Cannabis-Anbau rund um München Kraut und Blüten Cannabis

Gärtnern in der Illegalität: Cannabis-Züchter berichten von Umtopf-Aktionen in fahrenden Autos, vom Schichtbetrieb im Unterholz und von Eltern, die beim Gießen helfen. Die Münchner Polizei ist immer hinter ihnen her - auch im Netz. Von Christian Schweppe mehr...

Sig-Sauer-Affäre Täuschung ohne Folgen

Die Ausfuhrpapiere für die Pistolen der deutschen Waffenschmeide Sig Sauer trugen Stempel des US-Justizministeriums. Berlin müsste nun eigentlich die US-Behörden verantwortlich machen. Müsste. Von Frederik Obermaier und Bastian Obermayer mehr...

Wirtschaftskriminalität Anlagebetrug hat Hochkonjunktur

Die Immobilienfirma S&K lässt grüßen: Schäden durch Betrügereien mit Kapitalanlagen sind im vergangenen Jahr dramtisch gestiegen. Das Bundeskriminalamt wünscht sich, dass noch viel mehr Wirtschaftsdelikte angezeigt werden. Von Markus Zydra mehr...

BND-Zentrale Berlin Agenten-Affäre BND-Mann verriet Spionageabwehr

Exklusiv Der Anfang Juli festgenommene BND-Mitarbeiter Markus R. soll nach Informationen von SZ, NDR und WDR ein geheimes Konzept zur Spionageabwehr verraten haben. Der mutmaßliche zweite Agent äußert sich erstmals zu den Vorwürfen gegen ihn. Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Crash site of Malaysia Airlines plane in eastern Ukraine Aufklärung nach Absturz von MH17 Schwierige Spurensuche im Trümmerfeld

Noch ist nicht bewiesen, dass MH17 tatsächlich abgeschossen wurde - und wer für den Absturz verantwortlich ist. Aufklärungsarbeit soll auch ein Ermittlerteam der OSZE leisten. Das wird in seiner Arbeit massiv behindert - doch die Separatisten sind nicht die einzige Schwierigkeit, mit der die Beobachter zu kämpfen haben. Von Thomas Harloff mehr...

Kooperation von Geheimdiensten Immerwährende Freundschaft

CIA und BND waren schon immer die besten Freunde. Ausgerechnet der Gründer des deutschen Auslandsgeheimdienstes versorgte die USA nach dem Zweiten Weltkrieg mit Informationen - und er war nicht der Einzige, der eifrig zuarbeitete. Von Willi Winkler mehr...

Sebastian Edathy Verdacht auf Kinderpornografie Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Edathy

Die Staatsanwaltschaft Hannover klagt den früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy an. Der Politiker soll kinderpornografische Fotos und Videos besessen haben. Edathys Anwalt bezeichnet die Anklageschrift als "keine tragfähige Grundlage für einen Prozess". mehr...

NSA Ausweitung der Geheimdienstaffäre Ausweitung der Geheimdienstaffäre Ermittlungen gegen US-Spion im Verteidigungsministerium

Exklusiv Die Spionageaffäre mit den USA weitet sich aus: Laut Informationen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" gibt es einen zweiten Spionagefall. BKA und Bundesanwaltschaft durchsuchen derzeit Wohn- und Büroräume eines Mitarbeiters des Bundesverteidigungsministeriums, der für einen US-Geheimdienst spioniert haben soll. Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Bundesregierung legt Drogenbericht 2006 vor Drogen- und Suchtbericht 2014 Wie sich der Drogenkonsum verändert

Der Anteil der jugendlichen Raucher ist um 50 Prozent gesunken. Außerdem haben drei Viertel aller erwachsenen Deutschen noch nie irgendeine Droge probiert. Deshalb sieht sich die Drogenbeauftragte der Bundesregierung "richtig aufgestellt". Doch es gibt Probleme - vor allem mit Crystal Meth. mehr...

Edathy-Affäre Wann das Bundeskriminalamt petzen muss

"Wichtige Ereignisse" muss das BKA dem Innenministerium melden. So war es im Fall Edathy. Doch was ist "wichtig"? Die Grünen fordern ein Gesetz, um die Immunität der Bundestagsabgeordneten zu garantieren. Der Regierung werfen sie grobe Fahrlässigkeit vor. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Deso Dogg Islamist Terror Dschihad Deutscher Dschihad Wer ist wer in der deutschen Islamisten-Szene

Die einen gelten als Anstifter, die anderen - wie der Ex-Rapper "Deso Dogg" - ziehen selbst in den bewaffneten Kampf. Deutsche Islamisten sind an Terroranschlägen im Ausland beteiligt. Ausländische Islamisten bekämpfen Ungläubige in Deutschland.. Ein Überblick über die Szene. mehr...

Mord an Neunjährigem Staatsanwaltschaft prüft Spuren zu NSU-Mann Böhnhardt

1993 wurde die Leiche eines neun Jahre alten Jungen am Saale-Ufer in Jena gefunden. Jetzt untersucht die Staatsanwaltschaft den Fall erneut. Unter Verdacht: der spätere NSU-Terrorist Böhnhardt und einer seiner Jugendfreunde. mehr...

