Textilindustrie in Bangladesch Das schmutzige Geschäft mit den Billigklamotten Jahrestag - Fabrikeinsturz in Bangladesch

Mango, Benetton, C&A - sie alle lassen ihre Kleidung in Bangladesch produzieren. Allerdings unter lebensbedrohlichen Arbeitsbedingungen. Das zeigte sich vor einem Jahr, als die Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch einstürzte. Für die Näherinnen hat sich manches verändert - aber nicht genug. Von Caspar Dohmen mehr...

The Outsiders Städter zieht es in die Natur Outdoor als Prinzip

Vollbart, Karohemd, Holzfällerhose: Der Waldschrat-Stil erobert die Städte. Gleichzeitig zieht es immer mehr Städter in die Natur. Im superauthentischen Design. Was ist da draußen los? Von Max Scharnigg mehr...

Umweltschutz Umweltschutz Umweltschutz Billige Baumwolle gegen ausgelaufenes Öl

Nach Unfällen wie der Explosion der Bohrplattform "Deepwater Horizon" haben die Experten große Probleme, ausgelaufenes Erdöl zu sichern. Jetzt sind Wissenschaftler auf eine überraschende Möglichkeit gestoßen: billige Baumwolle. Von Christopher Schrader mehr...

Klassentreffen Mittelstand Deutscher Mittelstand Deutscher Mittelstand Was macht eigentlich ... Florian Kohler?

Der Mittelstand gilt als Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Aber womit verdienen die Familienunternehmer eigentlich ihr Geld? Wir stellen einige von ihnen vor. Diesmal: ein Gespräch mit Florian Kohler, Inhaber der Büttenpapierfabrik Gmund, über Papier, iPads - und die Hochzeitseinladung von Marissa Mayer. Von Elisabeth Dostert mehr...

Bundeskabinett Dresscode im Job Worauf Männer beim Business-Anzug achten sollten

Er steht für Seriosität und guten Stil: Für viele Männer ist der Anzug im Job Pflicht. Aber welche Farben sind erlaubt? Und wie teuer muss er sein? Tipps für den Kauf der Business-Garderobe. mehr...

Schädlingsbekämpfung Baumwolle und Brommethan

Um Ware vor dem Verderben zu schützen und Schädlinge abzutöten, werden die weltweit 35 Millionen Frachtcontainer regelmäßig mit giftigen Gasen gefüllt. Doch die verwendeten Stoffe können Menschen gefährden und die Atmosphäre schädigen. Von Günter Beyer mehr...

Baumwolle in Indien Gentech-Baumwolle Mehr Ernte, höherer Gewinn

Auf 90 Prozent aller Baumwollfelder in Indien wachsen inzwischen gentechnisch veränderte Pflanzen. Nun berichten Wissenschaftler, dass die Bauern davon profitieren. Damit lassen sich die Sorgen der Umweltschützer allerdings nicht vollständig ausräumen. Von Katrin Blawat mehr...

Hennes und Mauritz, AP Baumwolle: Falsch deklariert Der Bio-Betrug

Von wegen Biobaumwolle: H&M, C&A und Tchibo haben womöglich Produkte aus gentechnisch veränderter Baumwolle verkauft, ohne dies zu wissen. Von Daniela Kuhr und Stefan Weber mehr...

Gentechnik Gentechnik Baumwolle zum Essen

Bislang konnte der Samen der Pflanze wegen eines Giftstoffes nicht verzehrt werden. US-Wissenschaftlern ist es nun gelungen, die Substanz zu entfernen. Sie hoffen auf eine neue Nahrungsquelle für die wachsende Weltbevölkerung. mehr...

Die Modebranche könnte die steigenden Baumwollpreise bald auf Jeans und Co. aufschlagen. Baumwolle Preisrally im Kleiderschrank

Die Lager sind leer, die Nachfrage steigt: Die weltweite Baumwoll-Knappheit schlägt auch auf die deutsche Modebranche durch. Jeans könnten bald teurer werden. Von Sonja Peteranderl mehr...

Tod's bei der Fashion Week Mailand Kleiderkollektion von Tod's Leichtfüßige Eleganz

Sind das nicht die mit den genoppten Ledermokassins? Richtig, aber jetzt macht Tod's auch edle Kleider. Designerin Alessandra Facchinetti beweist in der ersten Kollektion, wie meisterlich sie den italienischen Stil beherrscht. Von Julia Werner mehr...

Cotton Production From Harvest To Retail As Global Stockpiles Reach Record Levels Gerecht gehandelte Produkte Mehr fair

Schon jede vierte in Deutschland verkaufte Rose ist fair gehandelt - eine gute Nachricht für Arbeiter und Konsumenten. Bei anderen Produkten geht das nicht so einfach, Baumwolle zum Beispiel. Woher die wirklich kommt, ist kaum nachzuvollziehen. Das soll sich nun ändern. Von Caspar Dohmen mehr...

Maisfeld Maiszünsler Gentechnik in der Landwirtschaft Resistent gegen Gentech-Pflanzen

Ob gentechnisch veränderte Pflanzen oder konventionelle Gewächse: Wo immer Insektizide zum Einsatz kommen, werden Schädlinge irgendwann resistent gegen die Gifte. Machen Bt-Mais und Bt-Baumwolle die Schädlinge besonders schnell widerstandsfähig? Von Katrin Blawat mehr...

