Entschädigung bei verspäteten Flügen Passagiere verschenken Millionen Euro Flughafen Schönefeld

Flugreisenden steht bei Verspätungen oder Ausfällen mehr Geld zu denn je. Das Problem dabei: Kaum ein Kunde fordert seine Ansprüche ein. Von Anna Günther mehr...

Minister Niebel in Afghanistan Wenn Politiker ihre Befugnisse überreizen Von Bonusmeilen zum fliegenden Teppich

Entwicklungsminister Niebel lässt ein Souvenir aus Afghanistan einfliegen. Der FDP-Mann reiht sich damit ein in die Reihe von deutschen Politikern, die ihre Stellung ausnutzten - manchmal kostete es sie ihr Amt. Ein Überblick in Bildern. mehr...

Dienstreisen Dienstreisen Wem gehören die Bonusmeilen?

Bonusmeilen werden nicht dem Arbeitgeber gutgeschrieben, der den Flug bezahlt, sondern dem Arbeitnehmer. Das Bundesarbeitsgericht muss nun entscheiden. Von Daniela Kuhr mehr...

Neujahrsempfang des Bundespräsidenten Neue Vorwürfe Wulff machte widersprüchliche Angaben zu Bonusmeilen-Nutzung

Christian Wulff droht neuer Ärger: Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung soll er beruflich erworbene Bonusmeilen privat verwendet haben. In der CDU hat man die Hoffnung auf ein schnelles Ende der Affäre inzwischen aufgegeben. mehr...

Bilanzwert Lufthansa und Aktionär streiten über Bonusmeilen

Vielflieger sammeln und sammeln: Rund 200 Milliarden Flugmeilen haben Kunden der Lufthansa mittlerweile angehäuft. Sollten diese eingelöst werden, wird es teuer für den Konzern. Ein Aktionär bezweifelt, dass die Lufthansa dafür genug Rücklagen habe. Nun steht die Hauptversammlung vor der Frage: Wie viel ist eine Meile wert? mehr...

Ford Ford Der Vorwurf: Schwunghafter Handel mit Bonusmeilen

Ein ertragsreicher, aber illegaler Nebenverdienst: Führungskräfte bei Ford sollen ihre dienstlich erworbenen Prämienmeilen weiterverkauft haben. Lau Staatanwaltschaft bestehe aber kein Anfangsverdacht einer Straftat. mehr...

Air France, Flugzeug, dpa Frankreich Bonusmeilen für Abschiebung

"Wir haben einen tollen Job": Ein französischer Polizist hat sich eine Platin-Vielfliegerkarte bei der Rückführung abgeschobener Ausländer erflogen - und das mit Erlaubnis des Innenministeriums. mehr...

Air France, Flugzeug, dpa Frankreich Bonusmeilen für Abschiebung

"Wir haben einen tollen Job": Ein französischer Polizist hat sich eine Platin-Vielfliegerkarte bei der Rückführung abgeschobener Ausländer erflogen - und das mit Erlaubnis des Innenministeriums. mehr...

Bahnen-Allianz Bahnen-Allianz Bonusmeilen für Vielfahrer

Europas Eisenbahnen wollen sich besser vernetzen und so den Billigfliegern besser Konkurrenz machen. Das Bündnis trägt den internen Namen "Railteam". mehr...

Miles & More Kreditkarte der Lufthansa Bonusmeilen-Streit beigelegt Lufthansa einigt sich mit Vielflieger

Ein Professor hätte mit seinen Bonusmeilen ein paar Runden um die Welt fliegen können - bis Lufthansa plötzlich die Bedingungen für die Miles&More-Konten der Vielflieger änderte. So wurden die Runden nur noch vor Gericht gedreht. mehr... Reiseblog

German national soccer team goalkeeper Wiese warms up during a training session in Tourrettes Glossar zur Fußball-EM #Langeweile #Saufen_mit_Wiese

Deutschlands Ersatzkeeper müssen sich bei Laune halten, die Holländer sammeln fleißig Bonusmeilen, Oliver Bierhoff hat Mitleid mit Sänger Roger Cicero - und Twittern nur unter strengen Auflagen erlaubt. Ein Glossar zur Fußball-EM. Von Carsten Eberts und Jürgen Schmieder mehr...

Sondierungsgespräche von Union und Grünen Grünen-Chef Cem Özdemir Anatolisch wertkonservativer Schwabe

Trittin weg, Künast weg, Roth weg. Doch Cem Özdemir bleibt grüner Parteichef. Seine Laufbahn begann in der schwäbischen Provinz - und nahm dann einen Umweg. Seine Karriere in Bildern. mehr...

Franz-Peter Tebartz-van Elst Bischof Limburg Limburgs Bischof Tebartz-van Elst Derzeit größter Schadensfall der katholischen Kirche

Eine teure Residenz und ein Flug erster Klasse nach Indien - für viele Katholiken des Bistums Limburg stellt sich die Frage, ob ihr Bischof Tebartz-van Elst so lebt und handelt, wie ein Geistlicher leben und handeln sollte. Die Geschichte einer Entfremdung. Von Matthias Drobinski mehr...

