sein Vorhaben werben. mehr...

Britain's Queen Elizabeth delivers her speech in the House of Lords, during the State Opening of Parliament at the Palace of Westminster in London Britannien Ganz und gar konservativ

In seiner Regierungserklärung muss Großbritanniens Premierminister David Cameron jetzt zum ersten Mal keine Rücksichten mehr nehmen auf einen Koalitionspartner. Von Christian Zaschke mehr...

David Cameron Rede der Queen Rede der Queen Elisabeth II. kündigt Referendum zu EU-Austritt an

Abstimmung über die EU-Mitgliedschaft 2017, weniger Einwanderer, keine höheren Steuern - die Queen hat zusammengefasst, was die Briten in den kommenden Jahren erwartet. "Her Majesty's most gracious speech" ist die Regierungserklärung von David Camerons Tories. Von Björn Finke mehr... Analyse

Queen Elizabeth Elizabeth II. stellt Regierungsprogramm vor Elizabeth II. stellt Regierungsprogramm vor "Brexit" im Blick

Wird Großbritannien die EU verlasssen? In ihrer Rede zur Eröffnung des parlamentarischen Jahres kündigt die Queen den Termin an, zu dem die Briten über den "Brexit" abstimmen werden. mehr... Bilder

Möglicher EU-Austritt Warum britische Manager den Brexit fürchten

In spätestens zwei Jahren soll Großbritannien über einen EU-Austritt abstimmen. Manager und Ökonomen halten schon die Diskussion darüber für schädlich. Viele sprechen sich deshalb für einen Verbleib aus. Von Björn Finke mehr... Analyse

Großbritannien Großbritannien Großbritannien Achteinhalb konservative Minuten

Die Queen's Speech ist einer der wichtigsten Termine im politischen Kalender Großbritanniens. Sie ist der Startschuss für jede neue Regierung. Von Christian Zaschke mehr...

Referendum in Großbritannien Reformen oder Austritt - Londons Außenminister warnt EU

Bis Ende 2017 stimmen die Briten über die EU-Mitgliedschaft ab - nun steht die genaue Fragestellung des Referendums fest. Premier Cameron will auf einer Tour durch Europa für eine Änderung der EU-Verträge werben. mehr...

FIFA President Blatter arrives for opening ceremony of 65th FIFA Congress in Zurich Fußball-Weltverband Blatter eröffnet Fifa-Kongress - und verteidigt sich

Fifa-Boss Blatter eröffnet den Kongress und nennt die Korruptionsvorwürfe gegen den Fußball-Weltverband die Taten Einzelner. Zuvor fordert ihn Uefa-Präsident Platini zum Rücktritt auf - doch Blatter lehnt ab. mehr...

Großbritannien Ja oder Nein

Es gibt kein Zurück: Die Briten werden über ihre Mitgliedschaft in der EU abstimmen. Von Christian Zaschke mehr...

Fifa-Skandal Blatter kandidiert trotzig

Der Fifa-Präsident ignoriert die Appelle des Uefa-Chefs Platini, er solle zurücktreten. Europäische Verbände drohen mit WM-Boykott. Von J. Aumüller, T. Kistner mehr...

French President meets with British Prime Minister Großbritannien Camerons Wettlauf gegen die Zeit

Bis spätestes Ende 2017 sollen die Briten über einen Verbleib ihres Landes in der EU abstimmen. Vorher will Premierminister Cameron Reformen in der EU durchsetzen, um seine Landsleute positiv zu stimmen. Von Christian Zaschke mehr...

David Cameron Cameron in Berlin Cameron in Berlin Merkel schließt Änderung europäischer Verträge nicht aus

"Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg": Bundeskanzlerin Merkel signalisiert dem britischen Premier Cameron in Berlin, dass sie sich eine Änderung der EU-Verträge vorstellen kann. Dabei hat sie auch die deutschen Interessen im Blick. mehr...

Direkte Demokratie Britisches EU-Referendum Britisches EU-Referendum Nein, auf das Ja ist kein Verlass

"Sollte das Vereinigte Königreich in der EU bleiben?" Wenn die Briten bald diese Frage beantworten, werden die EU-Freunde "Ja" ankreuzen. Ein Vorteil, heißt es, weil sich die Menschen lieber hinter positiven Botschaften versammeln. Stimmt das? Von Paul Munzinger mehr... Analyse

65th FIFA Congress in Zurich Zürich Sepp Blatter bleibt Fifa-Präsident

Der neue und alte Präsident des Welt-Fußballverbandes Fifa heißt Joseph Blatter. Der Schweizer verpasst zwar im ersten Wahlgang die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit, aber dann zieht Mitbewerber Prinz Ali bin al-Hussein zurück. mehr...

Großbritannien Labour sortiert sich

Die britische Oppositionspartei sucht nach ihrer krachenden Wahlniederlage nach einer neuen Führung. Die bisherigen Kandidaten gehen alle auf Distanz zum linken Kurs ihres Ex-Chefs Miliband. Von Christian Zaschke mehr...

- Diskussion um den Brexit Bleib doch noch

Angela Merkel versucht, Großbritannien unter dem frisch wiedergewählten Premier David Cameron in der EU zu halten. "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg", sagt die Kanzlerin. Von Nico Fried mehr...

G-7-Gipfel und Urlaubssperre "Der alltägliche Dienstbetrieb wird ganz normal aufrecht erhalten"

26 Beamte der Inspektion Dachau nach Schloss Elmau abgestellt. Auch die Bereitschaftspolizei rückt aus Von Anna-Sophia Lang mehr...

British Prime Minister David Cameron speaks with Michael Bloomberg at the company's headquarters in New York Mikrofon-Panne David Cameron und die schnurrende Königin

Der britische Premier David Cameron düpiert die Queen: Im Gespräch mit New Yorks Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg plaudert er über ihre Reaktion zum Schottland-Referendum. Und ahnt nicht, dass die Mikrofone alles aufnehmen. mehr...

Britain's Prime Minister David Cameron and European Commission Pr Europas Krise "Der Grexit ist keine Option"

Zukunft der EU: Jean-Claude Juncker, Präsident der EU-Kommission, spricht in der "Süddeutschen Zeitung" über die Finanzkrise in Griechenland, den Streit mit Ungarns Staatschef Viktor Orbán und das Votum in Großbritannien. Interview von Cerstin Gammelin und Alexander Mühlauer mehr...

David Cameron David Cameron beim Nato-Gipfel Ablenken von den Problemen zu Hause

David Cameron darf sich als Staatsmann präsentieren: Beim Nato-Gipfel in Wales ist der britische Premierminister Gastgeber einiger der wichtigsten Staats- und Regierungschefs der Welt. Und er hat auch schon eine Idee, wie er das Treffen für sich nutzen kann. Von Christian Zaschke mehr...

The Chancellor Presents The Final Budget Before The 2015 General Election Wahl in Großbritannien Ende eines Gleichgewichts

David Cameron bleibt für eine weitere Amtszeit Premierminister. Dass sich in Großbritannien trotzdem eine Menge ändern wird, liegt an den Schotten. Von Alexander Menden mehr... Analyse