Rockerbande Motorradklub Hells Angels Bandidos Organisierte Kriminalität Stoppt die Rockerbanden!

Meinung Verstöße gegen das Waffengesetz, Geldwäsche, Rauschgiftvergehen, Mord: Viele Mitglieder in Rockerbanden sind bereits vorbestraft. Der Staat muss die organisierten Kriminellen in den Motorradklubs nachhaltig bekämpfen. Doch dazu fehlen oft Wille und Mut. Ein Gastbeitrag von André Schulz mehr...

Prozess um Augsburger Polizistenmord Bundeskriminalamt findet Hinweise auf Tatwaffen

Es geht um drei Kalaschnikow-Schnellfeuergewehre, die aus dem Besitz der zwei beschuldigten Brüder stammen sollen: Nach dem Mord an einem Augsburger Polizisten hat das Bundeskriminalamt eindeutige Hinweise auf die Tatwaffen gefunden. mehr...

Al-Qaida-Prozess Gericht lehnt Durchsuchung des Bundeskriminalamts ab

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat eine Durchsuchung des Bundeskriminalamts am Freitag abgelehnt. Mehrere Verteidiger im Düsseldorfer Al-Qaida-Prozess hatten dies beantragt. mehr... Politicker

Prozess in München Hausmeister bietet Mädchen im Internet an

Ein 56-Jähriger bietet in einem Chat eine Zehnjährige zum Missbrauch an. Weil das Kind der 2007 verschwundenen Maddie McCann ähnelt, interessiert sich auch das Bundeskriminalamt für den Fall. Von Christian Rost mehr...

Edathy-Affäre Opposition setzt Untersuchungsausschuss ein

Linke und Grüne wollen einen Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre. Sie interessieren sich allerdings weniger für den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten als vielmehr für die Ermittlungspannen im Bundeskriminalamt. Und für die Geschwätzigkeit in CSU und SPD. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Trojaner-Test von BSI und Bundeskriminalamt Die Angst des Users vor der Spionage

Die vom BSI, Bundeskriminalamt und der Telekom initiierte Anti-Trojaner-Aktion scheint ein Erfolg zu sein: Etwa elf Millionen Mal wurde der Trojaner-Schnelltest auf dns-ok.de ausgeführt. Doch einige Internet-Nutzer befürchten, dass sie über diesen Test ausspioniert werden. Von Kilian Haller mehr...

Antrittsbesuch von Hans-Dietrich Genscher beim BKA in Wiesbaden, 1969 Bundeskriminalamt und NS-Geschichte BKA distanziert sich von seinen braunen Wurzeln

Ehemalige Nazis dominierten lange das Bundeskriminalamt. Exemplarisch: Paul Dickopf, BKA-Chef und einstiger SS-Mann. Ihm ist die Zufahrtsstraße zum Sitz der Abteilung Staatsschutz in Meckenheim gewidmet. Heute soll sie nach Gerhard Boeden umbenannt werden. Doch unumstritten war der auch nicht. Von Tanjev Schultz mehr...

TV Dokumentation zum Ehrenmord an Hatun Sürücü Neue Studie des Bundeskriminalamtes "Ehrenmorde" häufiger als vermutet

Es sind häufig besonderes grausame Taten, verübt vom eigenen Vater oder Bruder, um Frauen für ihren Lebenswandel zu bestrafen. Solche "Ehrenmorde" kommen nach einer neuen Untersuchung des Bundeskriminalamtes nicht nur viel öfter vor als bislang vermutet. Sie werden trotz scharfer Vorgaben des Bundesgerichtshofs auch zu milde bestraft. Von Ronen Steinke mehr...

Organisierte Kriminalität Italienische Mafia steigert Gewinn in Deutschland

Drogen, Geldwäsche, Betrug: Mafiosi operieren auch in der Bundesrepublik. Ziemlich erfolgreich. mehr...

Dschihadisten in Europa Unkalkulierbare Gefahr

Nur durch einen Zufall wurde der Attentäter auf das Jüdische Museum in Brüssel festgenommen. Man weiß wenig über die wachsende Szene der islamistischen Syrien-Kämpfer. Doch eins ist klar: Auch Deutschland könnte zum Ziel werden. Von Frederik Obermaier mehr...

Phishing Betrug bei Onlinebanking nimmt zu

Überweisungen im Internet werden unsicherer: Im Jahr 2013 nahmen Betrugsfälle um ein Fünftel zu, die Kriminellen haben sich auf die neuen Techniken der Banken eingestellt. So schützen sich Kunden trotzdem. Von Harald Freiberger mehr...

Behörde in Bonn Rechnungsprüfer halten Cyber-Abwehrzentrum für "nicht gerechtfertigt"

Exklusiv Das vor drei Jahren gegründete nationale Cyber-Abwehrzentrum in Bonn sollte Angriffe aus dem Netz verhindern und die Infrastruktur des Landes vor Hackern schützen. Der Bundesrechnungshof kommt laut Recherchen von SZ, NDR und WDR jetzt zu einem verheerenden Urteil. Von John Goetz und Hans Leyendecker mehr...