Grüne Aktion gegen Rechtsextremisten Geplantes Verbot von "Die Rechte" Wenn Nazis Parteien gründen

Neonazis aus ihrem Umfeld marschieren mit Fackeln vor Flüchtlingsheime, drohen Gegnern mit dem Tod, wollen Juden per "One-Way-Ticket" nach Israel schicken: Die Partei "Die Rechte" soll verboten werden. Aber ist der Nazi-Haufen überhaupt eine Partei? Von Jannis Brühl mehr...

Solidaritätszuschlag Widersinnige Sonderabgabe

Kaum eine staatliche Abgabe ist so widersinnig wie der "Soli", der ursprünglich nur für ein Jahr gelten sollte. Nun endlich scheint der Gesetzgeber Vernunft anzunehmen - vielleicht. Von Marc Beise mehr... Kommentar

Jahresrückblick 2014 - Hamburg und Schleswig-Holstein Bürgerschaftswahl in Hamburg Wo die SPD herrscht wie nirgendwo sonst

Olaf Scholz wird seine absolute Mehrheit in Hamburg nicht halten. Trotzdem kann die Bundes-SPD von seinen Wahlergebnissen nur träumen. Qualifiziert ihn das für Höheres? Diese Frage ist nur ein Grund, warum die Bürgerschaftswahl kommende Woche auch für Nicht-Hamburger spannend ist. Von Hannah Beitzer mehr...

Bombenattentat beim Münchner Oktoberfest, 1980 ARD-Themenabend zum Oktoberfest-Attentat "Der Bote wird erschlagen"

Das Oktoberfest-Attentat ist sein Lebensthema: Nach dem Film über den Journalisten Ulrich Chaussy wird nun wieder ermittelt. Ein Gespräch über Abgründe der bayerischen Politik, mögliche Hintermänner, und warum seine Erkenntnisse erst jetzt ernst genommen werden. Von Paul Katzenberger mehr... Interview

Neujahrsempfang der NRW FDP "Fuckup-Night" Lernen vom Versager

In "Fuckup"-Nights berichten Unternehmer von ihrem Scheitern. Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner avanciert gerade zur Galionsfigur der Gründerszene. Von Max Hägler mehr... Report

Bürgerschaftswahl - CDU Wahldebakel der CDU in Hamburg Demut nach dem Fall

Die Hochrechnungen der Hamburger Wahl zeigen: Die CDU ist keine Großstadtpartei. Die brutale Niederlage von Spitzenkandidat Wersich wird auf bundespolitischer Ebene noch zum Thema werden. Von Nico Fried mehr... Analyse

Bürgerschaftswahl Video
Regierungsbildung in Hamburg Scholz muss verhandeln

Die Hamburger SPD braucht einen Koalitionspartner, nach vier Jahren Alleinregierung. Die Grünen - Wunschkandidat von Bürgermeister Scholz - wollen hart verhandeln. Wahlverlierer CDU muss sich derweil Belehrungen von der Schwesterpartei CSU anhören. mehr...

LICHTGRENZE Brandenburger Tor Studie zur deutschen Einheit Vereint, aber nicht eins

Finden mehr Ost- oder mehr Westdeutsche, dass die Einheit gelungen ist? Wo ist die Ausländerfeindlichkeit höher? Wer mag die Demokratie mehr? Eine Großstudie über die Deutschen bringt erstaunliche Geheimnisse zum Vorschein. Von Thomas Block (Grafik) und Thorsten Denkler, Berlin mehr... Analyse

Sebastian Edathy Court Trial Begins Over Child Porn Accusations Edathy-Affäre Zwei Dimensionen eines Skandals

Der Prozess gegen Edathy hat begonnen. Dass die juristische Dimension der Affäre schnell aufgearbeitet wird, dürfte den politischen Skandal nicht beenden. Am Ende wird es in der Sache vor allem Verlierer geben. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

German Chancellor and head of CDU Merkel and her party's top candidate Wersich attend news conference at CDU headquarters in Berlin Wahldebakel in Hamburg So würgt Merkel die CDU in den Ländern ab

Mit ihrer Strategie, die CDU links der Mitte zu platzieren, nutzt Kanzlerin Angela Merkel die Schwächen der SPD gnadenlos aus. Ihre Partei zahlt einen hohen Preis dafür. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Stimmzettel zur Briefwahl für die Bundestagswahl 2013 Ihre Post Ihre Post zur morschen Demokratie

Immer weniger Bürger und Bürgerinnen gehen zur Wahl. Sie sind nicht politikverdrossen, eher parteiverdrossen. Sollte man eine Wahlpflicht wie in Belgien einführen? mehr... Ihre Post

Bürgerschaftswahl Hamburg Bürgerschaftswahl in Hamburg Bürgerschaftswahl in Hamburg Sie wollen an die Macht

Von den gigantischen Beliebtheitswerten eines Olaf Scholz kann die SPD außerhalb Hamburgs nur träumen. Das macht den Wahlkampf für die anderen Parteien schwierig. Scholz und seine Herausforderer im Überblick. Von Hannah Beitzer, Hamburg mehr...

