Finanzkrise Griechenland schließt seine Banken Griechenland am Abgrund Finanzkrise

Nach dem Ansturm der griechischen Bevölkerung auf Geldautomaten werden Abhebungen und Überweisungen vorerst eingeschränkt. Premier Tsipras warnt vor Panik. Von C. Gammelin, Berlin, A. Mühlauer, Brüssel, C. Schlötzer, Athen und M. Zydra, Frankfurt mehr...

Deutschland, Berlin, Mitte. Kiosk im Fruehjahr 1990 kurz vor der Waehrungsunion. Wirtschaftsgeschichte Der Preis der Einheit

Vor einem Vierteljahrhundert ebnete die Währungsunion zwischen der BRD und der DDR den Weg zur Wiedervereinigung. Wer die damaligen Weichenstellungen für alternativlos hält, versteht das heutige Deutschland nicht. Von Philipp Ther mehr...

Haushalt 2016 Schäuble plant mit einer schwarzen Null

Finanzminister Schäuble erwartet für das kommende Jahr einen ausgeglichenen Haushalt. Dann will er sich daran machen, die Schulden zu minimieren - die Null allein ist nicht mehr sexy. Von Cerstin Gammelin mehr...

UMTS Mobilfunk-Antennen Auktion beendet Vodafone zeigt sich bei Funkfrequenzen spendabel

Gut fünf Milliarden Euro legten Vodafone, Telekom und Telefónica für neue Funkfrequenzen auf den Tisch. Wann Kunden davon profitieren können. Von Varinia Bernau mehr... Fragen und Antworten

Funkfrequenzen Der Hammer fällt bei fünf Milliarden

Die Mobilfunker haben teure Frequenzen ersteigert. Was hat der Verbraucher davon? Von Varinia Bernau mehr...

Kohle Rauchende Schlote

Strenge Vorgaben für Kohlekraftwerke entzweien die Regierung. Gabriel will eine Entscheidung erzwingen. Von Markus Balser mehr...

Queues At Job Centers As Greece Steps Up Efforts To Secure Financial Aid Wirtschaftskrise Drei Reformen, die Griechenland wirklich braucht

Kommt der Grexit? Nein, ein Kompromiss ist wahrscheinlich. Der aber wird die grundlegenden Probleme der griechischen Wirtschaft nicht lösen. Was das Land jetzt braucht. Von Christian Odendahl mehr... Gastbeitrag

BND Wegweiser aus der Grauzone

Die SPD will den Bundesnachrichtendienst reformieren und von der analogen in die digitale Zeit führen. Von Thorsten Denkler mehr...

Peter Limbourg "Auch mal rauer"

Der Intendant über den neuen englischsprachigen Nachrichtenkanal der Deutschen Welle. Interview von Claudia Tieschky mehr...

Zwei Milliarden aus Gesundheitsfonds für Bundeshaushalt Private Krankenversicherung Arme Privatpatienten

Immer mehr Versicherte landen in Sozialtarifen. Kunden müssen zudem mit steigenden Beiträgen rechnen. Von Ilse Schlingensiepen mehr...

Solidaritätszuschlag Käme der Bundeshaushalt ohne den Soli aus?

Verzichtet die Regierung auf den Solidaritätszuschlag, engt das den Spielraum für neue Ausgaben ein - die schwarze Null gefährdet es aber nicht. Ein paar Risiken könnten die Rechnung jedoch verderben. Von Guido Bohsem mehr...

Zweite Stammstrecke Warten auf den Durchbruch

In wenigen Wochen will das Eisenbahnbundesamt den westlichen Abschnitt des zweiten S-Bahn-Tunnels genehmigen. Doch ob am Ende das Geld für den Bau überhaupt zur Verfügung steht, ist völlig unklar Von Marco Völklein mehr...

