Elektromobilität Wie die deutschen Hersteller beim E-Auto an die Spitze kommen wollen Audi e-tron Sportback concept

In deren aktuelle Plattformen lassen sich nur schwierig Batterien integrieren. Neue Architekturen sind dagegen für das Elektroauto optimiert - mit der Verbrenner-Herrlichkeit ist es dann vorbei. Von Georg Kacher mehr...

Sommerreise von SPD-Kanzlerkandidat Schulz nach Bayern Dieselaffäre Schulz' Botschaft an die Autoindustrie: Das war's noch nicht!

Anders als die Kanzlerin hat der SPD-Kandidat erkannt, wie sehr der Dieselskandal die Bürger umtreibt. Nicht alle seine Vorschläge sind realistisch, aber sie könnten Bewegung in den Wahlkampf bringen. Kommentar von Peter Fahrenholz mehr...

Porsche bereitet Start der dritten Cayenne-Generation vor Internationale Automobil-Ausstellung Die IAA 2017 wird zur Show der SUVs

Viele Hersteller bleiben Deutschlands größter Automesse fern. Und die, die dort sind, machen weiter wie bisher: Mit SUVs von klein bis groß. Von Thomas Harloff mehr...

Autoindustrie Prämie und Prüfung

Nach VW, Daimler, BMW und anderen bietet jetzt auch Opel eine Abwrackprämie für ältere Diesel an. Das KBA untersucht unterdessen ein Ford-Modell auf illegale Abgastechniken. mehr...

Autoindustrie Hoch lebe die Kungelei

Die Top-Manager der Autokonzerne sollen sich bei geheimen Treffen über ihre Strategie abgestimmt haben. Die Leser sagen, das System sei zum Mogeln und Paktieren gemacht. Überrascht sein könne nur der Heuchler. mehr...

German Car Industry Reacts After Diesel Summit Abgasskandal Die Diesel-Abwrackprämie hat mit Umweltschutz nichts zu tun

VW, BMW und Daimler setzen auf alte Muster: hohe Rabatte für Ladenhüter. Das führt nicht zu besserer Luft, sondern ist ein Zeichen für wachsende Verzweiflung. Kommentar von Caspar Busse mehr...

Altautos Abgas-Skandal Was bringen die Eintauschprämien der Autohersteller?

5000 Euro beim neuen Golf: VW bietet jetzt einen Rabatt für Neuwagenkäufer an, die ihre alten Diesel verschrotten - genau wie einige andere Hersteller. Doch die Angebote erscheinen besser, als sie sind. Von Thomas Harloff mehr...

Autoindustrie Der Diesel-Fahrer soll zahlen

Ein Experte schlägt vor: Die Pkw-Umrüstung könnte durch die Abschaffung des Steuerprivilegs finanziert werden. Unter dem Strich blieben dadurch acht Milliarden Euro - das Geld könnte sinnvoll investiert werden, heißt es. Von Joachim Becker mehr...

Abgasskandal Abgas-Skandal Abgas-Skandal Audi-Chef Stadler schwer belastet

Exklusiv Erstmals gibt es konkrete Vorwürfe gegen den Manager: Er soll Mitarbeiter angewiesen haben, Abgas-Manipulationen gegenüber US-Behörden zu verheimlichen. Von Klaus Ott und Nicolas Richter mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Autogipfel: Was muss die Politik jetzt tun?

Im Zuge des Dieselskandals und der schlechten Abgaswerte in deutschen Städten steigt der Druck auf die Politik, die Autoindustrie in die Schranken zu weisen. Welche konkreten Schritte erwarten Sie? mehr...

German Automaker Showrooms As U.S. Justice Department Reviews Diesel Cheating Collusion Allegations Abgasskandal Audi entgeht peinlichem Prozess - kurz vor dem Diesel-Gipfel

Ein Audi-Manager wollte gegen seinen Rauswurf im Zuge des Abgasskandals klagen. Nun will man sich außergerichtlich einigen. Von Klaus Ott mehr...

Diesel-Gipfel: Was die Politik von der Autoindustrie fordert Abgasskandal Das fordert die Regierung beim Diesel-Gipfel

Die Autokonzerne sollen alle Diesel der Emissionsklassen Euro5 und 6 nachrüsten - mindestens per Software-Update. Außerdem soll sich die Industrie an einem Mobilitätsfonds beteiligen. Von Robert Roßmann mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Autoindustrie und Politik: Schluss mit dem Lobbyismus?

Berlin und Autokonzerne sind personell häufig eng verwoben. So wechseln Spitzenpolitiker und Regierungsbeamte immer wieder auf Positionen in der Autolobby. Manchen gelingt später sogar der Sprung zurück in ein Regierungsamt. mehr...

