Wulff-Prozess Prozess wegen Vorteilsannahme gegen Ex-Bundespräsident Wulff kämpft um seinen Freispruch

Fast eine Stunde lang erklärt er sich, ganz staatsmännisch: Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff weist am ersten Verhandlungstag des Prozesses wegen Vorteilsnahme alle gegen ihn gerichteten Vorwürfe zurück. Die Anklage sei für ihn "eine Farce", die Vorwürfe "abwegig". Am Ende wird Wulff persönlich. Von Annette Ramelsberger, Hannover mehr...

Christian Wulff Prozessauftakt gegen Wulff "Wegen 753,90 Euro - es ist absurd"

22 Termine sind angesetzt, 46 Zeugen sollen vernommen werden, vom Hotelrezeptionisten bis zum Großverleger: Die Verhandlung gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff ist ein Prozess, wie es ihn noch nicht gegeben hat und hoffentlich nie wieder geben wird. Das ganze Verfahren ist absurd, peinlich und beschämend - für Wulff, vor allem aber für die Staatsanwaltschaft. Eine Analyse im Video von Heribert Prantl mehr...

File photo of former German President Wulff Christian Wulff vor Gericht Die Vertrauensfrage

Gibt es einen Promi-Malus für Christian Wulff? Kann er ein normaler Angeklagter sein? Und fühlt er sich so? Die Unwägbarkeiten des ersten Prozesses gegen ein ehemaliges Staatsoberhaupt in der Geschichte der Bundesrepublik sind zahlreich. Nur eines dürfte klar sein: Wulff wird reden. Er will einen Freispruch. Von Hans Leyendecker mehr...

Christian Wulff Video
Prozessauftakt gegen Christian Wulff Wegen 753,90 Euro

Meinung 22 Termine sind angesetzt, 46 Zeugen sollen vernommen werden, vom Hotelrezeptionisten bis zum Großverleger: Die Verhandlung gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff ist ein Prozess, wie es ihn noch nicht gegeben hat und hoffentlich nie wieder geben wird. Das ganze Verfahren ist absurd, peinlich und beschämend - für Wulff, vor allem aber für die Staatsanwaltschaft. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

maischberger Maischberger-Talk zu Christian Wulff Thema verfehlt

Für Maischberger ist die Anklage Wulff wichtiger als die Anklage Zschäpe - es gibt offenbar keine Blüte, die der Absturz Christian Wulffs vom Staatsoberhaupt zum Beschuldigten nicht treiben würde. Am Ende steht eine polemische Debatte, die sich schlüssigen Antworten nicht einmal nähert. Eine TV-Kritik von Ralf Wiegand mehr...

Themenpaket Christian Wulff NDR-Doku über Christian Wulff Was hängen bleibt

Die NDR-Doku "Absturz - Die Akte Christian Wulff" zeichnet die 67 Tage zwischen der Veröffentlichung über einen Kredit von Wulff und dessen Rücktritt als Bundespräsident nach. Dass die Medien sich dabei selbst referieren, wirkt komisch. Vor der Kamera spricht nur ein Politiker - und das überraschend naiv. Von Ralf Wiegand mehr...

Christian Wulff, seine Frau Bettina und Filmunternehmer David Groenewold Wulff-Prozess Bettina Wulff und Maria Furtwängler sollen aussagen

Es geht um eine Wiesn-Sause mit Logis im Wert von 759,30 Euro. Insgesamt 45 Zeugen sollen ab dem 14. November im Prozess gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff aussagen. Mit dabei: Noch-Gattin Bettina und Schauspielerin Maria Furtwängler. Von Ralf Wiegand mehr...

Olaf Glaeseker Prozess gegen Wulffs Ex-Sprecher Glaeseker Folgenschwere Ferien mit Oberschnulli

Urlaube im Süden als Gegenleistung für die Sponsoren-Akquise bei einer Promi-Veranstaltung: Der frühere Wulff-Sprecher Glaeseker muss sich wegen Bestechlichkeit bald vor Gericht antworten. Es geht um die Frage, wo Freundschaft aufhört und Käuflichkeit anfängt. Von Ralf Wiegand, Hannover mehr...

Christian Wulff im Mai 2013. Anklage gegen Ex-Bundespräsidenten Wulffs zweite Chance

Meinung Christian Wulff galt als Politiker, der jedes Gespür für Verhältnismäßigkeit verloren hatte. Jetzt kann man genau das der Justiz vorwerfen - übrig ist eine dünne, vom Gericht noch einmal zurechtgestutzte Anklage wegen Vorteilsannahme. Politisch gescheitert zu sein, wird Wulff weiter anhängen. Seine persönliche Integrität aber ist noch zu retten. Ein Kommentar von Ralf Wiegand, Hannover mehr...

Christian Wulff Anklage gegen ehemaligen Bundespräsidenten Wulff muss sich vor Gericht verantworten

Ex-Bundespräsident Christian Wulff muss sich wegen Vorteilsannahme vor Gericht verantworten. Einen Fall von Bestechlichkeit sieht das Gericht jedoch nicht. Der Prozess soll im Spätherbst beginnen. Von Ralf Wiegand, Hannover mehr...

