Finanzfrauen Sündenbock Nummer 65 Senate Agriculture Hearing on Derivatives

Blythe Masters legte eine der steilsten Karrieren der Wall Street hin, nun gilt sie als eine Schuldige der Finanzkrise. Von Kathrin Werner mehr...

File of Bernard Madoff  departing US Federal Court after a hearing in New York Milliardenbetrug an der Wall Street Madoff legte vor allem Amerikaner und Deutsche herein

"Nur die Wüste Gobi und die Polkappen verschont": Bernie Madoff hat wohl deutlich mehr Menschen um ihr Geld betrogen, als bisher angenommen. Laut einer Liste des US-Justizministeriums beläuft sich die Zahl der Betroffenen auf mehr als 50 000. Die meisten ausländischen Geschädigten kommen aus Deutschland. mehr...

Anlagebetrug US-Gericht verurteilt Madoff-Helfer

Der Milliarden-Betrüger Bernard Madoff brachte unzählige Anleger um ihr Erspartes. Doch hat er all das allein getan? Nein, urteilt ein US-Gericht - und rechnet mit ehemaligen Madoff-Mitarbeitern ab. mehr...

File photo of Bernard Madoff exiting the Manhattan federal court house in New York Affäre um Finanzbetrüger JP Morgan zahlt Milliarden wegen Madoff

Über Konten von JP Morgan lief der Milliarden-Betrug von Bernie Madoff - die Bank wusste davon angeblich nichts. Mit 2,6 Milliarden Dollar kauft sich das Institut nun von weiteren Rechtsstreitigkeiten frei. Es ist nicht der einzige Fall, der JP Morgan belastet. mehr...

MADOFF MOVED TO MEDICAL FACILITY Strafe wegen Milliardenbetrüger JP Morgan will sich von Madoff freikaufen

Vor genau fünf Jahren flog der Milliarden-Betrug von Bernie Madoff auf: Er hatte mit riesigen Summen jongliert und Anleger um Milliarden geprellt. JP Morgan soll davon gewusst haben, allerdings wurden die US-Finanzaufseher wohl nicht ausreichend informiert. Nun will die Bank mit dem Fall abschließen - das könnte teuer werden. mehr...

MADOFF MOVED TO MEDICAL FACILITY US-Milliardenbetrüger Bernie Madoff verdient im Gefängnis 40 Dollar pro Monat

Wenige sind so tief gefallen wie er: Bernie Madoff war ein Liebling der Wall Street - bis das größte Schneeball-System der Geschichte aufflog. Jetzt putzt er in North Carolina Telefone im Knast. Und schläft schlecht. mehr...

DENISE RICH AT NEW YORK RADIO STATION PARTY Offshore-Skandale in den USA Reich und unbehelligt

Tausende Amerikaner legen ihr Geld in Steueroasen an. Prominentestes Beispiel ist die Liedermacherin Denise Rich. Doch die Amerikaner lässt das seltsam kalt - und es gibt einflussreiche Stimmen, die Steueroasen verteidigen. Von Moritz Koch, New York mehr...

General Views of Caracas Following Chavez's Re-Election Offshore-Leaks zu Venezuela Betrüger leert Rentenkasse des staatlichen Ölkonzerns

Ein südamerikanischer Krimineller hat die Pensionskasse des venezolanischen Ölkonzerns PdVSA um ein Vermögen gebracht. Riesige Beträge flossen über Konten in Steueroasen, wo sich ihre Spur irgendwann verliert. Von Peter Burghardt mehr...

Grünen-Finanzexperte zu Offshore-Geschäften Raus aus den Steueroasen

Meinung Bisher standen die Banken für ihre Offshore-Aktivitäten erstaunlich wenig unter Druck. Das muss sich ändern, fordert der finanzpolitische Sprecher der Grünen, der schon lange gegen Steueroasen kämpft. Ein Gastbeitrag von Gerhard Schick mehr...

Grand Cayman, Cayman Islands, OffshoreLeaks, Steuerparadies, Steueroase Laxe Gesetze in Steueroasen Kriminelle willkommen

Die Britischen Jungferninseln, die Cook-Inseln oder die Bahamas: Für korrupte Politiker, Kriminelle und Kreditbetrüger sind Steueroasen ein ideales Geldversteck. Kein Finanzamt, kein Geschäftspartner und keine Opposition erfahren davon. Von Christoph Giesen und Frederik Obermaier mehr...

Peregrine-Chef Russell Wasendorf Peregrine Financial Group Höchststrafe für Wall-Street-Betrüger

Er fälschte Kontoauszüge und ließ Millionen verschwinden: Per Laserdrucker und Photoshop prellte der Chef einer Derivate-Firma 13.000 Kunden, die von ihm Finanzpapiere kaufen wollten. Jetzt muss er für 50 Jahre ins Gefängnis. mehr...

Bernie Madoff Pleads Guilty To $50 Billion Scheme To De-Fraud Investors Größter Finanzbetrug aller Zeiten Ermittler knöpfen sich Madoffs Hausbank JP Morgan vor

Ist die Großbank JP Morgan in den größten Betrugsskandal der Finanzgeschichte verwickelt? Die Hausbank des Hochstaplers Bernie Madoff weigert sich, interne Dokumente herauszugeben. Die US-Bankenaufsicht droht dem Geldhaus jetzt eine Strafe an. mehr...

