Komödie Party seiner Asche

Eine schräge Farce aus Belgien über den Tod eines Rockstars, und wie seine Bandkollegen damit umgehen - nämlich äußerst spielerisch und mit viel betrunkenem Charme: "Ich bin tot, macht was draus!" Von Philipp Stadelmaier mehr...

Gleichberechtigung Essay über Hausmänner Essay über Hausmänner Helden wie wir

Bis zur Gleichberechtigung im Haushalt ist es noch ein weiter Weg. So lange gilt: Man muss uns Männer nur loben, dann sinken wir freiwillig in den Staub. Von Christian Mayer mehr...

Ernährung Fröhliche Lebensbejahung Fröhliche Lebensbejahung Dicke sind ein Segen für das Land

Die OECD warnt, dass die Zahl der übergewichtigen Deutschen rapide wächst. Aber der Münchner weiß: Wenn er am Biertisch Spaß haben will, setzt er sich am besten zu den nicht ganz so Schlanken. Von Wolfgang Görl mehr... Essay

Kalendershooting Fotoshooting für Kalender Fotoshooting für Kalender Stars aus dem Seniorenheim

Brusthaartoupet, Klebebart, Hawaiihemd: Für Kalenderfotos verwandeln sich die Bewohner verschiedener Seniorenheime im Allgäu in Film-Legenden. Von Stephanie Probst mehr...

Grünwald Grünwald Grünwald Der seinen Kopf hinhält

Wann immer in der Bavaria-Filmstadt eine waghalsige Szene gedreht wird, treten Stuntman Mac Steinmeier und sein Team in Aktion Von Matthias Danyeli mehr...

Schwimmen Terence Hill will's wissen

Zwei Titel und eine forsche Art: Florian Vogel glänzt bei den deutschen Meisterschaften und prägt den Neuanfang im deutschen Schwimmen. Von Claudio Catuogno mehr...

127. Schwimm DM Schwimmer Florian Vogel Terence Hill im Becken

Der Deutsche Schwimm-Verband mag ein Nachwuchsproblem haben, aber er hat auch freche Athleten wie den Münchner Florian Vogel. Der 20-Jährige ist fleißig, erfolgreich - und hört auf einen kuriosen Spitznamen. Von Claudio Catuogno mehr...

Auf Promi-Safari durch LA US-Klatschportal "TMZ jagt Promis wie Freiwild"

Die Boulevard-Plattform TMZ hat sich zum Zentralorgan der üblen Nachrede entwickelt. Bei ihrer Bustour durch Los Angeles erfährt man eine Menge darüber, wie süchtig die Welt nach Skandalen ist. Von Jürgen Schmieder mehr... Reportage

Bakunin 200. Geburtstag von Michail Bakunin Hoffnung des Zerstörers

Michail Bakunin ließ keine Gelegenheit aus, Freiheit zu fordern - als Anarchist kämpfte er um die Führung der Arbeiterklasse. Vor 200 Jahren wurde der russische Revolutionär und Gegenspieler von Karl Marx geboren. Von Willi Winkler mehr...

Terence Hill Schauspieler Terence Hill wird 75 Der clevere Typ mit den eisblauen Augen

Star in Italo-Western und im Duo mit Bud Spencer: Terence Hill verteilte Backpfeifen und Kinnhaken im Dutzend. Er war auch im ernsthaften Fach erfolgreich - kehrte aber stets zur Prügel-Klamotte zurück. Nun wird der Schauspieler 75 Jahre alt. mehr...

Martin Freeman in Der Hobbit - Eine unerwartete Reise Kino-Schauplätze weltweit Und Action!

Das Kino macht aus vielen Orten Sehnsuchtsziele. Plötzlich stapfen Touristen durch den Sand von "The Beach" oder die "Hobbit"-Kulissen in Neuseeland. Nur der Barkeeper der Berliner King-Size-Bar zeigt sich unbeeindruckt, dass bei ihm "Oh Boy" gedreht wurde. SZ-Autoren stellen Drehorte vor. mehr...

Kinostarts - '00 Schneider 2 - Im Wendekreis der Eidechse' Helge Schneiders neuer Kinofilm Letzte Ausfahrt Mülheim

Helge Schneiders Filme sind oft eine atemberaubende Behauptung, hinter der unmittelbar das Nichts lauert. "Im Wendekreis der Eidechse" macht optisch viel her. Leider wollte er darin unbedingt ein paar echte Lacher platzieren. Von Joachim Hentschel mehr...

23_SSJN Sagen Sie jetzt nichts, Bud Spencer Ihr Lebensmotto, Carlo Pedersoli?

Carlo Pedersoli, besser bekannt als Bud Spencer, über seine Frau, seine Faust und seinen Freund Terence Hill. mehr... SZ-Magazin

Fuzzy  Freising Haarige Sache Haarige Sache Der Westernfan und sein Bart

Seit "Fuzzy" Josef Wollinger 1980 zum ersten Mal auf einem Pferd saß, fasziniert ihn die Geschichte der amerikanischen Pionierzeit. Mit seinem gepflegten Bart tritt er wieder bei internationalen Meisterschaften an. Von Thomas Radlmaier mehr...

Bud Spencer stellt zweiten Teil seiner Autobiografie vor Bud Spencer stellt Biographie vor Signatur des Dampfhammers

Der Bud-Spencer-Anbetungslevel der deutschen Fangemeinde ist legendär. Schon seit den siebziger Jahren übt die Bud-Faust aus den Klamauk-Western ihre ungebrochene Faszination aus. Nun hat der 82-Jährige seine Biographie vorgestellt - in der er die Facebook-Fragen seiner Fans beantwortet. Von Anja Perkuhn mehr...

