Lobbyismus Zum Wohle des deutschen Autos

Eigentlich soll die Bundesregierung Schaden vom Volk abwenden. In der Verkehrspolitik gilt ein anderes Prinzip: Die Konzerne BMW, Daimler und VW werden geschützt, besonders vor strengen Umweltauflagen. Von Klaus Ott mehr...

Ziele für Energiewende EU-Kommission enttäuscht mit Klimaschutz-Plänen

Die Europäische Union hat ein ehrgeiziges Ziel: Bis 2015 will sie einen Plan für den Klimaschutz entwickeln. Nun hat die EU-Kommission erste Vorschläge präsentiert, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern und die Energiewende voranzutreiben. Vor allem in Deutschland dürften sie für Ernüchterung sorgen. mehr...

Neue deutsche Klimapolitik Zwei Ministerien, ein Ziel

40 Prozent weniger Emissionen fordern europäische Minister für Klima, Energie und Umwelt in einem Brief an die zuständigen EU-Kommissare. Bemerkenswert ist, dass neben der deutschen Umweltministerin Hendricks auch Wirtschaftsminister Gabriel unterzeichnet hat. Es ist das erste Mal, dass Wirtschafts- und Umweltressort gemeinsam Klimapolitik betreiben. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Delegates attend closing session of COP19 in Warsaw Warschauer Gipfel Immerhin kein Zurück beim Klimaschutz

Die Verhandlungen waren quälend lang, am Ende steht eine vage Einigung: Die UN-Klimakonferenz in Warschau hat kaum nennenwerte Ergebnisse gebracht. Der größte Erfolg besteht darin, dass sich Rückschritte abwenden ließen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Minimalkompromisse beim Klimagipfel Warschauer Trippelschritte

Eigentlich sollte die Klimakonferenz in Warschau ein wichtiger Schritt werden - hin zu einem Klimaabkommen. Am Ende haben sie sich in allen Fragen einigen können, doch häufig nur auf Minimalkompromisse. Und beinahe wäre alles noch an einem einzigen Wort gescheitert. Von Michael Bauchmüller, Warschau mehr...

Klimagipfel Klimagipfel in Warschau Klimagipfel in Warschau Nur noch Beiträge statt feste Zusagen

Eigentlich sollte die Konferenz in Warschau ein wichtiger Schritt werden hin zu einem Klimaabkommen. Doch Bremser dominieren die Verhandlungen. Vor allem die USA und China demonstrieren, wie Stillstand aussieht. Und am Nachmittag gelingt es Indien, den Fahrplan massiv abzuschwächen. Von Michael Bauchmüller, Warschau mehr...

Sandsäcke sollen eine Insel des Staates Kiribati im Pazifik schützen IPCC-Bericht zum Klimawandel "Merkel muss wieder Klima-Kanzlerin werden"

Als "Weckruf" und "Alarmsignal" bezeichnen Politiker und Wissenschaftler den neuen IPCC-Bericht zum Klimawandel. Umweltschützer sehen die nächste Bundesregierung in der Pflicht, mehr gegen die Erderwärmung zu tun. Angela Merkel hat bereits reagiert. mehr...

Mähdrescher im Weizenfeld Erderwärmung Klimawandel im Weizenfeld

Welche langfristigen Folgen wird der Klimawandel für die menschliche Bevölkerung haben? Müssen wir mit weniger Nahrungsmitteln auskommen? In Potsdam haben 300 Forscher versucht, Antworten auf solche Fragen zu finden. Von Christopher Schrader mehr...

Tankstelle Elektro-Tankstelle Elektromobilität "Das Projekt E-Auto ist dabei abzusterben"

Alle sind sich einig: Elektroautos gehört die Zukunft. Eigentlich. Auf der Straße aber tut sich nichts. Das liegt an der mangelhaften Infrastruktur für E-Mobile. Manches Pilotprojekt geht derzeit sang- und klanglos zu Ende. Experten befürchten das Schlimmste. Von Michael Bauchmüller und Markus Balser mehr...

