Oper An der Liebe leiden

Langsam stirb die Kurtisane Violetta auf der Bühne dahin: Regisseur Dieter Dorn zeigt Giuseppe Verdis "Traviata" in Berlin als eine handwerklich stupende Studie. Von Egbert Tholl mehr...

Konzert Die unbekannte Mademoiselle

Organistin, Dirigentin, Musikologin, Pädagogin - Nadia Boulanger hatte viele Fähigkeiten. Nur von ihren Kompositionen hielt sie nicht allzu viel. Jetzt werden alle ihre Lieder aufgeführt Von Klaus Kalchschmid mehr...

Musik und Sprache Erfolgreicher Kampfbegriff

Wer die Formel "Weltsprache Musik" benutzt, will meist von Frieden und Verständigung reden - aber an ihrem Ursprung, bei Rousseau, war die Formel ein Instrument harter Polemik. Von Thomas Steinfeld mehr...

Musik Massendonner

Drei Premieren an drei Tagen - Berlins Opern geben zum Saisonstart alles, und Wagners Meistersinger feiern die Deutsche Einheit. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Guardian Editor Alan Rusbridger At The Edinburgh International Book Festival Alan Rusbridger Snowden und Chopin

Der ehemalige Chef des britischen "Guardian" hat sich neben seiner Arbeit die Ballade Nr. 1 von Chopin beigebracht. Er weiß, welchen Preis man zu zahlen hat, um an der Spitze zu bleiben. Interview von Carsten Hueck mehr...

Musik Klassik Klassik Freilassung des Publikums

Festivalitis in Berlin: Barenboim begeistert mit Schönberg. Von WOLFGANG SCHREIBER mehr...

City Economy As Iran's Oil Investments Shrink To 'Almost Nothing' On Crude Slump Atomabkommen Wie Iran zum Geschäftspartner des Westens wird

Die Sanktionen gegen Teheran dürften 2016 fallen. Westliche Staaten liefern sich ein Wettrennen um die besten Kontakte. Von Cerstin Gammelin mehr...

Barenboim in Iran Chance vertan

Der Dirigent darf nicht in Iran spielen. Dabei hätte er Teheran geholfen. Von Sonja Zekri mehr...

Klassik Jenseits aller Grenzen

Daniel Barenboim will mit seiner Staatskapelle Berlin nach Teheran reisen, um dort zur Unterzeichnung des von Israel heftig kritisierten Atomabkommens mit Iran ein Konzert zu geben. In Israel ist man darüber empört. Von  Reinhard Brembeck und Peter Münch mehr...

Harry Kupfer wird 80 Gratulation Der Chefregisseur

Er ist ein Weltreisender des Musiktheaters und der erfindungsreichen, modernen Opernregie: Harry Kupfer wird 80 Jahre alt. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Bayreuther Festspiele 2015 - Festspielhaus Bayreuther Festspiele Hügel der Leidenschaften

Zorn und Verehrung liegen dicht beieinander - vor allem in Bayreuth. Von Andrian Kreye mehr...

Daniel Barenboim wird 70 Daniel Barenboim wird 70 Jeder Moment des Lebens: Musik

Beim Dirigenten Daniel Barenboim schließen sich Nonchalance, Künstlertum und politisches Engagement nicht aus. Der Schüler Wilhelm Furtwänglers hat gerade in Berlin eine Akademie für Nachwuchsmusiker aus dem Nahen Osten ins Leben gerufen. Nun wird der Kosmopolit siebzig. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Kinderoper Staunen und Verzauberung

Simon Rattle dirigiert in der Berliner Philharmonie "Was lauert da im Labyrinth?" von Jonathan Dove - mit spektakulär wogenden Chören. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Vorstellung designierter Intendant der Staatsoper Berlin Klassik Opernglück

Jürgen Flimm hört als Intendant von Berlins Staatsoper auf - sein Nachfolger ist Matthias Schulz. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Musik und Politik Kulturbrücken

Richtfest an der Barenboim-Said-Akademie in Berlin: Studierende aus dem Nahen Osten sollen hier, direkt neben Staatsoper und Humboldt-Forum, eine musikalische wie geisteswissenschaftliche Ausbildung erhalten. Von Jens Bisky mehr...

meier Opernsängerin Waltraud Meier Von der Leidenschaft zur Liebe

22 Jahre lang sang Waltraud Meier die Isolde in Wagners "Tristan"; bei den Münchner Opernfestspielen in diesem Jahr nimmt sie nun Abschied von der Partie, die sie weltweit und dabei immer wieder an der Bayerischen Staatsoper verkörperte Interview von Egbert Tholl mehr...

Warten auf neuen Chef der Berliner Philharmoniker Berliner Philharmoniker Die vergeigte Wahl

Nach zwölf Stunden Konklave ist in Berlin kein Rauch aufgestiegen, die Philharmoniker konnten sich nicht auf einen Nachfolger für Simon Rattle einigen. Den allseits versierten Dirigiermagier gibt es schon lange nicht mehr. Von Reinhard Brembeck mehr... Kommentar

Christian Thielemann Berliner Philharmoniker Der Welt entfliehen

Die Berliner Philharmoniker wählen einen neuen Chefdirigenten - und nicht nur die einzelnen Kandidaten stellen sie vor Herausforderungen. Warum die klassische Musikszene nicht mehr verstehen, sondern nur noch fühlen will. Von Reinhard J. Brembeck mehr...

Konzert in München Um das Paradies herum

David Garrett bemüht sich redlich, aber eher vergeblich bei seinem Auftritt mit den Wiener Symphonikern, mit denen er das Violinkonzert von Johannes Brahms spielt. Von Harald Eggebrecht mehr...

Klassikszene Schicksalsklänge

Emotionsentladung oder Logik am Pult? Die Berliner Philharmoniker erwählen sich einen Chefdirigenten. Dabei reichen die Argumente für und wider die Kandidaten weit in die Vergangenheit. Von Reinhard J. Brembeck mehr...

Musik Persönlich einstehen für den rechten Ton

Freundschaftsglück: Die große Pianistin Martha Argerich und Daniel Barenboim zelebrieren mit der Staatskapelle Berlin in der Münchner Gasteig-Philharmonie Beethoven und Strauss. Von Helmut Mauró mehr...

Kolumne Wortschatz

Es ist endlich an der Zeit, darüber nachzudenken, wie das demokratische Vokabular in der Politik vor dem Austrocknen zu bewahren wäre. Von Carolin Emcke mehr...

Drei Festpremieren vom Wochenende Buntes Opernosterfest

Ein überragender Jonas Kaufmann in Salzburg; Buhrufe für Regisseur Dmitri Tcherniakov in Berlin. Und: ein "Rosenkavalier" ohne Erotik in Baden-Baden. Von MICHAEL STALLKNECHT und REINHARD J. BREMBECK  mehr...

Christian Thielemann "O Gott, wie konntest du!?"

Alles im Fluss: Der Dirigent Christian Thielemann über seine Entwicklung als Musiker, die Münchner Konzertsaaldebatte und das Maturieren an Mahlers Symphonien. Interview von Reinhard J. Brembeck mehr...

Festtage zur  Wiedereröffnung der Dresdner Semperoper Musik und Politik Macht in C-Dur

Wilhelm Furtwängler dirigierte zu Hitlers Geburtstag. Der Jahrhundert-Cellist Pau Casals weigert sich hingegen, in Diktaturen zu spielen: Dürfen sich große Musiker zu aktuellen Fragen äußern? Sie können gar nicht anders! Warum klassische Musik schon immer politisch war. Von Reinhard J. Brembeck mehr... Analyse