Die besten Blogs zu BOETTICHERS AFFÄRE

Eigentlich sind es sogar zwei Skandale. Ausgewählt von Caroline Ischinger mehr...

Christian von Boetticher tritt zurück Psychologe zum Fall Boetticher "Ein unglaublich unreifer Mensch"

Was will ein 40-Jähriger von einem Teenager? Seit dem Rücktritt des CDU-Landeschefs von Boetticher in Schleswig-Holstein wird viel über dessen Beziehung zu einer 16-Jährigen diskutiert - politisch, aber auch moralisch. Der Familienpsychologe Wolfgang Hantel-Quitmann über narzisstische Beziehungen auf Augen- beziehungsweise Lendenhöhe. mehr...

Christian von Boetticher gives a statement to the media after a board meeting in Kiel Von Boetticher und die CDU in Schleswig-Holstein Ein Naivling, umgeben von Erpressern

Meinung Die Barschel-Affäre, die politische Vernichtung der Heide Simonis - und nun steht Christian von Boetticher da wie ein alberner Sugardaddy. Mit der Beziehung zu einer 16-Jährigen hat Schleswig-Holsteins CDU-Chef einen schwerwiegenden Fehler begangen. Er hätte die Macht und die Pflicht gehabt, eine Jugendliche zu schützen. Aber der Fall ist auch symptomatisch für das vergiftete politische Klima im hohen Norden. In Kiel ist jedem alles zuzutrauen. Kommentar von Ralf Wiegand mehr...

Christian von Boetticher tritt zurück Schleswig-Holstein CDU-Landeschef tritt wegen Affäre mit Minderjähriger ab

Tiefer Fall eines ehemaligen Hoffnungsträgers: Christian von Boetticher, Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2012, hat unter Tränen seinen Rücktritt erklärt. Auch das Amt des Landesvorsitzenden will er niederlegen. Von Boetticher zieht damit die Konsequenz aus einer früheren Liebesbeziehung mit einer 16-Jährigen, wegen der er massiv unter Druck geraten war. mehr...

Nach Boettichers Rücktritt Belastendes Wissen

Meinung Christian von Boetticher hat wenig Anlass, sich nach seinem Rücktritt weinerlich zum Opfer zu stilisieren. Doch auch seine Partei ist in der Pflicht: Sie muss offenlegen, wer über die pikante Beziehung Boettichers zu einer 16-Jährigen Bescheid wusste. Sonst könnte seine Affäre schnell zur Krise der Partei werden. Kommentar von Jens Schneider mehr...

Boetticher beklagt "öffentliche Hinrichtung" CDU Schleswig-Holstein Boetticher will seinem Land den Rücken kehren

Christian von Boetticher fühlt sich nach seinem Rücktritt wie auf der Flucht. Von dort nimmt er jetzt verbittert Stellung: Der ehemalige Spitzenmann der Nord-CDU sieht sich von den Medien verfolgt - und ist schwer enttäuscht von seiner eigenen Partei, seinem einstigen Mentor Carstensen und bestreitet einen "Lolita-Effekt" bei seiner Beziehung zu einer 16-Jährigen. Von Jens Schneider mehr...

Boetticher tritt als CDU-Landesvorsitzender zurueck Intrige in der Nord-CDU Von Boettichers Feind im eigenen Haus

Die Spur führt nach Plön: Die Liebesaffäre des ehemaligen Kieler CDU-Chefs Christian von Boetticher zu einer 16-Jährigen soll durch eine Intrige in der Union bekannt geworden sein. Die Ex-Geliebte leitete kompromittierende E-Mails an Politiker weiter, die einen Groll auf von Boetticher hegten. Anschließend ging bei Kanzlerin Angela Merkel ein Anruf ein. Von Jens Schneider und Ralf Wiegand mehr...

Johannes Callsen neuer Fraktionsvorsitzender der CDU in Kiel Schleswig-Holstein Nord-CDU wählt Callsen zum neuen Fraktionschef

Die CDU in Kiel setzt nach den Turbulenzen der vergangenen Tage auf Solidität. Die Partei hat den Wirtschaftspolitiker Johannes Callsen zum neuen Fraktionschef gewählt. Er folgt auf Christian von Boetticher, der wegen der sogenannten Lolita-Affäre zurückgetreten war. mehr...

Fraktionssitzung der schleswig-holsteinischen CDU in Kiel Schleswig-Holstein Callsen soll neuer CDU-Fraktionschef in Kiel werden

Die Nord-CDU komplettiert ihr Führungsteam für die Landtagswahl 2012: Der bisherige Fraktionsvize Johannes Callsen kandidiert als einziger Bewerber für die Nachfolge Christian von Boettichers als Fraktionschef im Kieler Landtag. Zuvor war mit Jost de Jager bereits ein neuer Landeschef und Spitzenkandidat festgelegt worden. mehr...

Vorstandssitzung der CDU Schleswig-Holstein CDU-Krise in Schleswig-Holstein Jost de Jager soll übernehmen

Vor der Krisensitzung der schleswig-holsteinischen CDU deutete vieles darauf hin, nun ist es bestätigt: Jost de Jager soll die Lücke füllen, die Christian von Boetticher hinterlassen hat. Das Votum der CDU-Landesspitze für de Jager fiel am späten Abend einstimmig. Er soll die Nord-CDU in die Landtagswahl führen. Von Jens Schneider mehr...