UN-Klimakonferenz in Doha: Peter Altmaier am Pult Altmaier auf dem Klimagipfel in Doha Ein Mann, zwei Worte

Bundesumweltminister Altmaier hat sich hohe Ziele für die Klimakonferenz in Doha gesetzt. Doch kaum angekommen, sammelt er sie wieder ein. Das passt genau ins desaströse Bild, das Deutsche und Europäer bisher auf dem Gipfel abgeben. Von Michael Bauchmüller mehr...

American Airlines EU-Emissionshandel im Luftverkehr Obama schützt US-Airlines vor Umweltabgabe

Schulden, Ungleichheit und globale Erwärmung: Für seine zweite Amtszeit als US-Präsident setzte Barack Obama bei seiner Siegesrede nach den Wahlen in Amerika diese drei großen Themen. Doch schon mit dem ersten Gesetz nach der Wiederwahl knickt er vor Lobbyisten der US-Luftfahrtbranche ein. mehr...

BMW baut seine Geländewagen in den USA EU-Emissionsgrenze Autoindustrie frisiert geschickt ihre Zahlen

Neuwagen sollen von 2020 an nur noch 95 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen dürfen. Nun offenbart ein Papier des Automobilverbands VDA, wie die Industrie die Grenzwerte mit einem simplen Trick umgehen möchte. Von Thomas Fromm mehr...

Klimaschutz EU-Kommission will Emissionshandel für Luftfahrt aussetzen

Eigentlich müssen alle Fluggesellschaften, die in der EU starten und landen, seit Anfang dieses Jahres Zertifikate für ihre Luftverschmutzung vorweisen. Doch viele Länder wie die USA oder China weigern sich. Nun will die EU-Kommission die Regelung vorerst auf Eis legen. mehr...

Günther Oettinger - Diskussion über Energiepreis Abkehr vom Biosprit Oettinger will Kraftstoff aus Abfall und Algen

Die EU will ihre ehrgeizigen Klimaziele erreichen. Kraftstoff aus Nahrungspflanzen soll dabei in Zukunft eine kleinere Rolle spielen. Stattdessen will EU-Energiekommissar Günther Oettinger Biokraftstoffe der zweiten Generation fördern. mehr...

Deutsche wirtschaft wächst Neue EU-Auflagen für den Klimaschutz Strengere Umweltvorschriften für Neuwagen

Weniger ist mehr: Von 2020 an sollen Pkw laut EU-Vorgaben noch weniger Kohlendioxid ausstoßen dürfen als bis zum nächsten Etappenziel 2015 bereits beschlossen. mehr...

EU, deutsche Autokonzerne, CO2-Ausstoß, Automobilindustrie CO2-Ausstoß bei Autos "Das ist keine Klimadebatte, das ist ein industriepolitischer Krieg"

Groß gegen klein, deutsche gegen nichtdeutsche Konzerne: Die Autohersteller streiten heftig um die neuen Schadstoffregelungen der EU und sehen jeweils die Konkurrenten im Vorteil. Auch wenn am Ende alle ihren CO2-Ausstoß senken müssen: Für Greenpeace sind die Zielwerte immer noch zu hoch. Von Thomas Fromm mehr...

Kohlendioxid, CO2, Autolobby, Brüssel, EU, Autobauer Bilder
EU-Verordnung zum CO2-Ausstoß Große Autos dürfen mehr verbrauchen

Sieg für die deutsche Autolobby: Schwerere Fahrzeuge sollen im Verhältnis zu ihrem Gewicht mehr klimaschädliches Kohlendioxid ausstoßen dürfen als kleinere Autos. Beim Entwurf für die EU-Klimaschutzvorgaben haben somit Autohersteller wie Fiat, Toyota und Renault das Nachsehen. mehr...