Cancer Express Train Carries Sufferers of India's Deadly Waters Pestizideinsatz in Indien Zug der Kranken

Die Landwirtschaft bringt Indien reiche Erträge, doch die eingesetzten Düngemittel und Pestizide haben verheerende Konsequenzen: Arbeiter und Bewohner erkranken oft. Die Betroffenen nehmen dann eine lange Reise auf sich - im "Krebs-Express". mehr...

furoshiki Furoshiki-Tücher aus Japan Tuch statt Tüte

Mit einem Ratsch ist die ganze Mühe dahin: Unter dem Weihnachtsbaum haben Geschenkverpackungen eine kurze Lebensdauer. Anders ist es in Japan. Von Caro Lobig mehr...

SkySails Alternativen zu Benzin, Kerosin und Polyester Spinnen und Drachen sollen Erdöl ersetzen

Knapp 90 Prozent unserer Alltagsgüter werden aus Erdöl hergestellt. Das Auto fährt mit Benzin, die Kleidung ist aus Synthetik - sogar die Kopfschmerztabletten bestehen aus Öl. Doch es gibt Möglichkeiten, sich aus dieser Abhängigkeit zu lösen. Eine Auswahl in Bildern. Von Mirjam Hauck mehr... Doku-Spiel Fort McMoney

Jil Sander wird 70 Jil Sander wird 70 Königin des Weglassens

Jil Sander opferte erst ihren Vornamen und bereinigte dann die Mode von Rüschen. Die Designerin hat ihr Label zwar kurz vor ihrem 70. Geburtstag verlassen, ihren Ruhm kann das jedoch nicht schmälern. Von Catrin Lorch mehr...

Geschenke Originelle Geschenkideen Originelle Geschenkideen Bauen, brauen, Blu-Ray schauen

Wie wäre es mit einem Gin-Becher, der sich wie von selbst immer wieder füllt? Oder mit einer weißen Weste? Selbst, wenn sich im Kinderzimmer Tante-Emma-Kaufladen, Playmobil-Ponyhof und Miniatur-Märchenwald bis zur Decke stapeln, gibt es einen Ausweg. Zehn ungewöhnliche Geschenke für drinnen. Aus der SZ.de-Redaktion mehr...

Englische Notenbank Neue Geldscheine in Großbritannien Die Queen trägt Plastik

Waschmaschinenfest - aber danach bitte nicht bügeln! Großbritannien will von 2016 an Geldscheine aus Kunststoff einführen. Das Pfund soll sauberer, stabiler und fälschungssicherer sein als Papiergeld. Eines wird sich auf den Scheinen aber erst einmal nicht ändern. mehr...

Striking Cambodian Garment Workers Join Opposition Party Protesters In Phnom Penh Höhere Löhne Streiks legen Kambodschas Textilindustrie lahm

Arbeiter verweigern die Arbeit, Fabriken schließen: In Kambodscha protestieren Hunderttausende Beschäftigte gegen die niedrigen Löhne. Während der Streiks kommt es auch Gewalt zwischen Polizei und Demonstranten. mehr...

Cambodian police officers clashed with garment workers Polizeieinsatz gegen Textilarbeiter Proteste in Kambodscha eskalieren

Menschenrechtler berichten von mehreren Toten: In Kambodscha ist eine Demonstration der Textilarbeiter für mehr Lohn eskaliert. Angeblich schossen Sicherheitskräfte auf die protestierenden Menschen. Die Polizei beschwichtigt. mehr...

EU fordert Bangladesch nach Einsturz von Fabrik zur Einhaltung von internationalen Sicherheitsstandards auf Textilien aus Bangladesch Faire Produktion erkennt man nicht am Preis

Die verheerenden Arbeitsbedingungen in Ländern wie Bangladesch bestürzen die Verbraucher. Viele fragen sich: Kann ich selbst etwas tun, um die Dinge zu ändern? Gisela Burckhardt von der Frauenrechtsorganisation Femnet sagt im Interview, wie das aussehen kann. Von Hans von der Hagen mehr...

Wiesn Oktoberfest 2013 Dirnl Trend Trachtentrends Pink oder Pailletten?

Das Geschäft mit dem Dirndl boomt - selten hatten Kunden so eine Auswahl wie heute. Doch was ist im Trend? Knallige oder gedeckte Farben? Schlichtes oder aufwändiges Kleid? Süddeutsche.de hat bei Designern in München nachgefragt. Von Andrea Lindner mehr...

Berghütte Berg Knigge Reiseknigge Benimmregeln für Hütten Benimm Reiseknigge für die Berghütte Über allen Gipfeln ist Ruh, zum Kuckuck

Schnarcher im Bettenlager, die ihre schmutzigen Bergstiefel zum Auslüften mit in den Schlafraum nehmen und zum fünften Mal im Dunkeln über den Nachbarn stolpern, weil sie keine Stirnlampe mitgenommen haben, machen sich nicht wirklich beliebt. Benimmregeln für die Berghütte. Von Katja Schnitzler mehr...