Einstiges Prestigeprojekt der Bildungspolitik Bundesrechnungshof rügt "Deutschland-Stipendium"

Exklusiv Viel Aufwand, mickriges Ergebnis: Der Rechnungshof kritisiert das "Deutschland-Stipendium" der Bundesregierung für begabte Studenten. Jeder fünfte Euro gehe für die Verwaltung drauf. Kritiker fordern, die "verpulverten Millionen" lieber ins Bafög zu stecken. Von Johann Osel mehr...

Germany's Chancellor Angela Merkel And Denmark's Prime Minister Helle Thorning-Schmidt News Conference Bundesrechnungshof Miese Noten für Merkels Energiewende

Exklusiv Unkoordiniert, überstürzt, zu teuer: Der Bundesrechnungshof äußert harsche Kritik an der Atom- und Energiepolitik von Kanzlerin Merkel. Es geht vor allem um die Maßnahmen der schwarz-gelben Koalition. Von Michael Bauchmüller mehr...

Frauen bei der Bundeswehr Bundesrechnungshof Scharfe Rüge für das Verteidigungsministerium wegen Sturmgewehr

Exklusiv Soldatinnen und Soldaten können sich womöglich im Einsatz nicht auf ihre Waffe verlassen: Der Bundesrechnungshof äußert erhebliche Zweifel an der Tauglichkeit des G 36, dem Standardgewehr der Bundeswehr. Die Prüfer rügen das Verteidigungsministerium in ungewöhnlich scharfer Form. Von Christoph Hickmann mehr...

Meinungsforschung Merkel lässt sich überraschend stark von Umfragen leiten

Abwägend und sachlich, so wird Merkels Politikstil oft beschrieben. Dass sie sich verblüffend stark an Meinungsumfragen orientiert, zeigen nun veröffentlichte Dokumente. Demnach beauftragte die Kanzlerin zuletzt 150 Umfragen pro Jahr. Unklar ist, ob sie die Erkenntnisse auch im Wahlkampf nutzte. mehr...

Verschwendung von Fördermitteln Bundesrechnungshof rügt Acatech

"Grenzen deutlich überschritten": Wegen angeblich überzogener Gehälter und ausufernder Übernachtungskosten in Spitzenhotels übt der Bundesrechnungshof scharfe Kritik an der Akademie für Technikwissenschaften. Im Landtag löst der Bericht eine neue Debatte über die Zukunft des Amerikahauses aus. Von Katja Riedel mehr...

Pleite um Aufklärungsdrohne Bundesrechnungshof erhob schon 2011 Bedenken wegen "Euro Hawk"

Ein Millionenverlust, der womöglich abzusehen war: Schon 2011 forderte der Bundesrechnungshof vom Verteidigungsministerium Statusberichte zur "Euro Hawk"-Drohne an. Dieses verschickte zwar Unterlagen - doch an den entscheidenden Stellen waren sie geschwärzt. mehr...

Bundesrechnungshof Report des Bundesrechnungshofs Report des Bundesrechnungshofs Wo der Bund Millionen verschwendet

Viel Geld für ... wofür eigentlich? Fragt sich der Bundesrechnungshof und prüft. Was er findet, ist ein Armutszeugnis für Bundesministerien: Unkontrollierte Rüstungskosten beim "Eurofighter", Zahlungen an die Deutsche Bahn ohne Prüfung, vermeidbares Gift im Straßenbau. Von Oliver Das Gupta und Bastian Brinkmann mehr...

Sigmar Gabriel Finanzierung von Infrastruktur-Projekten Banken sollen am Straßenbau verdienen

Rendite durch Asphalt: Bundeswirtschaftsminister Gabriel will Banken und Versicherer am Bau und Erhalt von Straßen beteiligen. Wie das genau gehen soll, wird eine Kommission ermitteln - zweifelhaft bleibt der Nutzen für den Steuerzahler. Von Michael Bauchmüller mehr... Analyse

Hohe Zahl von Familienkassen Bundesrechnungshof kritisiert Geldverschwendung

Nach Einschätzung des Bundesrechnungshofs verschwendet der Staat wegen zu vieler Familienkassen Steuergelder in Millionenhöhe. mehr... Politicker

veber+jetzt.de Stipendium für Abiturienten Ein Jahr lang das Richtige tun

Bezahlte Freiheit: Normalerweise belohnen Stipendien gute Noten und soziales Engagement. Die Universität Witten/Herdecke fördert Abiturienten, die sich vor dem Studium ein Jahr Auszeit nehmen. Von Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

Beschlagnahmte Beweismittel zu Skimmingbetrug Bundesrechnungshof fordert Einsparungen Staat verschwendet 25 Milliarden jährlich

Jedes Jahr versickert eine Milliardensumme aus dem Bundeshaushalt in Subventionen und Förderinstrumenten. Laut einem Zeitungsbericht hat der Bundesrechnungshof ausgerechnet, dass die Regierung 25 Milliarden Euro sparen könne. Jährlich. mehr...