Mobilfunk Auktion von Funkfrequenzen Auktion von Funkfrequenzen Schnelles Internet für alle

Für die großen Mobilfunkanbieter geht es um Millionen, für die Bundesregierung um Glaubwürdigkeit, und für die Menschen auf dem Land darum, endlich an schnelles Internet zu kommen: Warum die Versteigerung von Funkfrequenzen so wichtig ist. Von Varinia Bernau mehr... Analyse

Atomkraftwerk Gundremmingen EuGH-Entscheidung Ausgestrahlt

Milliardenschwere Schlappe: Der Europäische Gerichtshof hält die Brennelementesteuer für rechtens. Von Markus Balser mehr...

Teures Arbeitslosengeld II Teures Arbeitslosengeld II Bundeshaushalt 2008 auf der Kippe

Die Kosten für das Arbeitslosengeld II könnten 2008 den vorgesehenen Etat des Bundesarbeitsministeriums sprengen und sich damit zum Risiko für den gesamten Bundeshaushalt entwickeln. mehr...

Konsequenzen von Konjunkturhilfen Konsequenzen von Konjunkturhilfen Streit um Bundeshaushalt

Kann man in der aktuellen Situation seriös über den Bundeshaushalt 2009 entscheiden? Die Grünen sagen Nein - doch die große Koalition verhindert einen Aufschub. mehr...

Schäuble stellt Bundeshaushalt 2014 vor Bundeshaushalt 2015 Schäubles Mogelpackung

Die kleine Null, das große Versprechen - Wolfgang Schäuble ist seit 1969 der erste Finanzminister, der keine neuen Schulden machen will. Doch ist ein ausgeglichener Bundeshaushalt wirklich ein Grund zur Freude? Keinesfalls. Das Wirtschafts-Videoblog Von Marc Beise mehr...

Jahresgutachten der fünf Wirtschaftsweisen Jahresgutachten der fünf Wirtschaftsweisen "Der Bundeshaushalt 2006 verstößt gegen das Grundgesetz"

Obwohl die Neuverschuldung des Bundes erstmals seit fünf Jahren unter der europäischen Drei-Prozent-Grenze bleibt, halten die fünf Wirtschaftweisen den Bundeshaushalt 2006 für verfassungswidrig. mehr...

Steuern und Abgaben Bundeshaushalt Bundeshaushalt Schäuble will Steuern erhöhen, aber Soli abschaffen

2019 soll der "Aufbau Ost" durch den Soli enden, doch nach den Plänen von Finanzminister Schäuble wird die Abgabenlast der Bürger gleich bleiben. Dazu sollen die Steuern steigen. Von Claus Hulverscheidt und Guido Bohsem mehr...

Bundeshaushalt 2013 Sparen geht anders

Die Koalition beschließt in dieser Woche den Bundeshaushalt 2013 und lehnt sich zufrieden zurück. Die Schuldenbremse ist eingehalten, die Neuverschuldung moderat. Und doch bleibt dieses komische Gefühl, dass mehr drin gewesen wäre. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bundeshaushalt 2014 Haushälter schrumpfen Deutschlands Zinslast

Wie groß wird die Neuverschuldung? In der Nacht hat der Haushaltsausschuss des Bundestags einen Kompromiss gefunden. mehr...

HAUSHALT Bundeshaushalt: Bundeshaushalt: Schäuble: Regierung erwartet Wachstum von 3 Prozent

Die Sommerpause ist beendet: Der Bundestag berät heute über den Bundeshaushalt 2012. Wolfgang Schäuble rechnet im kommenden Jahr mit einem Wachstum von drei Prozent. mehr...

Etatentwurf Kabinett beschließt Bundeshaushalt 2005

In dem von der Opposition heftig kritisierten Haushaltsentwurf von 2005 kann Finanzminister Eichel zwar knapp einen verfassungskonformen Etatentwurf vorlegen. Dies gelingt aber nur durch eine angestrebte Veräußerung von Bundesvermögen, vor allem von Anteilen an Telekom und Post. mehr...