Bud Spencer traeumt von eigenem Restaurant in Berlin Bud-Spencer-Doku bei Arte "Wir sterben vom ersten Moment unseres Lebens"

Der ewige Outlaw, die beidarmige Ohrfeige, der einhändige Dampfhammer: Eigentlich wollte Bud Spencer Jurist oder Chemiker werden, dann erfand er ballettartig ausgefeilte Prügelszenen. Nun stellte der italienische Schauspieler die für Arte produzierte Doku "Bud's Best - Die Welt des Bud Spencer" in Berlin vor. Von Anja Perkuhn mehr...

FC Bayern Muenchen - 1. FC Koeln FC Bayern in der Einzelkritik Stänkern und Prügeln wie Bud Spencer

Franck Ribéry bewirbt sich beim 3:0 der Bayern gegen Köln um die Auszeichnung "törichtester Platzverweis der Saison", Daniel Van Buyten zerstört mit Brachialgewalt das Spielgerät und vorne lässt Sturmhoch "Mario" jegliche andere Wetterkapriolen vergessen. Der FC Bayern in der Einzelkritik. Von Jürgen Schmieder, Fröttmaning mehr...

Montagsdemo für den Bud-Spencer-Tunnel in Schwäbisch Gmünd Auftritt in Schwäbisch Gmünd Buds Bad

Bud Spencer, früherer Actionheld und noch früherer Leistungsschwimmer, kommt nach Schwäbisch Gmünd und zelebriert das Finale einer Posse: Nach einer Facebook-Kampagne wird zwar nicht ein Tunnel nach ihm benannt, aber immerhin ein Bad. Was ein Spaß. Von Roman Deininger, Schwäbisch Gmünd mehr...

Youtube-Nutzer richten rund 1.700 Fragen an die Bundeskanzlerin Youtube-User stellen Fragen an Kanzlerin "Frau Merkel, haben Sie mich aufgegeben?"

Wer die Kanzlerin sprechen will, muss Politiker sein, Journalist oder Mitglied einer Lobby. Normalbürger haben es dagegen schwer - es sei denn, sie nehmen an der neuen Internet-Kampagne der Regierung teil: Von Freitag an will Merkel Fragen von Youtube-Nutzern beantworten. Was sind das für Leute und was wollen sie wissen? Viele Beiträge sind eher Hilferufe als konkrete Fragen. Von Jakob Kienzle und Michael König mehr...

ALARM FÜR COBRA 11 - DIE AUTOBAHNPOLIZEI Die 25 schlimmsten TV-Serien Zu schlecht für diese Welt

Scripted Reality, Help-Dokus, Folklore-Kitsch und billige Action: Für gute Drehbücher bleibt im deutschen Fernsehen kaum noch Platz. Aus diesem Anlass: Eine Auswahl der schlimmsten TV-Serien aller Zeiten. Stimmen Sie mit ab! mehr...

1. FC Nürnberg - SC Freiburg Nürnbergs Timm Klose Ätzende Kritik für den Pechvogel

Timm Klose ist der derzeit vielleicht traurigste Spieler der Bundesliga. Erst ist der Verteidiger mitverantwortlich, dass die Schweiz nicht zur EM fährt. Dann verursacht er gegen Freiburg das späte 1:2, weint vor der Kamera - und wird auch noch von Trainer Dieter Hecking gemaßregelt. Seine Formkrise ist spiegelbildlich für die junge Nürnberger Mannschaft. Von Markus Schäflein mehr...

Montagsdemo für den Bud-Spencer-Tunnel in Schwäbisch Gmünd Bud Spencer in Schwäbisch Gmünd Zwei Fäuste für ein Seepferdchen

Zehntausende forderten im Internet, dass ein neuer Tunnel in Schwäbisch Gmünd nach Italo-Westernheld Bud Spencer benannt werden solle. In der entscheidenden Gemeinderatssitzung überraschte der Bürgermeister mit einem Kompromissvorschlag. mehr...

Topspencer2 Facebook-Posse Bud-Spencer-Tunnel für Schwäbisch Gmünd!

30.000 Befürworter engagieren sich auf Facebook für einen ungewöhnlichen Tunnelnamen in Schwäbisch Gmünd. Wir haben nachgefragt, wie es dazu kam - und ob Bud Spencer eine echte Chance hat. Interview: Max Scharnigg mehr...

"ZWEI WIE PECH UND SCHWEFEL" - KABEL 1 Facebook-Posse in Schwäbisch Gmünd Streit um den "Bud-Spencer-Tunnel"

Schwäbisch Gmünd befragt seine Bürger zum Namen eines neuen Stadttunnels. Ein basisdemokratischer Bumerang: Die Facebook-Gemeinde findet Gefallen an einem skurrilen Namen. mehr...

Boxen Schwergewicht - Vitali Klitschko - Shannon Briggs Im Kino: "Klitschko" Abrissbirnen in den Köpfen

Angst, Gewalt, Verzweiflung, Demütigung, Niederlage: Wovor Menschen sich fürchten, wird in einem Boxring ins Scheinwerferlicht gezerrt. Eine eher unkritische Kino-Doku zeigt, wie die Klitschko-Brüder als Boxer funktionieren. Von David Pfeifer mehr...