Zehneinhalb Jahre Haft für Autobahnschützen "Wir können Selbstjustiz auf unseren Straßen nicht dulden" Autobahnschützen-Prozess

Jahrelang feuerte Michael K. in den Autobahnverkehr, eine Frau wurde schwer am Hals verletzt. Nun hat das Landgericht Würzburg den Fernfahrer wegen versuchten Mordes zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Doch die juristische Auseinandersetzung ist wohl nicht vorbei. Von Hans Holzhaider, Würzburg, und Anna Fischhaber mehr...

Autobahnschützen-Prozess Urteil im Autobahnschützen-Prozess Roulette auf der Autobahn

Jahrelang soll Lkw-Fahrer Michael K. auf deutschen Autobahnen auf andere Fahrzeuge geschossen haben. Nun fällt das Urteil. Im Prozess ging es um Frust im Straßenverkehr, die Leidenschaft des Angeklagten für Waffen - und Erich Honecker. Von Anna Fischhaber mehr...

Islamisten-Netzwerke in Deutschland Parkas und Stiefel für die Front

In einer Großrazzia sind Bundesanwaltschaft und BKA gegen mutmaßliche Unterstützer islamistischer Terrorgruppen vorgegangen. Vier Männer aus dem Rheinland wurden verhaftet. Von Hans Leyendecker mehr...

Prozess gegen Autobahnschützen Staatsanwaltschaft fordert zwölf Jahre Haft

Jahrelang hat der Fernfahrer auf deutschen Autobahnen auf Lastwagen gefeuert, aus Frust. Im Prozess gegen den Mann fordert die Anklage eine lange Haftstrafe. Er habe mit dem Leben anderer "Roulette gespielt". mehr...

Uli Hoeneß, ehemals Präsident des FC Bayern München Mögliche Beihilfe zur Steuerhinterziehung Festnahme im Fall Uli Hoeneß

Der Banker, der in den neunziger Jahren die Finanzgeschäfte von Uli Hoeneß bei der Schweizer Bank "Vontobel" betreut haben soll, wurde in Warschau gefasst. Er befindet sich auf freiem Fuß, soll aber nach Deutschland ausgeliefert werden. mehr...

Flughafen Warschau Radioaktive Zigaretten alarmieren Zoll

Auf dem Warschauer Flughafen wurden radioaktiv verseuchte Zigaretten gefunden - auch mit deutscher Aufschrift. Die Menge spricht für einen gezielt geplanten Anschlag. mehr...

Hanf-Anbau in Bayern Garteln, bis die Kripo klingelt

Viele Menschen in Bayern versuchen sich als Cannabis-Bauern. Ein riskantes Hobby, denn die Polizei ermittelt sehr gewissenhaft gegen die Gärtner mit den illegalen Pflanzen - und hat in diesem Jahr bereits 73 Plantagen abgeerntet. Von Korbinian Eisenberger, Sophia Schirmer und Dario Nassal mehr...

Mutmaßliche IS-Unterstützer Zwei Terrorverdächtige in Aachen festgenommen

Sie sollen die Dschihadistengruppe "Islamischer Staat" mit Geld- und Sachspenden unterstützt und sogar einen Minderjährigen nach Syrien geschleust haben. Bei einer Anti-Terror-Aktion in sieben Bundesländern sind in Aachen zwei Männer verhaftet worden. mehr...

Kriminalität Riesiger Drogenfund in Essen Video
Riesiger Drogenfund in Essen Polizei entdeckt Heroin im Wert von 50 Millionen Euro

Versteckt zwischen eingelegten Gurken und Knoblauch: Drogenfahnder haben im Ruhrgebiet 330 Kilo Heroin sichergestellt. Es ist einer der größten Drogenfunde seit Jahrzehnten. mehr...

Geheimdienste Staat setzt "stille SMS" zur Strafverfolgung und Spionageabwehr ein

Exklusiv Manchmal reichen PIN oder Passwort: Deutschlands Geheimdienste und die Polizei stoßen bei der Überwachung von Internet und Handys oft an Grenzen. Bei der Ortung von Mobiltelefonen helfen jedoch "stille SMS". Von Johannes Boie mehr...

Profi-Drogenplantage Oberbayern Einfamilienhaus als Drogenplantage

245 Marihuanapflanzen, 15 Hochleistungslampen und 6000 Euro Bargeld: In einem Einfamilienhaus im oberbayerischen Oberau diente die erste Etage offenbar als Drogenplantage. Der 52-jährige Tatverdächtige schweigt. mehr...

Finanzierung des IS-Terrors Regierung will Handel mit geraubten Kulturschätzen eindämmen

Exklusiv Der illegale Handel mit geraubten Kulturschätzen zählt zu den wichtigsten Geldquellen der IS-Terroristen. Auch in Deutschland werden immer mehr zweifelhafte Antiken gehandelt. Die Bundesregierung will das nun wirksamer bekämpfen. Von Volkmar Kabisch und Georg Mascolo mehr...

