Online-Überwachung Bundestrojaner ist einsatzbereit

Die Entwicklung war kompliziert und langwierig. Doch jetzt ist der Bundestrojaner des Bundeskriminalamts einsatzbereit. Das geht aus einem Schreiben der Bundesregierung hervor. Der Einsatz der Software ist politisch hochumstritten. Von Frederik Obermaier und Pascal Paukner mehr...

Bundestrojaner Kritik an Überwachungssoftware Hacker knacken den Bundestrojaner

Dem Chaos Computer Club ist nach eigenen Angaben eine "staatliche Spionagesoftware" zugespielt worden, die einen großen Lausch- und Spähangriff möglich macht. Die Experten seien entsetzt, denn die Software genüge nicht einmal einfachsten Sicherheitsanforderungen - Angreifer könnten ohne weiteres die Kontrolle über einen infiltrierten Computer übernehmen. mehr...

Bundestrojaner, dpa Datenschutz Aufrüsten gegen den Bundestrojaner

Der Bundestrojaner kommt, darauf haben sich die Politiker geeinigt. Doch PC-Besitzer können sich mit Sicherheitsmaßnahmen dagegen wappnen. mehr...

"Bundestrojaner", E-Mail vom BKA BKA warnt vor E-Mail Der "Bundestrojaner" ist da

Es war nur eine Frage der Zeit: Kriminelle haben sich den geplanten amtlichen Lauschangriff zu Nutze gemacht und verschicken massenweise E-Mails im Namen des Bundeskriminalamtes. Von Jörg Donner mehr...

Bundestrojaner, dpa BKA-Gesetz Der Bundestrojaner kommt

Die große Koalition hat sich heute auf das neue BKA-Gesetz geeinigt. Bei der Fahndung nach Terroristen dürfen künftig private Computer durchsucht werden. mehr...

Digitaler Lauschangriff Digitaler Lauschangriff Bundestrojaner im Computer

Ein unvorsichtig geäußerter Gedanke im Chat könnte in Zukunft einen Besuch des Bundeskriminalamtes zur Folge haben. Nicht per Durchsuchungskommando, sondern womöglich ohne dass der verdächtige Internet-Nutzer etwas merkt. Von Jörg Donner mehr...

Wolfgang Schäuble Die besten Bundestrojaner-Bilder Schliemanns Erben

Ausgrabungen im Internet: Der Bundestrojaner beschäftigt die Netzgemeinde.Wir zeigen die besten Fundstücke mehr...

Bundestrojaner Wie kommt er auf den Rechner?

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: In ganz engen Grenzen darf der Bundestrojaner eingesetzt werden. Doch wie kommt die Schadsoftware überhaupt auf den Rechner? mehr...

Polizeiabsperrung, dpa Razzia wegen Bundestrojaner Bedingt abhörbereit

Hat Bayern den Bundestrojaner bereits illegal eingesetzt? Die Piratenpartei hatte einen Brief veröffentlicht, der das nahelegt. Jetzt durchsuchte die Polizei die Wohnung des Pressesprechers. Von Mirjam Hauck mehr...

Wolfgang Schäuble Bundestrojaner Von wegen unschädlich

Das Bundesinnenministerium meint, der eigene Trojaner manipuliere nicht und werde auch nicht entdeckt. Constanze Kurz vom Chaos Computer Club widerspricht. Interview: Mirjam Hauck mehr...

Hans-Peter Uhl, ddp Bundestrojaner Kleine Schwester für großen Bruder

Die Kritik an Wolfgang Schäubles Plänen für Online-Durchsuchungen reißt nicht ab. Nur die CSU steht geschlossen hinter dem Innenminister. Von Birgit Kruse mehr...

Kühlschrank Bundestrojaner Spion im Kühlschrank

Weitreichende Befugnisse: Der Bundesinnenminister will alle Geräte durchsuchen, die auf das Internet zugreifen können - wie internetfähige Kühlgeräte. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Schäuble Kritik am Bundestrojaner Wanze eins, Wanze zwei

Das Phänomen der Wiedergeburt gibt es auch in der Innenpolitik: Vor 15 Jahren war das, was heute die Online-Durchsuchung ist, der "große Lauschangriff". Und nach wie vor wird die Innere Sicherheit geschädigt. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Harald Range und Hans-Georg Maaßen Akademie für Politische Bildung Tutzing Range und Maaßen zu Innerer Sicherheit Unter Generalverdacht

Die NSA-Spionage empört die Öffentlichkeit - doch bei einer Tagung thematisiert Generalbundesanwalt Range diesen Skandal nur am Rande. Stattdessen entwirft er gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes Maaßen düstere Szenarien. Beide fühlen sich irgendwie missverstanden. Von Kathrin Haimerl mehr...

Überwachungssoftware-Hersteller Finfisher Der Feind in meinem Rechner

Ein Unbekannter veröffentlicht im Internet Dokumente der Abhörfirma Finfisher. Sie zeigen, dass das Münchner Unternehmen zweifelhafte Spionagesoftware verkauft. An Kunden, die nicht immer Demokraten sind. Von Johannes Boie mehr...