Braunkohlekraftwerk Jänschwalde Emissionshandel in der EU Klimasünde im Sonderangebot

Der Handel mit Emissionsrechten galt einst als Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel. Mittlerweile steckt er in der Krise. Weil der Ausstoß einer Tonne Kohlendioxid mittlerweile so wenig kostet wie ein Fast-Food-Menü. Von Thomas Schmelzer mehr...

EU-Umweltgipfel in Brüssel Vergiftetes Klima

Den großen Hoffnungen auf strengere Ziele im Kampf gegen die Erderwärmung folgt der Eklat: Polen will jedes weitere Vorpreschen der EU stoppen und auf verbindliche Zusagen anderer Großverschmutzer wie China warten. Nun droht der Europäischen Union, die Zeit davonzulaufen. Von Markus Balser, Martin Winter und Marlene Weiss mehr...

Kondensstreifen über Frankfurt/Main Urteil zum Emissionshandel Europäischer Gerichtshof verdonnert US-Airlines zum Klimaschutz

Die EU darf auch nichteuropäische Fluglinien zwingen, Emissionrechte zu kaufen. Das hat der EuGH entschieden. Für die Kläger, zwei US-Airlines, ist das eine Niederlage. Die hiesige Luftfahrtbranche fürchtet nun amerikanische Vergeltung. Umweltverbände loben das Urteil. mehr...

Emissionshandel Streit um Emissionshandel eskaliert Streit um Emissionshandel eskaliert Drohgebärden gegen Europa

Klagen, Proteste und wütende Briefe: Die von der EU geplante Ausweitung des Emissionshandels hat scharfe Reaktionen in den USA, China und Indien hervorgerufen. Selbst US-Außenministerin Clinton wandte sich an die EU-Kommission - und drohte der EU mit Vergeltungsmaßnahmen. mehr...

Flottenmanagement Dienstwagen BMW X5 Dienstwagen nach Wahl Größer, aber sauberer soll er sein

Leistungsstarke SUV wie ein BMW X5 stehen hoch im Kurs. In manchen Unternehmen sind solche Dienstwagen-Dickschiffe inzwischen aber auch für die Chefetage tabu. Wer fährt was? Ein paar Beispiele. mehr...

Klimakonferenz in Durban Verhandlungsmarathon bei UN-Klimakonferenz Verhandlungsmarathon bei UN-Klimakonferenz Inhalte? Nebensache

Immer wieder liegt auf der UN-Klimakonferenz in Durban das Scheitern in der Luft, ist die Katastrophe schon unterwegs. Die Staaten feilschen bis zur letzten Minute um Termine. Schließlich steht dann das Ergebnis - doch Substanz muss nachgeliefert werden. Für inhaltliche Fragen blieb bei so viel Taktik diesmal einfach kein Platz. Eine Reportage von Michael Bauchmüller, Durban mehr...

- UN-Konferenz in Durban Gipfel beschließt Fahrplan für neues Klimaabkommen

Die internationale Staatengemeinschaft will einen rechtlich verbindlichen Klimavertrag erarbeiten, um so die Erderwärmung auf maximal zwei Grad zu begrenzen. Bei dem längsten Klimagipfel aller Zeiten hat die EU einen Fahrplan zu einem Weltklimavertrag durchgesetzt, der auch Klimasünder wie die USA, China und Indien in die Pflicht nimmt. Das Abkommen soll bis 2015 erarbeitet werden und 2020 in Kraft treten mehr...

Klimakonferenz in Durban Umweltkonferenz in Durban Umweltkonferenz in Durban Klimapolitikern läuft die Zeit davon

Schlaflos in Durban: Die Chancen auf eine Einigung beim Klimagipfel schwinden. Eigentlich hätten die Verhandlungen am Freitagabend enden sollen, doch sie wurden unterbrochen, weil sich die Teilnehmer nicht auf den Kompromiss der Südafrikaner einigen konnten. Eine letzte Debatte soll es noch geben, sonst greift Plan B. Im Fall eines Scheiterns stünden die Schuldigen schon fest. mehr...