Interview Beate Klarsfeld - Nazi-Jägerin und stolze Deutsche Beate Klarsfeld

Die Frau, die den Bundeskanzler ohrfeigte, spricht im Interview mit der SZ über ihre Liebe zum Nazi-Jäger Serge Klarsfeld und erklärt warum sie stolz ist, Deutsche zu sein. mehr...

Beate Klarsfeld bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 2015 Beate Klarsfeld über Stolz

Sie hat Nazi-Größen aufgespürt und die NSDAP-Vergangenheit von Ex-Bundeskanzler Kiesinger angeprangert. Ein Gespräch mit Beate Klarsfeld über Rache, Recht und Stolz auf Deutschland. Interview von Ronen Steinke mehr...

Beate und Serge Klarsfeld 1979 Bilder
Autobiografie der Nazi-Jäger Klarsfeld Die wahre Antifa

Als die Deutschen nur vergessen wollten, jagten Beate und Serge Klarsfeld Altnazis. Jetzt haben sie ein Buch mit ihren Erinnerungen geschrieben. Von Tim Neshitov mehr... Buchkritik

Beate Klarsfeld im Bundestag in Bonn 1968 Ehepaar Klarsfeld Zwei gegen die braunen Schergen

Beate Klarsfeld ist in Deutschland vor allem für die Ohrfeige bekannt, die sie im November 1968 dem sehr höflichen Kurt Georg Kiesinger verpasste. Eindrücke aus dem Leben der Nazi-Jäger. mehr... Bilder

Beate Klarsfeld bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 2015 Bundesverdienstkreuz Späte Anerkennung für Beate Klarsfeld

Die Ohrfeige für Kanzler Kiesinger machte sie berühmt. Doch die Lebensaufgabe von Beate Klarsfeld war die Jagd nach Nazi-Verbrechern. Jetzt erhält sie das Bundesverdienstkreuz. Von Dorothea Grass mehr... Porträt

Der elfte seiner Art: Bundespräsident Joachim Gauck Bilder
Joachim Gauck ist neues Staatsoberhaupt Der schöne Sonntag des Bürgerpräsidenten

Mehr als 100 Wahlleute aus dem Gauck-Lager haben sich enthalten. Das sind unerwartet viele, aber für Joachim Gauck ist das kein großes Problem. Denn er kann jetzt endlich Bundespräsident sein. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bundespräsidentenwahl Bilder
So verlief die Bundesversammlung Wie Joachim Gauck Bundespräsident wurde

Deutschland hat ein neues Staatsoberhaupt: Joachim Gauck. Der 72 Jahre alte ehemalige Pfarrer aus Rostock erhielt bereits im ersten Wahlgang 991 Stimmen in der Bundesversammlung. Allerdings hat es im Gauck-Lager mehr als 100 Enthaltungen gegeben. Das ist ein klarer Dämpfer - und war so nicht zu erwarten. Das Liveblog zum Nachlesen von Thorsten Denkler, Berlin, Lena Jakat und Oliver Das Gupta mehr...

Bundesversammlung Wie die Wahl zum Bundespräsidenten abläuft

Gottesdienst, Aufruf der Wahlleute, Verkündung des Ergebnisses - das Prozedere für die Wahl des Bundespräsidenten folgt einem festen Plan. Am Ergebnis der Wahl gibt es kaum einen Zweifel: Joachim Gauck dürfte neuer Bundespräsident werden. Trotzdem ist die Nutzung von Mobiltelefonen diesmal im Plenarsaal verboten. mehr...

Joachim Gauck und Daniela Schadt Gauck gegen Klarsfeld Bundesversammlung tritt an

Um zwölf Uhr kommt die Bundesversammlung im Reichstag zusammen. Die Wahl des Fünf-Parteien-Kandidaten Joachim Gauck zum Bundespräsidenten gilt als sicher. Der ehemalige DDR-Bürgerrechtler kündigt für den Wahltag nur Dankesworte und keine politische Rede an. mehr...

