Bologna-Reform Nur ein Bierdeckel

Als "Bürokratiemonster" bezeichnet der Soziologe Stefan Kühl die europäische Studienreform und regt an, sie zu vereinfachen. Dabei sollen wichtige Aspekte auf einen Bierdeckel passen - eine Idee, die schon mal Furore auslöste. Von Johann Osel mehr...

Spaenles Reformpläne Dr. Fachhochschule

Universitäten wollen die Promotionsordnung ändern und so neuen Doktoranden Zugang verschaffen Von Martina Scherf mehr...

Vorschlag der Freien Wähler Rückkehr zum Dipl.-Ing.

Viele Firmen sind laut einer Umfrage unzufrieden mit ihren Bachelor-Absolventen. Die Freien Wähler fordern nun die Rückkehr zum Diplom - nicht nur für Ingenieure. Von Anna Günther und Wolfgang Wittl mehr...

Studenten Rheinland-Pfalz Bologna-Reform Studieren ohne Grenzen - schön wär's

Die Bologna-Reform sollte jungen Menschen das Studium im Ausland ermöglichen. Trotzdem erkennen viele deutsche Universitäten Seminare ausländischer Hochschulen nicht an. Von Johann Osel mehr... Analyse

Work and Traveller - individuelle Working Holidays Versicherungen für Auslandsaufenthalte Im Ausland hoffentlich versichert

Junge Leute, die für längere Zeit ins Ausland gehen, sollten sich vorher vernünftig versichern. Sonst droht im schlimmsten Fall der finanzielle Ruin. Von Nina Nöthling mehr...

Finanzausstattung der Hochschulen Mathias Brodkorb über Bologna "Alles ein starres Korsett"

Mit der Studienreform sind zu viele Freiheiten verloren gegangen, sagt Wissenschaftsminister Brodkorb. Er schuf neue Möglichkeiten - ohne durchschlagende Wirkung. interview Von Roland Preuss mehr...

Online-Vorlesungen Trend mit Zweifeln

Eine Revolution für die Lehre an den Hochschulen? So sehen viele Experten sogenannte Moocs, Online-Kurse mit pädagogischer Begleitung. Die deutschen Uni-Chefs erkennen den Trend; aber sie wissen nicht so recht, was zu tun ist. mehr...

Universitäten Hochschulpolitik für Europa

Die europäische Rektorenkonferenz vertritt 850 Hochschulen; nun wurde ein Deutscher in den Vorstand gewählt. Von Johann OSel mehr...

Bachelor-Studiengänge "Wir sind im Dauer-Reparaturbetrieb der Bologna-Reform"

4500 verschiedene Bachelor-Studiengänge gibt es. Bernhard Kempen, Chef des Hochschulverbands, erklärt, wer für den Fächer-Wildwuchs verantwortlich ist und welche Versprechen die Bologna-Reform noch einlösen muss. Von Marlene Weiss mehr...

Studium Bologna-Reform Studenten Humboldt-Universität zu Berlin Studium Bologna-Reform kommt bei Hochschülern besser an

Gestiegener Leistungsdruck, hohe Stoffdichte, fast jede Semesterleistung zählt - und doch: Die Studierenden scheinen sich einer Studie zufolge an die Auswirkungen der Bologna-Reform gewöhnt zu haben. Bedenklich niedrig bleibt die Quote der Auslandsaufenthalte. mehr...

Hochschulen 15 Jahre Bologna-Reform Akademische Tellerwäscher

Meinung Sechs Semester reichen oft nicht. Der Bachelor, vor 15 Jahren als Regelabschluss eines Studiums beschlossen, wird als akademischer Titel kaum ernst genommen. Dabei wäre das Problem leicht zu lösen. Ein Kommentar von Johann Osel mehr...

Bachelor-Studiengänge Junge Union fordert Korrekturen der Bologna-Reform

Zu jung, zu wenig auf das Berufsleben vorbereitet, zu wenig Auslandserfahrung: Zum zehnten Geburtstag hagelt es Kritik an der Bologna-Reform. Zwar verteidigt Bildungsministerin Schavan die Umstellung der Studienabschlüsse. Doch vom Bildungsexperten der Jungen Union, Tom Zeller, kommen ganz andere Töne. Interview: Roland Preuß mehr...

Fortgang der Bologna-Reform Bürokratie frisst Universität

Mehr als vierzig europäische Bildungsminister haben sich bei einem Treffen auf ein "Weiter wie bisher" in Sachen Bologna-Reform geeinigt. Das wird nicht nur zu einer weiteren Bürokratisierung, sondern auch zu einer weiteren Verschulung des Studiums führen. Von Stefan Küh mehr...

Uni, AP Wirtschaft über Bologna-Reform "Bachelor sind willkommen"

Während von allen Seiten Kritik laut wird, steht die Wirtschaft weiterhin zur Studienreform. Allerdings haben zahlreiche Firmen die Vergütung an den neuen Abschluss "angepasst". Von Johann Osel mehr...

