Geheimdienst Maulwurf "Paul" im Herzen des Feindes

Bodo V. Hechelhammer blättert ein spezielles - und beinahe bizarres - Kapitel des Krimis um den BND-Doppelagenten Heinz Felfe auf. Auf einer Reise in die USA bemühte sich der Sowjetspion mit allen Mitteln, nicht enttarnt zu werden. Von Norbert F. Pötzl mehr...

Gesellschaft Vorteil Volksvernetzung

David Van Reybrouck plädiert in seinem Buch für einen positiven Populismus und gegen eine "Diplomdemokratie". Gleichzeitig versucht er die Frage zu beantworten, warum sich Menschen zu radikalen politischen Strömungen hingezogen fühlen. Von Dorion Weickmann mehr...

Folgen des NS-Unrechts Offene Rechnung, offene Wunden

Immer wieder bricht die Debatte über ausstehende deutsche Reparationsleistungen für die Besetzung Griechenlands auf. Karl Heinz Roth und Hartmut Rübner beschreiben akribisch, wie es dazu kam - und machen einen heiklen Vorschlag. Von Constantin Goschler mehr...

Hitler als Redner im Sportpalast 1936 Adolf Hitler und die Nazi-Zeit Der Tag, an dem der Führer nicht kam

Eric Vuillard beschreibt in einem Buch auf Französisch anschaulich die Hilfe der Industrie für Adolf Hitler, eine Panne beim "Anschluss" Österreichs und die mörderische Jagd auf jüdische Wiener. Rezension von Wolfgang Freund mehr...

Ökonomie Wo Wohlfahrt ein Problem wird

Michael Opielka plädiert für soziale Nachhaltigkeit. Sein Lösungsvorschlag birgt allerdings einige Probleme. Von Felix Ekardt mehr...

Kundgebung mit Martin Schulz Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD Hier ein Aufsteller Ze; 

Original
Kundgebung mit Martin Schulz Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD Hier ein Aufsteller Ze Politik Justizirrtum

Jens Gnisa, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, beklagt das Ende der Gerechtigkeit. Doch Argumente oder eine stichhaltige Beweisführung sind seine Sache nicht. Er agiert lieber wie ein politischer Draufgänger. Von Rolf Lamprecht mehr...

A man walks past a graffiti dedicated to the Holocaust in the northern port city of Thessaloniki Buch über den Holocaust "Erstaunlich hingebungsvolle Mörder"

Der US-Historiker Peter Hayes hat ein Buch über den Holocaust geschrieben, das alle zentralen Fragen beantwortet - bis auf eine. Von Wolfgang Benz mehr...

NATO ALBRIGHT KAVAN MARTONYI GEREMEK Nato Supermächte und Blockbildung

Neue Analysen bewerten die Struktur des Kalten Krieges, die Existenzberechtigung der Nato und die europäische Verteidigungspolitik. Von Hans-Jochen Luhmann mehr...

Bundeskanzler Greise im Kanzleramt

Martin Rupps stellt eine steile These zu Deutschlands Regierungschefs auf: Von Adenauer bis Merkel, alle hätten ihr Amt verspätet angetreten - und seien nicht rechtzeitig wieder abgetreten. Ist da was dran? Rezension von Cord Aschenbrenner mehr...

Papst Pius XII spricht mit Kriegsberichterstattern, 1942 Zeitgeschichte Der Zauderer

Für den US-Publizisten Mark Riebling ist der umstrittene Papst Pius XII. ein Held. Er macht ihn zum Widerstandskämpfer gegen das Dritte Reich und den Holocaust. Doch die Beweise für diese These fehlen. Von Clemens Klünemann mehr...

Länderporträt Warten auf den egalitären Modellstaat

Johannes Dieterich zeichnet ein desaströses Bild von Südafrika. Am Kap brauchen die Menschen gar keine Gesetze mehr, um sich fern zu sein. Von Viola Schenz mehr...

Zukunft Alles schwankt

Klimawandel, anti-moderne Revolte, Konsumkapitalismus in der Krise: Philipp Bloms Streitschrift wider den nahenden Untergang. Von Robert Probst mehr...

