Prozess um Marcus von Anhalt Zweiter Akt der Selbstinszenierung

Insgesamt etwa 1,5 Millionen Euro hat der Party-Prinz und Bordellbesitzer am Fiskus vorbei in die eigene Tasche schleusen wollen. Doch auch am zweiten Verhandlungstag verwechselt Marcus von Anhalt den Gerichtssaal mit einer Showbühne. Von Korbinian Eisenberger mehr...

Prozess gegen Marcus von Anhalt Prozess gegen Marcus von Anhalt Selbstdarsteller auf der Anklagebank

Marcus von Anhalt ist Party-Prinz, Bordellbesitzer - und Angeklagter: Vor dem Landgericht Augsburg muss er sich nun wegen Steuerhinterziehung verantworten. Am ersten Verhandlungstag inszeniert der Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor seinen Auftritt. Von Stefan Mayr mehr...

Anschlag in Nigeria Mindestens elf Menschen sterben bei Explosion in Bordell

Im Rotlichtviertel der Stadt Bauchi explodiert eine Bombe, mindestens elf Menschen kommen ums Leben. Vermutet wird ein Anschlag der Islamistengruppe Boko Haram. mehr...

Jahreswechsel - Strauss-Kahn Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn DSK wehrt sich gegen "DSK"-Bordell

Dominique-Strauss Kahn steckt noch immer mitten in einem Sexparty-Skandal um ein französisches Luxushotel. In Belgien sollen seine Initialen künftig über einem Bordell prangen. DSK wehrt sich gegen den Betreiber - überdies ein alter Bekannter des Bankers. mehr...

Dachau Dachau Dachau Bordell darf bleiben

Seit 1974 gibt es das Bordell "Cleopatra" in der Karl-Benz-Straße im Gewerbegebiet Dachau-Ost. Eine Schließungsverfügung der Stadt hat das Verwaltungsgericht nun abgelehnt. Von Walter Gierlich mehr...

Tag des offenen Denkmals - 'Moulin Rouge' Augsburg Arbeitsagentur bietet 19-Jähriger Stelle im Bordell an

Unmoralisches Angebot: Die Augsburger Agentur für Arbeit hat einer 19-Jährigen eine Stelle als Servicekraft angeboten - in einem Bordell. Voraussetzung für den Job sei ein "ansprechendes Auftreten", heißt es in einem Brief an die junge Frau. mehr...

- Debatte um Prostitutionsgesetz "Alice Schwarzer hat noch nie im Bordell gearbeitet"

Undine de Rivière ist Prostituierte und Sprecherin des Berufsverbandes für erotische und sexuelle Dienstleistungen. Im Interview spricht sie über die aktuellen Debatten um das Prostitutionsgesetz, die Wünsche ihres Berufsstandes nach Anerkennung und über Alice Schwarzers Bordell-Kompetenz. Von Isabel Pfaff mehr...

Bordell in Dachau Ja wo bauen sie denn?

Seit Monaten geistert das Gerücht über einen Bordell-Neubau durch Dachau. Tatsächlich gibt es dafür schon konkrete Pläne - nur die Stadt weiß nichts davon. Von Benjamin Emonts mehr...

Werbung Umstrittene Werbung Umstrittene Werbung Bordell-Plakate in Münchner S-Bahnhöfen

"Hier findet Man(n) die heißesten Früchtchen der Stadt": In Münchner S-Bahnhöfen hängt ein Plakat, auf dem für ein Bordell geworben wird. Die Werber erklären das zur Geschmacksfrage, den Regeln des Deutschen Werberats entspricht es aber wohl nicht. Von Jan Bielicki mehr...

Bordell 'Leierkasten', 2004 Neue Vorschriften Fahrradstellplätze für Bordelle

Für den Fall, dass der Münchner mit dem Radl ins Bordell will, gibt es nun offiziell eine Verordnung: Anfang dieses Jahres ist eine Fahrradabstellplatzsatzung in Kraft getreten. Sie fordert einen Radl-Parkplatz für je fünf Betten. mehr...

Kinostart - 'The Cut' "The Cut" im Kino Mann mit großem Herzen

"The Cut" will ein Statement des Muts sein: Da traut sich einer, ein heikles Thema anzupacken. Die bösen Kritiken, die Fatih Akin dafür bekommen hat, sieht er selbst als Niederlage. Doch dem Film gelingt auch viel. Von Tobias Kniebe mehr... Filmkritik

Prostituierte am Straßenstrich in der Hansastraße in München, 2012 Prostitution in München Polizei will Bordelle schärfer kontrollieren

Mehr als 2700 Prostituierte arbeiten in München, Tendenz steigend. Viele von ihnen kommen aus Osteuropa und werden von ihren Zuhältern ausgebeutet. Auch Menschenhandel wird zunehmend zum Problem - nun will die Polizei härter durchgreifen. Von Florian Fuchs mehr...

Margit Geissler Frühere Schauspielerin Margit Geissler Von der Soap-Darstellerin zur Bordell-Betreiberin

Ihre Rolle im "Marienhof" war die einer Ex-Prostituierten. In der ARD-Vorabendserie spielte Margit Geissler ein ehemaliges Callgirl, das den Absprung geschafft hat und einen Kiosk betreibt. Jetzt ist die Schauspielerin aus dem Filmgeschäft raus - und Puffmutter in einem Münchner Industriegebiet. Von Florian Fuchs mehr...

