FDP-Politiker Ex-Gesundheitsminister Bahr wird Allianz-Vorstand
Daniel Bahr FDP-Politiker Bilder

Der langjährige FDP-Politiker Daniel Bahr hat einen neuen Job: Er wird Vorstand beim Versicherungskonzern Allianz - und verteidigt den Schritt im SZ-Interview. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Welche Karenzzeit sollten Politiker einhalten, ehe sie in die Wirtschaft wechseln?

Zehn Monate nach seinem Ausscheiden aus der Bundesregierung hat der ehemalige Gesundheitsminister einen neuen Job: Daniel Bahr zieht in den Vorstand der Allianz Private Krankenversicherungs-AG ein. Nicht jedem wird das gefallen. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Sterbehilfe Bitte keinen Heldentod

Bei der Sterbehilfe dürfen Patient und Arzt nicht alleine gelassen werden. Wenn der Bundestag über den ärztlich assistierten Suizid debattiert, ist das für Deutschland Neuland. Klare Regeln müssen schützen und Missbrauch verhindern. Von Armin Nassehi mehr...

Zum Sterben ins Hospiz - Mehrheit wünscht sich Sterbebegleitung Bundestag zu Sterbehilfe Nächstenliebe oder Verbrechen?

Wer todkrank ist, sollte den Hausarzt beauftragen dürfen, das Leiden zu verkürzen. Das finden sogar einige Mediziner. Nun entscheidet der Bundestag, und vom strikten Verbot bis zur Liberalisierung scheint alles möglich. Von Matthias Drobinski und Nina von Hardenberg mehr... Analyse

Reformpläne der Bundesregierung Was von der Rentenerhöhung übrig bleibt

Die Koalition hat einiges getan, um eine wichtige Klientel zu bedienen: die Rentner. Doch die jüngsten Vorhaben werden einen großen Teil der Rentenerhöhungen auffressen. Wie sich die Pläne konkret auswirken. Von Guido Bohsem mehr...

Annette Schavan Plagiatsfall Annette Schavan "Massive Interventionen" für eine "schlechte Verliererin"

Wollte ein Netzwerk Annette Schavan retten? Der Dekan, der das Plagiatsverfahren gegen die damalige Bildungsministerin betrieb, kritisiert in seinem Abschlussbericht Einflussversuche durch Politiker und Wissenschaftler. Von Roland Preuß mehr...

Krankenhaus Marode Kliniken in Bayern Dringend therapiebedürftig

Jede zweite Klinik in Bayern schreibt rote Zahlen. Bislang wurde ziemlich erfolglos an den Symptomen herumgedoktert. Bund und Länder wollen jetzt einen wesentlich tieferen Schnitt machen. Von Dietrich Mittler mehr...

Deutschlands Kliniken Gesundheitsminister will weniger Krankenhausbetten

Exklusiv Deutschlands Kliniken sind nur zu 77 Prozent ausgelastet. Sie können sich nicht aus eigener Kraft modernisieren. Ein Drittel schreibt rote Zahlen. Gesundheitsminister Gröhe will deshalb überflüssige Klinikbetten abschaffen. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Koalition Gesundheitswesen Gesundheitswesen Gröhe will für bessere medizinische Versorgung auf dem Land sorgen

Der neue Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat angekündigt, sich um eine höhere Arztdichte in ländlichen Gebieten kümmern zu wollen. Junge Leute, die sich verpflichten, nach ihrem Medizinstudium als Landärzte zu arbeiten, sollen leichter einen Studienplatz erhalten. mehr...

Hebamme bei der Untersuchung Haftpflichtrisiko von Geburtshelfern Hebammen werden versichert - aber teurer

Auf Druck der Regierung wird es nun doch eine Haftpflichtversicherung für freiberufliche Geburtshelferinnen geben. Allerdings nur befristet und zu einem hohen Preis. Von Nina von Hardenberg, Herbert Fromme und Ilse Schlingensiepen mehr...

Hausärztemangel Ärztemangel auf dem Land Ärztemangel auf dem Land Die Rückkehr des Medizinmanns

Er ist der Nachfolger seines eigenen Nachfolgers: Hausarzt Gottfried Hagitte ging 1999 in Rente. Jetzt ist er 83 und praktiziert wieder - denn kein junger Arzt will in der Rhön in die Praxis einsteigen. Von Dietrich Mittler mehr...

- Europaparteitag der CDU Mit Meister Yoda gegen die Sommerzeit

EU-Spitzenkandidat Juncker kritisiert die Beamtenmentalität in der EU-Kommission, die Uhren sollen nicht mehr umgestellt werden und ein Star-Wars-Fan erfreut sich nahezu uneingeschränkter Zustimmung. Der CDU-Parteitag vor der Europawahl im Überblick. mehr...