Luther Der Erfinder des Pluralismus

Ein Sammelband, herausgegeben von Udo Di Fabio und Johannes Schilling, zeigt, wie der Protestantismus die Welt veränderte - und Paradoxien schuf. Doch religiöse Kernfragen blenden die Autoren aus. Von Felix Ekardt mehr...

Fake News Irgendetwas wird schon dran sein

Alles erscheint heute möglich, und sei es noch so absurd. Susan Neiman seziert das Phänomen des Postfaktischen. Von Wolfgang Freund mehr...

Politologie In der Druckkammer der Öffentlichkeit

Wieso agieren Politiker so, wie sie agieren? Philip Manow versucht, der Demokratie über ihre tägliche Praxis näherzukommen. Dazu hat er kluge und streitbare Thesen ersonnen. Von Paul Munzinger mehr...

Idealismus Berliner Hausordnung

Der SPD-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, Raed Saleh, und sein Wunsch nach Leitkultur - und was Professor Brinkmann damit zu tun hat. Von JENS SCHNEIDER mehr...

Bundesrepublik "Das Wasser bis zum Hals"

Florian Hubers düsteres Panoptikum der Nachkriegszeit wirkt durch die Verschränkung zahlreicher Schicksale und den Verzicht auf eine Deutung. Von Robert Probst mehr...

NS-Zeit Im Dienst für den "Endsieg"

Die Quellenarbeit zahlreicher Historiker über das Reichsarbeitsministerium ist verdienstvoll. Doch die Studie einer eigens eingesetzten Kommission vereinfacht oft und bleibt zu sehr an der Oberfläche. Von Michael Mayer mehr...

Nationalsozialismus NS-Zeit NS-Zeit Wurzeln des Widerstands

Glaube, Drogen, Heldentum: Was gab einzelnen die Kraft, sich gegen den Nationalsozialismus aufzulehnen? Eine Konstanzer Historikerin legt eine Psychologie der "Weißen Rose" vor. Von Jakob Wetzel mehr...

Amazon Buys Whole Foods For Over 13 Billion "Data for the People" Wie wir die Kontrolle über unsere Daten zurückgewinnen

Um seine Handlungsfähigkeit zu stärken, braucht der Mensch in der Digitalisierung vier Rechte. Sagt Andreas Weigend, einst Cheftechnologe bei Amazon, in seinem Buch "Data for the People". Von Adrian Lobe mehr...

Klimapolitik Katastrophe für die Jackentasche

Ein schmaler Band liefert allen Hintergrund zur Erderwärmung und zum Kampf gegen die drohende globale Krise. Von Michael Bauchmüller mehr...

Ramadan im Libanon Buch über Salafismus Salafismus und die "Gier nach Reinheit"

Jeans-Verbot, willkürliche Koran-Auslegung und die Lehre vom "wahren Islam". Das Buch "Die Salafisten" erläutert trittsicher ein religiöses Phänomen. Von Simon Wolfgang Fuchs mehr...

Peschmerga-Kämpfer Waffenexporte Export mit Kollateralschäden

Der Autor Markus Bickel beschreibt, wie Deutschland mit seinen Waffenexporten einen Kreislauf aus Korruption und Gewalt fördert. Insbesondere die arabische Welt ist davon betroffen. Von Rudolf Walther mehr...

Arabischer Frühling Hoffen auf die echte Revolution

Cihan Tuğal beschreibt, warum das "türkische Modell" über viele Jahre für den Westen so attraktiv war. Die Analyse des Scheiterns dieses Modells allerdings gerät dem Autor dann doch recht eigenwillig. Von Moritz Behrendt mehr...

Gesellschaft Wider die Vorurteile

Karola Fings befasst sich mit der größten, aber auch der unbeliebtesten Minderheit in Europa - den Sinti und Roma. Sie begegnet der verbreiteten Unkenntnis mit einer wissenschaftlich fundierten, gut lesbaren Darstellung. Von Wolfgang Benz mehr...