Öffentlicher Nahverkehr E-Scooter-Verbot in Bussen verärgert Behinderte Behinderung Öffentlicher Nahverkehr

Barrierefreie Mobilität ist manchen zu gefährlich: In zahlreichen Städten werden sogenannte E-Scooter in öffentlichen Verkehrsmitteln verboten. Das provoziert Kritik von Behindertenverbänden. Von Jannis Brühl mehr...

Egling Hilfe für Arme, Alte und Angehörige

Das Soziale Netzwerk springt in Notsituationen ehrenamtlich ein. Von Egling aus hat sich das Angebot längst stark erweitert. Jetzt fehlt ein Wagen, in den Rollstühle passen Von Claudia Koestler mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum E-Scooter für Ältere und Gehbehinderte in Bussen und Bahnen - eine Gefahr?

Weil ein Gutachten Elektro-Scooter für Ältere und Gehbehinderte in Bussen und Bahnen als gefährlich einstuft, haben Verkehrsbetriebe von Köln bis Oldenburg die Fahrzeuge verbannt. Wird das Verbot auf weitere Städte ausgeweitet, dürften Tausende betroffen sein. Wir fragen uns: ernsthaft? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Missbrauch einer Behinderten Busfahrer legt spätes Geständnis ab

Im ersten Prozess hat der Busfahrer noch alles geleugnet. Nun steht der Mann erneut in München vor Gericht - und gibt zu, eine behinderte 19-Jährige in einem Kleinbus sexuell missbraucht zu haben. Von Christian Rost mehr...

Bad Tölz-Wolfratshausen Große Sorgen, kleine Wünsche

Mario S. beginnt trotz vieler Einschränkungen ein neues Leben Von Claudia Koestler mehr...

Flensburg Schulbusfahrer gesteht sexuellen Missbrauch behinderter Kinder

Ein Flensburger Schulbusfahrer hat zugegeben, mehrere geistig behinderte Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht zu haben. Eine Mutter hatte den älteren Mann bereits vor vier Monaten angezeigt. mehr...

Puchheim Seidl hofft auf kleinen Fortschritt für Behinderte

Die Entscheidung der Staatsregierung für einen dreigleisigen Ausbau der S 4 soll den Umbau des Bahnhofs voranbringen Von Peter Bierl mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender "Der stärkste Mensch, den ich kenne"

Maria ist 20 Jahre alt und leidet an einer Muskellähmung. Außer ihren Augenlidern kann sie nichts mehr bewegen. Trotzdem will sie nun eine Ausbildung machen. Auch der 13-jährige Michael ist schwer krank und hat viele Wünsche. Wären da nicht die finanziellen Sorgen. Von Florian Fuchs mehr...

Texas Psychisch krankem Mann droht Hinrichtung

Scott Panetti hat seine Schwiegereltern umgebracht. Vor Gericht erschien er in Cowboykostüm und wollte Jesus als Zeugen. Nun soll der psychisch kranke Mann in Texas hingerichtet werden. Von Anna Fischhaber mehr...

Pöcking Kein Geld für die Therapie

Der 20-jährige Nico Wunderle leidet an spastischer Tetraparese. Durch die Petö-Methode besserte sich sein Zustand. Nun will der Bezirk nicht mehr zahlen, weil der junge Mann inzwischen studiert Von Blanche Mamer mehr...

Texas Gericht verschiebt Hinrichtung von psychisch Krankem

Scott Panetti hat seine Schwiegereltern getötet. Er soll psychisch krank sein. Nun verschiebt ein US-Gericht die Hinrichtung des Mannes in letzter Minute. Neue juristische Fragen müssten geprüft werden. mehr...

Porträtserie "Sie sollen so sein, wie sie sind"

Die Wolfratshauser Fotografin Josée Lamarre hat 20 Menschen mit Down-Syndrom porträtiert. Ihre Schwarz-Weiß-Bilder erzählen Geschichten, die Farbe ins Leben bringen Interview von Stephanie Schwaderer mehr...

Augsburg: Schmerzpatient ROBERT STRAUSS muss kiffen Drogenpolitik in Bayern Der gejagte Patient

Robert Strauss darf legal Marihuana konsumieren, weil er nach einer Tumor-Operation unter chronischen Schmerzen leidet. Trotzdem ist er den Schikanen der Augsburger Polizei ausgesetzt - und jetzt ermittelt auch noch die Staatsanwaltschaft gegen ihn. Von Dario Nassal mehr...