Tebartz-van Elst's residence and his private chapel are pictured in Limburg Tebartz-van Elsts Umfeld Limburger Clique

In Limburg hat nicht ein einzelner Bischof das Geld verbraten. Es gab Antreiber - und Kontrolleure, die versagten. Im Mittelpunkt: der ehemalige Generalvikar Franz Josef Kaspar. Ein schillernder Geistlicher. Von Andrea Bachstein, Rom, und Matthias Drobinski mehr...

HEATHROW Lufthansa und Turkish Airlines Scheidung auf türkisch

Zu ehrgeizig, um noch ein Freund zu sein: Gemeinsame Flüge von Turkish Airlines und Lufthansa wird es nicht mehr geben. Das trifft auch die Meilensammler unter den Passagieren. Von Jens Flottau mehr...

Chaos Computer Club Annual Congress Sachleistung statt Lohnerhöhung Warum weniger Gehalt manchmal mehr Lohn ist

Jobticket, Kindergarten-Zuschuss oder die Nutzung von Bonusmeilen: Oft sind Sachleistungen sinnvoller als eine Gehaltserhöhung um wenige Prozent. Viele Angestellte handeln darum nicht mehr Geld aus, sondern mehr Leistungen. Die beliebtesten Alternativen zur klassischen Lohnerhöhung - ein Überblick. mehr...

Flughafen Dienstflüge Punkte sammeln für den Arbeitgeber

Bonusmeilen von Dienstflügen dürfen nicht privat genutzt werden. Das hat das Bundesarbeitsgericht Erfurt entschieden. mehr...

Miles & More Kreditkarte der Lufthansa Lufthansa verliert Vielflieger-Prozess Miles & Less

Ein Professor hätte mit seinen Bonusmeilen ein paar Extrarunden um die Welt drehen können - bis Lufthansa plötzlich die Bedingungen für die Miles&More-Konten der Vielflieger änderte. Das ließ sich der Flugstrecken-Sammler nicht gefallen. Von Katja Schnitzler mehr... Reiseblog

Miles & More Kreditkarte der Lufthansa Lufthansa verliert Vielflieger-Prozess Miles & Less

Ein Professor hätte mit seinen Bonusmeilen ein paar Extrarunden um die Welt drehen können - bis Lufthansa plötzlich die Bedingungen für die Miles&More-Konten der Vielflieger änderte. Das ließ sich der Flugstrecken-Sammler nicht gefallen. Von Katja Schnitzler mehr... Reiseblog

Eklat in Bonn Eklat in Bonn Der Kulturstaatsminister ist offiziell entsetzt

Ein Rauswurf erster Klasse: Massenhaft verschenkte Freikarten, verschwundene Dienstwagen, Verjetten von Bonusmeilen und laxester Umgang mit Steuergeldern. Nach harschen Rügen des Rechnungshofs beugen sich staatliche Kontrollinstanzen endlich über hanebüchene Vorgänge in der Bundeskunsthalle zu Bonn. Von Stefan Koldehoff mehr...

Lee Bofkin weltweit erstes Archiv für Streetart und Graffiti Archiv für Street Art "Ein Gefühl wie beim Tanzen"

Als der Breakdancer Lee Bofkin nicht mehr tanzen konnte, fing er an, Graffiti ihrer Vergänglichkeit zu entreißen. Der Brite reist um die Welt, fotografiert Straßenkunst - und trägt alles in seinem weltweit einzigartigen Archiv für Street Art zusammen. Von Anja Perkuhn mehr...

Soccer friendly - Netherlands vs Northern Ireland Holland vor der Fußball-EM Umringt von Diven und 16 Millionen Trainern

Wie weit schaffen es die Niederlande bei der Fußball-EM? Offensiv hat Bondscoach Bert van Marwijk so gutes Personal, dass er sich rechtfertigen muss, warum er den Torschützenkönig aus England spielen lässt - und nicht Klaas-Jan Huntelaar. Der fehlende Zusammenhalt in der Mannschaft scheint das noch größere Problem. Von Ulrich Hartmann, Amsterdam mehr...

Herbstklausur der Grünen Comebacks nach dem Rücktritt Jetzt erst recht

Guttenbergs Rücktritt muss noch lange nicht das Ende seiner Karriere sein. Nicht nur in der Politik tauchen Verschwundene plötzlich wieder auf - erfolgreicher als je zuvor. Eine Auswahl von bedeutenden Rückkehrern in Bildern. mehr...

Dirk Niebel Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel Mit einem Sinn für Fettnäpfchen

Dirk Niebel hat schon viele Stürme durchgestanden, er wird auch die Affäre um einen aus Afghanistan mitgebrachten Teppich aussitzen. Der ehemalige Fallschirmjäger muss jedoch ein besseres Gespür dafür entwickeln, was man tut und was man besser lässt - um künftig nicht mehr derart unprofessionell dazustehen. Von Peter Blechschmidt mehr...

FDP-Chef und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (r) mit dem FDP-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Rainer Brüderle. Rösler und die FDP-Klausur in Mainz Warten auf den Untergang

Rösler kann es nicht. Das ist inzwischen Konsens in der FDP. Zum Aufstand wird es bei der Klausur in Mainz dennoch nicht kommen, zu groß ist die Furcht, selbst zum Opfer einer neuen Personalrochade zu werden. Die Abgeordneten haben genug damit zu tun, ihre eigene Haut zu retten. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...