Betreuungsgeld Schwesig legt nach

Die Familienministerin verspricht, dass auch Eltern, die das Betreuungsgeld noch nicht beziehen, aber einen bewilligten Antrag besitzen, die Leistung noch bekommen. Von Robert Roßmann mehr...

Betreuungsgeld Familienpolitik ist Wirrwarr

Die Regierung war nicht vorbereitet auf das Urteil. Ein paar Eckpunkte, eine klare Ansage, dass man weg will von der fehlgelenkten Geldpolitik - das hätte genügt. Und nun? Nach dem Betreuungsgeld ist vor dem Betreuungsgeld. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Flüchtlinge Quotensystem Quotensystem Minderjährige Flüchtlinge sollen bundesweit betreut werden

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will minderjährige unbegleitete Flüchtlinge künftig nach einem Quotensystem auf alle Bundesländer verteilen. mehr...

Minderjähriger Flüchtling aus Somalia Asylpolitik Quote der einsamen Kinder

Die Regierung will minderjährige Flüchtlinge, die ohne Eltern nach Deutschland kommen, auf die Bundesländer verteilen. Gerade Kinderflüchtlinge müssen aber intensiv betreut werden. Manche Länder wittern eine Chance. Von Constanze von Bullion mehr... Analyse

Flüchtlingsunterkunft in Hamm Zuwanderung Reems Schicksal löst neue Asyldebatte aus

SPD-Fraktionschef Oppermann befeuert eine neue Debatte um ein Einwanderungsgesetz. Den Arbeitgeberverband hat er dabei auf seiner Seite. mehr...

Stimmen zum gekippten Betreuungsgeld "Kernkompetenz der CSU: verfassungswidrige Gesetze"

Das Betreuungsgeld ist gekippt, aus der Politik kommt viel Applaus - und Spott für die CSU. Die reagiert trotzig. mehr... Reaktionen

Urteil des Verfassungsgerichts Die Familie entzweit die Koalition

Karlsruhe stoppt das Betreuungsgeld. Union und SPD streiten jetzt erst recht über Leistungen für Eltern. Von Robert Roßmann mehr...

Betreuungsgeld Folgen der Karlsruher Entscheidung Wie es mit dem Betreuungsgeld weitergeht

Das Gesetz zum Betreuungsgeld ist nichtig. Wie lange bezahlt es der Bund jetzt noch? Welche Länder wollen einspringen? Was Eltern wissen müssen. Von Ulrike Heidenreich mehr... Fragen & Antworten

Presseschau zum Betreuungsgeld-Urteil "Die CSU wird an der Murks-Methode festhalten"

Wie die deutschsprachigen Medien von Kiel bis Zürich das Urteil zum Betreuungsgeld kommentieren. mehr...

Jugendhilfe Personalnot

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge stellen die Stadt vor Probleme Von Sven Loerzer mehr...

Krabbelgruppe in Fleischwangen Kinderbetreuung Der 24-Stunden-Kita-Streit

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will die Öffnungszeiten von Kitas verlängern und Angebote für die Abend- und Nachtstunden fördern. Die Union ist skeptisch. Von Robert Roßmann mehr...

Manuela Schwesig zu Hilfe bi Folgeschäden sexueller Gewalt Künstliche Befruchtung Schwesig will Unverheiratete bei Kinderwunsch unterstützen

Familienministerin Manuela Schwesig will die staatliche Förderung für künstliche Befruchtungen nicht länger nur Ehepaaren zukommen lassen. Das gehe "total an der Lebenswirklichkeit vorbei". mehr...

Kita-Gebühren Lösung im Kita-Streik Mehr Geld für Erzieher, mehr Personal für die Kitas

Die Schlichter haben gesprochen: Erzieherinnen sollen mehr verdienen. Zugleich boomt der Beruf wie nie zuvor. Von Ulrike Heidenreich mehr... Analyse

Familienpolitik Streit über Kinderlosen-Abgabe und künstliche Befruchtung für Unverheiratete

Die Junge Union will eine Sonderabgabe für Kinderlose, der Sozialflügel der Partei nennt das "mittelalterlich". Familienministerin Schwesig hat eine andere Idee, um Deutschlands niedrige Geburtenrate in den Griff zu bekommen - doch auch die ist umstritten. Von Robert Roßmann mehr...

