Nach der Präsidentenwahl in Italien Beppe Grillo siegt im Blockadespiel Beppe Grillo Italien

Auch in vier Wahlgängen scheitert Italien an der Wahl eines Staatspräsidenten, die Kandidatensuche wird zum Geschacher zwischen den etablierten Parteien. Das ist nicht neu, doch diesmal spielt es der Fünf-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo in die Hände. Kann seine wilde Gruppe von Basisdemokraten mehr als nur blockieren? Von Johannes Kuhn mehr...

global betrachtet Global betrachtet zur Zukunft Italiens Global betrachtet zur Zukunft Italiens Beppe Grillo, die isolierte Protestfigur

Italiens Präsident Napolitano spielt eine Schlüsselrolle dabei, Italien aus der verfahrenen Situation zu befreien. Die größte Herausforderung: Beppe Grillo einschätzen. Wer ist dieser Mann, wer oder was treibt ihn und warum haben die Italiener ihre Hoffnung auf ihn gesetzt? Von Stefan Kornelius mehr...

Beppe Grillo Protestwahl in Italien Protestwahl in Italien Politkomiker Beppe Grillo triumphiert

Das Votum galt als Stimmungstest: Die Italiener haben in mehreren Städten Bürgermeister gewählt, und die großen Gewinner sind erneut die Anhänger des Populisten Beppe Grillo. Nur gut die Hälfte der Wähler gab überhaupt eine Stimme ab. mehr...

Five Star Movement leader and comedian Beppe Grillo leaves after casting his vote at the polling station in Genoa Politische Bewegung um Beppe Grillo Überdruss als Programm

Beppe Grillo hat Italiens politische Landschaft umgewälzt. Die Anhänger seiner Bewegung haben eins gemeinsam: den völligen Überdruss an der Politik, wie sie sie bisher aus Rom kannten. Grillos Wahlerfolg könnte eine Reform des Parlamentarismus einleiten. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Beppe Grillo und Italiens Intellektuelle Ein Störenfried macht sich Gedanken

Unter den italienischen Intellektuellen hat Beppe Grillo nur wenige Anhänger. Der Rechtsphilosoph Paolo Becchi ist einer von ihnen. Die alten Parteien hält er für "Reste der Vergangenheit", die Regierung für einen "Witz". Der Rektor seiner Universität findet schon mal, er solle "sein Gehirn einschalten". Von Henning Klüver, Mailand mehr...

Politik in Italien Italiens Staatspräsident Napolitano Italiens Staatspräsident Napolitano Weise und genervt

Staatspräsident Giorgio Napolitano will zurücktreten, müde von den Palastintrigen der italienischen Politik. Bis dahin wird er aber noch für wichtige Reformen gebraucht - zum Verdruss von Silvio Berlusconi. Von Stefan Ulrich mehr... Analyse

Silvio Berlusconi Italiens Premier Renzi Italiens Premier Renzi Berlusconi hat seinen Dompteur gefunden

Italiens linker Premier Renzi und sein rechts-konservativer Vorgänger Berlusconi haben verkündet, sich gemeinsam für eine lang erhoffte Wahlrechtsreform starkzumachen. Hinter dem kuriosen Bündnis steckt ein Deal, der Politikern beider Lager nicht schmeckt. Von Stefan Ulrich mehr... Analyse

Juncker presser on Luxembourg leaks Rekord im EU-Parlament Juncker muss sich Misstrauensantrag stellen

Er ist gerade einmal seit einem Monat im Amt - da sieht sich der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker schon einem Misstrauensvotum ausgesetzt. Von Javier Cáceres und Cerstin Gammelin mehr...

Lega Nord Comeback der Lega Nord Comeback der Lega Nord Renzi droht Gefahr von rechts

Seit mehr als drei Jahren steckt Italien in der Rezession, selbst der hemdsärmelige Premier Matteo Renzi hat bisher die Wende nicht geschafft. Nun wird der Chef der rechten Lega Nord sein rabiater Herausforderer. Von Stefan Ulrich mehr...

Nigel Farage Europäisches Parlament EU-Gegner verlieren Fraktionsstatus

Eine Abgeordnete geht und das hat Wirkung: Das von der britischen Partei Ukip angeführte europakritische Bündnis verliert seinen Fraktionsstatus im EU-Parlament. Damit fallen künftig einige Vorteile weg. mehr...

Europawahl Populismus in Europa Populismus in Europa Die da oben, wir hier unten

Politiker wie Beppe Grillo, Geert Wilders und Marine Le Pen werden als große Sieger aus der Europawahl hervorgehen. Sie inszenieren sich als Stimme des vernünftigen Bürgers und diffamieren die EU als abgehobenes Elitenprojekt. Ihr Populismus trifft einen Nerv. Von Kathrin Haimerl mehr...

