Bundesparteitag Grüne Die Grünen in der Opposition Gute, riskante Strategie

Meinung Die Grünen geben sich in der Opposition auffallend zahm. Sie verzichten auf billige Reflexe, sondern liefern Angebote und Vorschläge. Neben einer schrill tönenden Linkspartei ist das riskant. Doch geht der Plan auf, könnte es die Partei richtig stark machen. Ein Kommentar von Stefan Braun, Berlin mehr...

Neue Drogenbeauftragte Verbieten, was berauscht

Die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung erwartet in ihrem Job Widerstand - auch, weil sich Marlene Mortler von der CSU wie ihre Vorgängerinnen verstärkt den Alltagsdrogen widmen dürfte. Das provoziert Gegenwind. Von Guido Bohsem mehr...

Die Recherche 2014 Themenvorschläge 2014 Neues Jahr, neue Recherche

Steuergerechtigkeit, Bildungspolitik, Bundestagswahl - das waren die Schwerpunkte von Die Recherche im alten Jahr. Jetzt sammeln wir Vorschläge für die neue Runde. Welche Themen sind Ihnen 2014 besonders wichtig? Von Sabrina Ebitsch mehr...

Früherer Industriepräsident Henkel tritt Alternative für Deutschland bei

Hans-Olaf Henkel unterstützt die eurokritische Partei seit langem: Jetzt ist der 73-jährige frühere Industriepräsident auch Mitglied der Alternative für Deutschland geworden. mehr... Politicker

EU Europa 2014 Europa 2014 Unter Ungleichen

Meinung Die Wahl zum Europäischen Parlament wird 2014 alle Politik gefrieren lassen: Großmäuler werden die Bühne betreten, die das einfache Wort gegen Europa führen. Je mehr Macht Merkels Bundesregierung hat, desto mehr Widerstand provoziert sie - wie kann die Gemeinschaft funktionieren, wenn einer so stark und viele so schwach sind? Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Kanzlerin Angela Merkel Angela Merkels 2014 Das verflixte neunte Jahr

Meinung Ausgerechnet die Frau aus dem Osten, die in ihrer Partei belächelt, beschimpft und bekämpft wurde, hat sich zur unangefochtenen Führungsfigur der Union entwickelt. Angela Merkel steht im Zenit, hat schon im Amt Geschichte geschrieben - und verströmt doch nur Routine. Wie kann das sein? Ein Kommentar von Nico Fried mehr...

Liberale FDP liegt in Umfrage wieder bei fünf Prozent

Fünf Prozent für die Liberalen: Erstmals seit der Bundestagswahl würden laut einer Forsa-Umfrage wieder so viele Bürger ihr Kreuzchen bei der FDP machen, dass sie ins Parlament einziehen könnte. Die AfD dagegen verliert in der Wählergunst. mehr...

Kommunalwahl 2014 Mögliche Verlängerung der Legislaturperiode Wahltage sind Festtage

Meinung Die große Koalition möchte die Wahlperiode des Bundestags von vier auf fünf Jahre verlängern.Doch weniger wählen bedeutet weniger Demokratie. Der Plan von Union und SPD wäre nur unter einer Bedingung akzeptabel - wenn die Beteiligung der Bürger an anderer Stelle gestärkt wird. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

nocun+jetzt.de Interview am Spielbrett Katharina Nocun, ärgere dich nicht

Im Snowden-Jahr hatten die Piraten eigentlich gute Wahlchancen - und sind trotzdem gescheitert sind. Die ehemalige Geschäftsführerin Katharina Nocun hat mit uns über diese Niederlage gesprochen. Bei einer Partie "Mensch, ärgere dich nicht". Von Marie-Charlotte Maas mehr... jetzt.de

Bekanntgabe der Kabinettsbesetzung bei der CDU Nachwuchs in der GroKo Auf dem Sprungbrett

Sie sollen ihre Parteien jünger und moderner erscheinen lassen, als sie in Wirklichkeit sind: Union und SPD haben wichtige Posten an Nachwuchspolitiker vergeben. Schön für diese: Sie können sich nun für größere Aufgaben empfehlen. mehr...

Amtsübergabe im Auswärtigen Amt Amtsübergabe im Außenministerium Westerwelle ist gerührt, Steinmeier macht Außenpolitik

Vor vier Jahren musste Steinmeier das Auswärtige Amt an Westerwelle übergeben. Jetzt bekommt er es von ihm zurück. Während sich Westerwelle mit großen Emotionen verabschiedet, stellt Steinmeier seine außenpolitischen Grundlinien auf. Und stichelt kaum überhörbar gegen seinen Vorgänger. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Große Koalition Netz-Reaktionen auf die große Koalition Netz-Reaktionen auf die große Koalition Frisuren-Witze der überflüssigen Art

Freue dich, Internet, die große Koalition ist da? Nicht ganz: Der designierte Digitalausbau-Minister Dobrindt findet in den sozialen Netzwerken wenig Zustimmung, bei der Personalie von der Leyen wird es stellenweise sogar richtig unangenehm. Eine Netzschau zur #GroKo mehr...

Andreas Scheuer. CSU Andreas Scheuer wird neuer Generalsekretär

Aus Berlin nach München: Nach SZ-Informationen wird der Passauer Bundestagsabgeordnete Andreas Scheuer Nachfolger von Alexander Dobrindt in der CSU-Zentrale. Der neue Generalsekretär hat in Berlin Karriere gemacht. mehr...