CDU-Logo mit Halbmond Kommunalwahlen in NRW Kleiner Halbmond, große Aufregung

Der Neusser Stadtratkandidat Yasar Calik schmuggelt das türkische Nationalsymbol in das CDU-Logo. Die Kampagne löst in der tiefschwarzen Region Glaubenskämpfe aus. Der Hass ist so groß, dass manche Deutsch-Türken in der Union sich fragen, ob ihr Engagement ein Missverständnis war. Von Bernd Dörries mehr...

CDU-Logo mit Halbmond Halbmond-Debatte in der CDU Kulturkampf im katholischen Pfarrheim

Die Neusser CDU will die Aufregung um den türkischen Halbmond in ihrem Parteilogo schnell vergessen. Doch die Basis hat Redebedarf über die Werbeaktion eines Stadtratskandidaten. Ein Diskussionsabend wird zur Bühne für Islamkritiker. Von Benedikt Becker mehr...

Hebamme Geburtenhelfer in Finanznot Regierung will Hebammen mit Geld von Kassen helfen

Die Proteste zeigen Wirkung: Gesundheitsminister Gröhe präsentiert einen Vorschlag, der Hebammen in Finanznot helfen soll. Manche können ihre Haftpflichtversicherung nicht mehr bezahlen. mehr...

Bundestag Krankenkassen-Finanzreform Opposition empört über Gröhes Gesetzentwurf

Gesundheitsminister Gröhe spricht von einer Entlastung Millionen Krankenversicherter - Oppositionspolitikern zufolge wird es aber eigentlich teurer. Wie denn nun? Unabhängige Experten geben nur einer Seite recht. mehr...

Pflegereform Mehr Geld für Millionen Pflegebedürftige

Das Bundeskabinett hat den ersten Teil einer Pflegereform auf den Weg gebracht. Ab 2015 sollen die Pflegesätze angehoben werden. Die wichtigste Aufgabe der Reform steht jedoch noch aus. mehr...

Rosenmontagszug Düsseldorf Straßenkarneval 2014 Satirisches Krisen-Gekicher

Alaaf und Helau: In Köln, Düsseldorf und Mainz sind die Rosenmontagsumzüge durch die Stadt gezogen. Ein krisenreiches Jahr lieferte den Wagenbauern Motive im Überfluss. Russlands Präsident Putin, Bayern-Präsident Hoeneß und der ADAC kommen schlecht weg. mehr...

Masern Impfen, aber freiwillig

Meinung Bundesgesundheitsminister Bahr erwägt, eine verpflichtende Impfung gegen Masern einzuführen. Es darf bezweifelt werden, dass das eine gute Idee ist. Die zum Teil stark radikalisierten Impfkritiker empfinden einen derartigen Zwang als Kampfansage. Die Verantwortung muss bei den Eltern bleiben. Ein Kommentar von Patrick Illinger mehr...

Umfrage Mehrheit für aktive Sterbehilfe

Wenn es darum geht, wie sie aus dem Leben gehen, wünschen sich 70 Prozent der Menschen in Deutschland laut einer Umfrage, dass ihnen im Ernstfall jemand beim Suizid hilft. Aktive Sterbehilfe ist hierzulande verboten. Doch bald will sich der Bundestag damit befassen. mehr...

"Günther Jauch" über Sterbehilfe "Sterben kann schwer sein"

Wem gehört der Tod? Nur mir selbst, findet der Sterbehilfe-Befürworter Udo Reiter. Falsch, entgegnet der frühere SPD-Chef Franz Müntefering. In der SZ haben beide eine Debatte angestoßen, die bei Günther Jauch weitergeführt wird. Dabei treten Lücken in Reiters Argumentation zutage. Eine TV-Kritik von Felicitas Kock mehr...

Daniel Bahr of the of the liberal Free Democratic Party (FDP) addresses the delegates at the FDP party convention in Rostock Auszeit von Deutschland Daniel Bahr wird Berater der US-Regierung

Die Regierung der USA traut dem FDP-Personal offenbar deutlich mehr zu als die deutschen Wähler: Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr soll Präsident Obama dabei helfen, seine Gesundheitsreform "Obamacare" zum Erfolg zu bringen. mehr...

Reform der Kassenbeiträge Übersichtlicher - und manchmal teurer

Die Regierung hat eine Reform der Kassenbeiträge auf den Weg gebracht. Welche Auswirkungen hat sie? Was ist der Unterschied zwischen altem und neuem Zusatzbeitrag? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Nina von Hardenberg mehr...