Cyberkriminalität Digitale Angriffe kosten deutsche Firmen 51 Milliarden Euro pro Jahr

Fast jede zweite deutsche Firma war einer Umfrage zufolge schon Ziel von Cyberkriminalität. Besonders der Mittelstand sollte sich besser schützen. Denn viele Täter kommen aus dem eigenen Haus. mehr...

Audi demonstriert autonomes Fahren bei der CES 2015 Auswertung von Fahrzeugdaten Viele Autofahrer wollen mit ihren Daten zahlen

Sich überwachen lassen für eine günstigere Kfz-Versicherung oder eine präzisere Routenführung? Laut einer repräsentativen Umfrage ist das für jeden dritten deutschen Autofahrer kein Problem. mehr...

Verkaufsstart von Feuerwerk Jahreswechsel in Zahlen 124 Millionen Euro für Böller

Wie viel Sektsteuer wird pro Flasche abgeführt, wie viele Menschen feiern vor dem Brandenburger Tor und wie viele Neujahrs-SMS werden geschrieben? Wissenswertes zum Jahreswechsel in Zahlen. mehr...

Erfolgreiche E-Books Erfolg von E-Books Lad mich, lies mich

"Berlin Gothic" und auch "Fifty Shades of Grey" sind Bestseller, die es zunächst ausschließlich digital gab. Die Verlagsbranche stellt mittlerweile fest, dass manche Titel als E-Book sogar besser funktionieren. Das hat viele Gründe. Von Dieter Sürig mehr...

Cloud Computing Mobiles Internet Drucktipps für Smartphone und Tablet-Nutzer

Das mobile Internet ist auf dem Vormarsch. Doch je mehr Funktionen Smartphones und Tablet-PCs von herkömmlichen Rechnern übernehmen, umso mehr vermisst man die Möglichkeit, Dateien auf Papier ausgeben zu können. Doch auch dafür gibt es Lösungen. Von Peter Stelzel-Morawietz mehr...

Neue Messenger-Dienste wie WhatsApp Warum die SMS ein Auslaufmodell ist

Messenger-Dienste wie WhatsApp sind auf dem besten Weg, die klassische SMS abzulösen. Neben dem deutlichen Preisvorteil bieten die mobilen Dienste weitere Vorteile gegenüber der SMS. Von Peter Stelzel-Morawietz mehr...

3D-Gesichtsscanner im Siemens Airport Center, 2005 Informationstechnologie Branche außer Atem

Der Markt wächst und wächst - nirgendwo werden mehr Stellen geschaffen als in der Informationstechnologie: Social Media, mobile Anwendungen oder E-Energy sorgen für Überbeschäftigung in der Computerindustrie. Was fehlt, sind die Fachkräfte. Von Viola Schenz mehr...

mail_jetzt Permanente Erreichbarkeit Die Arbeit nach der Arbeit

Ein neues Gesetz in Brasilien schreibt vor, dass die Bearbeitung von E-Mails nach der Arbeitszeit mit Überstunden honoriert wird. Aber müssen wir überhaupt 24 Stunden am Tag erreichbar sein? Ein Interview mit Arne Gattermann vom Bitkom. Von Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

A BlackBerry handset is displayed in Washington Erreichbarkeit an Feiertagen Wenn der Chef an Weihnachten klingelt

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen. Die Mehrheit der Berufstätigen ist auch an Feiertagen erreichbar. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Instituts Bitkom. Dabei sind es - ganz entgegen dem Klischee - vor allem die älteren Arbeitnehmer, die sich ihre Freizeit stehlen lassen. mehr...

Korruptionsverdacht bei Online-Stellenbörse der Bundesagentur für Arbeit Jobsuche Wo Personaler nach neuen Bewerbern fahnden

Auf der Suche nach offenen Stellen sollten Bewerber unterschiedlichste Kanäle nutzen. Denn einer aktuellen Umfrage zufolge nutzen zwei Drittel der Unternehmen mehrere Medien für Stellenanzeigen. Die größte Rolle spielen derzeit Online-Jobbörsen - doch auch der Blick in die Zeitung lohnt sich noch. mehr...

Kampf der Giganten ums ´soziale Internet" Studie zur Internetnutzung Facebook und Google schlucken die meiste Zeit

Facebook hat den Internetriesen Google abgehängt - zumindest was die Verweildauer der deutschen User angeht, da landet Google nämlich nur noch auf Platz zwei: Einer neuen Erhebung zufolge verbringen die Deutschen fast ein Drittel ihrer Online-Zeit auf den Seiten des sozialen Netzwerks und der Suchmaschine. mehr...