Acht statt sechs Semester ? Einige Unis verlängern den Bachelor Folgen der Bologna-Reform Bachelor soll auf den Prüfstand

Zehn Jahre nach Beginn der Bologna-Reform will die Konferenz der Hochschulrektoren Fehler des neuen Systems ausfindig machen. Den Anstoß dazu gab die Generalkritik ihres Vorsitzenden - der dafür nun heftigen Anwürfen ausgesetzt ist. Von Johann Osel mehr...

Run auf Hochschulen Bologna-Reform Kobra-Effekt in den Hörsälen

Bachelor und Master waren eine gute Idee - an sich. Doch besonders am Anspruch der Mobilitätssteigerung ist die Bildungspolitik grandios gescheitert. Daher muss sich einiges ändern im System, sagt der Bielefelder Soziologe Stefan Kühl. Ein Gastbeitrag von Stefan Kühl mehr...

Acht statt sechs Semester ? Einige Unis verlängern den Bachelor Zehn Jahre Bologna-Reform Harsche Kritik an Bachelor und Master

Zehn Jahre nach dem Start der Studienreform mehren sich die Zweifel unter den deutschen Hochschul-Rektoren. Die Absolventen seien nicht die "Persönlichkeiten", die die Wirtschaft brauche, sagt Präsident Hippler. Zudem habe die Reform eines ihrer wichtigsten Ziele verfehlt. Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

Bayreuther Dozent geißelt Bologna-Reform "Wir bilden das akademische Prekariat aus"

Die Bologna-Reform hat viele Gegner - einer von ihnen ist der Bayreuther Literaturwissenschaftler Joachim Schultz. Schlecht bezahlte Jobs ziehe die Umstellung auf Bachelor und Master-Abschlüsse nach sich, die Studenten nähmen sich keine Zeit mehr zum Studium. Schultz hat Konsequenzen gezogen - und geht vorzeitig in den Ruhestand. Interview: Olaf Przybilla mehr...

Schule Fakten zum Latinum Fakten zum Latinum Latein zwischen Blüte und Verfall

Nach Plänen der Regierung in Nordrhein-Westfalen soll der Nachweis des Latinums für alle Lehrer entfallen, seitdem tobt bundesweit ein Grundsatzstreit. Einige Fakten zur Rolle der alten Sprache in Schulen und Universitäten. mehr...

Studium Ghostwriting-Agentur Acad Write Ghostwriting-Agentur Acad Write Von Geisterhand

Eine Masterarbeit für 7500 Euro: Akademischer Betrug hat Konjunktur, trotz aller Skandale um Plagiate und Fehlverhalten in der Wissenschaft. Zu Besuch bei einer florierenden Ghostwriting-Agentur. Von Matthias Kohlmaier mehr... Porträt

Horst Hippler vom KIT Karlsruhe Hochschulrektorenkonferenz Chef gesucht

Exklusiv Im Mai wird der neue HRK-Präsident gewählt. Amtsinhaber Horst Hippler will wieder antreten. Doch intern toben Lagerkämpfe zwischen 15 Top-Unis und dem Rest der deutschen Hochschulszene. Von Johann Osel mehr... Analyse

Studium nach der Bologna-Reform Fit in sechs Semestern?

Meinung Ein Bachelor ist weder generell schlecht noch für alle Tätigkeiten unzureichend. Aber unbestritten ist Bologna eine bewusste Verknappung von Inhalten zugunsten eines effizienteren Studiums. Für viele akademische Berufe ist schlichtweg eine höhere Qualifikation nötig. Ein Kommentar von Johann Osel mehr...

uniabc+jetzt.de Zehn Jahre Bologna-Reform Alles Gute, Bachelor!

Am 8. August 2002 war es so weit: Mit der sechsten Novelle des Hochschulrahmengesetzes wurden Bachelor- und Masterstudiengänge in das Regelangebot der Hochschulen übernommen. Weil sich viele damit immer noch nicht so richtig auskennen, gibt es zum zehnten Geburtstag ein ABC mit den wichtigsten Stichwörtern. Von Hannah Löffler, Stefanie Fetz, Alexandra Reinsberg und Teresa Fries mehr... jetzt.de

Bologna-Reform Weg von der reinen Lehre

Die Bologna-Reform ist abgeschlossen - so will es zumindest Bildungsministerin Schavan sehen. Denn in der Praxis läuft noch lange nicht alles glatt. Weil Bachelor-Studiengänge oft praxisfern sind, sollen Hochschulen nun enger mit der Wirtschaft kooperieren. Von Johann Osel mehr...

Wissenschaftsjahr ´Zukunftsprojekt Erde". Schavan räumt Fehler bei Bologna-Reform ein Bachelor darf keine "bildungsfreie Zone" sein

Bundesbildungsministerin Schavan hat Fehler der Politik im Zusammenhang mit der Bologna-Studienreform eingeräumt. ZU viel sei über Strukturen und zu wenig über Inhalte und Ziele von Bildung diskutiert worden. mehr...