Asylpolitik Der nächste Hilferuf

Kommunen fordern Geld für unbegleitete Flüchtlinge Von Christian Sebald mehr...

Flüchtlinge in München Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge München in argen Nöten

In diesem Jahr muss sich die Stadt vermutlich um 10 000 jugendliche Flüchtlinge kümmern - viermal so viele wie im vergangenen. Deshalb sucht das Sozialreferat händeringend nach Räumen und Personal. Von Sven Loerzer mehr...

Kita Kinderbetreuung Warum 24-Stunden-Kitas notwendig sind

Familienministerin Schwesig will mehr Geld in 24-Stunden-Kitas investieren. Das ist überfällig. Von Thorsten Denkler mehr... Kommentar

Heimkinder Erziehung mit Spätfolgen

An den Demütigungen und Misshandlungen leiden sie oft ein Leben lang. 800000 Heimkinder gab es bis 1975 in der Bundesrepublik, viele von ihnen wurden gequält. Der Hilfsfonds für sie wird nun aufgestockt. Von Constanze von Bullion mehr...

Prostituierte am Straßenstrich in der Hansastraße in München, 2012 Prostitituion Regeln für die Rotlichtbranche

Einem neuen Gesetz zufolge sollen die Betreiber von Bordellen erstmals eine Genehmigung benötigen. Von Constanze von Bullion mehr...

Stadt Dachau Dachau Dachau Vielfalt leben

Die Kindertagesstätte Sankt Hildegard feiert am Wochenende das 50. Jubiläum. In der ganzen Zeit hat sich die älteste Einrichtung ihrer Art der Stadt Dachau stets neu erfunden. Jetzt setzt sie auf Inklusion Von Petra Schafflik mehr...

Gauck empfängt Lagergemeinschaften Gauck lobt die Iren "Für all das, was Menschen befreit"

Für den Bundespräsidenten ist Irland Vorbild bei der Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften. Doch wenn Gauck am Montag zu einem Staatsbesuch nach Dublin reist, will er die Iren auch für ihre gute Krisenbewältigung loben. Von Constanze von Bullion mehr...

Streiks in Kindergärten Kinderbetreuung Vom sozialistischen Makel zum Fördermodell

Die Erzieherinnen streiken, Eltern im ganzen Land sind betroffen. So logisch dieser Zusammenhang heute ist, so umstritten war die Kinderbetreuung noch vor wenigen Jahren. Die Zeitenwende in der deutschen Familienpolitik in Zitaten. Von Dorothea Grass mehr...

Niederbayern Schleuser setzen 100 Flüchtlinge an Autobahn aus

Bevor die Polizei kam, hatten einige schon zu Fuß die A3 überquert: 100 Flüchtlinge, darunter 50 Jugendliche ohne Begleitung, sind in Niederbayern von Schleusern ausgesetzt worden. Von Dietrich Mittler mehr...

Missbrauch Hilfe ohne Hürden

Der Fonds für die Opfer sexuellen Missbrauchs soll ausgeweitet werden, das gab Familienministerin Manuela Schwesig bekannt. Betroffene aber sind noch immer zurückhaltend, wenn es darum geht, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Von Constanze von Bullion mehr...

80. Deutsche Fürsorgetag Gauck beim Fürsorgetag "Erst kommen die Überstunden, dann die Überforderung"

Stress, Überstunden, Zermürbung: Auf dem Fürsorgetag in Leipzig weist Joachim Gauck auf die oft harten Arbeitsbedingungen in sozialen Berufen hin - und darauf, wie zweischneidig eine wirtschaftliche Ausrichtung des Sozialbereichs ist. Von Kim Björn Becker, Leipzig mehr...