ZF Friedrichshafen "Machen wir das" Friedrichshafen Bodensee Zeppelin über der Stadt AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT

Am Ende ging alles schnell: Die Stiftungsfirma ZF Friedrichshafen kauft für viel Geld den US-Konkurrenten TRW. Die Frage ist: Klappt das mit Schwaben und Amerikanern? Von Max Hägler mehr...

Italien Er weiß, was er will

John Elkann ist der Nachfolger des schillernden Fiat-Patriarchen Agnelli. Doch er baut radikal um: Weg von den Autos, raus aus Italien, hin zu Versicherungen. Von Ulrike Sauer mehr...

Die Große Migration in den USA Revolution ohne Anführer

Vor 100 Jahren begann die Wanderung der Schwarzen aus den amerikanischen Südstaaten in die Industriestädte des Nordens. Die Parallelen zum heutigen Europa sind offenkundig. Von Nikolaus Piper mehr...

Ferrari Teure Trennung

Für die Scheidung von Fiat muss Ferrari 2,5 Milliarden Euro zahlen. Fiat-Chef Sergio Marchionne kann das Geld gut gebrauchen, um wichtige Investitionen zu stemmen. Von ULRIKE SAUER mehr...

Prozess Ehepaar verklagt Stadt wegen umgestürztem Baum

Weil eine Linde auf ihr geparktes Auto krachte, klagt ein Ehepaar nun schon in zweiter Instanz gegen die Stadt. Das Problem: Sie müssen beweisen, dass eine Behörde einen Fehler gemacht hat. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Ferrari and Elkann pose with a Ferrari sports car outside NYSE Ferrari Börsenkürzel Race

An diesem Mittwoch werden die Papiere des italienischen Sportwagenbauers zum ersten Mal an der Börse in New York notiert. Das Börsenkürzel könnte nicht passender sein. Von Caspar Busse mehr...

Der neue Lexus RX 450h. Zukunft von Lexus Wenn möglich, bitte wenden

In Europa spielt Lexus nur eine Statistenrolle. Um das zu ändern, bringt Toyotas Nobelmarke den RX450h auf den Markt - und wiederholt mit dem Hybrid-SUV alte Fehler. Von Georg Kacher mehr... Analyse

Car Category 1982 Ferrari 308 GTSi © 1984 Ron Avery Ferrari Der Sound aus Maranello

Der legendäre Hersteller der roten Rennwagen, Ferrari, rollt lärmend an die Wall Street. Es ist ein komplexes Geschäft, das der Eigentümerfamilie Agnelli den Rückzug bei Fiat-Chrysler ermöglicht. Von Ulrike Sauer mehr...

- Volkswagen "Hier wird auch geschummelt. Aber nicht bei den CO2-Werten"

Viele Unternehmen amüsieren sich in ihrer Werbung über die Abgas-Affäre bei Volkswagen. Andere dagegen halten sich zurück - aus guten Gründen. Von Pauline Schinkels mehr...

VW Abgas-Skandal Abgas-Skandal Französische Justiz ermittelt gegen VW

Volkswagen gerät Medienberichten zufolge jetzt auch in Frankreich stärker unter Druck. In den USA stagniert der Absatz des Konzerns. mehr...

Singer Lenny Kravitz performs during the 2016 Volkswagen Passat reveal in the Brooklyn borough of New York VW-Präsentation in den USA Made in Germany

Spinnen die bei VW? Alle Welt redet über die Tricksereien des deutschesten aller deutschen Autobauer, aber vor funkelnder Kulisse in New York feiert sich der Konzern selbst. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Volkswagen John German John German Der Mann, der VW in die Krise stürzte

"Es war schockierend": Der US-Beamte John German entdeckte den Abgas-Schwindel bei Volkswagen-Autos - und fiel selbst aus allen Wolken. Von Claus Hulverscheidt, New York mehr... Porträt

Auto Bella figura

Weshalb Wagen aus der Mode gekommen sind, die nicht einfach Karosserien hatten, sondern elegante Blechkleider trugen: Eine Hymne auf das wahre und schöne Autofahren. Von Thomas Steinfeld mehr...

Takata Corp Chief Executive Shigehisa Takada Umstrittener Airbag-Lieferant Warum Japans Autohersteller Takata noch treu bleiben

Statt Leben zu retten, haben Airbags von Takata Menschen getötet und viele verletzt. Das führte zum größten Rückruf der Autogeschichte. Trotzdem bauten Toyota, Honda und Co. weiterhin die Luftsäcke des Marktführers ein. Fragt sich: Wie lange noch? Von Thomas Fromm und Christoph Neidhart mehr... Analyse

Ökologisches Gleichgewicht Signalkrebs in Bayern Bilder
Signalkrebs in Bayern Der Teufel aus dem Lake Tahoe

Der Signalkrebs, ein Einwanderer aus Nordamerika, verdrängt mit seiner Gefräßigkeit heimische Tiere in Bayern. Das Gute an ihm: Er schmeckt hervorragend. Von Rudolf Neumaier mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Sicherheit Sicherheit Gehackt und geknackt

Wenn Kriminelle mit Hilfe moderner Technik Autos aufbrechen, kann das Schwierigkeiten mit der Versicherung verursachen. Von Jonas Tauber und Anne-Christin gröger mehr...

John Elkann Familien-Dynastie Der Clan aus Turin

"Economist"-Käufer Agnelli ist längst mehr als nur Fiat-Fabrikant. Sein Einfluss reicht bis in die Politik. Von Thomas Steinfeld mehr...

NSA taps into user data Datensicherheit Wo ausgerechnet die NSA helfen könnte

Sicherheitslücken in der Software von Handys, Computern und Autos nehmen zu. Der Kunde kann dagegen kaum etwas tun. Wer kann die Nutzer schützen? Von Bastian Brinkmann mehr... Kommentar

Jeep Cherokee Cyberangriff auf Jeep Cherokee Erst gehackt, dann verklagt

Es geht um die Sicherheit - und natürlich um Geld: Fiat-Chrysler droht wegen des Hackerangriffs auf ein Jeep-Modell ein Gerichtsverfahren. Von Thomas Harloff mehr... Analyse

Produktion eines Ram Pick-Ups Fiat Chrysler Rekordstrafe als Exempel

Fiat Chrysler wird wegen schlampig durchgeführter Rückrufaktionen in den USA zu einer Rekord-Buße verdonnert. Auch deshalb, weil die Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA um ihre Reputation kämpft. Von Thomas Harloff mehr... Analyse

General Views Ahead Of Domestic Vehicle Sales Figures Fehlerhafte Rückrufe Rekordstrafe für Fiat Chrysler in den USA

Defekte Lenkung und schlecht geschützte Benzin-Tanks: Weil gefährliche Mängel nur unzureichend behoben wurden, muss Fiat Chrysler in den USA mehr als 95 Millionen Dollar Strafe zahlen. mehr...

Nach Auto-Hack Chrysler ruft 1,4 Millionen Fahrzeuge zurück

Hackern war es gelungen, einen Jeep über seine Software aus der Ferne zu manipulieren. Nun will der Chrysler-Konzern die Software austauschen. mehr...

Geplanter Börsengang Ferrari kann bald jeder kaufen

Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari soll an die Börse - noch in diesem Jahr. mehr...

Internet im Auto Der Feind lenkt mit

Viele Autos sind fahrende Computer, und nicht alle sind ausreichend gegen Hackerangriffe geschützt. Vor allem die Internetverbindung ist ein Einfallstor für ungebetene Chauffeure. Von Johannes Boie mehr...