Christian Wulff Prozess Korruptionsvorwürfe Anwälte Der Fall Wulff Schnullis Umarmungen

"Dann guck ich mal, watt noch geht": Olaf Glaeseker, Sprecher des einstigen Bundespräsidenten Christian Wulff, muss sich vor dem Landgericht Hannover Bestechungsvorwürfen stellen. Parallel wird der Fall Wulff verhandelt, in dem es zwar um weniger Geld, aber um ungleich mehr Ehrverlust geht. In den Hauptrollen der Gerichtsakten: zwei Schnullis und ein Knödel. Von Hans Leyendecker mehr...

Wohnhaus der Familie Wulff Ex-Bundespräsident Wulff Wulff verkauft sein Haus

Ein Privatkredit für sein Haus war der Auslöser für das politische Aus des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff. Jetzt soll es "stern.de" zufolge verkauft worden sein - und zwar mit 50 Prozent Wertsteigerung. mehr...

Christian Wulff Prozess wegen angeblicher Bestechlichkeit Spurensuche im Bayerischen Hof

Es geht um 759 Euro, um Freundschaften und Zimmerpreise. Die Verteidiger des früheren Bundespräsidenten Wulff kämpfen dafür, dass es nicht zu einem Hauptverfahren kommt. Das letzte Wort hat ein Richter, der schon mal einem alkoholkranken Zeugen einen Schluck Schnaps erlaubte. Von Hans Leydendecker mehr...

Christian Wulff Prozess Korruptionsvorwürfe Anwälte Korruptionsvorwürfe gegen Ex-Bundespräsidenten Wulff wehrt sich

Offensive Verteidigung: Mit einem 65-seitigen Schreiben seiner Anwälte reagiert Christian Wulff auf die Anklage wegen des Verdachts der Bestechlichkeit. Die Vertreter des ehemaligen Bundespräsidenten erheben darin selbst schwere Vorwürfe - von einem "denunziatorischen, persönlichen Angriff" ist die Rede. mehr...

Verfahren gegen Wulff und Groenewold Ärger für den Ankläger

Belegen Presseberichte, dass David Groenewold in der Affäre Wulff versuchte, Beweise zu vernichten? Die Anwälte des angeklagten Filmproduzenten nehmen Anstoß an Äußerungen des Celler Generalstaatsanwalts - und fordern eine Unterlassungserklärung. Von Hans Leyendecker mehr...

Vorwürfe gegen Christan Wulff Wie die Medien die große Mehrheit mobilisierten

Meinung Bösartig war die Kampagne, naiv ihr Opfer: Christian Wulff ist als politische Person zerstört, da hilft auch kein Zurückrudern der Presse. Denn diese kämpfte dem ehemaligen Bundespräsidenten unerbitterlich das Allerwichtigste ab: das Vertrauen des kleinen Bürgers von nebenan. Ein Gastbeitrag von Bernhard Blanke mehr...

Ex-Bundespräsident Wulff und Ehefrau Bettina trennen sich Korruptionsvorwürfe gegen Wulff Bettina Wulff soll im Prozess aussagen

Exklusiv Noch ist nicht entschieden, ob die Anklage gegen Christian Wulff zugelassen wird. Doch sollte es dazu kommen, muss der frühere Bundespräsident damit rechnen, seiner eigenen Frau im Gerichtssaal gegenüber zu sitzen - denn auch Bettina Wulffs Name steht auf der langen Zeugenliste. Von Hans Leyendecker und Ralf Wiegand mehr...

Christian und Bettina Wulff beim Oktoberfest Anklage gegen Wulff Cho Cho, Cosmo Tidbits und Chateaubriand

Hat Christian Wulff die 9,20 Euro teuren Rindfleischspießchen in Sojasoße auf Kosten seines Freundes David Groenewold verzehrt? In der Anklage gegen den Ex-Ministerpräsidenten geht es um Detailfragen, um die Köstlichkeiten im Käferzelt und um ein Kindermädchen. Den Erklärungsversuchen Wulffs will die Staatsanwaltschaft partout keinen Glauben schenken. Von Hans Leyendecker und Ralf Wiegand mehr...

Anklage gegen Wulff Ein lächerliches Konstrukt

Meinung Der Freitag als politischer Aschermittwoch für Wulff und die Staatsanwaltschaft: Alle Vorwürfe gegen Wulff sind zu Asche verbrannt - nur ein ohnehin kleiner angeblich nicht. Der soll jetzt eine Anklage tragen. Sie trägt lächerliche Züge. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Christian Wulff, Bundespräsident, Staatsanwaltschaft Hannover Ex-Bundespräsident Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Wulff

Die Staatsanwaltschaft Hannover erhebt Anklage gegen den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff. Hintergrund ist dessen Verbindung zu dem Filmproduzenten David Groenewold, dem die Staatsanwaltschaft Bestechung vorwirft. Nun entscheidet das Gericht, ob es zu einem Prozess kommt. mehr...

Ermittlungen gegen Wulff Bares in Hosentasche links

Wo hat Ex-Bundespräsident Christian Wulff sein Geld hingesteckt und wo herausgeholt? Wie hoch war der Preis des Strandkorbs im Nordseeurlaub? Im Verdachtsfall Wulff gab es notwendige Ermittlungen - und solche, die ratlos machen. Von Hans Leyendecker mehr...