Überwachung mit Predictive Policing "Unbeteiligte geraten ins Kontrollraster"

Der Computer sieht das Verbrechen kommen: Deutsche Polizisten setzen erstmals auf Software-Algorithmen, um Einbrüche vorherzusagen. Bald schon könnte man sich mit einem Tweet verdächtig machen, kritisiert der Aktivist Matthias Monroy. Von Jannis Brühl mehr... 360° - Interview

Anti-government protesters shout slogans while standing in front of laser beams emitted by riot police in the village of Diraz west of Manama Finfisher-Entwickler Gamma Spam vom Staat

Exklusiv Er gilt als der böseste Deutsche im Internet: Martin Münch liefert Polizei und Geheimdiensten Überwachungs-Software. Auch Diktatoren drangsalieren mit den Programmen ihre Bürger. Von Bastian Brinkmann, Jasmin Klofta und Frederik Obermaier mehr...

Hans Peter Friedrich Bundesregierung zur Spähaffäre Bundesregierung zur Spähaffäre Der trojanische Innenminister

Meinung Das "Grundrecht auf Sicherheit" ist ein Trojaner, der sich eingeschlichen hat in die Innenpolitik in Deutschland. Als Super-Grundrecht mit eingebautem Blaulicht gefährdet er das Grundgesetz - und stellt den Rechtsstaat als Ganzes in Frage. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Online-Durchsuchung; Foto: dpa Online-Durchsuchung "Den ultimativen Trojaner gibt es nicht"

Wolfgang Schäuble will dem BKA Online-Durchsuchungen erlauben. Doch das Schnüffelwerkzeug der Behörden stößt schnell an seine Grenzen. "Den ultimativen Bundestrojaner gibt es nicht", weiß der Chaos Computer Club. Von Christian Wölbert mehr...

Innenministerium: Bund nutzt Ueberwachungssoftware nicht Video
Staatstrojaner Was die Schnüffelsoftware kann und wer sie einsetzt

Ist Deutschland ein Schnüffelstaat? Fest steht, die Spähfunktionen des entdeckten Staatstrojaners verletzen die Grundrechte - doch welche Behörde hat die Software bereits auf fremden Rechnern installiert? Warum und wofür werden solche Programme genutzt - und wer kann sie steuern? Erkennen Nutzer die Spionagesoftware? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Michael König, Mirjam Hauck und Johannes Kuhn mehr...

Code-Teile zu 'Spionage-Software' Video
Spähsoftware der Regierung Hacker entlarven Staatstrojaner als gefährlich und dilettantisch

Code gegen das Gesetz: Das Verfassungsgericht hatte staatlicher Wanzensoftware zur Überwachung von Kommunikation im Internet enge Grenzen gesteckt. Doch jetzt zeigt der Chaos Computer Club, dass die Spähprogramme womöglich viel mehr leisten als erlaubt - und gleichzeitig mühelos durch Dritte missbraucht werden könnten. Die Justizministerin ist entsetzt, der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar will das Spähprogramm so schnell wie möglich untersuchen. mehr...

Chaos Computer Club analysiert vermeintlichen Bundestrojaner Geknackte Überwachungssoftware Bosbach fordert Beweise vom Chaos Computer Club

Der Chaos Computer Club hat Überwachungssoftware geknackt, doch von wem wurde der Trojaner eingesetzt? Eine Spur führt nach Bayern. Das Bundeskriminalamt jedenfalls weist alle Anschuldigungen zurück, der Vorsitzende des Innenausschuss des Bundestages, Bosbach, fordert Belege für die "massiven Vorwürfe" - und will auf heimlich installierte Computerprogramme nicht verzichten. Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger verspricht "totale Transparenz". mehr...

Überwachungssoftware Ungeklärte Fragen der Staatstrojaner-Affäre

Der Datenschutzbeauftragte Peter Schaar kommt in einem Prüfbericht offenbar zum Ergebnis, dass die eingesetzte Staatstrojaner-Software die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt. Doch damit sind nicht alle Fragen zur Affäre beantwortet. Von Johannes Kuhn mehr... Digitalblog

Trojaner-Test von BSI und Bundeskriminalamt Die Angst des Users vor der Spionage

Die vom BSI, Bundeskriminalamt und der Telekom initiierte Anti-Trojaner-Aktion scheint ein Erfolg zu sein: Etwa elf Millionen Mal wurde der Trojaner-Schnelltest auf dns-ok.de ausgeführt. Doch einige Internet-Nutzer befürchten, dass sie über diesen Test ausspioniert werden. Von Kilian Haller mehr...

Kabarettist Urban Priol TV-Kritik zu "Neues aus der Anstalt" Aufruf zum Ungehorsam

Jetzt wird's aber zäpfchenduster: Urban Priol und Erwin Pelzig knöpfen sich mit "Badesalz" und anderen Anstaltsgästen im ZDF den Euro-Rettungsschirm vor. Sie waren schon mal kreativer - doch das beste Kabarett schreibt wohl momentan das Leben selbst. Eine kleine Nachtkritik von Ruth Schneeberger mehr...