Die Linke stellt Präsidentschaftskandidatin vor Linke stellt Präsidentschaftskandidatin vor Frau Klarsfeld jagt nach Anerkennung

Vielleicht war es doch keine so gute Idee der Linken, die Nazi-Jägerin Beate Klarsfeld als Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten zu nominieren. Zu offensichtlich ist, dass sie nun nur die Anerkennung einfordert, die ihr zusteht. Hinzu kommt eine für Linke befremdliche politische Präferenz: Klarsfeld outet sich als Anhängerin von Nicolas Sarkozy. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Klarsfeld will fuer Linkspartei gegen Gauck antreten Bundespräsidentenwahl Ganz schön link

Meinung Oskar Lafontaine ist es gegangen wie der Kanzlerin: Er hat sich bei der Kandidatenwahl für die Bundespräsidentschaft verrechnet. Durchgesetzt hat sich Linken-Chefin Lötzsch - doch sie wird dafür bezahlen müssen, dass sie die Kandidatin Klarsfeld durchgeboxt hat. Das Chaos bei der Linken zeigt, dass die Parteikollegen nicht miteinander können. Ein Kommentar von Daniel Brössler mehr...

Bundespräsidentenwahl Linke nominiert Klarsfeld als Präsidentschaftskandidatin

Eine Gegnerin für Gauck: Beate Klarsfeld soll für die Linke bei der Bundespräsidentenwahl antreten. Der Parteivorstand nominierte die 73-Jährige einstimmig, die Kandidatin zeigt sich begeistert. Die Abgeordnete Jochimsen verzichtete auf eine eigene Kandidatur und ersparte der Partei damit eine Kampfabstimmung. mehr...

Bundespräsidentenwahl Linke uneins über Gauck-Konkurrent

Nazijägerin Beate Klarsfeld würde für die Linke als Bundespräsidentschaftskandidatin antreten - sogar gern. Doch bei Beratungen hat sich die Partei noch nicht einigen können, wen sie gegen Joachim Gauck antreten lässt. Zwei weitere Bewerber sind im Gespräch. Von Daniel Brössler mehr...

Kinostarts - Beate Klarsfeld Bundespräsidentenwahl Linke denkt über Klarsfeld als Gauck-Gegnerin nach

Zunächst war es nur ein dahingesagter Vorschlag. Doch jetzt überlegt die Linkspartei tatsächlich, die Nazijägerin Beate Klarsfeld als Gegenkandidatin zu Joachim Gauck für die Bundespräsidentenwahl aufzustellen. Die Journalistin hat 1968 den damaligen Kanzler Kiesinger wegen seiner NS-Vergangenheit geohrfeigt. Klarsfeld zeigt sich nicht abgeneigt. Von Daniel Brössler, Berlin mehr...

UMP Frankreich Wahlen Parlamentswahlen in Frankreich Angst vor der blauen Flut

Sarkozys Bulldozer von der UMP wildern ungeniert auf fremden Terrain. Auch Arno Klarsfeld, der Sohn von Beate Klarsfeld, kandidiert für die Bürgerlichen. Nach der verlorenen Präsidentschaftswahl erwarten Frankreichs Sozialisten eine weitere herbe Wahlniederlage. Von Gerd Kröncke, Paris mehr...

Günter Wallraff Pressekonferenz: Günter Wallraff Pressekonferenz: Günter Wallraff Mann im Ganzkörperseinsatz

Hinter all den Verkleidungen und falschen Identitäten steckt unter all den Schnurrbärten und Perücken, die sich Günter Wallraff anlegte, steckt nicht die Stasi, sondern ein extrem leidensbereiter Mensch. Von WILLI WINKLER mehr...

Beate Klarsfeld über Filbinger "Wenn jemand stirbt, sind seine Verbrechen nicht ausgelöscht"

Baden-Württembergs Ministerpräsident Oettinger will im Fall Filbinger einen Schlussstrich ziehen - zur Empörung von Beate Klarsfeld, einer der prominentesten Kämpferinnen für die Aufklärung von Nazi-Verbrechen. Von Bernd Oswald mehr...