Costa Concordia Schiffsunglück Giglio Italien Protokoll des Schiffsunfalls vor Italien Die Unglücksroute der "Costa Concordia"

Als die "Costa Concordia" vor der italienischen Mittelmeerinsel Giglio auf Grund läuft und Schlagseite bekommt, bricht an Bord Panik aus. Wie konnte es so weit kommen? Welche Route nahm das Schiff? Wie gingen die Rettungskräfte vor? Ein Protokoll der Havarie. Von Johanna Bruckner mehr...

Rescue efforts of Costa Concordia Havariertes Kreuzfahrtschiff Wie die "Costa Concordia" zu bergen ist

"Ein Objekt dieser Größe hat noch niemand gehoben": Mit 70 Grad Schlagseite liegt das havarierte Kreuzfahrtschiff vor der Insel Giglio, es zu heben dürfte mindestens bis Jahresende dauern und einen hohen zweistelligen Millionenbetrag kosten. Vor allem aber wird die Bergung viel Pionierarbeit erfordern. Von Christopher Schrader mehr...

 Costa Concordia Wegen Anwaltsstreik in Italien Wegen Anwaltsstreik in Italien Gericht vertagt Prozess gegen "Costa Concordia"-Kapitän

Kaum hat er begonnen, wird er auch schon wieder verschoben. Das Gericht vertagt den Prozess gegen den Kreuzfahrtschiffskapitän Francesco Schettino um eine Woche. Grund ist ein landesweiter Anwaltsstreik. mehr...

A seagull in front of the wreckage of capsized cruise liner Costa Concordia near the harbour of Giglio Porto Havariertes Luxusschiff Black Box der "Costa Concordia" ausgewertet

"Was habe ich angestellt", fragt sich Kapitän Francesco Schettino auf der Tonbandaufnahme. Laut Auswertung der Black Box der "Costa Concordia" gestand der Kapitän sein fehlgeschlagenes Manöver noch vor der Havarie des Schiffes ein, wie italienische Medien berichten. mehr...

Costa Concordia Neue Infrarotaufnahmen Neue Infrarotaufnahmen So verlief die Evakuierung der "Costa Concordia"

Im Fall des havarierten Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia sind neue Videoaufnahmen der italienischen Küstenwache aufgetaucht. Die Infrarotbilder zeigen, wie nah das Schiff an der Küste vorbei fuhr und wie die Evakuierung verlief. mehr...

Fünf Jahre nach Loveparade-Unglück Katastrophen und Justiz Machtlos vor der Fehlerkette

Die Panik bei der Loveparade, die ICE-Katastrophe von Eschede oder der Gletscherbahn-Brand von Kaprun: Wenn keine Einzelperson Schuld hat, scheitert die Justiz regelmäßig an der Aufarbeitung von Großunglücken. Woran liegt das? Von Wolfgang Janisch mehr...

Captain of the Costa Concordia cruise liner Francesco Schettino arrives at court to attend his trial in Grosseto "Costa Concordia"-Prozess Was Sie vor dem Urteil gegen Kapitän Schettino wissen müssen

32 Menschen kamen ums Leben, als die "Costa Concordia" vor der italienischen Insel Giglio havarierte. Jetzt soll im Prozess gegen Kapitän Schettino das Urteil fallen. Mehrere deutsche Überlebende und die Ex-Geliebte des Angeklagten haben Schadenersatz gefordert. Die wichtigsten Fakten zum Prozess. mehr...

Francesco Schettino "Costa-Concordia"-Kapitän vor Gericht Schettino redet sich raus

Er habe nur anderen Leuten und den Touristen an Bord einen Gefallen tun wollen: Francesco Schettino, Ex-Kapitän der "Costa Concordia", weist vor Gericht alle Schuld an dem verheerenden Unglück von sich. mehr...

Costa Concordia in a dock at Voltri Port in Genoa Zwei Jahre nach Havarie der "Costa Concordia" Arbeiter finden Knochen des letzten Vermissten

Russell Rebello arbeitete als Kellner auf der "Costa Concordia". Seit der Havarie des Schiffes galt der junge Mann als vermisst - jetzt haben Arbeiter seine Knochen in einer der Kabinen gefunden. mehr...

Captain of the Costa Concordia cruise liner Schettino prepares to read a speech during his trial in Grosseto Costa-Concordia-Kapitän verurteilt Ein Schuldspruch, der für Diskussionen sorgt

Francesco Schettino bricht in Tränen aus und bekommt ein mildes Urteil: Der Kapitän des havarierten Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" ist zu 16 Jahren Haft verurteilt worden. Ins Gefängnis muss er zunächst nicht. Von Oliver Meiler mehr...