Heroin Drogenfund in Essen Drogenfund in Essen BKA stellt 330 Kilo Heroin sicher

Die Polizei hat in Essen 330 Kilogramm Heroin sichergestellt. Es handelt sich um die größte Einzelmenge des Rauschgifts in Deutschland seit Jahrzehnten. mehr...

Bundeskriminalamt in Wiesbaden BKA-Etiketten für Bürger Kennzeichen: geisteskrank

Von "Landstreicher" über "Fixer" bis hin zu "Prostituierte". Das Bundeskriminalamt hat Millionen Bürger in einer internen Datenbank auf fragwürdige Weise klassifiziert. Von Johannes Boie mehr...

NSU-Prozess in München Spur in die Schweiz

Vor dem OLG München sagen zwei Schweizer Polizisten über die Beschaffung der Mordwaffe des NSU aus. Ein Landsmann soll die Pistole einst gekauft haben. Die Schweizer Spur ist auch deshalb interessant, weil es noch andere Verbindungen in das Nachbarland gibt. Aus dem Gericht berichtet Tanjev Schultz mehr...

Internationale Razzia 17 Festnahmen in Deutschland bei "Operation Archimedes"

Internationaler Großeinsatz gegen die organisierte Kriminalität: Bei der "Operation Archimedes" mit 20 000 Polizisten sind auch 17 Verdächtige in Deutschland festgenommen worden. mehr...

Europaweite Studie Mafia investiert in Baubranche und Gastronomie

Die organisierte Kriminalität setzt einer Studie zufolge in Europa jährlich 100 Milliarden Euro um. Die Gewinne fließen zum Teil in die legale Wirtschaft. In Deutschland investiert die italienische Mafia demnach vor allem in Restaurants und Catering-Betriebe. mehr...

Hells Angels Berlin Drei Hells Angels wegen Mordes vor Gericht

Rocker der Hells Angels werden an einem bekannten Berliner Klub abgewiesen, zwei Wochen später wird ein Türsteher erschossen. Jetzt stehen die drei mutmaßlichen Täter vor Gericht, denen die Staatsanwaltschaft einen kaltblütigen Racheakt vorwirft. mehr...

Bandenkriminalität in Deutschland "Organisierte Kriminalität ist an der Haustür angekommen"

Deutschland werde immer mehr zur Zielscheibe der organisierten Kriminalität, warnen Sicherheitsbehörden. Ihr Geld verdienen Banden nicht mehr nur mit Rauschgifthandel, sondern zunehmend auch mit Wohnungseinbrüchen, Autodiebstählen und Betrügereien am Telefon. mehr...

Edathy-Affäre Wann das Bundeskriminalamt petzen muss

"Wichtige Ereignisse" muss das BKA dem Innenministerium melden. So war es im Fall Edathy. Doch was ist "wichtig"? Die Grünen fordern ein Gesetz, um die Immunität der Bundestagsabgeordneten zu garantieren. Der Regierung werfen sie grobe Fahrlässigkeit vor. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Prozess um Augsburger Polizistenmord Bundeskriminalamt findet Hinweise auf Tatwaffen

Es geht um drei Kalaschnikow-Schnellfeuergewehre, die aus dem Besitz der zwei beschuldigten Brüder stammen sollen: Nach dem Mord an einem Augsburger Polizisten hat das Bundeskriminalamt eindeutige Hinweise auf die Tatwaffen gefunden. mehr...

Al-Qaida-Prozess Gericht lehnt Durchsuchung des Bundeskriminalamts ab

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat eine Durchsuchung des Bundeskriminalamts am Freitag abgelehnt. Mehrere Verteidiger im Düsseldorfer Al-Qaida-Prozess hatten dies beantragt. mehr... Politicker

Online-Überwachung Bundestrojaner ist einsatzbereit

Die Entwicklung war kompliziert und langwierig. Doch jetzt ist der Bundestrojaner des Bundeskriminalamts einsatzbereit. Das geht aus einem Schreiben der Bundesregierung hervor. Der Einsatz der Software ist politisch hochumstritten. Von Frederik Obermaier und Pascal Paukner mehr...

Trojaner-Test von BSI und Bundeskriminalamt Die Angst des Users vor der Spionage

Die vom BSI, Bundeskriminalamt und der Telekom initiierte Anti-Trojaner-Aktion scheint ein Erfolg zu sein: Etwa elf Millionen Mal wurde der Trojaner-Schnelltest auf dns-ok.de ausgeführt. Doch einige Internet-Nutzer befürchten, dass sie über diesen Test ausspioniert werden. Von Kilian Haller mehr...