Ngakisali Katarina Mose im und vor dem MTZ, Münchener Technologiezentrum. Migranten bei der AfD Die Deutschenversteher

Sie stammen aus der Türkei oder Tansania - und sind Mitglieder der Alternative für Deutschland. Ausgerechnet da? Zwei Mitglieder mit Migrationshintergrund erklären, warum. Von Roland Preuß mehr...

- Außenpolitisches Grundsatzpapier CSU will eine "starke EU"

Im Europawahlkampf waren die Christsozialen EU-kritisch - nun hört sich alles ganz anders an. Jetzt fordert die Partei auch mehr Geld für die Bundeswehr. Außenpolitik ist zu einem neuen Schwerpunkt der Partei geworden. Von Robert Roßmann mehr...

FDP Germering FDP Die Letzten ihrer Art

Die Freien Demokraten geben beim Dreikönigstreffen mit Wolfgang Heubisch ein Lebenszeichen von sich. Nach mehreren Wahldebakeln suchen sie nach einem Neuanfang. Von Heike A. Batzer mehr...

Landtagswahl Brandenburg Krach in der AfD Alternativen, nein danke

Ein Vorsitzender soll künftig die AfD anführen - aber erst Ende des Jahres. Mit diesem Kompromiss erklärt die Parteispitze ihren Führungsstreit für beendet. Doch Skepsis bleibt. Von Jens Schneider mehr... Analyse

Krankenversicherung Die privaten Kassen sind nicht krisenfest

Die privaten Krankenversicherungen werden schon bald teurer - und viele Kunden werden sich bitterlich beschweren. Doch das Grundproblem der Kassen ist damit nicht gelöst. Von Herbert Fromme mehr... Kommentar

Zum Tod Richard von Weizsäckers Laute Stimme der Erfahrung

Wer kann von sich behaupten, im Ruhestand fast Bundeswehr und Vereinte Nationen reformiert und Helmut Kohl geärgert zu haben? Richard von Weizsäcker, der sich nach seiner Zeit als Bundespräsident weiter einmischte. Von Jannis Brühl mehr...

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker und die deutsche Einheit Der Missverstandene

In der Wendezeit hatten die Macher Konjunktur, nicht die Mahner und Zweifler. Richard von Weizsäcker gehörte damals eher zu Letzteren. Der Bundespräsident war dennoch ein glühender Verteidiger der Wiedervereinigung. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Arztpraxis Gesundheitssystem Privatpatienten fürchten Preiserhöhungen

Die privaten Krankenversicherungen werden schon bald teurer. Das ist nicht nur für die Kunden ärgerlich, sondern auch für die Unternehmen: Sie fürchten den Zorn der Politiker, die am liebsten heute schon die Privatversicherer abschaffen würden. Von Herbert Fromme und Ilse Schlingensiepen mehr...

Böhlen Sachsen bringt Asylbewerber in Hotel von Rechtsextremem unter

Die Erstaufnahme in Chemnitz ist völlig überlastet. Der Freistaat Sachsen hat eine spezielle Lösung für das Problem gefunden. Flüchtlinge wohnen jetzt im Hotel eines einst sehr engagierten Mitglieds der "Republikaner". Von Deniz Aykanat mehr...

Ukraine-Krieg Osteuropa-Expertin der Grünen kritisiert prinzipielles Nein zu Waffenlieferungen

Exklusiv Die grüne Bundestagsabgeordnete Marieluise Beck fordert mehr Mitgefühl für die Opfer des Ukraine-Kriegs. Es dürfe nicht länger geleugnet werden, dass Russland der Angreifer sei und Kiew sich verteidige. Die Deutschen dürften sich nicht auf der Position "Nie wieder Krieg!" ausruhen. Von Stefan Braun mehr...

President Obama's campaign headquarters for the 2012 presidential Obama-Berater Jim Messina Großmeister der Wähler-Durchleuchtung

Die SPD will vom Social-Media-Guru Messina lernen, wie man Wahlen gewinnt. Doch um auch in Deutschland erfolgreich zu sein, muss sich der ehemalige Obama-Berater eine neue Masche ausdenken. Von Paul Munzinger mehr... Analyse

SPD-Fraktionssitzung Schröders Agenda 2010 SPD sucht den Frieden mit Hartz IV

Exklusiv Mehr als zehn Jahre haderte die SPD mit Gerhard Schröders Agenda 2010. Nun loben Parteichef Gabriel und Arbeitsministerin Nahles die Sozialreformen. Deutschland sei so wieder Wirtschaftswunderland geworden. Von Nico Fried mehr...

Yasmin Fahimi SPD-Generalsekretärin Fahimi plädiert für wochenlange Bundestagswahl

So mancher schafft es aus "Bequemlichkeit" am Wahlsonntag nicht ins Wahllokal, glaubt SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi. Deshalb schlägt sie jetzt vor, das Abstimmungsverfahren zu ändern. mehr...