Arbeitsmarkt Arbeitsmarkt Bundesrechnungshof rügt Jobvermittler

Die Prüfer haben der Bundesagentur für Arbeit offenbar ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt. Demnach führte nicht einmal jeder 20. Vorschlag zu einer Arbeitsaufnahme. mehr...

Deutschland Deutschland Bundesrechnungshof soll "Flick-Collection" prüfen

Kurz vor der Eröffnung gibt es neuen Ärger um die "Flick-Collection" in Berlin. mehr...

algII_dpa Vertraulicher Bericht Bundesrechnungshof attackiert Arbeitsvermittler

Langzeitarbeitslose müssen einem Prüfbericht zufolge oft monatelang warten, bis sich ein Vermittler um sie kümmert. Außerdem bekommen die Agenturen den Missbrauch beim Arbeitslosengeld II nicht in den Griff: Die Angaben der Antragsteller werden oft kaum überprüft. Von Ulrich Schäfer mehr...

Bundesrechnungshof beziffert Euro-Rettung Deutschlands Risiko in Zahlen

Das Papier blieb länger als nötig unter Verschluss, weil das Finanzministerium die Ergebnisse der Bonner Rechnungsprüfer nicht teilt: Erstmals hat der Bundesrechnungshof alle Verpflichtungen der Bundesrepublik zusammengezählt - und ist auf eine gigantische Zahl gekommen. Von Guido Bohsem mehr...

Flughafen Frankfurt - Lufthansa Cargo Bundesrechnungshof kritisiert Bund Zu viel Angst, zu viele Stellen

Die Furcht vor Anschlägen ist in Deutschland offenbar so groß, dass die Behörden allein zur Kontrolle von Luftfracht 800 neue Stellen geplant haben. Der Bundesrechnungshof hat wohl ein Problem damit - das empört die Regierung. mehr...

Mehrwertsteuer Bundesrechnungshof zur Mehrwertsteuer Bundesrechnungshof zur Mehrwertsteuer Vernichtendes Zeugnis für Schwarz-Gelb

Exklusiv Anfällig für Betrug, ungeheuer bürokratisch und ein Verstoß gegen geltendes EU-Recht: Rechnungshof-Präsident Engels kritisiert die Mehrwertsteuer - und die Untätigkeit der Regierung bei deren Reform. Kein einziges Vorhaben sei umgesetzt worden. Dem Staat entgehen Milliarden. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Nordrhein-Westfaelischer Landtag beraet erstmals ueber Haushalt 2011 Bundesrechnungshof Opposition warnt vor "Florida-Wolf"

"Fragwürdiger Umgang mit Steuergeldern": FDP-Politiker Ingo Wolf soll Vizepräsident des Bundesrechnungshofs werden. Die Opposition hält ihn für denkbar ungeeignet. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Sigmar Gabriel, dpa Rüge vom Bundesrechnungshof Gabriels fünfte Kolonne

Zahlreiche Mitarbeiter mit Werkvertrag: Der Bundesrechnungshof wirft dem Umweltministerium von Sigmar Gabriel zu laxen Umgang mit externen Experten vor. Von Michael Bauchmüller und Guido Bohsem mehr...

Bundesrechnungshof Bundesrechnungshof Millionäre außer Kontrolle

Der Bundesrechnungshof fordert Finanzämter auf, die Steuererklärungen von Einkommensmillionären häufiger zu prüfen. mehr...

Arbeiter im City-Tunnel Leipzig Bundesrechnungshof prüft Konjunkturpaket Neue Vergabepraxis erhöht Korruptionsrisiko

Das Konjunkturpaket hat Deutschland im Jahr der Finanzkrise vor dem Schlimmsten bewahrt, viele Maßnahmen waren erfolgreich. Doch die Lockerung der öffentlichen Auftragsvergabe ist ein Rohrkrepierer. Sie sollte schnell spürbare Impulse bringen, stattdessen stiegen die Kosten - und die Manipulationsgefahr. Von Guido Bohsem mehr...

Beförderungsappell an der Bundeswehr-Hochschule Problematische Rüstungsprojekte Dem Puma auf der Spur

Exklusiv Mehr als 30 Berater, Ingenieure und Juristen sollen in den kommenden drei Monaten zentrale Beschaffungsvorhaben des Verteidigungsministeriums durchleuchten. Ministerin Ursula von der Leyen hofft auf den Start in eine möglichst skandalfreie Zukunft und gibt dafür mehr als eine Million Euro aus. Von Christoph Hickmann mehr...

Bayreuther Festspiele 2014 Per Mausklick ins Festspielhaus

Zehn Jahre treues Bestellen muss man warten, bis man als Wagner-Begeisterter seine erste Karte für den Hügel bekommt? Lange hielt sich dieses Gerücht. Inzwischen gibt es Neuerungen bei der Ticketvergabe - alle, die "mal nach Bayreuth" wollen, haben gute Chancen. Von Michael Stallknecht mehr...

Arbeitsagentur Rüge vom Bundesrechnungshof Heftige Kritik an den Job-Centern

Miserables Zeugnis für die Arbeitsagentur: Arbeitssuchende würden nicht beraten und mit Ein-Euro-Jobs werde im großen Stil Missbrauch getrieben. mehr...