Konzert Beirut gelingt es, Wehmut tanzbar zu machen Tourneekalender

Beim Konzert auf dem Tollwood ist es eine reine Freude, Zach Condon mit seiner Band wieder in bester Form zu sehen. Konzertkritik von Jürgen Moises mehr...

Tipps fürs Wochenende Kultur und Freizeit Kultur und Freizeit Tipps fürs Wochenende in München

Drinnen oder draußen? Kultur oder Natur? Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag. Von Ingrid Fuchs und Christiane Lutz mehr...

Kinostart - 'Smaragdgrün' Filmstarts der Woche Welche Kinofilme sich lohnen - und welche nicht

Ein Zeitreiseabenteuer und das turbulente Liebesleben von drei muslimischen Paaren - das sind die Kinostarts der Woche. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Tollwood Tollwood Tollwood Beirut: Zwischen Wehmut und Minimalismus

In der Tollwood-Arena präsentiert Zach Condon alias Beirut sein Krisen-Album "No No No". Von Christian Jooß-Bernau mehr...

ENTEBBE-OTAGES Geiselnahme von Entebbe Die Wölfe in uns

Vor 40 Jahren befreite eine israelische Spezialeinheit im ugandischen Entebbe 102 Geiseln, die sich in der Hand deutscher Terroristen befanden. Wie sehen Akteure von damals das Drama heute? Zwei Zeitzeugen über einen schicksalhaften Tag. Von Joachim Käppner mehr...

Amerikanische Literatur Amerikanische Literatur Amerikanische Literatur Zuflucht unter den Flügeln des Condors

James Grady dekonstruiert in seinem Thriller "Die letzten Tage des Condors" das Genre des Agentenromans. Von Fritz Göttler mehr...

Jubiläum Das Band der Geschichten

Rafik Schami zählt zu den meistgelesenen deutschsprachigen Autoren. Und ein wenig schreibt er, der als junger Mann aus Syrien floh, immer auch seiner eigenen Sehnsucht hinterher. Nun wird er 70 Jahre alt. Von Sonja Zekri mehr...

Art Basel 2016 - Press Preview Kunstmarkt Sicher

Terror, Krisen, Chaos. Nur auf der Art Basel ist die Welt noch in Ordnung. Schwer bewaffneten Polizisten sei Dank. Von Charlotte Theile mehr...

Hertzkammer Sammeln und sampeln

Der Münchner DJ Florian Keller setzt immer noch Maßstäbe Von Martin Pfnür mehr...

Libanon Libanon Libanon Der Weg nach Deutschland führt über Beirut

Diplomaten arbeiten im Akkord: Für Angehörige syrischer Flüchtlinge ist die deutsche Botschaft in Beirut der Fixpunkt aller Hoffnung - sie wollen zu ihren Verwandten nach Deutschland. Von Stefan Braun mehr...

Syrische Flüchtlinge in Deutschland Prognose des Bundesamts für Migration Hunderttausende Flüchtlinge könnten Verwandte nachholen

Exklusiv Viele Syrer warten in Deutschland auf Angehörige. Das Bundesamt für Migration rechnet aufgrund des Familiennachzugs mit Hunderttausenden weiteren Flüchtlingen. Das sind weniger als gedacht. Von Stefan Braun, Berlin, und Thomas Kirchner, Brüssel mehr...

Akrobatik Akrobatik Akrobatik Biegen und Brechen

Er nennt sich "Spiderboy" und bewegt sich, als stecke kein Rückgrat in ihm. Der Junge aus dem Gaza-Streifen will sich mit seiner Kunst aus der Hoffnungslosigkeit befreien. Von Peter Münch mehr...

Hertzkammer Gefühl für Geisternoten

Die "Afrovisions"-Partys mischen München auf Von Rita Argauer mehr...

Hisbollah Schwerer Verlust

Militärchef Mustafa Badreddine, der für eine Reihe von Terroranschlägen verantwortlich gewesen sein soll, stirbt bei einer Explosion in der Nähe von Damaskus. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Penzberg Brücke nach Damaskus

Klassische arabische Musik mit Oud und Viola Von SZ mehr...

Wackersberg Wackersberg Wackersberg Mit Kara Ben Nemsi fing's an

Christian Springer erzählt vom Orient, Angela Ascher von Ilse Aigner Von Petra Schneider mehr...

Fotografie Straßen in Flammen

Der Fotograf Ken Schles lebte im New Yorker Stadtteil Alphabet City als dort noch Verfall und Verbrechen herrschten - und fast alles begann, was bis heute die Kunst und die Popmusik prägt. Von Andrian Kreye mehr...

Wackersberg "A bisserl was geht immer"

Christian Springer setzt als Flüchtlingshelfer auf das "Monaco-Franze-Gen" in seinem Erbgut - und auf seine Sturschädeligkeit. Am Donnerstag liest er in Arzbach aus seinem Brief an Horst Seehofer Interview von Stephanie Schwaderer mehr...

Nachruf Augenzeuge einer Ära

Rudolph Chimelli erklärte den SZ-Lesern die Sowjetunion, Frankreich und die islamische Welt. Einen wie ihn wird es im Journalismus nicht mehr geben. Jetzt ist der Gentleman-Reporter gestorben. Von Kurt Kister mehr...

Erinnerungen "Ich wäre gern älter, viel älter"

Als noch Taxis zwischen Beirut und Damaskus fuhren: Rudolph Chimelli über die Lust am Leben. Von Rudolph Chimelli mehr...

Rudolph Chimelli Rudolph Chimelli Erinnerungen eines einzigartigen Reporters

Rudolph Chimelli erklärte den SZ-Lesern die Sowjetunion, Frankreich und die islamische Welt. Jetzt ist der Gentleman-Journalist gestorben. Sechs Erinnerungen an ein bewegtes Reporterleben. mehr...

Palästina-Ausstellung in Berlin Vernissage mit Arafat

Das Haus der Kulturen der Welt in Berlin rekonstruiert eine Ausstellung aus dem Jahr 1978 in Beirut. Sie galt einem Land, das es gar nicht gab: Palästina. Von Sonja Zekri mehr...

Kalter Krieg Kim Philby Video
Kim Philby So unterrichtete ein britischer Doppelagent die Stasi

Kim Philby galt als Moskaus treuester Brite und Londons größter Verräter. Ein neu entdecktes Video zeigt ihn bei einer Lehrstunde über Spionage - vor Mitarbeitern der Stasi. Von Rebecca Barth mehr...

Zaha Hadid Zum Tod von Zaha Hadid Zaha Hadid baute Häuser, die fliegen können

Sie war die erste Frau, die es in die Riege der Stararchitekten schaffte, stand für Exzentrik und Superlative. Mit 65 Jahren ist Zaha Hadid jetzt überraschend gestorben. Nachruf von Laura Weißmüller mehr...

Iraqi-British architect Zaha Hadid dead at 65 Architektur Architektin Zaha Hadid ist tot

Die weltberühmte Architektin und Designerin ist im Alter von 65 Jahren gestorben. mehr...