Facebook, Ebay und Xing für Porsche-Mitarbeiter tabu Online-Spuren von Jobsuchenden Jeder zweite Personaler googelt Bewerber

Das Netz wird als Informationsquelle für Personaler immer wichtiger. Für Bewerber kann das zum Fallstrick werden, falls die künftigen Arbeitgeber dort etwa unvorteilhafte Fotos oder anstößige Äußerungen eines Kandidaten finden. Wer einen Job sucht, sollte deshalb kontrollieren, welche Spuren er im Internet hinterlassen hat. mehr...

Du bist nicht allein Internet im Auto Computer auf Rädern dauert noch

Das Internet kommt unaufhaltsam ins Auto - bis sich dadurch die Sicherheit verbessert, wird es aber noch dauern. Von Helmut Martin-Jung mehr...

13 Millionen Songs bei JUKE Media-Saturn-Gruppe greift Apple an Ab in die Wolke

Die Unternehmensgruppe Media-Saturn startet ihre Internet-Plattform Juke - und will damit Apples virtuellem Plattenladen Konkurrenz machen. Doch das Geschäftsmodell funktioniert ganz anders. Von Varinia Bernau mehr...

Bitkom Studie Umfrage zum Datenschutz im Internet Deutschland mag es extrem

Ganz oder gar nicht: Laut einer Bitkom-Studie ist es überraschend vielen Bundesbürgern egal, was mit den eigenen Daten geschieht. Noch mehr Deutsche fürchten sich dagegen so sehr vor dem Datenklau, dass sie gänzlich auf Online-Shopping verzichten. mehr...

Bikom-Praesident Dieter Kempf Interview: Bitkom-Präsident Dieter Kempf Angst vor Asien

Das nächste Silicon Valley steht in China: Der neue Präsident des Branchenverbands über die deutsche IT-Branche im internationalen Vergleich und die Skepsis der Menschen gegenüber neuen Technologien. Interview: V. Bernau und T. Riedl mehr...

CeBIT 2009 Interview mit Bitkom-Präsident Scheer "Es wurden Ängste geschürt"

August-Wilhelm Scheer, Chef des Hightech-Verbandes Bitkom, über Politiker, Google Street View und fehlenden Datenschutz. Interview: D. Kuhr u. T. Riedl mehr...

Umfrage: Mehrheit der Deutschen lernt Passwoerter auswendig Sichere Passwörter Aufgemerkt!

Sie schreiben Ihre Computer-Passwörter auf einen Zettel am Monitor? Die Mehrheit der Deutschen wählt einen noch unsichereren Weg. mehr...

Handy Mobile Kommunikation Mobile Kommunikation Handy-Telefonie: Fünf-Milliarden-Marke im Blick

Das Wachstum kennt keine Grenzen: Ende des Jahres sollen weltweit mehr als fünf Milliarden Handy-Anschlüsse bestehen. Vor allem außerhalb Europas vernetzt sich die Welt in rasender Geschwindigkeit. mehr...

\"Virtual Reality\" im Fraunhofer-Instiut in Magdeburg Computer im Büro Der Mensch und seine Maschine

Ohne Computer geht gar nichts. Mehr als 60 Prozent der Berufstätigen arbeiten inzwischen vor dem Bildschirm - auch außerhalb der typischen Bürojobs. Im europaweiten Vergleich holt Deutschland auf. mehr...

GERMANY-ELECTRONICS-FAIR-IFA-SCREENS Wirtschaft kompakt Mehr Flimmern in der Kiste

Große Sportereignisse und moderne Technik - jeder neunte Deutsche will sich 2010 einen neuen Fernseher kaufen. Außerdem: BP hat Angst vor einer feindlichen Übernahme. mehr...

MP3-Player MP3-Player sterben aus MP3-Player sterben aus Tragbare Musikdinosaurier

Sinkende Verkaufszahlen, fallende Umsätze: Knapp ein Jahrzehnt nach dem Beginn des MP3-Player-Booms ist die Gerätegattung am Ende. Neue Handys bieten längst eine bessere Funktionalität. mehr...

IT-Unternehmen können 20.000 Stellen nicht besetzen IT-Arbeitsmarkt Informatiker verzweifelt gesucht

Die Unternehmen der IT-Branche wollen expandieren. Doch qualifizierte Bewerber fehlen. Gleichzeitig bricht die Hälfte der Informatikstudenten das Studium ohne Abschluss ab. Von Marius Meyer mehr...

Leben mit dem Mobiltelefon Leben mit dem Mobiltelefon Mein Haus, mein Boot, mein Handy

Laut einer Studie sehen viele Europäer in ihrem Mobiltelefon ein Prestigeobjekt, während Amerikaner eher pragmatisch mit dem Alltagsgegenstand umgehen mehr...

Online-Banking Monitor Bitkom Sicherheitsrisiken, ddp Online-Banking Schirm statt Schalter

26 Millionen Deutsche nutzen einer Studie zufolge das Internet für ihre Bankgeschäfte. Doch fast ein Drittel der Bürger sträubt sich - aufgrund der Sicherheitsrisiken. mehr...