Die Grünen Grüne fordern vor Dieselgipfel "Zukunftskommission für umweltfreundliche Mobilität"

Fraktionschefin Göring-Eckardt sprach sich am Montag für eine Hardwarenachrüstung von Diesel-Fahrzeugen aus. Die Bundesregierung will mit einem einheitlichem Forderungskatalog in den Diesel-Gipfel am Mittwoch gehen. mehr...

Daimler, BMW And Volkswagen Accused In Cartel Scandal Prantls Blick "Es läuft nicht und läuft nicht und läuft nicht"

Zehn Forderungen vor dem Auto-Gipfel am kommenden Mittwoch. Was Autoindustrie und Politik jetzt tun müssen - und warum Angela Merkel nicht die oberste Kartellschwester sein darf. Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl mehr...

Vor dem Diesel-Gipfel Regierung verärgert über Autoindustrie

Die Konzerne hätten den Ernst der Lage noch nicht realisiert, heißt es in Berlin. Verkehrsminister Dobrindt sieht die Marke "Made in Germany" in Gefahr. Und CSU-Chef Seehofer droht mit Einführung von Sammelklagen. Von Max Hägler und Robert Roßmann mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie können deutsche Autokonzerne das Vertrauen wiederherstellen?

Verkehrsminister Dobrindt appelliert an die "verdammte Verantwortung" der deutschen Autohersteller: Abgasskandal, millionenfache Rückrufe und jüngste Berichte über ein mutmaßliches Kartell belasten den Wirtschaftsstandort Deutschland schwer. Er fordert die Konzerne zum Handeln auf. mehr...

Uniper Autoindustrie Den Autobauern droht das Schicksal der Stromkonzerne

BMW, Volkswagen und Daimler taumeln dem Abgrund so entgegen wie einst RWE und Eon. Schuld ist damals wie heute die Arroganz der Macht. Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

Dieselautos Reichen Nachrüstungen Reichen Nachrüstungen Keine Alternative zu Fahrverbot für ältere Dieselautos

Geht es nach der Autoindustrie, sollen Nachrüstungen ausreichen, um Fahrverbote für alte Diesel mit schmutzigen Abgasen zu vermeiden. Das Stuttgarter Verwaltungsgericht sieht das anders. mehr...

Autoindustrie Erklärvideo Autoindustrie So wichtig sind VW, BMW und Daimler für Deutschland

Gefälschte Abgaswerte und Kartellprobleme schaden dem Ruf der Autoindustrie. Wie wichtig ist die Branche tatsächlich für die deutsche Wirtschaft? Und wie viele Arbeitsplätze hängen von ihr ab? Ein Überblick. Videoanimation von Sonja Salzburger und Ivonne Wagner mehr...

Volkswagen Holds General Shareholders Meeting VW-Chef Müller unter Druck Bundesverkehrsminister verhängt Zulassungsverbot für Porsche-Modell

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat im Dieselskandal ein Zulassungsverbot für bestimmte Fahrzeuge des Modells Porsche Cayenne verfügt. mehr...

Daimler, BMW And Volkswagen Accused In Cartel Scandal Autokartell Politik und Autoindustrie geben ein jämmerliches Bild ab

Jahrelang sollen deutsche Autobauer betrogen und sich illegal abgesprochen haben. Die Politik schaute zu und schützte sie vor strengeren Regeln. Jetzt steht der Ruf der Industrienation Deutschland auf dem Spiel. Kommentar von Cerstin Gammelin mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Muss die Politik mehr Druck auf die Autoindustrie ausüben?

Nach dem Diesel-Skandal untersucht nun die EU-Kommission, ob die fünf führenden deutschen Autohersteller ein Kartell gebildet haben. Die Politik müsse der Gier der Konzerne ein Ende setzen und die Interessen von Bürgern und Umwelt gleichwertig behandeln, kommentiert SZ-Autorin Cerstin Gammelin. mehr...

File picture of Mercedes-Benz A-class cars displayed in Paris VW, Daimler und Co Kartellvorwürfe gegen Autobauer

Sowohl Wirtschafts- als auch Verkehrsministerium betonten, sie hätten erst am Freitag von den Kartellvorwürfen gehört. mehr...

Autoindustrie Es stinkt zum Himmel

Der Dieselskandal brachte nun auch Kartellabsprachen der deutschen Autobauer an den Tag. Leser und Leserinnen sind empört. Sie erklären nicht nur die Politiker zu Mitschuldigen, sondern auch die Kunden. mehr...