Zweite Runde der Tarifverhandlungen bei der Bahn Chef der Lokführergewerkschaft Weselsky entschuldigt sich für Behinderten-Vergleich

Er wollte die Vereinigung zweier Bahngewerkschaften bemängeln und diskriminierte Behinderte. Jetzt hat sich der Vorsitzende der Lokführergewerkschaft Claus Weselsky für seine Äußerungen entschuldigt. Doch dafür brauchte es erst scharfe Kritik. mehr...

Behinderung Toleranz-Recherche Behinderung und Inklusion "Wo will der Rollstuhl denn raus?"

Muss ich einen Blinden vom Bahnsteigrand wegziehen? Hilft es, einem Stotternden die Worte in den Mund zu legen? Und kann ich Behinderte behindert nennen? Betroffene erklären Nichtbetroffenen, wie sie Situationen vermeiden, die für beide Seiten peinlich sind. Von Sabrina Ebitsch mehr... Platz 7 - 14 aus 2014

Urteil des Bundessozialgerichts Behinderte haben Anspruch auf volle Sozialhilfe

Leben behinderte Menschen bei ihren Eltern, bekamen sie bisher eingeschränkt Sozialhilfe. Dem hat nun das Bundessozialgericht widersprochen: Die finanzielle Unterstützung dürfe nicht davon abhängen, wie stark man sich am Haushalt beteiligen könne. mehr...

jj-Reportagepreis Sexualbegleiter für behinderte Menschen Sexualbegleiter für behinderte Menschen Bettys erstes Mal

Betty ist fast blind und geistig behindert. Noch nie hat ein Mann ihren nackten Körper gestreichelt. Jean ist angehender Sexualbegleiter. Er bietet behinderten Frauen erotische Dienstleistungen an. Jetzt haben Betty und Jean ein Date. Von Benjamin Piel, ausgezeichnet mit dem Reportagepreis für junge Journalisten 2014 mehr...

Inklusion Neues Gesetz Eltern behinderter Kinder sollen Schulgeld zahlen

Bis zu einem Richterspruch war es in Bayern üblich, dass Familien mit behinderten Kindern das Schulgeld für den Besuch einer privaten Förderschule erstattet bekommen - als Eingliederungshilfe. Nun sollen die Eltern zur Kasse gebeten werden. Von Tina Baier mehr...

Inklusion Im siebten Himmel

Der geistig behinderte Thomas ist im Edeka-Markt Bergkirchen fest angestellt. Das ist in ganz Bayern noch eine Seltenheit. Der Bezirk Oberbayern zeichnet jetzt Inhaber Daniel Schermelleh mit dem Inklusionspreis aus Von Sophia Rossmann mehr...

Toleranz-Recherche Die Recherche zu Akzeptanz Dilemma des Gutgemeinten

Eine Woche zum Thema Toleranz geht zu Ende, mit mehr als 20 Reportagen, Interviews, Analysen, mit heftigen Diskussionen, großem Leserinteresse - und Kritik. Toleranz ist eben nur der Anfang. Von Sabrina Ebitsch mehr... Rechercheblog

Zorneding Zorneding Zorneding Am Pranger

Seit kurzem ist die Seite online, auf der Bürger sich über die Zustände am Zornedinger Bahnhof beschweren können. Die Bahn reagiert teilweise auf die Kritik. Von Sophie Burfeind mehr...

Erding Im Zeichen der Inklusion

Weg von der Fokussierung: Die "Werkstätten für Menschen mit Behinderung" ändern ihren Namen und machen als "Isar Sempt Werkstätten" einen Schritt hinein in die Mitte der Gesellschaft Von Alexandra Maier mehr...

G-Judo Kampf um einen Platz in der Gesellschaft

Für den geistig behinderten Roman Peter bietet der Sport eine wichtige persönliche Bestätigung Von Nikolai Huland mehr...

"Hooligans gegen Salafisten" in Hannover Und sie demonstrieren doch

Die Polizei wollte den Hooligan-Aufmarsch am Samstag in Hannover verbieten. Nun findet die Demo doch statt. Allerdings unter strengeren Sicherheitsvorkehrungen und mit deutlich mehr Gegendemonstrationen als in Köln. Von Hannah Beitzer mehr...

Freising Gemeinschaft erleben

Zwei Tage lang verwandelt sich der Freisinger Domberg in ein großes Jugendlager. "Voll im Leben" ist das Motto der Korbinian-Wallfahrt 2014, an der Tausende aus ganz Bayern teil nehmen Von Eva Zimmerhof mehr...