CDU-Fraktion beraet Boetticher-Nachfolge Lolitagate in Schleswig-Holstein Weitergehen, hier gibt's nichts zu sehen!

Die Nord-CDU muss sich nach dem Rückzug von Spitzenmann Christian von Boetticher neu sortieren. Ministerpräsident Peter Harry Carstensen gibt sich trotz Lolita-Affäre gut gelaunt - doch Prognosen zufolge dürfte dem Landesvater das Lachen noch vergehen. mehr...

CDU Schleswig-Holstein - Jost de Jager Nach Lolita-Affäre De Jager ersetzt von Boetticher

Vor der Krisensitzung der schleswig-holsteinischen CDU deutete alles darauf hin, nun ist es bestätigt: Jost de Jager soll die Lücke füllen, die Christian von Boetticher hinterlassen hat. Das Votum der CDU-Landesspitze für de Jager als zukünftigen Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten der Landtagswahl fiel am späten Abend einstimmig. mehr...

Boetticher tritt als CDU-Landesvorsitzender zurueck Der Fall Boetticher und die Moral Schwere Zeiten für Intriganten

Uneheliche Kinder? Homosexualität? Mit solchen Enthüllungen lässt sich heute kein Politiker mehr zum Rücktritt zwingen - wer einen politischen Gegner zu Fall bringen will, muss schwerere Geschütze auffahren. Der Sturz des CDU-Spitzenpolitikers Christian von Boetticher ist für Intriganten ein seltener Ausnahmefall. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Nord-CDU - Jost de Jager Möglicher Boetticher-Nachfolger Jost de Jager Ein Retter, tugendhaft und dröge

Christian von Boetticher galt schon vor seinem Sturz über die Beziehung zu einer 16-Jährigen als Leichtfuß: Konservative Strippenzieher arbeiteten bereits seit längerem gegen ihn. Nun wird Wirtschaftsminister Jost de Jager als Favorit für den Posten des Spitzenkandidaten der Nord-CDU gehandelt - ausgerechnet ein Mann, dem alle Eigenschaften fehlen, die einen Politiker ganz nach oben bringen. Von Jens Schneider mehr...

Christian von Boetticher gives a statement to the media after a board meeting in Kiel Rücktritt von CDU-Hoffnung Boetticher Lolitagate

Christian von Boetticher machte auf dem Deich eine genauso gute Figur wie als diskussionsfreudiger Konservativer auf Twitter und Facebook. Dass er über die Affäre mit einer 16-Jährigen stürzt, ist ein schwerer Schlag für die CDU und Schwarz-Gelb in Schleswig-Holstein. Er selbst staunt über die harschen Reaktionen auf seine "sehr ungewöhnliche Liebe". Seine Ex-Freundin vermutet einen Racheakt. Von Ralf Wiegand, Hamburg mehr...

Christian von Boetticher tritt zurück Nord-CDU in Personalnot Christian von Boetticher gibt auf, Rot-Grün frohlockt

Erst der tränenreiche Rücktritt als CDU-Landeschef und Spitzenkandidat, jetzt will sich Christian von Boetticher auch als Fraktionschef zurückziehen. Die schleswig-holsteinische Opposition reagiert mit verhaltener Genugtuung - und die schwarz-gelbe Koalition in Kiel ist gefährdet. Von Oliver Das Gupta mehr...

Roulette in der Spielbank in Stuttgart Glücksspiel-Lobby und die Politik Vor Lektion verreist

Kieler Politiker geraten unter Druck, weil sie die Einladung in ein Fünf-Sterne-Hotel zu einer Sponsorenveranstaltung der Glücksspielbranche angenommen haben. Noch schlimmer ist allerdings die Rechtfertigung, die sie dafür parat haben. Ein Kommentar von Ralf Wiegand mehr...

Roulette in der Spielbank in Stuttgart Kieler Koalition unter Druck First-Class-Ausflug mit Folgen

Politiker aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen geraten unter Druck, weil sie einer Einladung von Sponsoren der Glücksspielbranche auf Sylt gefolgt sind - ausgerechnet vor Beratungen der Länder über einen neuen Glücksspielstaatsvertrag. Von Ralf Wiegand mehr...

Boetticher verlaesst die Landespolitik CDU in Schleswig-Holstein Boetticher verlässt die Landespolitik

Er wollte Ministerpräsident werden und stolperte über die Affäre mit einer 16-Jährigen. Jetzt hat Christian von Boetticher erklärt, 2012 auch nicht mehr für den Landtag zu kandidieren. Seine Zukunft liege in der Wirtschaft, erklärte der CDU-Politiker. Sein einstiger Mentor spricht von einem "Verlust". mehr...

Boetticher beklagt "öffentliche Hinrichtung" CDU in Schleswig-Holstein Von Boettichers letzter Dienst an seiner Partei

Von Boetticher bleibt der ersten Sitzung des schleswig-holsteinischen Landtags nach seinem Rückzug als CDU-Partei- und Fraktionschef fern: Er hat sich krank gemeldet. Das soll Ruhe in die aufgeregte Szenerie bringen. Denn inzwischen geht es um weit mehr als um Boettichers Beziehung zu einer 16-Jährigen. Von Jens Schneider, Hamburg mehr...