Augsburg: FKK-Club Cleopatra / Interior-Ausstatterin Sabrina Schuhmacher Gestaltung von Bordellen Die neue Lust am Bau

Rote Plüschsofas und Samtgardinen waren gestern. Die halbe Rotlichtbranche befindet sich im Umbau. Nur: Wie sieht eigentlich ein Puff aus, der gar keiner mehr sein will? Ein Besuch bei Sabrina Schuhmacher, die in Augsburg das Bordell Cleopatra umgestaltet. Von Gerhard Matzig mehr...

Hansastraße Grüne zur Prostitution Bürokraten im Bordell

Der Freier kommt mit Gesundheitszeugnis, die Prostituierte hat eine behördliche Bewilligung: Führende Grüne wollen die Regeln des Gewerbes verschärfen - und sehen sich dabei im Einklang mit der Union. Von Roland Preuß mehr...

SZ-Magazin Lebensgeschichte einer Terroristin Bomben im Bordell

Die Ukrainerin Irina Polishchuk kam als Prostituierte nach Tel Aviv und traf im Bordell einen palästinensischen Terroristen. Zusammen verübten die beiden mehrere Anschläge in Israel. Im Gefängnis machte sie eine unheimliche Wandlung durch, nun kam sie beim großen Gefangenenaustausch frei. Skizze eins ungewöhnlichen Lebens. mehr...

Illegale Preisabsprachen Schienenkartell soll sich im Bordell getroffen haben

Beim Abendessen die Preise für Schienen besprechen, danach gemeinsam ins Bordell: Mehr als 70.000 Euro sollen Mitarbeiter großer Stahlkonzerne für ihre Unterhaltung ausgegeben haben, schreibt das "Handelsblatt". Die beteiligten Unternehmen weisen die Vorwürfe zurück. mehr...

Former International Monetary Fund chief Dominique Strauss-Kahn attends a French Senate commission inquiry on the role of banks in tax evasion in Paris Finanzskandal um Ex-IWF-Chef Immer Ärger mit Strauss-Kahn

Drei Jahre nach seinem Sexskandal hat Dominique Strauss-Kahn neue Sorgen: Er steht in Luxemburg im Mittelpunkt eines Finanzkrimis. Dabei geht es um viel Geld reicher Araber und Russen. Von Leo Klimm mehr...

Lovemobil in Niedersachsen Love-Mobile in Niedersachsen Rollende Bordelle unerwünscht

Sie stehen in einsamen Gegenden an norddeutschen Landstraßen: Wohnmobile, in denen Prostituierte ihre Dienste anbieten. CDU und Gleichstellungsbeauftragte haben genug von den "Love-Mobilen" und fordern mehr Sperrgebiete. Einen Gefallen tun sie den Frauen damit nicht - im Gegenteil. Von Charlotte Frank mehr...

Oktoberfest Die wilde Wiesn: Die wilde Wiesn: Bier, Brezn und Bordell

Oktoberfest in München - das ist die berühmte fünfte Jahreszeit. Die Stadt bereitet sich auf den Ansturm der Feierwütigen vor. Und auch im Rotlichtmilieu herrscht Hochbetrieb. Viele Bordelle verzeichnen rund ein Drittel mehr Kundschaft. mehr...

Reden wir über Geld Reden wir über Geld: Sexsklavinnen Reden wir über Geld: Sexsklavinnen "Seit meiner Zeit im Bordell bin ich tot"

Somaly Mam und Sina waren Sexsklavinnen. Heute kämpfen die Frauen gegen Zwangsprostitution und retten Tausende Mädchen. Doch ihre eigenen Erinnerungen quälen sie weiterhin: Aus dem Kinderbordell floh Somaly erst, als ihre Freundin erschossen wurde. Interview: Alexander Hagelüken und Hannah Wilhelm mehr...

Razzia Flatrate-Bordelle Berlin Fellbach ddp Bundesweite Durchsuchungen Razzia in Flatrate-Bordellen

Es geht um den Verdacht auf Steuerhinterziehung, illegale Beschäftigung von ausländischen Prostituierten und unhygienische Zustände: Hunderte Polizisten haben Flatrate-Bordelle in vier Städten durchsucht. Zwei Bordelle sind jetzt geschlossen. mehr...

HEFT 29 Hotel Europa Vom Bordell zum Hotel

Nur einen Katzensprung vom Stephansdom entfernt findet man dieses charmante Hotel mit verruchter Vergangenheit und prominenter Gegenwart. Von Lars Reichardt mehr... SZ-Magazin

Havanna in Kuba Arte-Doku "Kuba war das Bordell der USA"

Eine Insel wie eine Firma: Eine Dokumentation auf Arte zeigt, wie es um Kuba stand, bevor Castro 1959 dem Mafia-Spuk ein Ende setzte. Und liefert damit auch einen Ausblick darauf, wie die Zukunft Kubas nach dem revolutionären Regime aussehen könnte. Von Sebastian Schoepp mehr...

FEMEN activists anti-EURO protest in Kiev Sex-Tourismus zur Fußball-EM "Die wollen ein Bordell aus der Ukraine machen"

Nackte Brüste sind ihre Waffe: Die ukrainischen Feministinnen der Gruppierung "Femen" kämpfen mit schrillen Aktionen gegen Prostitution und Menschenhandel. Ihr größter Feind heißt derzeit Fußball. Sie fürchten, die EM könnte Tausende Sportfans ins Land spülen, die sich an ukrainischen Frauen und Kindern vergehen. Von Cathrin Kahlweit mehr...