Beppe Grillo Wahlkampf in Italien Grillo schreit gegen Berlusconi

Wüste Beschimpfungen, Spott und Populismus: Komiker Beppe Grillo trifft den Nerv vieler politikverdrossener Italiener. Seine Protestbewegung Cinque Stelle lag in Umfragen schon bei 20 Prozent - genug, dass sogar Berlusconi nun gegen Grillo keift. Dabei haben die beiden mehr gemeinsam, als den Italienern lieb sein kann. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Arnold Schwarzenegger in "Terminator 3", 2003 Prominente in Amt und Würden Die schrägsten Politiker

Komiker Beppe Grillo will Ministerpräsident in Italien werden. Dabei ist er längst nicht der einzige schräge Typ mit Ambitionen auf politische Ämter. Von Musiker bis Wrestler - ein Überblick in Bildern. Von Eileen Splitt mehr...

Attacke des SPD-Kanzlerkandidaten "Clown" Grillo wirft Steinbrück "schwachköpfiges" Handeln vor

Der als "Clown" verunglimpfte italienische Politiker und Komiker Beppe Grillo schlägt gehörig zurück. Den SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück bezeichnet er als "arrogant und politisch wenig intelligent". Staatspräsident Giorgio Napolitano drückt seine Kritik zurückhaltender aus. mehr...

Bersani Italien Regierungsbildung in Italien Bersani schließt Koalition mit Berlusconi aus

Wie kann Italien das politische Patt überwinden? Bersani, Chef des italienischen Mitte-links-Bündnisses, lehnt ein Bündnis mit Berlusconis Mitte-rechts-Allianz kategorisch ab. Er setzt auf die Protestbewegung Fünf Sterne von Beppe Grillo. Dafür ist er sogar bereit, eine wüste Beleidigung zu ignorieren. Von Barbara Galaktionow mehr...

Italy's New Prime Minister Matteo Renzi Addresses Senate Ahead Of Confidence Vote Senatsreform in Italien Sparen mit Silvio

Politische Prozesse sollen vereinfacht, Kosten gesenkt werden: Italiens Regierung will den Senat entmachten, doch dafür benötigt sie eine breite Mehrheit. Also verhandelt Matteo Renzi auch mit Ex-Premier Berlusconi. Von Andrea Bachstein mehr...

Italy, Rome: Charismatic Florence's Mayor Matteo Renzi during the popular TV talk show 'Porta a Porta' Matteo Renzi und Silvio Berlusconi Zwei, die sich verstehen

Doch nur ein "Schwätzer"? In Italien regt sich erste Kritik an Premier Matteo Renzi. Er reagiert mit einer Reformoffensive - und aktiviert dafür ausgerechnet den alten Erzfeind Berlusconi. Von Stefan Ulrich mehr...

Silvio Berlusconi Italien Führungskrise in Italien Machos im Machtkampf

Was folgt der Ära Monti? Vor den Parlamentswahlen drängen in Italien eine ganze Reihe von Politikern nach oben - nur Frauen sind nicht darunter. Ein Überblick, von Berlusconi bis Komiker Beppe Grillo. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Grüne vor der Europawahl Großes Gerangel um Spitzenpositionen

Europas Grüne tun sich schwer. Schuld daran sind vor allem die deutschen Kollegen: Innere Machtkämpfe beschäftigen die Partei und sorgen für Unruhe vor der Europawahl. Die Wahl des Spitzenkandidaten am Samstag könnte zur Kampfabstimmung werden. Von Cerstin Gammelin mehr...

Matteo Renzi might succeed as new Prime Minister Italien und Europa Renzis Versagen wäre fatal

Meinung So demokratisch bedenklich der Coup von Matteo Renzi ist, so befremdlich muss es für die EU-Kollegen sein, sich schon wieder an einen neuen italienischen Regierungschef gewöhnen zu müssen. Der Wechsel ist eine Herausforderung für Europa. Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...

Leader of '5-Star' movement and comedian Grillo talks to reporters at the end of the consultations with Italian Prime Minister-designate Renzi at the Parliament in Rome Fünf-Sterne-Bewegung in Italien Hauen und Stechen

Verantwortung statt Totalopposition? Manche Abgeordnete der erfolgreichen Fünf-Sterne-Bewegung stehen der neuen italienischen Regierung nicht grundsätzlich kritisch gegenüber. Geht nicht, sagt ihr Chef Grillo. Er schmeißt die "Dissidenten" kurzerhand raus und stürzt seine Partei damit ins Chaos. Von Andrea Bachstein mehr...

A couple looks at their phone after having taken a photo of themselves by a replica of Brussels' Manneken-Pis at Parque Europa in Torrejon de Ardoz, in the outskirts of Madrid Spanien vor Europawahl Wo die EU-Optimisten wohnen

Vorbehalte gegenüber der EU? Nicht in Spanien: Trotz Finanzkrise stehen die europäischen Institutionen hier höher im Kurs als die nationalen. Selbst Separatisten bezeichnen sich als "vorbildliche Europäer". Einblick in ein Land, in dem Europaskeptiker chancenlos sind. Von Thomas Urban, Madrid mehr... Europawahl-Blog

Farage campaigns in London Europaskeptiker im Internet Das löchrige Netz der Populisten

In vielen Ländern sind die Anti-Europäer auf dem Vormarsch. Doch wie eng kooperieren die Populisten? Und beherrschen Parteien wie AfD und Front National die nationalen Debatten? Eine neue Studie untersucht, wie dominant Wilders, Farage und Co. im Netz sind - und findet einen klaren Sieger. Von Matthias Kolb mehr... Europawahl-Blog