From the Files: Costa Concordia Captain Verdict Chronologie zur "Costa Concordia" Vom Unglück bis zum Urteil

Im Januar 2012 kentert das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" vor der toskanischen Küste. 32 Menschen sterben. Die wichtigsten Daten zum Schicksal des Schiffs und zur juristischen Aufarbeitung des Unglücks. mehr... Chronologie

Francesco Schettino Costa-Concordia-Kapitän Schettino Staatsanwaltschaft fordert mehr als 26 Jahre Haft

Er rettete sich selbst und ließ die Passagiere im Chaos zurück: Feige hat sich Kapitän Schettino nach Ansicht der Staatsanwaltschaft nach der Havarie der "Costa Concordia" verhalten. Nun fordern die Ankläger eine lange Haftstrafe. mehr...

Costa Concordia "Costa Concordia"-Kapitän "Costa Concordia"-Kapitän Verteidiger beklagen Vorverurteilung

Er sei weder ein "Irrer" noch ein "Luftikus": Die Anwälte des Kapitäns der verunglückten "Costa Concordia" weisen die Vorwürfe gegen ihren Mandanten scharf zurück. Für Medien und Staatsanwaltschaft sei Francesco Schettino von Beginn an ein Sündenbock gewesen. mehr...

Captain Francesco Schettino waits for the arrival of the judges in the court room of the converted Teatro Moderno theater at the end of a pause of his trial Urteil im "Costa Concordia"-Prozess Unglückskapitän Schettino zu 16 Jahren Haft verurteilt

Der Kapitän der "Costa Concordia" ist für das Schiffsunglück mit 32 Toten zu 16 Jahren Haft verurteilt worden. Vor der Verurteilung hatte sich Francesco Schettino noch unter Tränen verteidigt. mehr...

Francesco Schettino Costa-Concordia-Kapitän Schettino "Auf dem Schiff bin ich der erste nach Gott"

Francesco Schettino weist nicht nur alle Schuld an der "Costa-Concordia"-Katastrophe von sich. Jetzt provoziert der Kapitän der 2012 gesunkenen Fähre auch mit seinen Aussagen vor Gericht. Er habe an Bord richtig gehandelt - und sogar Leben gerettet. mehr...

Captain Francesco Schettino waits for the arrival of the judges in the court room of the converted Teatro Moderno theater at the end of a pause of his trial Costa-Concordia-Prozess Verteidigung fordert Freispruch für Schettino

Der Untergang der "Costa Cordordia" sei ein "unvorhergesehenes Ereignis" gewesen: Die Anwälte von Kapitän Schettino wollen, dass ihr Mandant freigesprochen wird. Schließlich habe er eine noch größere Katastrophe verhindert. mehr...

Firefighters work on side of Costa Concordia cruise ship which ran aground off west coast of Italy at Giglio island Bilder Video
Havarierte "Costa Concordia" Ermittler nehmen Schiffsbetreiber ins Visier

Warum wurden die Rettungsmaßnahmen erst mehr als eine Stunde nach der Havarie eingeleitet? Hoffte der Schiffsbetreiber, eine Evakuierung und dadurch entstehende Entschädigungszahlungen vermeiden zu können? Die Reederei Costa Crociere gerät unter Verdacht, zur Tragödie beigetragen zu haben. Unterdessen äußert sich die junge Frau, die nach dem Unglück in Begleitung des Kapitäns gesehen wurde, zu ihrem Verhältnis zum Kommandanten der "Costa Concordia". mehr...

People watch the cruise liner Costa Concordia moving anticlockwise during the refloat operation maneuvers at Giglio Island Abtransport der Costa Concordia Applaus zum Abschied

Heulende Schiffssirenen, applaudierende Zuschauer: Unter den Augen zahlreicher Schaulustiger startet die "Costa Concordia" ihre letzte Reise in den Hafen von Genua. Die Bergungsaktion im Fototicker. mehr...

Handout picture shows an area inside the Costa Concordia cruise liner at Giglio Island Neue Bilder aus der "Costa Concordia" Im Inneren des Wracks

Zweieinhalb Jahre nach dem Unfall vor der Insel Giglio steht die "Costa Concordia" kurz vor ihrer letzten Reise in den Hafen von Genua, wo sie verschottet werden soll. Gespenstische Bilder dokumentieren nun, was die See mit dem Wrack angestellt hat. mehr...

The side of the cruise liner Costa Concordia is pictured during the 'parbuckling' operation outside Giglio harbour Wrack der "Costa Concordia" Auf in den letzten Hafen

Während Italien zwei Jahre nach der Havarie der "Costa Concordia" der Opfer des Unglücks gedenkt, schwimmt das Wrack immer noch vor Giglio. Im Juni soll es abgeschleppt werden - aber wohin? Häfen und Werften auf der ganzen Welt wollen das Schiff zerlegen. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Concordia starts final voyage Bilder
Abtransport der "Costa Concordia" Mit 4 km/h in Richtung Genua

Von Giglio aus gesehen, ist die "Costa Concordia" am Nachmittag nur noch ein kleiner Punkt am Horizont: Schlepper ziehen das Schiffswrack immer weiter aufs offene Meer. Die Ingenieure und Bergungsexperten ringen um Fassung, doch die Bewohner von Giglio sprechen von einer "Befreiung". Von Andrea Bachstein, Rom, Thierry Backes und Oliver Klasen mehr...