Mary L. Schapiro may announce her resignation as head of S.E.C Finanzmarktregulierung Die Retterin der US-Börsenaufsicht SEC geht

Mary Schapiro verschaffte der US-Börsenaufsicht wieder Respekt. Sie galt als wichtigste Vorkämpferin der US-Regierung gegen Finanzjongleure. Für Dezember kündigt sie überraschend ihren Rücktritt an - Nachfolgerin wird Elisse Walter. Von Nikolaus Piper, New York mehr...

Thybo Madoff Viele Millionen Euro fehlen Reinfall in Monaco

Sie wollten ihr Geld sicher anlegen. Hunderte Wohlhabende fühlen sich von Baron Thyssen-Bornemisza um ihre Millionen gebracht, da seine Investmentgesellschaft beim Milliardenbetrüger Madoff investiert hatte. Jetzt fordern einige Anleger ihr Geld zurück - und verklagen den Baron. Von Malte Conradi mehr...

R. Allen Stanford Milliardenschwerer Anlagebetrug US-Investor Stanford zu 110 Jahren Haft verurteilt

Er hat Tausende Menschen um ihre Ersparnisse gebracht und sich mit den Milliarden ein Luxusleben finanziert. Jetzt ist der US-Investor Allen Standford zu 110 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Bis zuletzt zeigte der Texaner keine Spur von Reue. mehr...

Allen Stanford Milliardenbetrug US-Investor Stanford schuldig gesprochen

Mit einem Pyramidensystem hat er Tausende Anleger um ihr Erspartes gebracht. Jetzt hat eine Jury in Houston Allen Stanford schuldig gesprochen. Ihm droht eine langjährige Haftstrafe. Der Fall erinnert an die Machenschaften von Finanzjongleur Madoff. mehr...

Die Verführerin Adele Spitzeder ARD-Film "Die Verführerin Adele Spitzeder" Mutter des Anlagebetrugs

Der Bernard Madoff des 19. Jahrhunderts hieß Adele Spitzeder und wohnte in München. Die gescheiterte Schauspielerin trieb Kleinanleger, Kirchen und ganze Gemeinden in den Ruin. Birgit Minichmayr spielt ein großartiges Miststück in einem Film, der ein Lehrstück über Geld und Gier hätte sein können - dem aber die Fallhöhe fehlt. Von Eva Rose Rüthli mehr...

Actress Minichmayr is pictured before a press conference in Salzburg Birgit Minichmayr im Interview "Bei dieser Frau muss eine Ich-Störung vorgelegen haben"

Adele Spitzeder war die vielleicht erste weibliche Großspekulantin der Geschichte. Die Pleite ihrer Bank trieb Ende des 19. Jahrhunderts Menschen in den Suizid. Jetzt wurde ihr Leben verfilmt - mit Birgit Minichmayr in der Hauptrolle. Im Interview erklärt die Schauspielerin, was der Film mit der aktuellen Finanzkrise zu tun hat, und warum sie so selten im TV zu sehen ist. Interview: Christopher Pramstaller mehr...

Bernard Madoff Familienkritik an Milliardenbetrüger Familienkritik an Milliardenbetrüger Madoff, das "Monster"

Die Schwiegertochter von Bernard Madoff rechnet mit dem berüchtigten New Yorker Milliardenbetrüger ab: Sie hasse ihn aus ganzen Herzen und übt harsche Kritik an der Verfilmung seines Lebens mit Robert de Niro. mehr...

Mutmaßliches Schneeballsystem Tausende Anleger vermutlich um 100 Millionen Euro betrogen

Sie wollten Renditen von 15,5 Prozent - und sie wurden womöglich getäuscht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft könnte eine New Yorker Firma Tausende deutsche Anleger um 100 Millionen Euro gebracht haben. Bei einer internationalen Razzia verhaften Ermittler drei Personen. mehr...

File image of Warren Buffet, CEO of Berkshire Hathaway, addresses The Women's Conference 2008 in Long Beach Ebay: Warren Buffett versteigert "Power Lunch" Essen, Fressnapf, Unterhose

Finanzinvestoren haben nicht den Status von Filmstars oder Rockmusikern. Dennoch zahlen manche Menschen in kuriosen Auktionen gutes Geld: für einen Lunch mit Warren Buffett oder die Boxershorts von Bernard Madoff. Von Jannis Brühl mehr...

114460624 IWF sucht Nachfolger für Strauss-Kahn Chefposten zu vergeben

Ein neuer IWF-Chef muss her: Bis Ende Juni will die Organisation Klarheit über die Nachfolge von Dominique Strauss-Kahn, dem in New York der Prozess gemacht wird. Ein Europäer soll es werden - verlangen die Europäer. Der Angeklagte hat inzwischen die Gefängnisinsel verlassen. mehr...

Dominique Strauss-Kahn Strauss-Kahn kommt frei Haussarrest statt Zelle

Der wegen versuchter Vergewaltigung angeklagte Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn kann seine Einzelzelle im berüchtigten New Yorker Gefängnis auf Rikers Island verlassen - gegen eine Millionen-Kaution und unter strengen Auflagen. mehr...

Workers Arrive At The Offices Of Troubled Insurance Company AIG Geld kompakt Und jetzt zurück mit dem Geld!

Der amerikanische Staat erhält langsam das Geld zurück, das er in der Finanzkrise in die Rettung des Versicherungskonzerns AIG steckt. Außerdem: Die Madoff-Oper dürfen bald mit Geld rechnen. mehr...

- Finanzen kompakt Ansichten eines Betrügers

Milliarden-Betrüger Bernard Madoff äußert sich erstmals seit seiner Verhaftung über sein illegales System, die Rolle der Banken und die Dramen in seiner Familie. Außerdem: Die Bundesbank-Gewinne verringern sich. Das Wichtigste in Kürze. mehr...