SPD-Mitgliedervotum Ja der SPD-Basis zum Koalitionsvertrag Die eigentliche Probe steht Gabriel noch bevor

Meinung Also doch. Die SPD stimmt für den Koalitionsvertrag, Schwarz-Rot kommt. Eine vernünftige Entscheidung, auch mangels Alternativen. SPD-Chef Sigmar Gabriel ist der Sieger, er hat alles richtig gemacht. Nun muss er einen Fehler vermeiden. Ein Kommentar von Nico Fried, Berlin mehr...

Mitgliedervotum SPD-Basis stimmt Koalitionsvertrag zu

Der Weg für Schwarz-Rot ist frei: 76 Prozent der SPD-Mitglieder stimmen dem Koalitionsvertrag mit CDU und CSU zu. Am Sonntag soll das Kabinett vorgestellt werden. mehr...

Verhandlungen zur neuen Regierung Das hat die Koalition vergessen

185 Seiten Kompromiss und manche Mutlosigkeit: Union und SPD haben im Koalitionsvertrag einiges vergessen. Vom Mittagessen für Schüler über ein Steuersystem für Ehrliche bis hin zur Drogenpolitik: Die SZ-Redaktion schreibt auf, was fehlt. mehr...

Nichtwähler in München Keine Arbeit, keine Wahl

Ohne Schulabschluss, ohne Arbeit, wenig Einkommen: Das ist der typische Münchner Nichtwähler. Die Bertelsmann-Stiftung hat sämtliche Stadtbezirke untersucht und einen frappierenden Zusammenhang zwischen sozialem Milieu und politischem Interesse festgestellt. Von Dominik Hutter mehr...

Bundestagswahl 2013 - Wähler Studie zum Wahlverhalten Demokratie der Besserverdienenden

Wer beteiligt sich an Wahlen, wer bleibt lieber daheim? Die Bertelsmann-Stiftung legt eine Studie vor, die zeigt: Je prekärer die Lebensverhältnisse, desto eher bleibt jemand der Wahl fern. Das ist vielleicht nicht so erstaunlich - aber auf jeden Fall erschreckend. Von Detlef Esslinger mehr...

Große Koalition CDU stimmt Koalitionsvertrag zu

Die Delegierten der CDU haben dem Koalitionsvertrag mit CSU und SPD zugestimmt. Auf einem kleinen Parteitag in Berlin wurde die Vereinbarung einmütig angenommen. Es gab keine Nein-Stimmen und lediglich zwei Enthaltungen. mehr...

Bundestagswahl Stillstand im Bundestag Stillstand im Bundestag Abgeordnete im Wartestand

Der Außenpolitiker darf keine Außenpolitik machen, ein Kollege bekommt ein Amt bei der Wasserwacht - wie vier Abgeordnete die Zeit herumbringen, bis es im Bundestag irgendwann losgeht. Von Ulrike Heidenreich, Berlin mehr...

Studienanfänger 2013 Debatte um Koalitionsvertrag Überlasst die Parteien nicht den Alten

Meinung Der Koalitionsvertrag steht. Aber wer soll das bezahlen? Viele befürchten: die junge Generation. Das wäre kein Wunder. In den beiden Volksparteien ist sie spärlich vertreten. Ändern können die Jungen das nur selbst, auch wenn's wehtut. Ein Kommentar von Hannah Beitzer mehr...

SZ-Magazin Große Koalition "Streit ist ehrlich"

Jetzt übernimmt die Große Koalition die Macht in Deutschland - die Opposition im Bundestag wird so klein sein wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Schadet das der Demokratie? Die Politikwissenschaftlerin Nicole Deitelhoff erklärt, warum auch eine kleine Opposition große Dinge bewegen kann. Von Till Krause mehr... SZ-Magazin

Groko Taz Cover Netzschau Es ist ein #GroKo-Deal

Deutschland bekommt einen Koalitionsvertrag zum Frühstück serviert. CDU, CSU und SPD haben sich geeinigt. Und während sich die Verhandlungspartner kurz ausruhen, wird das Ergebnis im Netz seziert - mit Spott und einer Portion Niedergeschlagenheit. Von Tobias Dorfer mehr...

Abschluss der Verhandlungen Union und SPD einigen sich auf Koalitionsvertrag

Doppelte Staatsbürgerschaft, Bildung, Finanzen: Bis in den frühen Morgen haben die Spitzenpolitiker von CDU, CSU und SPD um eine gemeinsame Position gerungen - nun steht der Koalitionsvertrag. Doch noch muss die SPD-Basis über das Papier abstimmen. mehr...

Große Koalition Personal der großen Koalition Personal der großen Koalition Wer welches Ministerium bekommen könnte

Die Frage, wer künftig am Kabinettstisch sitzt, wird zum Ende der Koalitionsverhandlungen immer wichtiger. Dabei müssen SPD und CDU viel beachten - so haben die Sozialdemokraten zu viele Kandidaten aus Niedersachsen und zu wenige aus NRW. Nur einer kann relativ frei entscheiden, wen er nach Berlin schickt: CSU-Chef Horst Seehofer. Von Christoph Hickmann und Robert Roßmann, Berlin mehr...